Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

El Zotz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

El Zotz ist eine Maya-Ruine in El Petén in Guatemala.

kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
El Zotz
El Zotz hat keine übergeordnete Region.
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Viel ist über diese Stätte nicht bekannt. Ihre Hochphase hatte sie in der Spätklassik. Obwohl die Gebäudearchitektur sehr von dem nahen Nachbar Tikal geprägt ist, schienen die beiden nahe liegenden Städte tief verfeindet gewesen zu sein. Nicht nur das von den jeweils höchsten Pyramiden die andere höchste Pyramide „überwacht“ werden konnte. So ist in Inschriften festgehalten, dass El Zotz zusammen mit Naranjo im Jahre 744 n. Chr. gegen Tikal in den Krieg zog. Die letzte Inschrift beschreibt einen direkten Angriff von Tikal auf die Stadt. Kurze Zeit später wurde die Stadt aufgegeben. Den Namen El Zotz hat die Stätte von Archäologen erhalten und bezieht sich auf die vielen Fledermaushöhlen die in den Abendstunden von tausenden von Fledermäusen verlassen wird. In den 1960er Jahren haben Kunstdiebe hier einen skulptierten Türsturz entwendet. Dieser tauchte dann in Nordamerika in einem Museum wieder auf und wurde bald darauf wieder nach Guatemala überführt. Im Jahre 1977 wurde die Stadt erstmals untersucht und im Jahre 2008 wurden umfangreiche Grabungsarbeiten gestartet. Im Jahre 2010 wurde hier ein Königsgrab mit zahlreichen Grabbeigaben entdeckt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist in Flores (Guatemala). Von hier aus fahren Busse nach Tikal

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Es gibt einen Wanderpfad durch den Regenwald der Tikal mit El Zotz verbindet.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das berühmteste Gebäude ist die 45 Meter hohe Pyramide El Diabolo. Der Name geht auf zwei Theorien zurück. Die eine beschreibt die steile Ausführung der Pyramide und dadurch erzwungene halsbrecherische Aufstieg. Die andere geht auf die vielen Fledermäuse zurück, die nachts rund um die Pyramide gesehen werden. Die Pyramide kann bei gutem Wetter vom Tempel IV in Tikal gesehen werden und umgekehrt hat man von hier einen guten Blick auf den Tempel IV.

Weitere Gruppen:

  • Gruppe 1. Auch Ost-Gruppe genannt. Hier wurde in den 1960er Jahren der Türsturz entwendet. Das größte Gebäude erinnert an Tempel I in Tikal.
  • Gruppe 2. Auch Zentral Gruppe. Hier finden sich unter anderem eine Akropolis und ein Ballspielplatz.
  • Gruppe 3. Die Gruppe der fünf Tempel. Dieser Platz wird von zwei Pyramiden dominiert.
  • Gruppe 4. Die Südgruppe. Hier findet sich eine weitere Akropolis, die über einen Pfad von der Gruppe drei zu erreichen ist.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Maní · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg