Artikelentwurf

Fähren in Deutschland

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In Deutschland besteht ein öffentliches Fährnetz, welches aus internationalen Fernverbindungen auf See sowie regionalen Fährverbindungen auf Seen, Flüssen und Kanälen besteht.

Karte von Fähren in Deutschland

Fähren im Fernverkehr[Bearbeiten]

Ostseefähren am Skandinavienkai in Travemünde
Stena Germanica & Color Fantasy in Kiel

Siehe auch: Ostseefähren

Hintergrund[Bearbeiten]

Auf Fähren ist die Buchung einer Überfahrt sowohl nur als Personenbeförderung als auch für Personen mit Fahrzeugbeförderung möglich. Viele Fährgesellschaften bieten Kombitickets für die Personen- und Fahrzeugbeförderung an. Auch wenn die Fahrtzeiten der Fährverbindungen deutlich länger sind als die Dauer von Flügen entlang der selben Strecken ist zu beachten, dass die Fähren eine deutlich bessere Reisequalität bieten. Neben ausreichend Platz an Bord und der Möglichkeit, jederzeit an die frische Luft zu gehen, verfügen viele Fähren über einen Bar- und Gastronomiebereich sowie teilweise über Fitnessräume, Saunen und Schwimmbäder. Es besteht auf Langstrecken entweder die Möglichkeit, eine Kabine zu mieten, welche mit Betten, Tischen, Stühlen und Schränken ausgestattet ist, oder auf kurzen Strecken nur Sitzplätze zu mieten. An der deutschen Ostseeküste besteht von den internationalen Fährterminals, dem Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde, dem Norwegenkai und dem Schwedenkai in Kiel sowie dem Fährhafen in Rostock Anschluss an internationale Fährlinien.

Fährgesellschaften[Bearbeiten]

Erreichbarkeit der Fährhäfen mit dem ÖPNV[Bearbeiten]

  • Der Skandinavienkai in Travemünde ist über den Bahnhof Lübeck-Travemünde Skandinavienkai, mit anschließender kurzer Busfahrt erreichbar. Zudem verkehren die Stadtbuslinien 30 und 31 der Stadtverkehr Lübeck GmbH ab Lübeck Hbf, ZOB Lübeck sowie ab dem Bahnhof Lübeck-Travemünde Strand zum Skandinavienkai.
  • Die nächstgelegene Anschlussmöglichkeit an den Fährhafen in Kiel ist der Hauptbahnhof.
  • Der Seehafen Rostock ist über die Stadtbuslinie 49 ab dem Hauptbahnhof Rostock erreichbar.

Fähren im regionalen Verkehr[Bearbeiten]

Im regionalen Fährverkehr verbinden Fähren häufig die Ufer von Flüssen an Stellen, an welchen sich keine Brücken oder Tunnel befinden, zusätzlich verkehren Fähren auf Seen sowie auf dem Meer.

Baden-Württemberg[Bearbeiten]

Bayern[Bearbeiten]

Main[Bearbeiten]

  • 6 Fähre Dettelbach - Mainsondheim. Tel.: +49 171 9792296. Geöffnet: Sommerfahrplan: Mo- Fr 6.30 - 12.00 und 13.00 - 19.00, Sa 7.30 - 12.00 und 13.00 - 18.00, an Sonn- und Feiertagen vom 1. März bis 31. Oktober 10.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr; Winterfahrplan: Mo- Fr 6.30 - 12.00 und 13.00 - 19.00, Sa 7.30 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen vom 01. November bis 28. Februar kein Fährbetrieb. Preis: Fußgänger/Radfahrer 0,80 €, Pkw/Motorrad 1,70 €.

Regnitz[Bearbeiten]

Fähre Pettstadt
  • Bei Pettstadt gibt es die einzige 8 Gierfähre in Oberfranken, die etwas östlich des Dorfes über die Regnitz führt. Betriebszeiten der Fähre sind von 1. März bis 31. Oktober täglich 9.00 - 19.00 Uhr. Von ihr aus erreicht man problemlos zu Fuß oder mit dem Fahrrad den Nachbarort Strullendorf.
  • 9 Chance-Jugend-Fähre. ist die Verbindung in Bamberg vom Mühlwörth zum Alten Graben/Stephansberg. Seilfähre für maximal 15 Personen, außerdem können Fahrräder mitgenommen werden. Sie ist auch für Menschen mit Gehhilfen und Rollstuhlfahrer benutzbar. Geöffnet: April bis einschließlich Oktober, Dienstag – Sonntag 10.30 – 20.30 Uhr, maximal bis zum Einbruch der Dunkelheit. Preis: Einzelfahrt 1€, 6-18 Jahre 0,50 €.

Berlin[Bearbeiten]

Brandenburg[Bearbeiten]

Bremen[Bearbeiten]

Weserfähre Berne-Farge
Weserfähre Nordenham-Bremerhaven

Vom Bundesland Bremen queren 4 Fähren die Weser nach Niedersachsen, und zwar sowohl von Bremen/Nord als auch von Bremerhaven.
Verbindungen:

nach von Betreiber
Lemwerder 10 Bremen-Nord, Ortsteil Vegesack Fähren Bremen-Stedingen GmbH
Berne, Ortsteil Motzen 11 Bremen-Nord, Ortsteil Blumenthal Fähren Bremen-Stedingen GmbH
Berne 12 Bremen-Nord, Ortsteil Farge B74 Fähren Bremen-Stedingen GmbH
Nordenham, Ortsteil Blexen 13 Bremerhaven Weserfähre GmbH, Bremerhaven

Hamburg[Bearbeiten]

Die HADAG-Fähre Altona am Fähranleger Neuenfelde
HADAG-Fähre St. Pauli im Eis

In Hamburg sind die Hafenfähren der HADAG ein unersetzlicher Teil des Hamburger Nahverkehrs. Sie sind in den Tarif des Hamburger Verkehrsverbund (HVV) integriert und können mit den normalen Fahrkarten des HVV genutzt werden. Zentraler Knotenpunkt nahezu aller Fährlinien sind die 14 Landungsbrücken
Im Stadtbereich verkehren die Linien:

Weiterhin gibt es mit der 15 Elbfähre Zollenspieker – Hoopte Elbfähre Zollenspieker – Hoopte in der Enzyklopädie WikipediaElbfähre Zollenspieker – Hoopte (Q218604) in der Datenbank Wikidata oberhalb der Elbbrücken eine Autofähre über die Elbe vom niedersächsischen Hoopte nach Hamburg-Bergedorf.

Hessen[Bearbeiten]

  • Die 17 Mainfähre Höchst Mainfähre Höchst in der Enzyklopädie Wikipedia Mainfähre Höchst im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMainfähre Höchst (Q1885614) in der Datenbank Wikidata zwischen Höchst und Schwanheim in Frankfurt am Main befördert ausschließlich Personen und Radfahrer

Niedersachsen[Bearbeiten]

Fähren in Niedersachsen Video des NDR aus der Reihe "Die Nordstory" (1:28:30) (Verlängerund der Borkum-Fähre "Ostfriesland" / Schwebefähre in Osten / Gierseilfähre in Polle)

Ostfriesische Inseln[Bearbeiten]

Katamaran-Fähre Emden-Borkum
Fähre BALTRUM III
Fähre SPIEKEROOG IV

In Niedersachsen bestehen diverse Fährverbindungen zwischen dem Festland und den Ostfriesischen Inseln. Alle Inseln sind ganzjährig per Fähre erreichbar, die Fahrtzeiten zu den Inseln Baltrum, Juist, Spiekeroog und Wangerooge sind von der Tide abhängig. Da die Inseln, mit Ausnahme von Borkum und Norderney autofrei sind ist die Mitnahme von KFZ auf den Fähren mit Ausnahme von Borkum und Norderney nicht möglich. Norddeich Mole wird von der Bahn im Sommer mit zahlreichen IC bedient und auch im Winter ist die Anreise per Bahn möglich. Emden ist ebenfalls per Bahn angebunden, die anderen Häfen erfordern einen Umstieg in den Bus.
Verbindungen:

nach von Betreiber
Borkum 18 Emden-Außenhafen und 19 Eemshaven (Niederlande) Fähre Borkum
Juist 20Norddeich Mole Fähre Juist
Norderney 21 Norddeich Mole Fähre Norderney
Baltrum 22 Dornum-Neßmersiel Fähre Baltrum
Langeoog 23 Esens-Bensersiel Fähre Langeoog
Spiekeroog 24 Neuharlingersiel Fähre Spiekeroog
Wangerooge 25 Harlesiel Fähre Wangerooge

Weserfähren[Bearbeiten]

Zwischen der Wesermündung und Bremen gibt es 5 Fährverbindungen.

