Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Nocuchich

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nocuchich ist eine Maya-Ruine in Campeche in Mexiko.

kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Nocuchich
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Schwer erreichbar, relativ klein und die Gebäude stark zerfallen. Eigentlich ist diese kleine Fundstelle eher unbedeutend, wären da nicht zwei Gebäude, die einmalig sind und bis heute den Archäologen ein Rätsel sind. Da wäre zum einen ein filigraner neuen Meter hoher Turm, der im Aufbau einem Dachkamm gleicht. Das andere Gebäude ist (oder war) der sogenannte Bildpfeiler. Dieser wurde aus noch nicht geklärten Umständen in den 1970er Jahren zerstört. Generell wird dieser Ort dem Chenes-Stil zugeordnet.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächst gelegene Flughafen ist in Campeche. Von dort aus geht es auf der Straße weiter.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Campeche aus fährt man die MEX 261 bis in die Ortschaft Hopelchén. Von hier aus liegt die Ruine etwa 5 km in südöstlicher Richtung.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der monumentale Gesichtspfeiler, Foto: Teobert Maler 1889
  • Turm. Dieses filigrane Gebäude wirkt wie ein Pfeiler und beeindruckt daher mit der Höhe von neuen Metern. Wahrscheinlich war auch dieses Gebäude mit Stuck besetzt. Zahlreiche Steinzapfen weisen darauf hin. In den oberen Regionen ist der Turm mit zahlreichen kleinen Durchbrüchen versehen. Daher ähnelt er hier auch eher einem Dachkamm als einem Turm. Ähnlich wie Dachkämme in Palenque könnten diese hier auch einem kalendarischen Zweck gedient haben.
  • Bildpfeiler. Dieser war mit 7 Meter Höhe und einem großen Gesicht auch einmalig in der Mayawelt. Im Jahre 1889 berichtete Teobert Maler als erster von dieser Mayastätte und machte auch Fotos. Der Archäologe Harry E.D. Pollock sichtete im Jahre 1936 die Anlage und beschrieb den Pfeiler ähnlich wie Maler. Doch in den 1970er Jahren wurde der Pfeiler mutwillig zerstört. Gerüchte gaben einen abergläubischen Grund vor. So bleibt der Nachwelt nur das Bild von Teobert Maler.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Maní · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg