Welterbe in Kanada

Reisethema
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Kanada

Kanada verfügt über unendliche unberührte Landschaften. In Verbindung mit den kulturellen Eigenheiten seiner Bewohner ergibt sich ein beliebtes, wenn auch abgelegenes Touristenziel.

Kanadische Flagge
Karte von Welterbe in Kanada

Welterbestätten[Bearbeiten]

Kanada trat 1976 der Welterbekonvention bei. Zwei Jahre später erfolgten die ersten Einträge auf die UNRSCO-Liste. Inzwischen (Stand 2021) wurden daraus neun Stätten des Weltkulturerbes und zehn Stätten des Weltnaturerbes sowie eine gemischte Stätte.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
Ref Nummer UNESCO


Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1978 K 1 Historischer Nationalpark (Wikingersiedlung) Historischer Nationalpark (Wikingersiedlung) in der Enzyklopädie Wikipedia Historischer Nationalpark (Wikingersiedlung) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHistorischer Nationalpark (Wikingersiedlung) (Q189113) in der Datenbank Wikidata "L'Anse aux Meadows" 4 An der Spitze der Great Northern Peninsula der Insel Neufundland liegen die Überreste einer Wikingersiedlung aus dem 11. Jahrhundert. Sie sind ein Beweis dafür, dass Europäer lange vor Kolumbus diesen Kontinent entdeckt hatten. Die Siedlung bestand aus elf Holzhäusern, wie sie auch in Grönland und Island gefunden wurden. L'Anse aux Meadows, recreated long house.jpg
1978 N 1 Nationalpark Nahanni Nationalpark Nahanni im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nationalpark Nahanni in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Nahanni im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Nahanni (Q391391) in der Datenbank Wikidata 24 Der Nationalpark liegt im Nordwest-Territorium 500 km westlich von Yellowknife am South Nahanni River, einem der spektakulärsten wilden Flüssen in Nordamerika. Der abgelegene Park ist auch die Heimat von Tieren der borealen Wälder, wie Wölfe, Grizzlybären und Karibus. Nahanni - VirginiaFalls.jpg
1979 N 2 Dinosaurier-Provinzpark Dinosaurier-Provinzpark im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Dinosaurier-Provinzpark in der Enzyklopädie Wikipedia Dinosaurier-Provinzpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDinosaurier-Provinzpark (Q289466) in der Datenbank Wikidata 71 Der Dinosaurier-Provinzpark liegt etwa 250 km östlich von Calgary in den Alberta Badlands. Er enthält einige der wichtigsten fossilen Funde von etwa 35 Arten von Dinosauriern, sie sind rund 75 Millionen Jahre alt und stammen aus der Kreidezeit. DinosaurProvincialParkHoodoo.jpg
1979 N 3 Nationalparks Kluane,) Nationalparks Kluane,) im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nationalparks Kluane,) in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalparks Kluane,) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalparks Kluane,) (Q738582) in der Datenbank Wikidata Wrangell-Saint-Elias (mit US-amerikanischem Teil) und Provinzpark Tatshenshini-Alsek (1992 und 1994 erweitert) 72 Der Kluane Nationalpark in Yukon und der Provinzpark Tatshenshini-Alsek in British Columbia bilden zusammen mit dem Wrangell-St Elias / Glacier Bay USA einen beeindruckende Komplex von Gletschern und hohen Gipfeln auf beiden Seiten der Grenze. Die spektakulären Landschaften sind die Heimat vieler Grizzlybären, Karibus und Dall-Schafe. Quill Creek, Kluane National Park, Yukon, Canada.jpg
1981 K 2 Sgang Gwaii (Anthony-Insel) ) Sgang Gwaii (Anthony-Insel) ) im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Sgang Gwaii (Anthony-Insel) ) in der Enzyklopädie Wikipedia Sgang Gwaii (Anthony-Insel) ) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSgang Gwaii (Anthony-Insel) ) (Q862285) in der Datenbank Wikidata 157 Sgang Gwaii ist eine Insel des Archipels Haida Gwaii, ehemals Queen Charlotte Islands vor der Küste von British Columbia, sie gehört zum Gwaii Haanas Nationalpark. Auf der Insel ist das verlassene Dorf Ninstints (Nans Dins). Reste von Häusern, Totempfähle und Kultstätten erinnern an ihre Bewohner. Ein Besuch ist nur nach Voranmeldung möglich. Haida villagesite.jpg
1981 K Abgrund der zu Tode gestürzten Bisons 3 ("Head Smashed-in Bison Jump") ) ("Head Smashed-in Bison Jump") ) in der Enzyklopädie Wikipedia ("Head Smashed-in Bison Jump") ) im Medienverzeichnis Wikimedia Commons("Head Smashed-in Bison Jump") ) (Q683110) in der Datenbank Wikidata 158 Der Head Smashed-In Buffalo Jump liegt etwa 180 km südlich von Calgary. An diesem traditionellen Jagdplatz haben die Blackfoot-Indianer die Bisons über eine 10 m hohe Klippe getrieben. Die großen Mengen gefundener Skelette zeugen von dieser fast 6000 Jahre alten Jagdmethode. Head-Smashed-In.jpg
1983 N 4 Nationalpark Wood Buffalo Nationalpark Wood Buffalo im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nationalpark Wood Buffalo in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Wood Buffalo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Wood Buffalo (Q391338) in der Datenbank Wikidata 256 Der Nationalpark liegt im Norden des Grenzgebiets der Provinz Alberta und des Nordwest-Territoriums. Er ist Heimat der größten Herde wilder Bisons. Am Peace-Athabasca-Binnendelta haben zahlreiche Kraniche ihre Nistplätze. Wood-Buffalo-NP Waldbison 2 98-07-02.jpg
1984 N 5 National- und Provinzialparks National- und Provinzialparks in der Enzyklopädie Wikipedia National- und Provinzialparks im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNational- und Provinzialparks (Q72895) in der Datenbank Wikidata in den kanadischen Rocky Mountains (1990 erweitert) 304 Die benachbarten Nationalparks von Banff, Jasper, Kootenay und Yoho, sowie der Mount Robson, Mount Assiniboine und Hamber Provincial Parks bilden ein zusammenhängendes Gebiet mit einer grandiosen Bergwelt. Im Yoho-Nationalpark findet man im Burgess-Schiefer fossile Überreste von Weichteil-Organismen. Bighorn medicinelake.jpg
1985 K Historischer Bereich von 4 Québec Québec in der Enzyklopädie Wikipedia Québec im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsQuébec (Q2114279) in der Datenbank Wikidata 300 Québec wurde im frühen 17. Jahrhundert gegründet. Die Altstadt von Québec besteht aus der Oberstadt mit Zitadelle, Kathedrale und dem Château Frontenac sowie der Unterstadt mit den alten Bezirken am Place Royale. Es ist die einzige Stadt in Nordamerika mit einem Altstadtkern und Festungsanlagen. Château Frontenac01.jpg
1987 N 6 Nationalpark Gros Morne Nationalpark Gros Morne im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nationalpark Gros Morne in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Gros Morne im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Gros Morne (Q257598) in der Datenbank Wikidata 419 Der Nationalpark liegt an der Westküste der Insel Neufundland . In dem Park gibt es bedingt durch die Kontinentalverschiebung große landschaftliche Gegensätze, es gibt die nahezu vegetationslosen Tablelands und die Green Gardens, es gibt Hochplateaus, Fjorde, Gletscher, steile Klippen, Wasserfälle und viele unberührte Seen. NLW GrosMorne6 tango7174.jpg
1995 K Altstadt von 5 Lunenburg Website dieser Einrichtung Lunenburg in der Enzyklopädie Wikipedia Lunenburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLunenburg (Q105441) in der Datenbank Wikidata 741 Lunenburg liegt auf der Halbinsel Nova Scotia. Die Stadt wurde 1753 gegründet. Im Stadtbild sieht man noch etliche Holzhäuser in bunten Farben, sie stammen teils noch aus dem 18. Jahrhundert. Lunenburg - NS - Lunenburg Hafen2.jpg
1995 N 7 Waterton Waterton im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Waterton in der Enzyklopädie Wikipedia Waterton im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWaterton (Q828212) in der Datenbank Wikidata und Glacier Naturparks (mit US-amerikanischem Teil) 354 Der Waterton-Lakes-Nationalpark liegt in Alberta an der Grenze zu den USA, er wurde 1895 gegründet. Zusammen mit dem Glacier Nationalpark bildet er den Waterton-Glacier International Peace Park SummitLake.JPG
1999 N 8 Paläontologischer Park Miguasha Paläontologischer Park Miguasha im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Paläontologischer Park Miguasha in der Enzyklopädie Wikipedia Paläontologischer Park Miguasha im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPaläontologischer Park Miguasha (Q631128) in der Datenbank Wikidata 686 Der kleine Miguasha-Nationalpark liegt im Südosten der Provinz Quebec an der südlichen Küste der Gaspésie- Halbinsel. In dem Gebiet findet man große Mengen an Fossilien aus dem Zeitalter des Devon. Darunter sind gut erhaltene Fossilien der ersten Landwirbeltiere. Lycopsid joggins mcr1.JPG
2007 K 6 Ontario Ontario im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Ontario in der Enzyklopädie Wikipedia Ontario im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOntario (Q651323) in der Datenbank Wikidata 1221 Der Rideau Canal verbindet die Stadt Ottawa mit der Stadt Kingston (Ontario). Er ist 202 km lang und wurde 1832 eröffnet. Der Großteil des Kanals besteht aus natürlichen Gewässern, sie wurden durch 47 Schleusen miteinander verbunden. CanalatGlebe.jpg
2008 N 9 Fossilienklippen von Joggins Fossilienklippen von Joggins in der Enzyklopädie Wikipedia Fossilienklippen von Joggins im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFossilienklippen von Joggins (Q1439433) in der Datenbank Wikidata 1285 Die Joggins Fossilienklippen umfassen ein Gebiet von knapp 7 km², sie liegen an der Bay of Fundy im Nordwesten von Nova Scotia. Die Fossilien sind im Karbon entstanden und zeichnen sich aus durch großen Artenreichtum, die Klippen gelten daher auch als Galapagos-Inseln des Karbon. Chignecto Bay and Cape Chignecto on the Bay of Fundy at Joggins, NS - 08724.JPG
2012 K 7 Grand Pré Grand Pré in der Enzyklopädie Wikipedia Grand Pré im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrand Pré (Q2750074) in der Datenbank Wikidata 1404 Grand Pré liegt in der Provinz Nova Scotia. Das Gebiet gehörte zu der ehemaligen französischen Kolonie Akadien. An seiner Küste gibt es einen Tidenhub mit durchschnittlich mehr als 11 m. Die Franzosen machten das fruchtbare Land mit Deichen und Schleusen urbar. Sie wurden 1755 von englischen Siedlern vertrieben. Grand Pré.JPG
2013 K 8 Red Bay Red Bay in der Enzyklopädie Wikipedia Red Bay im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRed Bay (Q284046) in der Datenbank Wikidata baskische Walfangstation im Süden von Labrador 1412 Die Walfangstation wurde im 16. Jahrhundert von baskischen Walfängern gegründet, sie gibt Aufschluss über die Tradition des Walfangs und seiner Bedeutung. Hier wurde Wal-Öl gewonnen und nach Europa verschifft. Nach 70 Jahren Betrieb wurde die Station wieder aufgegeben. Saddle Island.jpg
2016 N 10 Mistaken Point Mistaken Point in der Enzyklopädie WikipediaMistaken Point (Q1177916) in der Datenbank Wikidata 1497 An der Südostspitze von Neufundland befindet sich ein 17 km langer, schmaler Streifen von Klippen. In ihnen findet man Fossilien, die etwa eine halbe Milliarde Jahre als sind. Sie gehören zur Ediacara-Fauna, die den Übergang von einzelligen Lebewesen zu komplexen Organismen markiert. Ediacaran fossils Mistaken Point Newfoundland.jpg
2018 K, N 1 Pimachiowin Aki Pimachiowin Aki im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Pimachiowin Aki in der Enzyklopädie Wikipedia Pimachiowin Aki im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPimachiowin Aki (Q7194595) in der Datenbank Wikidata 1415 Der Name "Pimachiowin Aki" bedeutet "Das Land, das Leben schenkt". Es ist ein Teil des Stammesgebiets der "Anishinabeg", die hier ihre kulturellen Traditionen pflegen. Woodland Caribou Provincial Park.jpg
2019 K 9 Writing-on-Stone/Áísínai’pi) Writing-on-Stone/Áísínai’pi) im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Writing-on-Stone/Áísínai’pi) in der Enzyklopädie Wikipedia Writing-on-Stone/Áísínai’pi) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWriting-on-Stone/Áísínai’pi) (Q8038519) in der Datenbank Wikidata 658 Der Writing-on-Stone Provincial Park, in der Sprache der Blackfoot Áísínai’pi (es ist aufgezeichnet) genannt, beherbergt die größte Ansammlung von Felsmalereien in Nordamerikas Great Plains und ist eine heilige Stätte der Blackfoot. Writing on stone990.jpg

Tentativliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Dazu gehören:

  • Quttinirpaaq-Nationalpark
  • Stein Valley

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.