Welterbe in Aserbaidschan

Reisethema
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Aserbaidschan
Flagge von Aserbaidschan

Aserbaidschan liegt in Vorderasien zwischen dem Kaspischen Meer und dem Kaukasus. Der Staat wird aus historischen und politischen Gründen häufig zu Europa gezählt.

Karte von Welterbe in Aserbaidschan


Welterbestätten[Bearbeiten]

Aserbaidschan hat die Welterbekonvention im Dezember 1993 ratifiziert. Im Jahr 2000 erfolgte ein erster Etntrag auf die Welterbeliste, weitere Einträge erfolgten 2007 und 2019. In allen Fällen sind es Weltkulturerbestätten.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
Ref Nummer UNESCO


Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
2000 K 1 Baku Website dieser Einrichtung Baku in der Enzyklopädie Wikipedia Baku im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBaku (Q338889) in der Datenbank Wikidata 958 Das Stadtgebiet von Baku war bereits in der Steinzeit besiedelt. Im 12. Jahrhundert wurde die innere Stadt „İçəri Şəhər“ mit einer Stadtmauer umgeben. Erhalten sind in der Altstadt auch der Jungfrauenturm sowie Palast und Mausoleum der Schirwanschahs Baku Iceri Sheher Shirvan Shahlar.JPG
2007 K 2 Felsbilder und Kulturlandschaft von Gobustan Felsbilder und Kulturlandschaft von Gobustan in der Enzyklopädie Wikipedia Felsbilder und Kulturlandschaft von Gobustan im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFelsbilder und Kulturlandschaft von Gobustan (Q318181) in der Datenbank Wikidata 1076 Der Gobustan-Nationalpark liegt etwa 70 km südwestliche von Baku auf einer felsigen Hochebene. In der Halbwüste gibt es rund 6.000 Felsgravuren, die teilweise 40.000 Jahre alt sind. Ebenso findet man Überreste von bewohnten Höhlen, Siedlungen und Gräber, sie wurden von der Altsteinzeit bis ins Mittelalter genutzt. Petroglyphs of Qobustan 2.jpg
2019 K 3 Altstadt von Şəki mit Khanspalast Website dieser Einrichtung Altstadt von Şəki mit Khanspalast in der Enzyklopädie Wikipedia Altstadt von Şəki mit Khanspalast im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAltstadt von Şəki mit Khanspalast (Q234783) in der Datenbank Wikidata 1549 Die historische Stadt Şəki liegt am Fuße des Großen Kaukasus und wird vom Fluss Gurjana in zwei Hälften geteilt. Während der nördliche Teil auf dem Berg gebaut ist, erstreckt sich der südliche Teil ins Flusstal. Die Stätte umfasst die Altstadt von Şəki und den Khanspalast. Shaki khan palace 1.jpg

Tentativliste[Bearbeiten]

Wird eine Stätte als Welterbe vorgeschlagen, aber aus irgend einem Grund nicht in die Welterbeliste aufgenommen, so kann sie unter Umständen auf der Tentativliste eingetragen werden.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.