Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Kabah

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kabah
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Kabah ist eine Maya Ruine in Yucatán.

Karte von Kabah

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Ruinenstadt Kabah, dessen Mayaname wohl vom Begriff ahkab abgeleitet und somit soviel wie "Starke Hand" bedeuted, gilt in der Puuc Region nach Uxmal als die wichtigste Stätte. Der Großteil der Gebäude ist in der klassischen Periode zwischen dem 6. und dem 9. Jhr. n. Chr. erbaut worden. Im Jahr 2011 wurde hier eine königliche Großküche entdeckt. In dieser 40 Meter langen und 14 Meter breiten Küche wurden mehr als 30.000 Fundstücke, darunter auch Steinwerkzeuge und Mauerreste, entdeckt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächst gelegene Flughafen ist zweifellos der in Mérida. Alternativ gibt es noch den in Campeche, doch der hat zur größeren Entfernung auch die schlechtere Strassenverbindung.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Vom Zentrum von Mérida und auch vom Flughafen fährt man in südwestlicher Richtung nach Umán. Hier biegt man in südlicher Richtung (Richtung Xtepen und Uxmal) ab und überquert nach 5 km die MEX 180 auf die MEX 261, der man nun ca. 80 km folgt. Dabei passiert man nach 55 km Uxmal.

Vom 2. Klasse Busbahnhof fährt ein Bus die MEX 261 entlang und hat als Ziel neben Uxmal auch Kabah als Halt zu bieten.

Kabah liegt zwischen Sayil und Uxmal an der Ruta Puuc, die einige Maya-Stätten im Puuc-Stil verbindet.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Generell wird bei der Anlage in Ostgruppe und Westgruppe unterschieden. Wobei die Westgruppe derzeit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Das ist nicht weiter schlimm, da die eigentlichen Attraktionen auch in der Ostgruppe zu finden sind:

  • Codz Poop. Palast der Masken. Ein 45 Meter langes Gebäude mit zahlreichen Maskenreliefs und Figuren versehen. Vor dem Palast befindet sich ein großer Platz.
  • Segunda Casa. Das zweite Haus.
  • Teocalli.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Ausgrabungszone ist täglich von 8 bis 17 Uhr zugänglich. Der Eintritt beträgt 60 MXN.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Nicht verwechseln[Bearbeiten]

Einen im Deutschen ähnlich klingenden Namen trägt die

  • Kaaba (al-Kaʿba‚ für Kubus). Das ist das zentrale Heiligtum des Islam. Es/Sie befindet sich im Innenhof der Großen Moschee (al-Masdschid al-Haram) in Mekka, Saudi-Arabien.

Weblinks[Bearbeiten]

Kabah auf den Internetseiten der INAH

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Maní · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg