Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Oxkintoc

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oxkintoc ist eine Maya-Ruine in Yucatán in Mexiko.

Oxkintoc
Oxkintoc hat keine übergeordnete Region.
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Diese Mayaruine in der Puuc-Region kann anders als die meisten andere Orte der Region auf eine relativ lange Besiedlung zurückblicken. Die ältesten Gebäude der Ruine stammen schon aus dem 3. Jhd. n. Chr. und die Stadt war mindestens bis in das 10. Jhd. n. Chr. besiedelt. Für Archäologen ist diese Stätte besonders interessant, da sich hier ein eigener Architekturstil entwickelte, der den gleichen Namen trägt und auch als Vorläufer des Puuc-Stils angesehen wird.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten internationalen Flughäfen befinden sich in Mérida und in Campeche. Von hier aus geht es auf der Straße weiter.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Campeche und von Mérida gibt es Busverbindungen der zweiten Klasse bis in das Örtchen Maxcanu. Von hier aus kann man mit dem Taxi die letzten 6,5 km zur Ruinenanlage zurücklegen.

Mit dem Auto dem Auto fährt man die MEX 180 jeweils von Mérida nach Campeche oder in umgekehrter Richtung bis zum Örtchen Maxcanu. Von hier aus folgt man den Wegweisern bis zur Ruinenanlage.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Satunsat. Das Gebäude mit einer Grundfläche von 20 m mal 10 m ist auf drei Stockwerken mit zahlreichen Gängen und Treppen durchzogen. Dieses in der gesamten Maya Welt einmalige Gebäude wurde höchstwahrscheinlich zu astronomischen Zwecken benutzt, da durch Öffnungen an wichtigen Tagen wie Tag- und Nachtgleiche durch spezielle Maueröffnungen Licht einfällt. In den späten Jahren der Stadt wurden hier aber auch Menschen bestattet.
  • Gruppe Dzib. Liegt nördlich des Satunsats und ist durch einen Torbogen zu erreichen. Bemerkenswert ist der Ballspielplatz.
  • Gruppe May. In ihrem Zentrum steht die höchste Pyramide der Stadt. Im Inneren entdeckten Archäologen ein überbautes Gebäude, welches dem Satunsat sehr ähnelt.
  • Nördlicher Hof.
  • Westlicher Hof.
  • Gruppe Ah Canul. Hier finden sich die ältesten Gebäude aus dem dritten Jahrhundert vor Christus.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Maní · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg