Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Mittlerer Westen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Mittlerer Westen wird auch als "Herzland Amerikas" bezeichnet, was auf seine bedeutende Rolle für Industrie und Landwirtschaft zurückzuführen ist.

Map-USA-Midwest01.png

Regionen[Bearbeiten]

In den folgenden 8 Bundesstaaten des Mittleren Westens leben ein Fünftel der US-Bevölkerung:

Orte[Bearbeiten]

Skyline von Cincinnati

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Staaten, die an die Großen Seen angrenzen (Ohio, Illinois, Minnesota, Michigan und Wisconsin), werden auch oft zu einer "Nordküste", alternativ zur Ost- und Westküste, gerechnet.

Sprache[Bearbeiten]

Vorwiegend Englisch, in den großen Städten auch Spanisch. Auf dem Land trifft man manchmal auf Amish people, die einen deutschen Dialekt sprechen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In dieser Region befinden sich mehrere der größten Flughäfen der USA: Chicago O'Hare (ORD), Minneapolis–St. Paul (MSP) und Detroit (DTW). Diese kann man auch mit Direktflügen aus Europa erreichen. Chicago ist ein Drehkreuz für United und American Airlines, Minneapolis und Detroit für Delta Airlines, Detroit auch für die Billiglinie Spirit Airlines. Weitere große Flughäfen in der Region, die jedoch überwiegend nationale Bedeutung haben, sind Chicago Midway (MDW; hauptsächlich von Southwest Airlines genutzt), St. Louis (STL), Kansas City (MCI), Cleveland (CLE) und Indianapolis (IND).

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Chicago ist der Anfangs- bzw. Endpunkt mehrerer Routen der größten amerikanischen Fernbahngesellschaft Amtrak. Darunter sind sowohl kürzere Routen als auch solche, die bis Los Angeles oder Seattle an der Westküste oder Washington an der Ostküste durchgebunden sind.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Stark abhängig wo man sich befindet. Auf dem Land wahrscheinlich sehr sicher. In den Städten sollte man sich informieren welche Stadtviertel zu meiden sind.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist kontinental. Das heißt, daß es heiße Sommer und kalte Winter gibt. Im Sommer kann man Temperaturen um die 40 Grad erwarten, im Winter Temperaturen um die -20 Grad Celsius. Die Temperaturen werden im allgemeinen in Fahrenheit angegeben. 100 Fahrenheit entsprechen etwa 40 Grad Celsius, 0 Fahrenheit etwa -20 Grad Celsius. In den USA gibt es in fast allen geschlossenen Räumen Klimaanlagen. Deswegen ist die Hitze meist gut auszuhalten.

Es hängt stark von dem Ort ab, wieviel Schnee fällt. Im allgemeinen sind die Wetterwarnungen im Fernsehen sehr gut, auch wenn sie manchmal etwas übertrieben erscheinen. Scheestürme (Blizzards) können die Straßen unbefahrbar machen.

Im Sommer kann es zu Wirbelstürmen (Tornados) kommen. Es ist wichtig, die Wettervorhersagen zu verfolgen. Im Falle eines Tornados sollte man Häuser aufsuchen. Der sicherste Platz ist entweder ein Bunker oder ein Keller und wenn man das nicht findet meist das Bad im Haus. Befindet man sich zu dem Zeitpunkt eines Tornados im Freien, sollte man sich hinliegen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg