Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Arizona

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage
Alabama Alaska Arizona Arkansas Kalifornien Colorado Connecticut Delaware Florida Georgia Hawaii Idaho Illinois Indiana Iowa Kansas Kentucky Louisiana Maine Maryland Massachusetts Michigan Minnesota Mississippi Montana Missouri Nebraska Nevada New Hampshire New Jersey New Mexico New York North Carolina North Dakota Ohio Oklahoma Oregon Pennsylvania Rhode Island South Carolina South Dakota Tennessee Texas Utah Vermont Virginia Washington West Virginia Wisconsin Wyoming
Lage von Arizona in den USA
Flagge
Flagge von Arizona
Kurzdaten
Hauptstadt Phoenix
Fläche 295,254 km²
Bevölkerung 5,2 Mio
Zeitzone Mountain Standard Time (Sommer: UTC -6 (MEZ-7) Winter: UTC -7). Arizona stellt nicht auf Sommerzeit um.

Arizona ist ein Bundesstaat im Südwesten der USA. Er wurde als 48. Staat 1912 in die Union aufgenommen. Im Westen befinden sich Kalifornien und Nevada, im Norden Utah, im Osten New Mexico und im Nordosten Colorado. Im Süden liegt Mexiko, Bundesstaaten Sonora und Baja California Norte.

Regionen und Orte[Bearbeiten]

Die 4 Reiseregionen von Arizona
Das von Canyons durchzogene Hochplateau im Norden, von dem ein großer Teil zur Navajo Nation, der größten Indianerreservation der USA, gehört.
Die von einem Mittelgebirge gesäumte Scheidelinie zwischen Hochplateau und Wüste erstreckt sich von Lake Mead bis hin in den Südosten des Bundesstaates.
Rund um die Hauptstadt und größte Metropole des Bundesstaates.
Der trockene und heiße Südwesten von Arizona mit seinen Kakteenwäldern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Arizona mit allen größeren Orten und wichtigen Straßen

Arizona ist seiner Hauptmasse nach ein Tafelland, 1.000 bis 2.400 m hoch, von tiefen Cañons durchfurcht und von einzelnen Bergen überragt, unter denen der vulkanische San Francisco (3.825 m) der Höchste ist.

Im Norden gibt es ein größeres Indianerreservat.

Der Name leitet sich von span. "Zona Arida" (dt. trockenes, karges Gebiet) ab.

Sprache[Bearbeiten]

Wie im Rest der USA wird auch in Arizona Englisch gesprochen. Der lokale Akzent ist sogar relativ gut verständlich. Aufgrund der Nähe zu Mexiko, leben in Arizona viele Menschen, die Spanisch als Muttersprache sprechen. Etwa 170.000 Menschen sprechen in der Region überdies Navajo, das ist die in Nordamerika am weitesten verbreitete indianische Sprache.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Arizona ist sehr gut an das amerikanische Interstate-Netz angeschlossen und kann sehr leicht von allen umliegenden Staaten erreicht werden. Besondere Bedeutung haben hier die beiden Interstates 10 und 40. Von Mexiko aus erreicht man Arizona über Grenzübergänge nahe Nogales, Douglas, Lukeville (südlich von Gila Bend) und Yuma.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Flughafen von Phoenix bietet zahlreiche Verbindugen innerhalb der USA, nach Mexiko und Kanada und Flüge nach London. Nach Phoenix gehen mit Abstand die meisten Flügen der Region und die Fluggesellschaften US Airways und Southwest haben hier Drehkreuze. Der andere große Flughafen Arizonas befindet sich in Tucson. Nach Tucson führen Linienverbindungen aus 14 Städten der USA. Weitere Flughäfen mit Linienanbindung befinden sich in Yuma, Prescott, Flagstaff und Kingman.

Mobilität[Bearbeiten]

Ohne eigenes (oder gemietetes) Auto kommt man in Arizona leicht in Probleme. Es gibt in der Regel keinen ÖPNV (außer in Phoenix) und auch nur wenige Überlandbuslinien. Der Verkehr auf der Schiene ist ebenfalls relativ wenig entwickelt. Für Rundreisen empfehlen sich auch Wohnmobile (sogenannte RVs). In der Regel hat man keine Probleme einen Abstell- oder Zeltplatz zu finden und man kann leicht überall hinfahren.

