Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Prince Edward Island

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Kanada > Atlantische Provinzen > Prince Edward Island
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Prince Edward Island
kein(e) Vorwahl auf Wikidata: Vorwahl nachtragen

Prince Edward Island ist die kleinste Provinz Kanadas.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Prince Edward Island
  • 1 Charlottetown Website dieser Einrichtung Charlottetown in der Enzyklopädie Wikipedia Charlottetown im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCharlottetown (Q2127) in der Datenbank Wikidata - im Province House fand 1864 die Konferenz zur Gründung des Staates Kanada statt.
  • 2 Summerside Website dieser Einrichtung Summerside im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Summerside in der Enzyklopädie Wikipedia Summerside im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSummerside (Q863058) in der Datenbank Wikidata — Zweitgrößte Stadt auf der Insel

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • 3 Brackley Beach-Stanhope Brackley Beach-Stanhope im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Brackley Beach-Stanhope in der Enzyklopädie Wikipedia Brackley Beach-Stanhope im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBrackley Beach-Stanhope (Q2923374) in der Datenbank Wikidata — Strandbereich 15 Minuten nördlich von Charlottetown
  • 4 Borden-Carleton Website dieser Einrichtung Borden-Carleton im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Borden-Carleton in der Enzyklopädie Wikipedia Borden-Carleton im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBorden-Carleton (Q2910716) in der Datenbank Wikidata — PEI Ende der Confederation Bridge zur PEI und Zugang zur Insel
  • 5 Cavendish Website dieser Einrichtung Cavendish im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Cavendish in der Enzyklopädie Wikipedia Cavendish im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCavendish (Q2943286) in der Datenbank Wikidata — größtes saisonales Urlaubsgebiet auf Prince Edward Island; Heimat von Lucy Maud Montgomery, Autorin von Anne of Green Gables
  • 6 North Rustico-New Glasgow North Rustico-New Glasgow im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache North Rustico-New Glasgow in der Enzyklopädie Wikipedia North Rustico-New Glasgow im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNorth Rustico-New Glasgow (Q3344161) in der Datenbank Wikidata — ein ländliches Bauerndorf, das für seine Hummermahlzeiten bekannt ist
  • 7 Kensington Kensington im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Kensington in der Enzyklopädie Wikipedia Kensington im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKensington (Q2126898) in der Datenbank Wikidata — einschließlich der Nordküste der Insel zwischen Malpeque Bay und New London Bay und dem Anne of Green Gables Museum
  • 8 Souris Souris im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Souris in der Enzyklopädie Wikipedia Souris im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSouris (Q2167346) in der Datenbank Wikidata — Fährterminal zu den Magdalen Islands
  • 9 Montague Montague im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Montague in der Enzyklopädie Wikipedia Montague im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMontague (Q1009804) in der Datenbank Wikidata — von Bäumen gesäumte Straßen, ruhiger Fluss und stattliche Gebäude
  • 10 Georgetown Georgetown in der Enzyklopädie Wikipedia Georgetown im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGeorgetown (Q3086648) in der Datenbank Wikidata — ein natürlicher Tiefwasserhafen
  • 11 Wood Islands Wood Islands im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Wood Islands in der Enzyklopädie Wikipedia Wood Islands im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWood Islands (Q3569815) in der Datenbank Wikidata — das Fährterminal am PEI-Ende der Northumberland-Fähre und das Tor zur Insel

Hintergrund[Bearbeiten]

Als Urlaubsziel empfehlenswert, gut ausgeschilderte Rundfahrten entlang der Küste. Gute Hotels und auch Restaurants!

Anreise[Bearbeiten]

Die Insel kann über die 13 km lange Confederation Brücke aus New Brunswick und mit der Fähre aus Neuschottland erreicht werden. Die Hinfahrt ist sowohl über die Brücke als auch mit der Fähre kostenlos. Die Benutzungsgebühr wird erst bei Verlassen der Insel für beide Überfahrtmöglichkeiten erhoben und betrug 2015 für Pkw $ 70,00, für Motorräder $ 40,00, für Fahrräder $ 20,00 und für Fußgänger $ 18,00. Für Fahrradfahrer und Fußgänger gibt es einen Shuttle Service über die Brücke.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Robbenbeobachtungen direkt an der Küste. Viele romantische Leuchttürme.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Siehe auch Freizeitparks auf Prince Edward Island (PEI)

Die Insel ist im Sommer ein Golferparadies.

Küche[Bearbeiten]

Hier gibt es auch weltweit den wahrscheinlich einzigen "Lobsterburger" bei McDonalds. Hummer und Austern der Insel sind berühmt.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Im Winter und Frühjahr ist darauf zu achten, dass Leihwagen mit Winterreifen ausgerüstet sind.

Klima[Bearbeiten]

Die Insel hat ein humides Kontinentalklima. Die Winter sind im Gegensatz zu den anderen östlichen Provinzen Kanadas mild mit viel Schnee, die Sommer kühler. Der meiste Niederschlag fällt im Herbst und Winter.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.