Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

British Columbia

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Kanada > British Columbia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz British Columbia

Die Provinz British Columbia liegt an der Westküste von Kanada. Sie ist fast dreimal so groß wie Deutschland, hat aber weniger Einwohner als Hessen. In den Ballungsräumen um die Inselstädte Victoria und Nanaimo, die Metropole Vancouver und die Mittelstädte Kelowna und Kamloops leben 3,4 aller insgesamt 4,6 Millionen British Columbians. Je weiter man von dort nach Norden fährt, um so dünner wird die Besiedelung.

Abgesehen vom Mündungsgebiet des Fraser River (Vancouver), dem Rocky Mountain Trench (Prince George) und der Prärieebene im äußersten Nordosten der Provinz ist die Landschaft ausgesprochen wild. Mächtige Gebirgszüge der Rocky Mountains, wie die Coast Mountains und die Columbia Mountains, decken fast das gesamte Gebiet der Provinz ab. Die nördliche Pazifikküste gehört zum Panhandle von Alaska; südlich des Portland Inlet ist die Küste jedoch rein kanadisch: die tiefen Fjorde und Sunde, die von Seen oder Provincial Parks übersäten Küstenabschnitte und Inselchen (6000 an der Zahl!), die Hafenstädtchen Prince Rupert und Powell River, und die beiden großen Inseln Graham Island und Vancouver Island.

Sieben Nationalparks liegen in British Columbia: in den Rocky Mountains Glacier, Kootenay, Mount Revelstone und Yoho, und auf den großen Inseln Gwaii Haanas, die Gulf Islands und Pacific Rim.

Regionen[Bearbeiten]

Die Regionen British Columbias
Unberührte Wildheit und ursprüngliche Kultur; bekannt für Fischerei.
Schluchten und Plains, abgelegene Wanderpfade und Viehzucht.
Berge im Norden, im Osten paradiesisch für Outdoor-Aktivitäten, im Süden eines von Kanadas drei Weinanbaugebieten.
Fantastische Bergwelt im Osten von British Columbia.
Vancouver vorgelagerte Insel, die mit Regenwald bedeckt ist; hier befindet sich die Hauptstadt der Provinz.
Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt hier.

Orte[Bearbeiten]

Ganz kleine, aber touristisch interessante Orte:

Hintergrund[Bearbeiten]

British Columbia ist die westlichste Provinz Kanadas. Nordwestlich der Provinz liegt Alaska (USA), nördlich Yukon und die Northwest Territories, im Osten Alberta und im Süden die US-Staaten Idaho, Montana und Washington. Die Südgrenze, der 49. Breitengrad, wurde 1846 im Vertrag von Oregon festgelegt.

Anreise[Bearbeiten]

Größter Flughafen der Region ist der Flughafen von Vancouver.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

In British Columbia besteht eine Helmpflicht.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Siehe auch Freizeitparks in British Columbia (BC)

Aufgrund der vielen Berge, der Küste, den Bergseen, der Flüsse und der Wälder bietet British Columbia vielfältige Möglichkeiten an sportlicher Betätigung an.

  • Wandern
  • Bergsteigen
  • Klettern
  • Angeln
  • Kanu bzw. Kayak fahren
  • Wintersport
  • Boot fahren
  • Mountain Bike Touren
  • Wildwasser Raften
  • Reiten
  • Golf
  • Tennis

Die Olympischen Winterspiele 2010 fanden in Whistler und in Vancouver statt.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Im Winter und Frühjahr ist darauf zu achten, dass Leihwagen mit Winterreifen ausgerüstet sind.

Klima[Bearbeiten]

Am Pazifik herrscht ozeanisches Klima, mit milden Wintern und kühlen Sommern, Regen fällt hier das ganze Jahr hindurch. Im Landesinneren ist es kontinental mit zum Teil extremen Temperaturschwankungen zwischen Sommer und Winter, es regnet hier auch weniger als an der Küste. In den nördlichen Gebieten und ab einer Höhe von 700 m (im Süden) sind die Winter eisig kalt (Temperaturen bis - 30 °C keine Seltenheit!!!). Im Sommer kann es auch hin und wieder heiß werden, nachts kühlt es jedoch stark ab. In den südlichen Tälern British Columbias ist es erstaunlich mild. Die Winter sind ähnlich kalt wie in Bayern, im Sommer ist es jedoch um einiges wärmer und vor allem auch sonniger. Eine klimatische Besonderheit stellt das Tal um die Stadt Osoyoos dar (Grenze zur USA), hier gibt es die einzige Wüste Kanadas mit Kakteen und Klapperschlangen inklusive.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • "Kanada, der ganze Westen mit Alaska" vom Verlag "Reise Know-How", ISBN 3-89662-227-7, ist seine € 23,50 (Stand 2007, Auflage 11 von 07/2006) wert.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.