Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Dornum

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dornum
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Dornum ist eine Gemeinde in Ostfriesland.

Karte von Dornum

Hintergrund[Bearbeiten]

Aufgrund der Lage Dornums in dichter Küstennähe in Ostfriesland hat der Tourismus, insbesondere gemessen an Übernachtungen und Gastronomiebesuchen, jedoch auch im Einzelhandel eine erhebliche Bedeutung für die Stadt. Die Stadt Dornum zählt (einschließlich seiner Vororte) jährlich ca. 500.000 Gästeübernachtungen. Zur Stadt Dornum gehört ebenso der Fährhafen Neßmersiel.

Die Stadt befindet sich unmittelbar des Nationalparkes Niedersächsisches Wattenmeer, dieser wurde im Jahre 2009 gemeinsam mit den Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und dem Nationalpark Hamburger Wattenmeer, in welchem sich die zur Freien und Hansestadt Hamburg gehörenden Inseln Neuwerk, Nieghörn und Scharhörn befinden, zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt. Das Neßmer Watt sowie das Dornumer Watt und der Dornumer Nacken befinden sich unmittelbar nördlich von Dornum.

Der Verwaltungssitz im Hauptort liegt etwa zwölf Kilometer westlich der Stadt Esens im benachbarten Landkreis Wittmund und sechzehn Kilometer nordöstlich der Stadt Norden. Die Kreisstadt Aurich liegt etwa 21 Kilometer südlich. Dornum liegt auf der Grenze der historischen Regionen Norderland und Harlingerland: Während der größere westliche Teil mit dem Hauptort zum Norderland gezählt wird, gehört der kleinere östliche Teil zum Harlingerland.

Neben dem Hauptort Dornum gehören zur gleichnamigen Einheitsgemeinde auch die Ortsteile Dornumergrode, Dornumersiel, Westeraccumersiel, Nesse, Neßmersiel, Westeraccum, Westdorf (mit Ostdorf), Westerbur und Roggenstede.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Flugplatz Norden-Norddeich (EDWS) (IATA: NOD), Westerlooger Strohweg 5, 26506 Norden. Tel.: +49 (0)4931 93320, Fax: +49 (0)4931 93321523, E-Mail: . Flugplatz Norden-Norddeich (EDWS) in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz Norden-Norddeich (EDWS) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz Norden-Norddeich (EDWS) (Q1433761) in der Datenbank Wikidata. Der Flugplatz kann für die Anreise mit Sport- und Geschäftsflugzeugen genutzt werden. Auch dient er für die Inselflieger als Drehpunkt für die Verbindungen zu den Inseln.
  • 2 Flugplatz Harle (ICAO: EDXP). Tel.: +49 (0)4464 94810. Flugplatz Harle in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz Harle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz Harle (Q1433623) in der Datenbank Wikidata. Der Flugplatz dient den Inselfliegern für Verbindungen zu den Inseln. Nur für ansässige Firmen. Andere Luftfahrer dürfen den Sonderlandeplatz nur mit Erlaubnis der zuständigen Luftfahrtbehörde anfliegen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Dornum besitzt einen Bahnhof an der Ostfriesischen Küstenbahn, der Personenverkehr wurde aber in den 1980er Jahren eingestellt, jedoch finden während der Sommersaison sowie in der Vorweihnachtszeit und zwischen den Jahren Sonderfahrten des Eisenbahnvereins Küstenbahn Ostfriesland auf dem Abschnitt Norden–Dornum statt. Die nächstgelegenen Bahnhöfe mit regulärem Verkehr sind somit im 14 km entfernten Esens (stündlich RB 59 aus Wilhelmshaven) und im 20 km entfernten Norden (Intercitys aus Bremen, Hannover, Berlin/Leipzig sowie Münster, Duisburg, Köln).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Buslinie K1 fährt aller zwei Stunden von Norden und Hage in der einen Richtung bzw. von Esens, Neuharlingersiel und Wittmund-Carolinensiel in der anderen. Die Fahrt vom Bahnhof Norden dauert 22 Minuten, von Esens 19 Minuten.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Landesstraße L 5 Norden - Dornum - Esens
  • Landesstraße L 7 Dornum - Aurich
  • A31 (Emden-Bottrop) auf Emder Stadtgebiet (Auffahrt Emden-Nord, zirka 44 Kilometer)
  • Riepe Bei Fahrten in Richtung Oldenburg/Bremen ist die Route über die A 29 kürzer, die Auffahrt am Wilhelmshavener Kreuz ist rund 49 Kilometer entfernt. Überland-Buslinien verbinden Dornum mit Norden und Esens.
Straßenverkehrs- und Zugverbindungen in Ostfriesland

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Zum 3 Hafen des 2 km entfernten Ortsteils 1 Neßmersiel Neßmersiel in der Enzyklopädie Wikipedia Neßmersiel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNeßmersiel (Q1984071) in der Datenbank Wikidata läuft täglich tideabhängig ein- bis viermal eine Fähre ab Baltrum aus. Die Überfahrt dauert etwa 30 Minuten vorbei an Seehunden an der Ostspitze von Norderney.
  • Zum 4 Hafen Dornumersiel gibt es Tagesfahrten ab Nordseeinsel Langeoog.
  • Beim 5 Yachtclub Accumersiel stehen diverse Liegeplätze für Gastlieger zur Verfügung.
  • Die wenigen Gastliegeplätze beim 6 Nordsee-Yacht-Club-Neßmersiel sind begehrt, rechtzeitige Abstimmung mit dem Hafenmeister ist ratsam.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Synagoge Dornum[Bearbeiten]

In Dornum befindet sich die heute einzige jüdische Synagoge in Ostfriesland. Diese ist zudem ein Museum und eine Gedenkstätte für die im Nationalsozialismus verfolgten Juden sowie die Reichsprogromnacht, in welcher zahlreiche Synagogen in- und außerhalb Ostfrieslands durch bewusste Brandstiftung zerstört wurden. Das Museum zeigt die Ausstellungsbereiche der Kultur, Religion und der Geschichte des jüdischen Lebens. Die Synagoge ist frei zugänglich, unabhängig von der Konfession der Besucher, zu beachten ist jedoch, das genau wie in anderen jüdischen Einrichtungen, die Synagoge Dornum ebenfalls nur mit Kopfbedeckung (Männer und Frauen) betreten werden darf.

Zwei-Siele Museum[Bearbeiten]

Das im unweit von Dornum gelegenen Küstenort Dornumsiel befindliche Museum erinnert an die historische Bedeutung der Sielorte Fischerei und die Handelsschifffahrt, hier befinden sich historische Objekte, Modelle und Schautafeln.

Christliche Kirchen[Bearbeiten]

Eine überregional- und auch bei Touristen häufig bereits bekannte Kirche ist die St.Bartholomäus Kirche im Ortskern von Dornum. Sie wurde über den Zeitraum zwischen den Jahren 1270 und 1290 erbaut, der Glockenturm stammt aus dem 13. Jahrhundert. Unter dem Kirchengebäude befindet sich eine Gruft in welchem die Särge der Häuptlingsfamilie untergebracht sind. Die Orgel der Kirche, welche im Jahr 1711 fertiggestellt wurde, ist die zweitgrößte Orgel in Ostfriesland.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.