Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Flagstaff

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Flagstaff ist eine Stadt im Norden Arizonas, USA. Sie liegt zu Füßen der majestätischen San Francisco Peaks, einem ehemaligen Vulkan, der bis in den Sommer hinein noch mit Schnee bedeckt ist und an dessen Ausläufern dichte Pinienwälder liegen. Der höchste Berg Humphreys Peak ist 12.346 ft. (3.831 m) hoch und war ein heiliger Berg der Hopi und Navajo Indianer. Die überschaubare Innenstadt versprüht einen Charme, der sich aus gründerzeitlicher Nostalgie und dem Flair einer Universitätsstadt nährt. Sie bietet einige kleine Cafés und Restaurants und relativ viele Läden, die Kunst verschiedenster Art verkaufen. Die Ruhe und gleichzeitige Lebenskraft dieses Ortes ist einer der Gründe, dass Flagstaff oft als einer der lebenswertesten Orte in den USA eingeschätzt wird. Die Stadt liegt 7.000 ft (2.121 m) hoch und ist eine der höchst gelegenen Städte der USA.

San Francisco Peaks, Wahrzeichen von Flagstaff
Flagstaff
BundesstaatArizona
Einwohner
68.667 (2013)
Höhe
2.106 m
Tourist-Info800 842-7293
www.flagstaffarizona.org
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Arizona in den USA
Reddot.svg
Flagstaff

Hintergrund[Bearbeiten]

Flagstaff wurde erst nach dem Bau der Eisenbahn gegründet. Erst dann kamen die ersten Siedler. Später wurde die historische Ost-West Straße Route 66 gebaut. Die Stadt ist Sitz der Universität von Nord Arizona. Mit über 50.000 Einwohnern ist Flagstaff die größte Stadt im nördlichen Arizona und das Eingangstor zum 80 Meilen entfernten Grand Canyon. Die Stadt liegt genauso hoch wie die South Rim des Grand Canyons, nämlich 2.100 m. Im Winter ist die Arizona Snowbowl ein viel besuchtes Skigebiet und im Sommer Wandergebiet. Zur Kulisse von Flagstaff gehören die schneebedeckten San Francisco Mountains.

Arizona hat keine Sommerzeit eingeführt.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen
Sedona30 mi (48 km)
Grand Canyon88 mi (142 km)
Phoenix143 mi (230 km)
Kingman150 mi (242 km)
Las Vegas252 mi (406 km)
Albuquerque324 mi (522 km)

In Flagstaff kreuzen sich der Interstate 17 (aus Phoenix) und der Interstate 40, der aus Albuquerque im Osten nach Kingman und westwärts nach Las Vegas weiter verläuft. Für die Anreise aus Phoenix benötigt man 2 bis 2,5 Stunden.

Wenn man aus Richtung Süden (über den I-17) nach Flagstaff kommt, empfiehlt es sich den Umweg über Sedona zu fahren. Die Stadt ist weltberühmt für ihre roten Felsen. Man verlässt den Interstate weit nördlich hinter Phoenix und nimmt dann die Arizona Route 179 nach Sedona. Von dort fährt man über die Arizona Route 89 nach Flagstaff. Die Straße führt den durch den beeindruckenden Oak Creek Canyon und dauert zirka 1 Stunde länger als die Fahrt auf dem Interstate, mit Zwischenstopps natürlich dann noch etwas mehr. Wenn man Zeit hat, sollte man auf jeden Fall diesen Weg wählen!

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flagstaff Pulliam Airport (FLG) liegt rund 5,5 Meilen (9 km) südlich von Flagstaff und kann über den Interstate 17, bzw. Route 89 sehr leicht erreicht werden. American Airlines bietet mehrmals am Tag Flüge nach Phoenix an.

Für Privatflieger ist der Flughafen ebenfalls gut geeignet. Die 7000ft lange Bahn ist durchgängig geteert und der Kontrollturm tagsüber besetzt. Abstellplätze und eine Tankmöglichkeit sind vorhanden.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Im Stadtzentrum befindet sich der Bahnhof von Flagstaff. Auch wenn hier größtenteils unglaublich lange Güterzüge durchrollen, gibt es doch auch eine Passagierverbindung. AMTRAK betreibt den Southwest Chief von Chicago über Albuquerque und Flagstaff nach Los Angeles. Eine komplette Routenbeschreibung mit allen Zielen gibt es hier

Mobilität[Bearbeiten]

Die Innenstadt von Flagstaff erkundet man am besten zu Fuß. Es gibt auch einige Buslinien die in der Stadt verkehren. Wer mit dem Auto anreist, kann dies in der Stadt meist ohne Probleme parken. An den Straßen befinden sich Parkeinbuchtungen und es gibt auch einige ausgewiesene Parkplätze.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Innenstadt von Flagstaff
  • Museum of Northern Arizona. Das Museum of Northern Arizona in 3101 N. Fort Valley Rd liegt etwa 5 km nördlich des Stadtzentrums am US-Highway 180. In einer Darstellung wird das Leben auf dem Colorado Plateau von 15.000 vor Chr. bis heute simuliert. Indianische Kultur wird gezeigt, so z.B. Kachinas. Das sind Puppen, die die Hopis herstellen. Sie hatten religiöse Bedeutung. Heute werden sie von den Hopi Künstlern für Touristen angefertigt. Es werden auch keramische Gegenstände der Hopi, Navajo und Zuni Indianer gezeigt, sowie archäologische Funde. Der Museumsladen verkauft Kachinas, aber sehr teuer. Die schönen kosten $500. In der Stadt kann man die Puppen preiswerter erstehen. Geöffnet: täglich 9.00 – 17.00 Uhr. Preis: Eintritt: $ 5,00 für Erwachsene, $ 4,00 für Senioren, $ 3,00 für Studenten und $ 2,00 für Kinder. Typ ist Gruppenbezeichnung

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern. Überall um Flagstaff herum kann man wunderbar wandern. In der Touristeninfo im Bahnhof gibt es eine Vielzahl an Informationen und das Personal berät einen gern, um den geeigneten Wanderweg zu finden. Es ist allerdings ratsam sich eine Karte mit allen Wegen zu kaufen, da manche Wege nicht immer eindeutig ausgezeichnet sind. Doch gerade im Sommer ist es hier in den Bergen angenehm kühl und man sieht vielleicht sogar ein paar Tiere unterwegs. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Skifahren. Flagstaff gehörte zu einem der ersten Skigebiete der USA und ist eines von nur dreien im Staat Arizona. Aufgrund der hohen Lage ist Schnee im Winter sehr sicher. Das Skigebiet Arizona Snowbowl befindet sich in den San Francisco-Bergen. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Mountainbiken. Die Umgebung von Flagstaff ist ein wahres Paradies zum Mountainbiken. Unzählige Routen führen bergauf und bergab durch die Wälder. Die Region um den Mt. Elden ist noch relativ in Stadtnähe und daher ein guter Ausgangspunkt. Aber Vorsicht, viele der Routen sind recht steil und erfordern manchmal einiges an Übung und vor allem Ausdauer. Auch hier hilft die Touristeninfo im Bahnhof gern weiter und in der Stadt kann man sich bei Absolute Bikes ein Fahrrad ab circa $40 pro Tag ausleihen. Typ ist Gruppenbezeichnung

Einkaufen[Bearbeiten]

  • An der 106 East Route 66, im Stadtzentrum schräg gegenüber dem Bahnhof kann man in einem Laden preisgünstig Silberschmuck mit Türkisen, Kachinas und Kunst der Hopi und Navajo erwerben.

Küche[Bearbeiten]

Fahnenmast (engl. Flagstaff) von Flagstaff
  • Eine Filiale von Cold Stone Creamery befindet sich direkt neben dem Fahnenmast, Ecke E. Aspen Avenue und N. Leroux Street, Tel. (928) 214-8440, [1]. Hier gibt es sehr gute Eiscreme der berühmten Cold Stone-Kette, zu einem noch akzeptablem Preis (um die $5 für eine mittlere Portion, die aber schon groß ist).
  • Sakura Restaurant, 1175 W. Route 66 (im Radisson Hotel). Ein japanisches Restaurant mit Teppanyaki Tischen. Das vor den Augen der Gäste in einer großen Show zubereitete Dinner ist sehr gut. Steaks und Shrimps mit Gemüse und Reis kosten $ 23,95 (Mai 2008). Sehr zu empfehlen!

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 The Orpheum Theater, 15 W. Aspen St, im Stadtzentrum. Es bietet Rock, Country und Volksmusik.
  • 1 Beaver Street Brewery, 11 S. Beaver St. Nicht nur eine Brauerei Bierkneipe, sondern auch ein Burger/Pizza Restaurant.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

In Flagstaff gibt es eine Vielzahl an Motels, die eine günstige und gute Übernachtungsmöglichkeit bieten, meist aber ohne Frühstück. Sie liegen größtenteils entlang der Interstates 40 und 17. Die Preise liegen bei circa $50-$60 für ein Doppelzimmer pro Nacht.

Eine Auswahl Motels der weit verbreiteten Ketten beinhaltet folgende:

  • Best Western Pony Soldier Inn & Suites, 3030 E Route 66. Tel.: +1 928 526-2388, +1 800 356-4143 (Toll-free), Fax: +1 928 527-8329. Das Best Western Hotel liegt unweit der Eisenbahnlinie auf der täglich, auch nachts 100 Züge verkehren. Sie kündigen sich durch ein lautes Signal an. Es ist nicht sehr störend, wenn die Fenster geschlossen bleiben.

Mittel[Bearbeiten]

  • Hotel "Little America". Es gehört zu einer kleinen Kette sehr individueller Hotels und hat sich einen gewissen historischen, "Wild West" Charme bewahrt.
  • Radisson Woodlands Hotel, 1175 W. Route 66. (siehe Sagura Restaurant).

Gehoben[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Flagstaff Visitor Center, 1 E. Rte 66. Tel.: 800 842-7293. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Sa 8.00 – 17.00 Uhr, So 9.00 – 16.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Im Walnut Canyon National Monument, das sich 12 Meilen (18 Minuten) östlich von Flagstaff befindet, kann man die Felswohnungen besichtigen, die die Sinagua in die überhängenden Canyonwände gebaut haben.
  • 19 Meilen bzw. 29 Minuten nordöstlich von Flagstaff liegt das Sunset Crater Volcano National Monument mit schönen Wanderwegen.
  • 44 Meilen bzw. 56 Minuten nordöstlich befindet sich das Wupatki National Monument mit Ruinen von Pueblos der Sinagua.
  • Sedona liegt ca. 30 Meilen südlich und ist für seine roten Felsen berühmt (Fahrt ca. 1 Stunde durch den malerischen Oak Creek Canyon)
  • Der Grand Canyon ist ca. 90 Meilen von Flagstaff entfernt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.