Wichtig ist, dass man regelmäßig die Kühlflüssigkeit überprüft. Gerade im Sommer haben manche Autos eine Tendenz, diese relativ schnell zu verbrauchen. Gleiches gilt für Öl. Sollte das Auto beim Lenken ein summendes oder brummendes Geräusch machen, sollte man die "Steering fluid" überprüfen. Öl, destilliertes Wasser und alle anderen Sachen, die man für den Fall der Fälle benötigt, bekommt man ohne Probleme an jeder Tankstelle und in den allermeisten Supermärkten. Doch noch wichtiger als Benzin und Öl ist ein ausreichender Wasservorrat von mehreren Litern pro Person.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Name Foto Region Was es hier zu sehen gibt
Grand Canyon National Park Grand Canyon landscape.jpg Plateau Nicht der größte (der befindet sich in Tibet), aber der berühmteste Canyon der Welt.
Navajo Nation Upper antelope 2 md.jpg Plateau Die größte Indianer-Reservation der USA wird von den Navajo weitgehend autonom verwaltet. Zahlreiche archäologische und landschaftliche Sehenswürdigkeiten wie z.B. Antelope Canyon und Monument Valley.
Petrified Forest National Park Petrified Forest National Park Wood.jpg Plateau Teil des südlichen Colorado-Plateau und der sehr fotogenen Painted Desert, auf dem jede Menge versteinertes Holz herumliegt.
Saguaro National Park Saguaro - Flickr - Joe Parks.jpg Wüste Zweiteiliger Nationalpark links und rechts von Tucson mit ungezählten Kandelaberkakteen.
Agua Fria National Monument BLM Winter Bucket List -25- Agua Fria National Monument, Arizona, for a Natural and Historic Getaway near Superbowl 49 (16150033948).jpg Bergland Park im Canyon des Agua Fria River, in dem in prähistorischer Zeit Anasazi- oder Sinagua-Indianer gesiedelt haben.
Canyon de Chelly National Monument Canyon de Chelly Spider Rock.jpg Plateau (Navajo Nation) Felsschlucht mit Resten prähistorischer Siedlungen.
Casa Grande Ruins National Monument Casa Grande NM-27527-3.jpg Großraum Phoenix Archäologische Stätte, in der man die Überreste einer um 1200 errichteten Siedlung der Hohokam-Indianer sehen kann.
Chiricahua National Monument Chiracahua national monument spires 1.JPG Bergland Naturpark mit zahlreichen skurrilen Felsskulpturen.
Grand Canyon-Parashant National Monument -conservationlands15 Social Media Takeover, Feb 15th, BLM Winter Bucket List, Grand Canyon-Parashant National Monument in Arizona for Its Dark Sky Park Status (16353168708).jpg Plateau Abgelegener und noch kaum entwickelter junger Park an der Nordseite des Grand Canyon.
Ironwood Forest National Monument Ironwood Forest NM (9403760591).jpg Wüste Wüstenpark in der Sonora-Wüste nordwestlich von Tucson, benannt nach dem Wüsteneisenholz, das hier wächst.
Montezuma Castle National Monument Montezumacastlemittags.jpg Bergland Das besterhaltene Cliff Dwelling, das von den Sinagua-Indianern des 12. Jahrhunderts in den USA heute noch existiert.
Navajo National Monument 66000176-2AZ.jpg Plateau (Navajo Nation) Prähistorische Felsenbehausungen auf dem Territorium der heutigen Navajo-Reservation.
Organ Pipe Cactus National Monument Organ Pipe Cactus National Monument ORPI2070.jpg Wüste In der Sonora-Wüste kurz vor Mexico liegt dieser Park, in dem Orgelpfeifenkakteen das Landschaftsbild prägen.
Pipe Spring National Monument Pipe Spring Fort NPS.jpg Plateau Geschichtspark nördlich des Grand Canyon, der an die frühe mormonische Besiedlung der Region erinnert. Zu sehen ist eine 1872 erbaute Ranch.
Sonoran Desert National Monument Sonoran Desert NM (9403893715).jpg Großraum Phoenix Eines der jüngeren Schutzgebiete innerhalb der Sonora-Wüste.
Sunset Crater Volcano National Monument Sunset Crater10.jpg Plateau Kleiner Vulkan auf dem Colorado Plateau mit wundervoll symmetrischem Krater. Im Jahre 1064 oder 1065 zuletzt ausgebrochen.
Tonto National Monument Tonto National Monument 02.jpg Bergland Im Tonto National Forest, oberhalb von Phoenix, liegt diese Stätte mit gut erhaltenen Pueblobauten der Salado-Indianer aus dem 13. bis 15. Jahrhundert.
Tuzigoot National Monument Tuzi3.JPG Bergland Die Ruinen eines großen Pueblo der Sinagua-Indianer aus dem 12. bis 14 Jahrhundert.
Walnut Canyon National Monument Walnut Canyon National Monument 2015 059.jpg Plateau Ruinen von 25 Felsenbehausungen der Anasazi-Indianer, die hier seit etwa 1100 gesiedelt hatten. Ein Rundweg führt – anders als bei vergleichbaren Stätten – direkt an den Dwellings vorbei.
Vermilion Cliffs National Monument Cottonwood Cove (6964540853).jpg Plateau Wüstenpark im äußersten Norden von Arizona mit Hochplateau, mehreren Canyons und zahlreichen anderen interessanten Felsformationen.
Wupatki National Monument WupatkiNatlMonument.jpg Plateau Archäologische Stätte mit Puebloruinen der Anasazi-Indianer.
Hoover Dam Hoover dam from air.jpg Bergland Mächtiger Staudamm an der Grenze zu Nevada.

Touren und interessante Routen[Bearbeiten]

Luftfahrt[Bearbeiten]

Arizona ist ein Paradies für alle Luftfahrtfans. Aufgrund des trockenen Wüstenklimas sind überall in Arizona alte Flugzeuge zum Verschrotten oder Lagern abgestellt. Darunter befinden sich Raritäten und Unikate, die man sonst nirgends findet. In Tucson befindet sich das Pima Air and Space Museum in dem man eine Reihe interessanter Exponate findet und von dem aus man Touren zur Davis Monthan Air Force Base (AMARC-Bereich) unternehmen kann. Dort befindet sich eine unglaublich große Anzahl alter, schrottreifer Kampfjets, Transporter und anderer Flugzeuge. Nördlich von Tucson befindet sich der Flughafen von Pinal mit dem Evergreen Air Center. Hier ist unter anderem ein Großteil ehemaliger Northwest-Flugzeuge und viele andere Schönheiten. Leider gibt es hier keine Touren und Führungen mehr, aber wer ein eigenes Flugzeug hat oder mietet, kann natürlich über den Flughafen fliegen oder Platzrunden drehen. Double Eagle Aviation in Tucson hat früher bereits solche "Spotterflüge" organisiert. Die Telefonummer ist 520-294-8214 und die Kosten betragen circa 90 US$/ Stunde, die man durch bis zu drei Leute teilen kann. An vielen Flughäfen stehen eine Zahl verschiedenster Flugzeuge, zum Beispiel in Goodyear, Mesa mit dem Confederate Air Force Museum und Kingman. Der Sky Harbor International Airport in Phoenix bietet als Großflughafen natürlich eine weitere Alternative für alle Flugzeugfans.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wanderparadies Flagstaff
Siehe auch Freizeitparks in Arizona (AZ)
  • Fallschirmspringen - Arizona ist ein Paradies für Fallschirmspringer. Aufgrund des ganzjährig guten Wetters kann fast immer gesprungen werden und das wesentlich günstiger als in Europa. Besonders beliebt ist die Region südlich von Phoenix, um die Städte Eloy, Coolidge und Casa Grande.
  • Segelfliegen - Aufgrund der hervorragenden Thermik, ist Segelfliegen in Arizona nahezu ganzjährig ein großes Vergnügen. Gerade im Sommer gibt es extreme Aufwinde. Vor allem um Phoenix herum befinden sich einige Segelflugplätze. Im Gegensatz zum Fallschirmspringen ist Segelfliegen aber eher teurer als in Europa.
  • Wandern - Nicht nur um den Grand Canyon, sondern auch im Rest von Arizona kann man sehr schön Wandern. Die vielen Bergketten und Nationalparks bieten dabei für jeden Geschmack etwas. Besonders viele Wanderwege gibt es in der Nähe der Städte Flagstaff, Globe und Phoenix.
    • Die Internetseite Arizona Hiking Trails (englisch) gibt sehr detaillierte Auskünfte zur Anreise und Art der einzelnen Wanderwege in Arizona.
    • Ebenfalls gut ist die englischsprachige Seite HikeArizona.com, die neben Infos auch viele Fotos bietet.
    • Der Arizona Trail ist ein 800 Meilen langer Wanderweg von Mexiko quer durch Arizona bis nach Utah.
  • Mountainbiken - Viele Wanderwege werden auch gleichzeitig zum Mountainbiken genutzt. Vor allem im Norden in der Region um Flagstaff und Sedona gibt es landschaftlich wunderschöne und anspruchsvolle Routen.
  • Spring Break - Jedes Jahr zur Zeit der amerikanischen Frühjahrsferien verwandelt sich Lake Havasu City in eine der Partyhochburgen der USA und tausende ausgelassene Jugendliche feiern feucht fröhlich auf dem Lake Havasu und an den Stränden.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Nicht vergessen, bei Fahrten zu Zielen außerhalb Arizonas die Zeit umzustellen!!

  • Im Nordwesten befindet sich Las Vegas. Die Fahrt von Phoenix über Kingman dauert circa 6 Stunden und führt auch am Hoover-Damm vorbei.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.