Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Zingst

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seebrücke Zingst.jpg
Seebrücke Zingst.jpg
Zingst
Landkreis Vorpommern-Rügen
Einwohner
3.049 (2014)
Tourist-Info Web www.zingst.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Deutschland
Reddot.svg
Zingst

Zingst ist eine Gemeinde auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst in Mecklenburg-Vorpommern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde Zingst auf der Halbinsel Zingst ist seit 2002 anerkanntes Seeheilbad und ein touristischer Anziehungspunkt auf der gesamten Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Der kleine Ort ist heute mit seinen noblen Hotels das mondäne Zentrum der Region, und auf Strandpromenade und Seebrücke flanieren die Gäste zeitweise dichtgedrängt. Ein anspruchsvolles Programm aus Klavierkonzerten, Fotoausstellungen, Kabarettveranstaltungen, Zeesbootregatten und anderem sorgt fast das gesamte Jahr über für weitere Anziehungspunkte neben der Natur zwischen Bodden und Ostsee.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste regionale Bahnanschluss befindet sich in Barth. Die eingleisige Nebenbahnstrecke der Usedomer Bäderbahn führt weiter nach Velgast, wo Anschluss an den Fernverkehr besteht.

Die Darßbahn genannte Strecke führte bis zum 2. Weltkrieg weiter auf den Darß nach Prerow. Über eine seit langem diskutierte Wiederaufnahme der nach dem 2. Krieg demontierten Verbindung Barth - Zingst - Prerow ist noch nicht entschieden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Ort Zingst liegt in Sackgassenlage auf dem Zingst, dem östlichen Ende der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Von Stralsund kommend fährt man über die B105 bis Kamin, dann über Barth und auf der L21 über die Brücke über den Meiningenstrom. Die Meininger Brücke ist derzeit nur einspurig zu befahren, da der Verkehr über die alte Eisenbahnbrücke geleitet wird, während eine neue Straßenbrücke gebaut wird. Mit Wartezeiten ist daher zu rechnen.

Von Rostock kommend fährt man für etwa 40 km auf der B105, biegt dann ab Richtung Barth und folgt der Brücke über den Meiningenstrom weiter nach Zingst.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Ostseeküsten-Radweg führt am südlichen Ortsrand von Zingst vorbei.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die 270 m lange Seebrücke wurde 1993 eingeweiht.
  • Kapitänshäuser
Pommernstube und Museumsbäckerei
  • Museumshof, 18374 Zingst, Strandstraße 1 – 3. Tel.: +49 (0)38232 15561, E-Mail: . Mit Museumsbäckerei, Bernsteinwerkstatt, Pommernstube und Heimatmuseum
  • Heimatmuseum "Haus Morgensonne" (im Museumshof). Geöffnet: Januar bis März: Di/Do/Sa 10:00-16:00 Uhr, April Mo-Sa 10:00-16:00 und So 14:00-17:00 Uhr, Mai bis Juni bis 17:00 Uhr, Juli und September ohne den So. Preis: Erws. 3€, Kinder frei.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Max-Hünten-Haus mit Fotoschule
  • Die Fotoschule Zingst bietet über das ganze Jahr Fotokurse auf hohem Niveau unter anderem in den Bereichen Natur, Reportage oder Aktfotografie an.
  • Für Kinder ist das Experimentarium, Seestraße 76, 18374 Ostseeheilbad Zingst. Tel.: (0)38232-84678. sicher ein spannender Ort, an dem man Schlechtwettertage überbrücken kann. Das angrenzende Restaurant Vis-a-vis hat sich besonders auf die Belange von Familien eingestellt.
  • Wassersportzentrum Zingst (Surf+Kite Club), Strandübergang 6. Kite- und Windsurfkurse verschiedener Niveaustufen (vom eintägigen Schnupperkurs bis zu Fortgeschrittenenkursen); Segeln mit Katamaran, Stand-up-Paddeln. Geöffnet: Täglich 8–20 Uhr (Mai–September). Preis: zweitägiger Anfängerkurs 169–269 € (je nach Termin).

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Im März zeigt jedes Jahr eine Lasershow den Lichtertanz der Elemente - mit mehr als 10.000 Zuschauern am Strand von Zingst.
  • Zu Ostern finden jedes Jahr die Zingster Klaviertage statt, 2012 war es die 11. Auflage dieser Veranstaltungsreihe mit einem Spektrum von Boogie-Woogie über Jazz bis Klassik. Selbst an der Seebrücke können die Besucher dank einer Klanginstallation Klaviermusik zum Meeresrauschen genießen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Zum Deichgraf, Am Bahndamm 1. Tel.: (0)38232-80186. Das Restaurant befindet sich auf einem Campingplatz, unterscheidet sich aber überraschend deutlich von einer typischen Campinggaststätte. Hier gibt es ausgezeichnete Cheeseburger vom Angus-Rind, hochwertige Steaks und feine Fisch- und vegetarische Gerichte. Geöffnet: Täglich außer mittwochs ab 17.30 Uhr.
  • Restaurant Sprizz Zingst, Hafenstraße 14. Tel.: (0)38232-299829. Gehobenes, modern eingerichtetes Restaurant, das mediterrane Küche auf Grundlage regionaler Produkte anbietet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Wellness-Camp Düne 6, Inselweg 9, 18374 Zingst. Tel.: +49 (0) 38232 17617. Geöffnet: Ganzjährig geöffnet. . *****Campingplatz mit Wellnessbereich, saisonaler Kinderanimation und Steakhouse. Östlich des Ortes gelegen.
  • Campingplatz Am Freesenbruch, Am Bahndamm 1, 18374 Zingst. Tel.: +49 (0) 38232 15786. . Westlich des Ortes an der Straße nach Prerow gelegen, durch Straße, Deich und schmalen Dünengürtel vom Strand getrennt.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • Steigenberger Strandhotel und Spa, Seestraße 60, 18374 Zingst. Tel.: +49 38232 842-100. . Erstes Hotel am Ort in erstklassiger Lage direkt am Strand - das riesige weiße, etwas steril wirkende Hotelgebäude mit dem gegenüberliegenden Apartmenthotel der gleichen Hotelgruppe dominiert den Platz am zentralen Strandzugang Zingst.
  • 54.4333112.696211 Hotel Restaurant Marks, Weidenstraße 17, 18374 Zingst. Tel.: +49 (0)38232 16140, Fax: +49 (0)38232 16144, E-Mail: . . Hotel mit direktem Blick auf die Vogel-Landschaftsschutzinsel Kirr und nur wenigen Metern bis zum weißen Ostsee-Sandtstrand.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • In Ribnitz-Damgarten befindet sich mit den Boddenkliniken, Sandhufe 2, 18311 Ribnitz-Damgarten. Tel.: +49 (0) 3821 700-0. das nächste Krankenhaus der medizinischen Grundversorgung in der Region Fischland-Darß-Zingst.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • In der Kurverwaltung oder beim jeweiligen Gastgeber muss die Kurkarte der Region Fischland-Darß-Zingst erworben werden. Sie dient der Finanzierung der touristischen Infrastruktur und berechtigt zum kostenlosen Eintritt oder zu Ermäßigungen in Ausstellungen, Konzerten oder beim Parken. Kosten pro Tag: Juni - Sept. 2 € pro Person (ermäßigt 1 €), in der restlichen Zeit 1 € pro Person (ermäßigt 0,50 €).

Ausflüge[Bearbeiten]

  • In das Natureum. Tel.: +49 (0) 38233 304. in Darßer Ort. Das Natureum ist eine Außenstelle des Deutschen Meeresmuseum in Stralsund. Hier werden den Besuchern mit dem Ostsee-Aquarium, zahlreichen Tierpräparaten und einem Blick vom 35 m hohen, in das Natureum integrierten Leuchtturm die einzigartige Beschaffenheit und die Flora und Fauna der Darßer Landschaft anschaulich präsentiert. Ein Museumscafé ergänzt das Angebot.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.zingst.de – Offizielle Webseite von Zingst

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.