Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Michigan

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bundesstaat Michigan liegt im Mittleren Westen und ist das Herz der Große-Seen-Region. Das Staatsgebiet von Michigan ist zweigeteilt in eine Obere und eine Untere Halbinsel (upper und lower peninsula), die von der Wasserstraße von Mackinac getrennt sind und, mit Ausnahme einer Brücke, keine Landverbindung zueinander haben. Die Obere Halbinsel grenzt im Südwesten an Wisconsin, im Norden an den Oberen See, in dem die Grenze zur kanadischen Provinz Ontario verläuft und im Süden an den Michigansee. Die Untere Halbinsel hat im Süden Landverbindung nach Ohio und Indiana und wird im Übrigen im Westen vom Michigansee und im Osten vom Huronsee bzw. derdem Detroit-River, die hier die Grenze nach Ontario bilden, eingerahmt.

Michigan besitzt viele Attraktionen, berühmte Sehenswürdigkeiten und landschaftlich reizvolle Nationalparks sowie Waldgebiete. Ergänzend zu den Großen Seen, existieren auch 12.000 kleinere Seen im Inland, 38 Tiefwasserhäfen, eine längere Küstenlinie als in jedem anderen US-Staat außer Alaska und mehr Leuchttürme als in jedem anderen Staat.

Regionen[Bearbeiten]

Karte der Reiseregionen von Michigan

Städte[Bearbeiten]

Skyline von Detroit

Einige der wichtigsten Touristenziele in Michigan sind:

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Die Mackinac Bridge verbindet die Obere und Untere Halbinsel Michigans
Sandsteinbogen am Pictured Rocks National Lakeshore
  • Beaver Island – größte Insel im Michigansee, von 1850 bis 1856 bestand hier ein Königreich der Mormonen
  • Mackinac Island – Insel an der Mackinacstraße, dem Übergang vom Huron- zum Michigansee
  • Pictured Rocks National Lakeshore – farbige Sandsteinlandschaft am Ufer des Oberen Sees auf der Upper Peninsula mit Felsentoren, Wasserfällen und Sanddünen
  • Sleeping Bear Dunes National Lakeshore – 60 km langer streifen am Ostufer des Michigansees mit bis zu 140 Meter hohe Sanddünen
  • Porcupine Mountains – bis zu 595 Meter hohes Mittelgebirge auf der Oberen Halbinsel mit unberührter, wilder Natur

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der mit Abstand größte Flughafen im Staat ist Detroit (DTW), wohin man auch direkt aus Europa fliegen kann. Lediglich im Inlandsverkehr Bedeutung haben der Gerald R. Ford Airport (GRR) bei Grand Rapids (Kent County), die Flughäfen Flint (FNT) und Lansing (LAN).

Der einzige nenneswerte Flughafen auf der Upper Peninsula ist der Sawyer Airport bei Marquette (MQT), größer ist der Flughafen der kanadischen Grenzstadt Sault Ste. Marie (YAM). Ansonsten kann man auch den Flughafen Green Bay (GRB) im benachbarten Wisconsin benutzen.

Befindet sich das Ziel im Südwesten Michigans, kommt auch eine Anreise über die Flughäfen von Chicago (ORD, MDW) oder South Bend (SBN) in Indiana in Betracht.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Michigan Services der Amtrak verbinden Chicago dreimal täglich mit Kalamazoo (3:15 Std.), Ann Arbor (5:25 Std.), Detroit (6:20 Std.) und Pontiac (7:40 Std.) sowie je einmal täglich mit Grand Rapids (5:10 Std.), Lansing (knapp 5 Std.), Flint (6 Std.) und Port Huron (7:40 Std.).

An der südlichen Staatsgrenze entlang fahren jeweils täglich der Capitol Limited (Chicago–Cleveland–Pittsburgh–Washington DC) und Lake Shore Limited (Chicago–Cleveland–Albany–New York/Boston). Beide halten in South Bend und Elkhart (Indiana) sowie Toledo (Ohio), von wo aus es abgestimmte Thruway-Busverbindungen weiter nach Detroit, Ann Arbor und Lansing gibt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Holland (Michigan)
Lake of the Clouds, Obere Halbinsel
  • Nelis' Dutch Village und Tulpenfelder von Holland MI
  • Fort Mackinac, auf Mackinac Island. Festung aus dem 18. Jahrhundert am Übergang vom Huron- zum Michigansee.
  • Mackinac Bridge. Acht Kilometer lange Brücke über die Mackinacstraße, die Obere und Untere Halbinsel Michigans verbindet.
  • Beaver Island Historical Museum. Und mormonische Druckerei, Zeugnisse des einstigen Mormonen-Königreichs auf Beaver Island.
  • Lake of the Clouds. Landschaftlich besonders schöner See in den Porcupine Mountains, beliebt zum Wandern, Campen und Angeln.
  • Michigan Stadium, in Ann Arbor. Mit 107.600 Plätzen größtes Sportstadion der USA.
  • Gebäude der renommierten University of Michigan, in Ann Arbor.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küste des Huronsees auf der Oberen Halbinsel
Beaver Lake (Pictured Rocks National Lakeshore, Alger County)
  • Wandern, Campen und Angeln in der unberührten Natur der Oberen Halbinsel

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg