Erioll world 2.svg
Stub

Sonora

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sonora ist ein mexikanischer Bundesstaat im Nordwesten des Landes. Er grenzt im Norden an die US-Bundesstaaten Arizona und New Mexico. Im Osten grenzt Sonora an Chihuahua, im Süden an Sinaloa, im Westen an den Golf von Kalifornien und im Nordwesten an Baja California.

Flächenmäßig der zweitgrößte Bundesstaat, ist Sonora aufgrund seines trockenen Klimas und ausgedehnter Wüstengebiete nur dünn besiedelt.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Sonora

Sonora lässt sich naturräumlich in drei Gebiete unterteilen. Im Westen ist ein etwa 100 km breiter Küstenstreifen, er ist relativ flach und kann mit zahlreichen, oft kaum erschlossenen, Sandstränden aufwarten. In Landesinneren folgt ein hügeliges Terrain, das nach Osten in die bergige Sierra Madre übergeht.

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Hermosillo Website dieser Einrichtung Hermosillo in der Enzyklopädie Wikipedia Hermosillo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHermosillo (Q189138) in der Datenbank Wikidata - Hauptstadt und einwohnerreichste Stadt des Bundesstaates. Fast jeder dritte Einwohner Sonoras lebt hier.
  • 2 Agua Prieta Website dieser Einrichtung Agua Prieta im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Agua Prieta in der Enzyklopädie Wikipedia Agua Prieta im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAgua Prieta (Q397759) in der Datenbank Wikidata -
  • 3 Álamos Website dieser Einrichtung Álamos im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Álamos in der Enzyklopädie Wikipedia Álamos im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsÁlamos (Q250531) in der Datenbank Wikidata - geschichtsreiches Bergbaustädtchen mit Kolonialcharme, daher zu den Pueblos Mágicos gerechnet
  • 4 Bahía de Kino Bahía de Kino im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Bahía de Kino in der Enzyklopädie Wikipedia Bahía de Kino im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahía de Kino (Q477216) in der Datenbank Wikidata -
  • 5 Magdalena de Kino Magdalena de Kino in der Enzyklopädie Wikipedia Magdalena de Kino im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMagdalena de Kino (Q1572516) in der Datenbank Wikidata - Kleinstadt mit Kolonial- und Missionarscharme, ebenfalls zu den Pueblos Mágicos gezählt.
  • 6 Banámichi Banámichi im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Banámichi in der Enzyklopädie Wikipedia Banámichi im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBanámichi (Q3844416) in der Datenbank Wikidata -
  • 7 Ciudad Obregón Website dieser Einrichtung Ciudad Obregón im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Ciudad Obregón in der Enzyklopädie Wikipedia Ciudad Obregón im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCiudad Obregón (Q681340) in der Datenbank Wikidata zweitgrößte Stadt, im Süden des Bundesstaates gelegen
  • 8 Desemboque Desemboque im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Desemboque in der Enzyklopädie WikipediaDesemboque (Q5804068) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Guaymas Website dieser Einrichtung Guaymas im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Guaymas in der Enzyklopädie Wikipedia Guaymas im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGuaymas (Q985521) in der Datenbank Wikidata -
  • 10 Nogales Website dieser Einrichtung Nogales im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nogales in der Enzyklopädie Wikipedia Nogales im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNogales (Q990001) in der Datenbank Wikidata - Grenzstadt zu Arizona
  • 11 Puerto Peñasco Website dieser Einrichtung Puerto Peñasco im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Puerto Peñasco in der Enzyklopädie Wikipedia Puerto Peñasco im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPuerto Peñasco (Q746968) in der Datenbank Wikidata -
  • 12 San Luis Rio Colorado Website dieser Einrichtung San Luis Rio Colorado im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache San Luis Rio Colorado in der Enzyklopädie Wikipedia San Luis Rio Colorado im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSan Luis Rio Colorado (Q995380) in der Datenbank Wikidata -

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Einziger Verkehrsflughafen im Land ist der 1 Flughafen Hermosillo Flughafen Hermosillo in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Hermosillo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Hermosillo (Q1431468) in der Datenbank Wikidata (IATA: HMO) mit zahlreichen innermexikanischen Verbindungen und gelegentlichen Flügen in die USA.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

geht, wie fast überall in Mexiko, nichts.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Wie in vielen Landesteilen von Mexiko ist die Sicherheitslage auch in Sonore kritisch. Dies betrifft vor Allem das Grenzgebiet zu den USA, auf das Schmuggelrouten für Drogen, aber auch Migranten zuführen. Diese sind zwischen rivalisierenden Banden, die faktisch die Macht haben, stark umkämpft. Schiessereien sind an der Tagesordnung. Das Auswärtige Amt rät von Aufenthalten im Grenzgebiet zu den USA, die über den reinen Grenzübertritt hinausgehen, ab.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.sonora.gob.mx/ – Offizielle Webseite von Sonora

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg