Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Texas

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Texas ist der flächenmäßig zweitgrößte und an der Bevölkerung gemessen drittgrößte Bundesstaat der USA. Texas grenzt im Norden an Oklahoma, im Nordosten an Arkansas, im Osten an Louisiana, im Südosten an den Golf von Mexiko, im Südwesten an Mexiko (Bundesstaaten Tamaulipas, Nuevo León, Coahuila und Chihuahua), sowie im Nordwesten an New Mexico.

Regionen[Bearbeiten]

Regionen und Reiseziele in Texas
Nordtexas (Lubbock, Amarillo, Wichita Falls)
  Great Plains, Baumwolle und die Landschaftsformation Llano Estacado.
Prärien und Seen (Dallas, Fort Worth)
  Erholungsverprechende Seen und aufregendes Nachtleben.
Kiefernwälder (Nacogdoches, Tyler)
  Kiefernwälder, Sümpfe sowie Bürgerkriegs- und Bürgerrechtsgeschichte.
Golfküste (Houston, Galveston, Beaumont)
  Inseln, Strände und Hafenstädte.
Südtexanische Plains (San Antonio, Laredo)
  Grenzgebiet am Rio Grande, spanische Missionen.
Hill Country (Austin, Fredericksburg)
  Edwards-Plateau, sanfte Hügel, Flüsse und die Hauptstadt.
Big Bend Country (El Paso, Odessa)
  Big-Bend-Nationalpark, Berge, Wüste and Canyons.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Texas
  • Austin - Live-Musik-Hauptstadt der Welt. Hauptstadt des Bundesstaats. University of Texas (fünftgrößte der USA, gemessen an der Studentenzahl).
  • Dallas - eines der beliebtesten Reiseziele von Texas.
  • El Paso - die größte Stadt an der mexikanischen Grenze.
  • Fort Worth - „wo der Westen beginnt“.
  • Houston - größte texanische Stadt und Sitz des NASA-Kontrollzentrums.
  • San Antonio - berühmt für das Alamo und den „River Walk“-Bezirk.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Wie in allen Bundesstaaten der USA spricht man auch in Texas Englisch. Spanisch ist ebenfalls weit verbreitet, es ist die Muttersprache von etwa 30 % der Bevölkerung.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Am einfachsten reist man über Dallas-Fort Worth (IATA CodeDFW), Drehkreuz von American Airlines, oder über Houston (IATA CodeIAH), Drehkreuz von United Airlines ein. Beide gehören zu den größten Flughäfen der USA und werden auch direkt aus Mitteleuropa (z. B. Frankfurt) angeflogen.

Weitere bedeutende Flughäfen, die aber eher mit Inlandsflügen bzw. Umsteigeverbindungen erreichbar sind, befinden sich in Austin (AUS) und San Antonio (SAT) und El Paso (ELP). Die alten Flughäfen von Dallas (DAL; Love Airport) und Houston (HOU; Hobby Airport) werden von Billiglinien wie Southwest Airlines genutzt.

Angesichts der Ausmaße von Texas und mangels schneller Zugverbindungen fliegt man üblicherweise möglichst nah an den gewünschten Zielort, ggf. mit Umsteigeverbindungen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Texas Eagle reist nicht besonders schnell, bietet aber gute Aussicht.

Mehrere Fernlinien der Bahngesellschaft Amtrak führen durch Texas: Der Texas Eagle von Chicago über St. Louis nach Dallas und San Antonio, dreimal pro Woche auch von Los Angeles über Tucson; der Sunset Limited von New Orleans oder von Los Angeles über Phoenix und Tucson nach Houston und San Antonio; und der Heartland Flyer von Oklahoma City nach Fort Worth.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Alle größeren Städte in Texas sind mit Fernbussen des Greyhound-Netzwerks erreichbar. Megabus betreibt Buslinien von Chicago über St. Louis, Memphis und Little Rock nach Dallas sowie von New Orleans nach Houston und San Antonio an.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Weite Entfernungen innerhalb von Texas kann man mit dem Flugzeug überwinden, etwa von Dallas nach Houston oder San Antonio.

Fernzüge fahren vom Raum Dallas/Fort Worth nach San Antonio in Südtexas sowie von der Golfküste in die Big-Bend-Region und den „fernen Westen“ von Texas. Dieses Verkehrsmittel bietet sich vor allem an, wenn man genug Zeit hat und etwas von der Landschaft sehen will. Von Dallas nach San Antonio fährt man z. B. 10 Stunden, von Houston nach El Paso mehr als 13 Stunden. Zugreisen sind nicht billig, man sollte möglichst früh buchen, um sich Sparpreise zu sichern.

Alle größeren und mittelgroßen Städte sind mit Fernbussen verbunden. Größter Anbieter ist Greyhound. Zwischen Dallas, Houston, Austin und San Antonio ist Megabus eine Alternative. Die Fahrt von Dallas nach Houston dauert beispielsweise 4–5 Stunden und kostet im günstigsten Fall 17 $ (Megabus) bzw. 21,50 $ (Greyhound); von Houston nach San Antonio etwa drei bis 3½ Stunden, ab 10 $.

Im übrigen ist der PKW (Mietwagen) das Mittel der Wahl, um individuell mobil zu sein.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wichita Falls Railroad Museum in Nordtexas
  • Big-Bend-Nationalpark (Texas): Der Big-Bend-Nationalpark liegt im Süden von Texas und hat eine 1500 km lange Grenze zu Mexiko. Wüstenartige Landschaften bedecken den größten Teil der Nationalparkfläche. Yuccas sind auffällige Pflanzenarten, außerdem gibt es im Big-Bend-Nationalpark viele Arten von Kakteen.
  • Guadalupe-Mountains-Nationalpark (Texas): Der am 15. Oktober 1966 gegründete Guadalupe-Mountains-Nationalpark umfasst einen Teil der Bergkette der Guadalupe Mountains im Westen von Texas. Die Berge bilden einen starken Kontrast zur umliegenden Chihuahua-Wüste. In diesem südlichsten Ausläufer der Rocky Mountains liegt 130 Kilometer nördlich auch der Carlsbad-Caverns-Nationalpark.
Im Park befindet sich der höchste Punkt von Texas, der 2.667 Meter hohe Guadalupe Peak und ein Berg mit dem Namen El Capitan, der lange Zeit ein Erkennungspunkt für Reisende auf einem alten Weg war, der später von den Butterfield Overland Postkutschen benutzt wurde. Die Reste einer alten Postkutschenstation sind in der Nähe des Pine Springs Visitor Center erhalten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Großer Grill in einem Barbecue-Restaurant in Austin

In Texas spielt das Barbecue (kurz BBQ) eine wichtige Rolle im Alltag. In Taylor nordöstlich von Austin findet jährlich das „International Barbeque Cockoff“, ein Fest mit kreativen BBQ-Speisen, statt. Bekannt ist Texas darüber hinaus für seine Chili-Gerichte. Die Küche des Bundesstaats ist mexikanisch beeinflusst, eine Spezialität ist daher das Chicken Fried Steak.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg