Welterbe in Zypern

Reisethema
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Zypern

Die Insel Zypern liegt im östlichen Mittelmeer und ist de facto geteilt in die Republik Zypern und die Türkische Republik Nordzypern.

Flagge der Republik Zypern
Karte von Welterbe in Zypern

Welterbestätten[Bearbeiten]

Die Republik Zypern ist 1975 der Welterbekonferenz beigetreten. Zur Zeit gibt es 3 Welterbestätten.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
T Tentativliste
Ref Nummer UNESCO
Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1980 K 1 Paphos Website dieser Einrichtung Paphos in der Enzyklopädie Wikipedia Paphos im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPaphos (Q180918) in der Datenbank Wikidata 79 Paphos liegt im Südwesten der Insel. In der Antike wurde hier insbesondere die Göttin Aphrodite verehrt, die der Sage nach hier an Land gegangen war. Von historischem Wert sind neben den Ruinen der Tempel insbesondere die Gräber aus der Zeit der Ptolemäer. Ferner gelten die Mosaiken von Nea Paphos als Besonderheiten. Chrysopolitissa - Frühchristliche Kirche 2.jpg
1985 K Ausgemalte Scheunendachkirchen in 2 Trodoos Trodoos in der Enzyklopädie Wikipedia Trodoos im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTrodoos (Q466628) in der Datenbank Wikidata 351 Die sogenannten "Scheunendachkirchen" im Bergland von Troodos nördlich von Limassol wirken von außen recht schlicht, auch weil sie keinen Glockenturm haben. Dafür sind sie im Inneren mit prächtigen Wandmalereien verziert. Zehn der Kirchen wurden auf die Liste des Welterbes gesetzt Galata Apostelkommunion1.jpg
1998 K 3 Chirokitia Chirokitia in der Enzyklopädie Wikipedia Chirokitia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChirokitia (Q5104086) in der Datenbank Wikidata 848 Die Siedlung Chirokitia liegt etwa 40 km östlich von Limassol, sie war vom 7. bis 4. Jahrtausend v.Chr. Bewohnt. Bisher sind nur wenige Häuser ausgegraben, ein Teil wurde rekonstruiert. Khirokitia4.jpg

Tentationsliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Auszug aus der Liste:

  • Panagia Angeloktisti in Kiti
  • Troodos-Ophiolith
  • Hala Sultan Tekke und der Larnaka-Salzsee-Komplex

Wikilinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.