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten]

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten]

Rheinfähren[Bearbeiten]

Fähre LORELEY VI
Fähre SCHÄNGEL, Koblenz

Die Fähre Loreley und die Fähre Boppard ermöglichen Personen- und KFZ-Beförderung (PKW und Motorräder) sowie Fahrradbeförderung. Die Rheinfähre Koblenz ermöglicht nur Personen- und Fahrradbeförderung. Für Fahrzeuge gilt der Haustarif der Betreiberfirmen, für Personen der Haustarif der Betreiberfirmen beim Fahrscheinkauf an Bord, jedoch sind auf allen drei Fähren zur Personenbeförderung ebenfalls alle Fahrscheine des Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) gültig.

Moselfähren[Bearbeiten]

  • Fähre Liesel zwischen dem Deutschen Eck und dem Campingplatz Koblenz-Lützel

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten]

  • 27 Autofähre Warnemünde. Tel.: +49 3831 268 0. In Rostock von Hohe Düne über die Warnow nach Warnemünde Geöffnet: 0:00 - 24:00 Uhr, mindestens alle 20 Minuten Abfahrten je Anlegestelle, in Verdichtungszeiten alle 10 Minuten. Preis: PKW und Fahrzeuge bis 3 t (Länge bis 4 m) 3 €, Je weiterer angefangenen Meter 0,50 €.

Sachsen[Bearbeiten]

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten]

Saarland[Bearbeiten]

Schleswig-Holstein[Bearbeiten]

Helgoland[Bearbeiten]

MS HELGOLAND (ab Cuxhaven
Katamaran Halunder Jet 2018

Die zu Schleswig-Holstein gehörende, einzige deutsche Hochseeinsel wird von den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen angefahren. Die Fahrzeiten sind unterschiedlich, ebenso variieren die eingesetzten Schiffe. Auch verkehren nicht alle Schiffe in den Wintermonaten oder bei stürmischem Wetter.
Verbindungen

von Betreiber Bemerkung
28 Cuxhaven Reederei Cassen Eils, Cuxhaven ganzjährig mit MS HELGOLAND
29 Büsum Reederei Cassen Eils, Büsum März bis Oktober
30 Wyk auf Föhr,
31 Amrum,
32 Hörnum
Adler-Schiffe, Föhr und
Amrum und
Hörnum
April bis Oktober mit Katamaran „Adler Cat"
Hamburg,
33 Wedel,
34 Cuxhaven
FRS-Helgoline ab Frühjahr 2018 mit neuem Katamaran HALUNDER JET
35 Bremerhaven Reederei Cassen Eils, Bremerhaven Mai bis September
36 Hooksiel Reederei Cassen Eils, Hooksiel Mai bis September (bis zu 8 Abfahrten/Monat)
Norddeich,
37 Norderney
Adler-Schiffe, Norddeich und Norderney April bis Oktober mit Katamaran „Adler Cat"


Nordfriesische Inseln[Bearbeiten]

Hallig-Fähre Hilligenlei I am Anleger Hallig Hooge
Föhr-/Amrum-Fähre NORDFRIESLAND
Fähre ADLER V im Hafen Nordstrand-Strucklahnungshörn

In Schleswig-Holstein bestehen diverse Fährverbindungen zwischen dem Festland und den Nordfriesischen Inseln und den Halligen. Die Fahrtzeiten sind von der Tide abhängig. Die Mitnahme von KFZ auf den Fähren ist nur möglich nach Föhr, Amrum und Pellworm sowie sehr eingeschränkt zu den Halligen Hooge und Langeneß. Dagebüll-Hafen wird von der Bahn mit RE und RB bedient.
Verbindungen

nach von Betreiber
Föhr 38 Dagebüll Fähre Dagebüll
Amrum Dagebüll und 39 Schlüttsiel Fähre Dagebüll und Fähre Schlüttsiel
Pellworm 40 Nordstrand-Strucklahnungshörn Fähre Pellworm
Hallig Hooge Schlüttsiel Fähre Schlüttsiel
Hallig Langeneß Schlüttsiel Fähre Schlüttsiel
Hallig Gröde Schlüttsiel Hallig-Reederei und Adler-Schiffe
Hallig Oland Schlüttsiel Fähre Schlüttsiel
Hallig Nordstrandischmoor Nordstrand-Strucklahnungshörn Adler-Schiffe


Nord-Ostsee-Kanal[Bearbeiten]

Fähre Berlin, Brunsbüttel
Personenfähre Adler 1, Kiel-Holtenau <-> Kiel-Wik
  • Zahlreiche –für Fahrzeuge und Personen kostenfreie– Fährlinien verbinden die beiden Ufer des 98 km langen Nord-Ostsee-Kanals zwischen Brunsbüttel im Westen und Kiel im Osten. Die Fähren am Nord-Ostsee-Kanal sind Binnenschiffe, die standardmäßig über eine Tragfähigkeit von 45t verfügen und bis zu acht Autos befördern. Die Nutzlast der regelmäßig in Brunsbüttel eingesetzten Fähren beträgt 100 Tonnen. Diese können bis zu 21 PKW gleichzeitig befördern. Die Rendsburger Schwebefähre ist aufgrund einer Havarie seit dem 08.01.2016 nicht mehr in Betrieb, wird aber durch einen Neubau ersetzt. Sie ermöglicht rund sechs Meter über dem Wasserspiegel die wohl außergewöhnlichste Überquerung. Sie wird elektrisch angetrieben und transportiert bis zu vier 3,5t schwere Fahrzeuge.

Travemünde[Bearbeiten]

Autofähre Travemünde-Priwall

Neben den internationalen Fernfähren verkehren in Travemünde zwei Stadtfähren, welche das Zentrum von Travemünde mit der Halbinsel Priwall verbinden und von der Stadtverkehr Lübeck GmbH betrieben werden.

  • Die 41 Autofähre verkehrt ganzjährig zwischen 03 Uhr und 00 Uhr alle zehn bis 15 Minuten sowie zwischen 00 Uhr und 03 Uhr einmal pro Stunde. Die Mitnahme von KFZ sowie von Fahrrädern ist möglich.
  • Die 42 Personenfähre Nordermole verkehrt aufgrund der überwiegend touristischen Nutzung nur von Ende März bis Ende Oktober. In der Vorsaision von Ende März bis Ende Juni von 10 Uhr und 18 Uhr, in der Hauptsaision von Anfang Juli bis Anfang September zwischen 08 Uhr und 20 Uhr sowie während der Travemünder Woche im Juli von Sonntag bis Donnerstag bis 00 Uhr und an den Abenden vor Samstagen, Sonn- und Feiertagen bis 01 Uhr, die Fähre verkehrt in der Nachsaison von Mitte September bis Ende Oktober von 10 Uhr bis 18 Uhr. Die Fähre kann nur von Fußgängern und Radfaherern genutzt werden, KFZ-Mitnahme ist nicht möglich. Die Anlegestelle befindet sich in Nähe des Maritim Hotel Travemünde.


Flensburger Förde[Bearbeiten]

Von April bis Oktober gibt es 4 x täglich eine Verbindung mit Ausflugsschiff-Charakter zwischen 43 Flensburg und 44 Glücksburg, Fahrzeit etwa 50 Minuten, der Viking-Schifffahrt. Außer Personen werden auch Fahrräder befördert.

Schlei[Bearbeiten]

Fähre Arnis - Sundsacker

Auf der Schlei verkehren mehrere Fähren:

  • Eine Seilfähre verkehrt zwischen 45 Arnis und Sundsacker.
  • Zwischen 46 Missunde und Brodersby gibt es eine Fähre mit einer Tragfähigheit von 22,5 t.
  • Von 47 Kappeln Website dieser Einrichtung fährt in den Sommermonaten bis zu 4 mal täglich ein Personenschiff über Maasholm nach 48 Schleimünde


Elbfähren[Bearbeiten]

Elbfähre Glückstadt-Wischhafen
  • Zwischen 49 Glückstadt Website dieser Einrichtung und dem niedersächsischen Wischhafen gibt es im Verlauf der B495 eine stark frequentierte Fähre für PKW und LKW bis 45 to. Sie ist eine ideale Verbindung aus dem Raum Bremen/Bremerhaven nach Schleswig-Holstein und daher gut geeignet zur Umfahrung des Elbtunnels. Leider sind zeitweise lange Wartezeiten einzukalkulieren, Verkehrsnachrichten beachten!
  • Zwischen Wedel und Lühe im Alten Land in Niedersachsen gibt es eine Personfähre mit Fahrradbeförderung.
  • Der Betrieb der Elb-Link-Fähre über die Elbe zwischen Brunsbüttel und dem niedersächsischen Cuxhaven wurde im Oktober 2017 eingestellt.

Thüringen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.