Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Flores (Guatemala)

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mittelamerika > Guatemala > El Petén > Flores (Guatemala)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flores
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Flores (Guatemala) ist eine Hauptstadt des Departamentos El Petén in Guatemala.

Hintergrund[Bearbeiten]

Flores beschreibt im Generellen nur die im Petén-Itzá-Sees gelegene Insel-Stadt. Doch diese ist direkt über einen kleinen Damm mit den Ufergemeinden Santa Elena und San Benito verbunden. Wenn man von Flores spricht, meint man in der Regel das komplette Städtedreieck. Die ältesten Siedlungsfunde stammen aus der Vor-Klassik. Heute kommen die meisten Besucher nach Flores, um diese Stadt als Drehscheibe für Erkundungstouren zu den zahlreichen Mayastätten im El Petén zu nutzen. An erster Stelle steht hier natürlich Tikal. Doch auch die Stadt, insbesondere das eigentliche Flores, kann durch ruhige Straßen mit Kopfsteinpflastern gesäumt von kleinen bunten Häusern überzeugen. Im Zentrum befinden sich die Kirche und in den Straßen zahlreiche Cafés und Restaurants. Die anderen beiden Teile auf dem Festland bieten dagegen ein typisches Bild einer Kleinstadt in Guatemala.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Etwa zehn Minuten (Mit dem Auto) entfernt liegt der internationale Flughafen Mundo Maya (FRS). Dieser wird von den Fluglinien TAG und Avianca täglich von Guatemala City angeflogen.

Weitere Verbindungen bestehen über Tropic Air mit Belize City, über TACA mit Cancun in Mexiko und United Airlines mit Houston in Texas.

Die Verbindungen mit Flores werden mit Taxis für Q20 (ca. € 2,00) sichergestellt. Wer direkt nach Tikal will, greift am besten auf einen bereitstehenden Shuttlebus zurück.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Busbahnhof Fuente del Norte befindet sich in Santa Elena und hat Verbindungen mit den wichtigsten Städten in Guatemala.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Flores (Guatemala)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Übersichtskarte Flores
  • Tayasal. Die hier als Tayasal bezeichneten Ruinen sind in Wirklichkeit die Reste einer kleinen Stadt aus der Vor-Klassik. Überreste des legendären Tayasals sind nicht mehr zu finden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Insel Flores gilt als nicht weniger unsicher als jeder andere touristisch geprägte Ort. Doch sollte man in den Festland-Ortschaften ein wenig vorsichtig sein. Nachts sollte man nicht auf die Straße gehen und auch am Tag unübersichtliche Gassen meiden. In größeren Menschenaufläufen sollte besondere Aufmerksamkeit auf Wertgegenstände gelegt und diese nicht offen zu Schau gestellt werden.

Es gibt je eine Post auf Flores an der Av Barrios und in Santa Elena im Centro Comercial Karossi (Ecke 4a Calle und 4a Av)

Natürlich gibt es auf Flores auch Internet Cafés:

  • Petén Net, Calle Centro América. Geöffnet: Werktags 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr / Sonntags 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Preis: Q10 pro Stunde.
  • Tayasal Net. Geöffnet: Werktags 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr / Sonntags 13:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Preis: Q8 pro Stunde.

Ausflüge[Bearbeiten]

Die meisten Touristen nutzen Flores als Ausgangspunkt für Tagesausflüge oder mehrtägige Ausflüge. Besonders beliebt sind die diversen Ruinen der untergegangen Maya-Städte. Hier eine kleine Auswahl:

  • Tikal. Die Nummer eins und ein absolutes Muss. Einen Tag sollte man mindestens investieren.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Maní · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg