Minnesota

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Flag of Minnesota.svgState Seal of Minnesota.svg
Bundesstaat Minnesota
HauptstadtSaint Paul
Einwohnerzahl5.706.494 (2020)
Fläche225.163 km²
Postleitzahl
Vorwahl
ZeitzoneCentral Standard Time (Sommer: UTC -5 (MEZ-6) Winter: UTC -6)
Webseitemn.gov
AlaskaHawaiiRhode IslandWashington D.C.MaineNew HampshireVermontMassachusettsConnecticutNew YorkPennsylvaniaDelawareNew JerseyMarylandVirginiaWest VirginiaOhioIndianaNorth CarolinaKentuckyTennesseeSouth CarolinaGeorgiaFloridaAlabamaMississippiMichiganWisconsinIllinoisLouisianaArkansasMissouriIowaMinnesotaNorth DakotaSouth DakotaNebraskaKansasOklahomaTexasNew MexicoColoradoWyomingMontanaIdahoUtahArizonaNevadaWashingtonOregonKalifornienKubaKanadaBahamasTurks- und CaicosinselnMexikoMinnesota in United States.svg
Über dieses Bild

Der Bundesstaat Minnesota liegt in der Region Mittlerer Westen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Staat wird als Land der 10.000 Seen bezeichnet, hat aber in Wirklichkeit über 15.000. Der nördlichste Punkt Minnesotas, der in den Lake of the Woods hineinragt, bildet den nördlichsten Punkt der USA ohne Alaska.

Minnesota grenzt im Norden an Kanada (Provinzen Manitoba und Ontario), im Nordosten an den Oberen See, im Osten an Wisconsin, im Süden an Iowa und im Westen an North und South Dakota.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Karte von Minnesota
  • 1 Minneapolis internet wikivoyage wikipedia commons wikidata – die größere der „Twin Cities“, eines der bedeutendsten Wirtschaftszentren im Mittleren Westen, bekannt für seine große und selbstbewusste LGBT-Gemeinde und das überregional bedeutende Guthrie Theater, fahrradfreundlichste Stadt der USA
  • 2 Saint Paul internet wikivoyage wikipedia commons wikidata – die kleinere der „Twin Cities“, aber Staatshauptstadt von Minnesota
  • 3 Bloomington internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 4 Duluth internet wikivoyage wikipedia commons wikidata – am Nordwestufer des Oberen Sees, westlichster Punkt der Großen Seen; großes Süßwasseraquarium und markante historische Hubbrücke (Aerial Lift Bridge)
  • 5 Mankato internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 6 Northfield internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 7 Rochester internet wikivoyage wikipedia commons wikidata – drittgrößte Stadt in Minnesota und größte Stadt außerhalb des Ballungsgebiets der Twin Cities; wichtiger IBM-Standort
  • 8 Roseville internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 9 Saint Cloud internet wikivoyage wikipedia commons wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Minneapolis-Saint Paul International Airport (MSP) ist der mit Abstand größte Flughafen des Staats. Er ist ein Drehkreuz der Delta Air Lines, ihrer Regionaltochter Delta Connection und der Sun Country Airlines, deshalb von allen Teilen der USA und auch direkt aus Europa erreichbar (u. a. Amsterdam, Paris, London). Aus Frankfurt fliegt Condor nur während des Sommerhalbjahrs.

Regionale Flughäfen von einiger Bedeutung gibt es in Duluth (DLH) und Rochester (RST), darüber hinaus Kleinstflughäfen in Bemidji (BJI), Saint Cloud (STC), International Falls (INL), Brainerd (BRD), Hibbing (HIB) und Thief River Falls (TRF).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von Amtrak bediente Eisenbahnstationen gibt es in Winona, Red Wing, Saint Paul, Saint Cloud, Staples und Detroit Lakes. Diese werden täglich mit dem Fernzug Empire Builder bedient, der von Chicago nach Seattle/Portland verkehrt.

Duluth und Rochester sind mit abgestimmten Busverbindungen (Thruway) von St. Paul/Minneapolis an das Amtrak-Netz angebunden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Sowohl Minneapolis als auch Saint Paul werden von Greyhound bedient.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Es führen drei Interstate Highways durch Minnesota: Die Interstates 90 und 94 führen von Ost nach West, während der I-35 von Nord nach Süd verläuft. Weitere nationale und bundesstaatliche Highways ergänzen das Netz.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Amtrak-Fernzug Empire Builder durchquert Minnesota in west-östlicher Richtung.

Metro Transit unterhält einen Bus- und Stadtbahnbetrieb zwischen den Twin Cities und deren Vororten. Dazu gehören der Pendlerzug Northstar Line von Target Field nach Big Lake, zwei Metro- (d. h. Stadtbahn-), zwei Schnellbus- und 132 gewöhnliche Buslinien. Der durchschnittliche Fahrpreis für einen Fahrschein liegt bei 1,50 €.

Laut der League of American Bicyclists ist Minnesota auf Platz 2 der fahrradfreundlichsten Staaten der USA. Insbesondere ist Minneapolis eine der, wenn nicht gar die fahrradfreundlichste Stadt des Landes. In den letzten Jahren wurde ein dichtes Netz geschützter Radwege geschaffen und ein öffentliches Fahrradleihsystem eingerichtet. Als einzige Stadt der USA wird Minneapolis im Copenhagenize-Index gelistet, einem weltweiten Ranking von besonders fahrradfreundlichen Städten nach skandinavischem oder niederländischem Vorbild.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • mn.gov (en) – Offizielle Webseite von Minnesota
Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
USAFlagge USA
Vereinigte Staten von Amerika - Bundesstaaten und -territorien
Alabama • Alaska • Arizona • Arkansas • Colorado • Connecticut • Delaware • Florida • Georgia • Hawaii • Idaho • Illinois • Indiana • Iowa • Kalifornien • Kansas • Kentucky • Louisiana • Maine • Maryland • Massachusetts • Michigan • Minnesota • Mississippi • Missouri • Montana • Nebraska • Nevada • New Hampshire • New Jersey • New Mexico • New York • North Carolina • North Dakota • Ohio • Oklahoma • Oregon • Pennsylvania • Rhode Island • South Carolina • South Dakota • Tennessee • Texas • Utah • Vermont • Virginia • Washington • West Virginia • Wisconsin • Wyoming