Internet-web-browser.svg
Unesco-Welterbestätten in Amerika
Artikelentwurf

Ontario

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Kanada > Ontario
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ontario ist eine kanadische Provinz, die im Süden im Gebiet der Großen Seen an die Vereinigten Staaten, im Westen an die Provinz Manitoba und im Osten an die Provinz Québec (Provinz) grenzt. Ontario ist mit Abstand die bevölkerungsreichste Provinz Kanadas. Neben Toronto sind die Niagarafälle ein touristisches Highlight.

Ontario-map.png

Regionen und Orte[Bearbeiten]

Die Regionen von Ontario: hellblau = Südwesten, gelb = Zentrum, grün = Nordwesten, mittelblau = Osten, rosa = Norden

Alle größeren Städte befinden sich im Südosten. Dort unterscheidet sich die Landschaft deshalb nur wenig von der im Nordosten der USA oder Mitteleuropa. Im Norden und Westen der Provinz kann man jedoch durchaus die Kanadische Wildnis erleben.

Südwesten

  • Hamilton
  • Kitchener - hieß früher mal Berlin und ist die heimliche Hauptstadt der Deutschen in Kanada, heute bekannt für sein Oktoberfest
  • London – liegt auch in Kanada an der Themse
  • Stratford - ist für das das Stratford Festival-Theater im Sommer bekannt
  • Waterloo
  • WindsorDetroits kanadische Schwester

Zentrum

  • Toronto – Hauptstadt der Provinz und größte Stadt Kanadas
  • Mississauga – Schwesterstadt Torontos
  • Niagara Falls – liegt an den gleichnamigen Wasserfällen

Nordwesten

  • Belleville
  • Prince Edward
  • Kawartha Lakes
  • Huntsville

Osten

Norden

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Ontario liegt zwischen den Großen Seen und der Hudson Bay.

Die Provinz entspricht im wesentlichen dem ehemaligen englischen Oberkanada, das mit dem überwiegend französischsprachigen Niederkanada (entspricht etwa dem heutigen Québec) zur Kolonie Kanada vereinigt wurde, aus dem der heutige Staat entstand.

Sprache[Bearbeiten]

In Kanada sind Französisch und Englisch die beiden gleichberechtigten Landessprachen. In der Provinz Ontario wird vorwiegend Englisch gesprochen. Mehr als 95% der Bevölkerung in Ontario spricht flüssig Englisch und/oder Französisch. Mehr als 91% der Bevölkerung spricht flüssig Englisch.

Französisch wird in einigen Teilen der Provinz, speziell entlang der Grenzen im Osten und Norden Ontarios, gesprochen. Je näher man nach Quebec kommt, desto wahrscheinlicher ist es Leistungen in Geschäften, Restaurants und anderen Betrieben auf Französisch zu bekommen. Einige Banken und Geldautomaten, speziell in Ottawa und Toronto, bieten auch Chinesisch als Sprache an.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die internationalen Flughäfen von Toronto und Ottawa sind die beiden wichtigsten Flughäfen in Ontario. Dabei ist Torontos Lester B. Pearson International Airport (IATA: YYZ) der größte in der Provinz und der Hauptumschlagspunkt für die meisten kanadischen Luftgüter. Wer in den äußersten Osten der Provinz möchte kann auch einen der Montrealer Flughäfen ansteuern. Von dort ist man in weniger als zwei Stunden in Ontario.

In südlichen Ontario gibt es Flughäfen in Windsor, Sarnia, London, Hamilton, Kingston und Kitchener.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die kanadische Staatsbahn VIA Rail betreibt Verbindungen in die Nachbarprovinzen und die USA.

Mobilität[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Wie in ganz Nordamerika ist das Auto das vorherrschende Verkehrsmittel. In Toronto fährt eine Straßenbahn mit Anschluss an ein kleineres Bahnnahverkehrsnetz entlang des Ontariosees. Auch alle bedeutenden Fernverkehrsstrecken der Bahn (Personenverkehr über Viarail) gehen durch Ontario. Das Transportministerium von Ontario stellt kostenlose Straßenkarten zum Download als PDF zur Verfügung. Beim Fremdenverkehrsamt kann man nach Registrierung auch eine gedruckte Straßenkarte von Ontario bestellen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Diverse Busgesellschaften (z. B. Greyhound und GO Transit) bieten Verbindungen zwischen fast allen Städten an.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Innerhalb des Gebietes entlang des Lake Ontarios (genannt: Golden Horseshoe) ist GO Transit eine geeignete und schnelle Möglichkeit zu reisen. In den Sommermonaten werden spezielle Expresszüge zwischen Toronto und den Niagarafällen betrieben.

Presto[Bearbeiten]

Die Presto-Karte ist ein kontaktloses Chipkarten-Tarifsystem, das für die Teilnahme an öffentlichen Verkehrsmitteln in der Provinz Ontario, Kanada, speziell in Greater Toronto, Hamilton und Ottawa verwendet wird.

Presto-Karten kann man an Bahnhöfen, telefonisch und online kaufen. Beim Einsteigen hält man die Prepaid-Karte, mit eingebauten RFID-Chip, an ein Lesegerät. Der Leser prüft die Gültigkeit und zieht automatisch den niedrigsten verfügbaren Tarif von der Karte ab. Treueprogramme sind auch verfügbar und eine häufige Nutzung führt zu Rabatten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

St. Raphael’s Ruins
  • In Toronto bietet der CN-Tower eine beeindruckende Aussicht.
  • In Ottawa kann man das Parlament von Kanada besuchen.
  • An der Grenze nach New York warten die beeindruckenden Niagarafälle auf einen Besuch

Einzelne Sehenswürdigkeiten an weiteren Orten:

  • St. Raphael’s Ruins (County Road 18 = The King's Road, bei Frog Hollow Rd, Williamstown, knapp 10 Autominuten nordwestlich von Lancaster). Die bizarre Ruine einer im 19. Jahrhundert erbauten und 1970 abgebrannten katholischen Kirche. Zutritt frei, Spenden willkommen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Siehe auch Freizeitparks in Ontario (ON)

Mit dem Boot entlang des Rideau-Kanals, einer 1832 nach fünf Jahren Bauzeit eröffneten historischen Wasserstraße. Auch Touren entlang der Ufer des Kanals sind möglich. Ottawa ist das Start/Ziel im Norden, Kingston ist es im Süden.

Feiertage[Bearbeiten]

Neben den bundesweit gesetzlichen Feiertagen hat Ontario als Provinz weitere gesetzliche Feiertage. Außerdem gibt es anerkannte Feiertage an denen viele Arbeitgeber bezahlten Urlaub gewähren, daher kann es vorkommen, dass Geschäfte und Behörden an diesen Tagen geschlossen sind.

Termin englischer Name Bedeutung Geltungsbereich
1. Januar New Year's Day Neujahr bundesweit gesetzlicher Feiertag
3. Montag im Februar Family Day Familientag gesetzlicher Feiertag der Provinz
Freitag vor Ostern Good Friday Karfreitag bundesweit gesetzlicher Feiertag
Montag nach Ostern Easter Monday Ostermontag allgemein anerkannter Feiertag
Montag vor
dem 25. Mai
Victoria Day Offizieller Geburtstag der Königin gesetzlicher Feiertag der Provinz
1. Juli (2. Juli, falls dies ein Montag ist) Canada Day Zur Feier des British North America Act vom 1. Juli 1867 Bundesweit gesetzlicher Feiertag
erster Montag im August diverse Namen diverse Anlässe anerkannter Feiertag
erster Montag in September Labour Day Tag der Arbeit Bundesweit gesetzlicher Feiertag
zweiter Montag in Oktober Thanksgiving Day Erntedankfest gesetzlicher Feiertag der Provinz
11. November Remembrance Day Gedenktag zum Ende des 1. Weltkriegs anerkannter Feiertag
25. Dezember Christmas Day Weihnachtstag Bundesweit gesetzlicher Feiertag
26. Dezember Boxing Day unterschiedlich gesetzlicher Feiertag der Provinz

Küche[Bearbeiten]

Die Küche Ontarios ist in wesentlichen die gleiche wie südlich der Grenze, jedoch mit einigen englischen Einflüssen. Obwohl ursprünglich eine Québecer Spezialität, kann man auch in Ontario beinahe überall Poutine bekommen. Dabei handelt es sich um Pommes Frites mit frischem Käsebruch und Bratensauce.

  • Im Frühjahr ist Ahornsirup Saison, da kann man die Produktion beobachten. Das Sirup und weitere Produkte aus dem Sirup kann man das ganze Jahr kaufen. Hier gibt es eine Liste der Produzenten.

Nachtleben[Bearbeiten]

Alkoholverkauf und -ausschank ist in Ontario, wie den meisten Provinzen Kanadas streng reguliert und daher teuer. Die Sperrstunde tritt ab 2.00 Uhr (in Ausnahmefällen 4.00 Uhr) morgens in Kraft. Das Nachtleben startet dementsprechend früher. Glücksspiel ist ebenfalls stark reguliert. Kasinos findet man in Niagara Falls und Windsor.

Sicherheit[Bearbeiten]

Im Winter und Frühjahr ist darauf zu achten, dass Leihwagen mit Winterreifen ausgerüstet sind.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.