Louisiana

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Flag of Louisiana.svgSeal of Louisiana.svg
Bundesstaat Louisiana
HauptstadtBaton Rouge
Einwohnerzahl4.657.757 (2020)
Fläche135.382 km²
Postleitzahl
Vorwahl
ZeitzoneCentral Standard Time (Sommer: UTC -5 (MEZ-6) Winter: UTC -6)
Webseitelouisiana.gov
AlaskaHawaiiRhode IslandWashington D.C.MaineNew HampshireVermontMassachusettsConnecticutNew YorkPennsylvaniaDelawareNew JerseyMarylandVirginiaWest VirginiaOhioIndianaNorth CarolinaKentuckyTennesseeSouth CarolinaGeorgiaFloridaAlabamaMississippiMichiganWisconsinIllinoisLouisianaArkansasMissouriIowaMinnesotaNorth DakotaSouth DakotaNebraskaKansasOklahomaTexasNew MexicoColoradoWyomingMontanaIdahoUtahArizonaNevadaWashingtonOregonKalifornienKubaKanadaBahamasTurks- und CaicosinselnMexikoLouisiana in United States.svg
Über dieses Bild

Louisiana ist ein Bundesstaat der USA. Er grenzt im Westen an Texas, im Norden an Arkansas, im Osten an Mississippi und im Süden an den Golf von Mexiko.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Karte von Louisiana
  • 1 Baton Rouge internet wikivoyage wikipedia commons wikidata - die Staatshauptstadt.
  • 2 Farmerville internet wikipedia commons wikidata
  • 3 Lafayette internet wikivoyage wikipedia commons wikidata - das Zentrum von Cajun Country.
  • 4 Lake Charles internet wikivoyage wikipedia commons wikidata -
  • 5 Monroe internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 6 Natchitoches internet wikivoyage wikipedia commons wikidata - älteste Siedlung in Louisiana.
  • 7 New Orleans internet wikipedia commons wikidata - größte Stadt und erstklassiges Touristenziel.
  • 8 Ruston internet wikipedia commons wikidata -
  • 9 Shreveport internet wikivoyage wikipedia commons wikidata - größte Stadt im Norden von Louisiana.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Erst seit 1916 ist Englisch die offizielle Sprache in Louisiana. Zuvor war es 200 Jahre lang Französisch. Heute wird Englisch fast überall gesprochen, es ist jedoch nichts ungewöhnliches, wenn man in den südlichen und ländlichen Landesteilen Konversationen auf Französisch hört.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Interstate:

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • In Louisiana, besonders in New Orleans brachten französische Einwanderer die Tradition zum 6. Januar, dem Fest der Heiligen Drei Könige mit. Es werden Dreikönigskuchen Gebacken und gemeinsam auf King-Cake-Parties verspeist. Es gibt die Variante mit Blätterteig und Marzipanfüllung, French King Cake und den bunt dekorierten Hefeteigring King Cake. Es wird als Symbol für das neugeborene Christuskind eine kleine Babyfigur eingebacken. Wer es findet ist der König/in und muss zur nächsten King-Cake-Party einladen. Die Kuchen werden in der Mardi-Gras-Season oder Carneval Season vom Dreikönigstag bis Faschingsdienstag gebacken und auf King-Cake-Parties gegessen.
  • Bedeutende Flusskrebsfeste werden von Kirchen und anderen Organisationen im Laufe des Frühlings als Spendenaktionen veranstaltet.
  • Die Tulane University hält jedes Jahr im April das Crawfest ab

Küche[Bearbeiten]

  • Ein po' boy ist ein traditionelles Sandwich in Louisiana. Es besteht häufig aus Fleisch, meist Roastbeef, oder auch aus gebratenen Meeresfrüchten, oft Garnelen, Krebsen, Fischen, Austern oder Krabben.
  • Muffuletta wikipedia commons wikidata. ist wahrscheinlich ein Traum für Wurstliebhaber aus New Orleans. In ein rundes, mit Sesamkörnern bestreutes Weizenmehlbrot kommen dünne Scheiben Salami, Schinken, Coppa, und Mortadella darauf noch Provolone (ein italienischer Schnittkäse), Mozarella und marinierter Olivensalat. Man kann ein ganzes, aber auch nur eine Hälfte oder ein Viertel kaufen, je nach Hunger. Das Sandwich soll im frühen 19. Jahrhundert von sizillianischen Einwanderern erfunden worden sein.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

USAFlagge USA
Vereinigte Staten von Amerika - Bundesstaaten und -territorien
Alabama • Alaska • Arizona • Arkansas • Colorado • Connecticut • Delaware • Florida • Georgia • Hawaii • Idaho • Illinois • Indiana • Iowa • Kalifornien • Kansas • Kentucky • Louisiana • Maine • Maryland • Massachusetts • Michigan • Minnesota • Mississippi • Missouri • Montana • Nebraska • Nevada • New Hampshire • New Jersey • New Mexico • New York • North Carolina • North Dakota • Ohio • Oklahoma • Oregon • Pennsylvania • Rhode Island • South Carolina • South Dakota • Tennessee • Texas • Utah • Vermont • Virginia • Washington • West Virginia • Wisconsin • Wyoming
Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.