Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Vermilion Cliffs National Monument

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Vereinigte Staaten von Amerika > Südwesten > Arizona > Plateau > Vermilion Cliffs National Monument
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage
Lagekarte von Arizona in den USA
Vermilion Cliffs National Monument
Vermilion Cliffs National Monument
Die Vermilion Cliffs

Das Vermilion Cliffs National Monument liegt in der Plateau-Region – also im Norden – des US-Bundesstaates Arizona.

Hintergrund[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Das Nationalmonument ist 1.189,8 km² groß. Die größte Fläche nimmt im Zentrum das Paria Plateau ein, eine wüstenhafte Hochebene, deren Inneres von Schotterpisten teilweise erschlossen wird; zugänglich sind diese nur von House Rock Rd im Westen her.

Im Nordosten hat der Paria River eine mäandernde Schlucht gegraben, in die – genau an der Grenze zwischen Utah und Arizona – die Buckskin Gulch einmündet, die bei Wanderern beliebt ist, weil sie zum größten Teil ein Slot Canyon ist, also praktisch unterirdisch verläuft. Im Südosten, wo sich auch die eigentlichen Vermilion Cliffs majestätisch erheben, fließt der Colorado River, der hier den sehr sehenswerten Marble Canyon bildet, einen Canyon im Canyon. Das gesamte Canyon- und Bergland – also fast alles, was nicht Paria Plateau ist – läuft unter dem Namen „Paria Canyon - Vermilion Cliffs Wilderness“.

Um den Park einmal herumzufahren, dauert gut 3 Stunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einfach zu erreichen[Bearbeiten]

  • An der Vermilion Cliffs Condor Viewing Site im Südwesten des Parks (House Rock Rd; 36.770924, -112.056513) kann man mit ein bisschen Glück Kalifornische Kondore (Gymnogyps californianus) beobachten, große Geiervögel, die eine Flügelspannweite von 2,49 bis 3,00 Metern erreichen können.
  • Der Wire Pass Canyon (37.020922, -112.007427) ist ein kurzer Slot Canyon, der nach 2,7 km in die viel längere Buckskin Gulch einmündet (hier biegt man im Zweifelsfall nach rechts ab, wo es endlos unterirdisch weitergeht). Der Wire Pass Canyon selbst ist einfach zu wandern, es gibt kaum Hindernisse. Der Wanderweg beginnt an einem Parkplatz (37.019263, -112.025045) an House Rock Valley Rd, 8,4 Meilen südlich von Route 89.
    Mehr Slot Canyons findet man im Umland von Page.

Für Hartgesottene[Bearbeiten]

  • Die Buckskin Gulch ist ein Nebenarm des Paria River Canyon, der wiederum in den Colorado River mündet. Die insgesamt 21 km lange Schlucht hat südlich des Punktes 37.030056, -112.003928 einen Abschnitt, der als der längste Slot Canyon der Welt gilt. Um in den Slot Canyon zu gelangen, verwendet man am bequemsten den Zugang über Wire Pass Canyon (siehe oben). Eine Alternative ist der Trailhead beim Parkplatz an House Rock Valley Rd (37.066820, -112.000539), 4 Meilen südlich von Route 89; bis zum eigentlichen Slot Canyon muss man von dort aus allerdings noch einmal gut 5 km laufen.
  • The Wave (36.995748, -112.005986) ist ein komplexe Sandsteinformation im Westen des Parks und gehört zu den Coyote Buttes North. Die Welle liegt nur 2,3 km Luftlinie östlich von House Rock Road entfernt, kann wegen des bergigen Geländes aber nicht direkt anmarschiert werden. Der 4,4 km lange Wave Trail beginnt am selben Parkplatz (37.019263, -112.025045, House Rock Valley Rd), von dem aus man auch den Wire Pass Canyon besuchen kann. Für die gesamte Wanderung (hin und zurück) rechnet man 6 Stunden. Man braucht gutes Schuhwerk und pro Person mindestens 4 Liter Trinkwasser. Im Sommer können Höllentemperaturen herrschen; weitaus angenehmer ist die Wanderung im Frühjahr oder im Herbst. Permit erforderlich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Die nächsten Übernachtungsstandorte sind Page (Arizona), 100 km und Kanab (Utah), 80 km. Kanab ist deutlich preiswerter als Page.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg