Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Poel

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hafen von Kirchdorf.jpg
Ostseebad Insel Poel
BundeslandMecklenburg-Vorpommern
Einwohner
2.486 (2016)
Höhe
8 m
Tourist-Info+49 (0)38425 240
http://www.insel-poel.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Mecklenburg-Vorpommern
Reddot.svg
Poel

Die Insel Poel ist in der Wismarer Bucht nördlich von Wismar gelegen. Mit einer Fläche von 36 Quadratkilometern ist sie die siebtgrößte Insel Deutschlands. Poel ist über einen befahrbaren Damm mit dem Festland verbunden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Poel

Die siebtgrößte deutsche Insel ist bei Touristen beliebt wegen der weißen Sandstrände, Wandermöglichkeiten und Vogelschutzgebiete.

Auf der Insel befinden sich die Orte Brandenhusen, Einhusen, Fährdorf, Gollwitz, Kaltenhof, Kirchdorf, Malchow, Neuhof, Schwarzer Busch, Seedorf, Niendorf, Oertzenhof, Timmendorf, Vorwerk, Wangern und Weitendorf. Die Gemeindeverwaltung der Gemeinde Poel befindet sich in Kirchdorf.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Rostock Laage Website dieser Einrichtung Flughafen Rostock Laage in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Rostock Laage im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Rostock Laage (Q820223) in der Datenbank Wikidata östlich von Poel ist der einzige Verkehrsflughafen in noch akzeptabler Entfernung, hat aber nur wenige regelmäßige Verbindungen, ca. 85 km, ab Rostock-Laage über A19 / A20 bis Symbol: KN 9, Autobahnkreuz Kreuz Wismar, weiter über A14 und Osttangente zur Insel Poel
  • Der 2 Flugplatz Wismar Flugplatz Wismar in der Enzyklopädie WikipediaFlugplatz Wismar (Q1433949) in der Datenbank Wikidata (EDCW) ist nur etwa 13 km entfernt und steht Sport- und Geschäftsfliegern von 07:00 bis 17:00 offen. Von dort geht es über die L 12 und L 121 auf die Insel Poel.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Die Anreise nach Poel mit der Bahn endet zwangsläufig am 3 Bahnhof Bahnhof in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof (Q8027670) in der Datenbank Wikidata in Wismar. Von dort geht es weiter mit dem Bus.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Mit der Linie 230 der NAHBUS Nordwestmecklenburg GmbH erreicht man die Insel von Wismar aus.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Bis zum Symbol: KN 9, Autobahnkreuz Kreuz Wismar gelangt man über die A14 bzw. A20. Die A14 führt weiter Richtung Poel und geht über in die Osttangente. Weiter geht es auf der L 12 und dann auf der L 121 über den 1 Breitlingdamm auf die Insel.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Von Ende März bis Ende Oktober gibt es eine regelmäßige Schiffsverbindung vom 4 Alten Hafen in Wismar nach Kirchdorf auf Poel.
  • Für Sportboote gibt es ausreichend Gastliegeplätze im 5 Hafen Kirchdorf und im 6 Hafen Timmendorf.
  • Für Unerschrockene gibt es eine Fährverbindung. Zwischen Juni bis Anfang September können Wanderer und Radfreunde die Salzhafffähre von Rerik nach Gollwitz nutzen. Aufgrund zu geringer Wassertiefe endet die Fahrt allerdings kurz vor dem Ufer in Gollwitz, einen 7 Anlegesteg gibt es nicht. Nachdem die Fähre auf Grund gelaufen ist krempelt man die Hosen hoch und watet durch das knietiefe Wasser bis zum Ufer. Die Crew ist gern beim Tragen des Fahrrades behilflich.

Mobilität[Bearbeiten]

Auf der Insel fahren Busse der Linie 430 der NAHBUS Nordwestmecklenburg GmbH. Das eigene Auto ist das häufigste Verkehrsmittel auf Poel. Mit dem Fahrrad kommt man auch dort entlang, wo es mit dem Auto nicht weiter geht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

ev. Kirche in Kirchdorf
Gedenkstätte Cap Arkona
Leuchtturm Gollwitz
Hafen und Leuchtturm Timmendorf
Schlosswall
Naturschutzgebiet Fauler See - Rustwerder
  • 2 Ev. Kirche Ev. Kirche in der Enzyklopädie Wikipedia Ev. Kirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEv. Kirche (Q1244417) in der Datenbank Wikidata in Kirchdorf, zwischen 1210 bis etwa 1350 errichtet und 1259 erstmals genannt. Der 47 m hohe Turm als ein weithin sichtbarer Punkt der Insel dient seit alten Zeiten auch als Landmarke nahe der Einfahrt von der Ostsee zur Wismarer Bucht. Die Kirche besitzt eine relativ reiche Ausstattung. Dazu gehören u.a. auch zwei mittelalterliche Schnitzaltäre. Der Hauptaltar etstand um 1420. Ein kleiner Marienaltar aus der Zeit um 1470 befindet sich an der Nordwand. In einer Nische rechts neben dem Hauptaltar im Chor der Kirche ist eine für Deutschland äußerst seltene aus gotländischem Kalkstein gefertigte Grabplatte zu sehen. Die Orgel wurde 1704 von der Klosterkirche in Neukloster erworben. Die Poeler Kirche besitzt vier Glocken, die älteste von 1396.
  • Die 3 Gedenkstätte Cap Arkona in Schwarzer Busch erinnert an die Opfer des Unterganges der Cap Arkona. Das Schiff wurde am 3. Mai 1945 kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs durch britische Flugzeuge versenkt, wobei die meisten der an Bord befindlichen ca. 4 600 KZ-Häftlinge ums Leben kamen. Heute erinnern eine Gedenk­stätte in der Ortschaft Am Schwarzen Busch und eine kleine, ständige Sonder­ausstellung im Insel­museum an diese schreckliche Katastrophe.
  • Das 4 Inselmuseum in Kirchdorf präsentiert auf 250 m² eine umfangreiche und regional konsequent begrenzte Sammlung zur Natur- und Heimatkunde der Insel Poel. Eine ständige Ausstellung zum Leben und den Werken des Malers Karl Christian Klasen vervollständigt die wertvolle Sammlung. Auf dem Gelände des Insel­museums entsteht im Maßstab 1:10 ein Modell der ehemaligen Festungsanlage. Interessant ist auch ein Besuch des Poeler Findlings­gartens. Hier kann man eine Zeitreise durch ca. zwei Milliarden Jahre Erdgeschichte machen.
  • Die 5 Maritime Sammlung in Kaltenhof ist eine private Sammlung von gefahrenen Schiffslaternen von 1906 bis zur heutigen Zeit. Weiterhin gibt es maritime und nautische Gebrauchsgegenstände zu sehen wie sie seit mehreren Jahrhunderten in der Seefahrt verwendet werden, auch Galionsfiguren und andere Raritäten.
  • Der 6 Leuchtturm Gollwitz Leuchtturm Gollwitz in der Enzyklopädie WikipediaLeuchtturm Gollwitz (Q18410750) in der Datenbank Wikidata wurde bereits 1929 als eiserner Gitterturm für die Verbesserung der Befeuerung der Zufahrt Wismar errichtet. In der Nähe des alten Feuers entstand 1953 ein neuer Leuchtturm, ein einfacher Zweckbau aus Beton und Stahlblech. Er diente von 1956 bis 1996 als Richtfeuer. 1996 erfolgte eine Grundinstandsetzung. Jetzt dient er als Nebelsignal. 1996 fand aufgrund der örtlichen Gegebenheiten die separate Errichtung des Leitfeuers Gollwitz auf einem 23,4 m hohen Stahlgittermast etwas westlich vom Standort des Leuchtturmes statt. Die Türme werden von Travemünde aus automatisch überwacht. Leuchtturmwärter gibt es deshalb nicht mehr.
  • Der 7 Leuchtturm Timmendorf Leuchtturm Timmendorf in der Enzyklopädie Wikipedia Leuchtturm Timmendorf im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLeuchtturm Timmendorf (Q1821458) in der Datenbank Wikidata markiert die Einfahrt in die Wismarbucht. Er wurde am 1. Oktober 1872 in Betrieb genommen und 1931 um 3,6 Meter auf seine heutige Höhe von 21 Metern aufgestockt. Seit 1978 funktioniert der Turm ferngesteuert. Der Turm steht unter Denkmalschutz.
  • Der 8 Schaugarten der Hochschule Wismar in Malchow präsentiert sich auf 650 m² unter dem Thema: "Von der Natur lernen". Im Schaugarten wird informiert auf praktische Art über die Möglichkeiten der Nutzung, die sich aus den Pflanzen in Verbindung mit dem Spezialgebiet für nachwachsende Rohstoffe ergeben. Das Herzstück sind die Parzellen mit einer Vielzahl herkömmlicher und potentieller Industrie- und Energiepflanzen, die Zellulose, Öl, Stärke, Eiweiß, Fasern, Farbstoffe und Energie liefern. Natürlich sind auch Heil- und Gewürzpflanzen sowie das Arboretum mit einer breiten Palette an unterschiedlichen Gehölzen, darunter zahlreiche Arten und Sorten von Ziersträuchern zu sehen. Bei der Sommerblütenschau werden eine Vielzahl nachwachsender Rohstoffe, Heil- und Gewürzkräuter sowie Zierpflanzen und Produkte präsentiert, die aus Biomaterialien gefertigt wurden. Eingefasst in einen kulturellen Rahmen mit folkloristischer Note finden sich nicht nur Natur- und Pflanzenfreunde, sondern auch Ausflügler und Neugierige mit Interesse an den technischen Verarbeitungsprozessen hier ein.
  • 9 Schlosswall Das Schloss war ein Backsteinbau in italienischer Bauweise. Bereits im 17. Jahrhundert –nach dem 30jährigen Krieg– begann der Verfall der Festung, heute erinnert nur noch der Schlosswall daran. Heute wird der Schlosswall für Veranstaltungen, Märkte und Open-Air-Kino genutzt.
  • Die 10 Vogelschutzinsel Langenwerder Vogelschutzinsel Langenwerder in der Enzyklopädie Wikipedia Vogelschutzinsel Langenwerder im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVogelschutzinsel Langenwerder (Q122129) in der Datenbank Wikidata bietet hervorragende Lebensbedingungen für Wat- und Wasservögel. Aber auch Zugvögel nutzen die Insel gern und aus­giebig als Rastplatz. Nicht nur für Hobby-Ornithologen bieten sich im Frühjahr und Spätsommer außerge­wöhnlich gute Beobachtungs­möglichkeiten. (Besichtigung sonntags, Anfang August bis Mitte Oktober)
  • Das 136 Hektar große 11 Naturschutzgebiet Fauler See - Rustwerder Naturschutzgebiet Fauler See - Rustwerder in der Enzyklopädie Wikipedia Naturschutzgebiet Fauler See - Rustwerder im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNaturschutzgebiet Fauler See - Rustwerder (Q1970948) in der Datenbank Wikidata befindet sich im Südwesten der Insel. Es ist ein bedeutender Brut- und Rastplatz vieler Vogelarten. Das Gebiet darf nicht betreten werden. Einblicke sind von den Wegen der nördlich gelegenen Orte Hinterwangern und Brandenhusen möglich.
  • Reetdachhäuser
  • Steilküsten am Strand Neuhof – Gollwitz
Steilküste nördlich Timmendorfer Strand

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Angeln: Wo viel Wasser ist, kann und muss auch geangelt werden. Man kann direkt vom Ufer und auch vom Poeler Damm aus seiner Leiden­schaft nach­gehen. Dafür benötigt man einen gültigen Bundes­fischerei­schein und eine Angel­erlaubnis. Sollten Sie keinen Fischerei­schein haben, können Sie in der Kurverwaltung einen zeitlich befristeten Touristen­fischerei­schein erwerben. Von den Häfen in Kirchdorf und Timmendorf-Strand gibt es die Möglichkeit, auf einem Angel­kutter mit auf die Ostsee hinaus­zufahren. Die Angelerlaubnis für das Angeln in der Ostsee von Mecklenburg-Vorpommern bekommt man ebenfalls in der Kurverwaltung. Kinder bis 13 Jahre dürfen ohne Fischerei­schein den Angel­freuden nachgehen, jedoch wird ebenfalls eine Angel­erlaubnis verlangt.
  • Indoorspielplatz: Auch bei schlechtem Wetter können Kinder im 1 Poeler Piratenland sich vergnügen. Diverse Attraktionen garantieren Spielspaß, während die Eltern Kaffee und Kuchen genießen.
  • Reiten: Die Insel Poel ist eine riesige Pferde­koppel. Auf eigene Faust und dem Rücken eines eigenen Pferdes oder auf einem der zahl­reichen Pferde der Reiter­höfe kann man die Insel erkunden. Für die kleinen Reiter stehen auch Ponys bereit.
  • Wandern & Radfahren: Nahezu alle Orte auf der Insel sind über beschilderte Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. So kann man auch fernab der Straßen die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Karten­material mit ausgearbeiteten Touren­vorschlägen nebst Insel­karte und einem Faltblatt mit allen Restaurants und Gaststätten der Insel Poel gibt es in der Kurverwaltung in Kirchdorf. Wer sein eigenes Rad nicht dabei hat: In Gollwitz, Kirchdorf, Am Schwarzen Busch, Kaltenhof und Timmendorf-Strand können Fahrräder ausgeliehen werden. Geführte naturkundliche Wanderungen und Führungen entlang der Naturschutz­gebiete und der Küste finden mehrmals wöchentlich statt.
  • Surfen und Kiten: Insbesondere am Strand von Timmendorf gibt es viele Möglichkeiten, Wassersport zu betreiben. An der Wassersport­schule kann man einen Surf/Kitekurs belegen oder eine Kanutour machen. Bei südlichen Winden bietet sich das Surf­revier Hinter Wangern an.
  • Lesen: Wer keine sportlichen Aktivitäten entfalten mag, kann sich in der 1 Inselbibliothek mit dem nötigen Stoff versorgen. Dort gibt es nicht nur Bücher, sondern auch CDs, MCs, DVDs, CDRs und Hörbücher.

Einkaufen[Bearbeiten]

Auf der Insel gibt es einige kleinere Geschäfte in Kirchdorf und in Timmendorf für den täglichen Bedarf. Wer etwas mehr mag, sollte den Weg nach Wismar nehmen.

Küche[Bearbeiten]

Natürlich werden Fisch und Meeresfrüchte wie Dorsch, Hecht, Hering, und Krabben groß geschrieben.

Nachtleben[Bearbeiten]

Wer ein Nachtleben sucht, ist auf der Insel Poel verkehrt. Dieses gibt es in eingeschränktem Umfang bestenfalls in Wismar.

Unterkunft[Bearbeiten]

Auf Poel stehen viele Unterkünfte bereit. Bettenburgen oder große Hotelanlagen finden sich nicht auf Poel. Das gesamte Angebot ist überschaubar und familiär. Bei der Suche nach Privatquartieren, Ferienwohnungen und Ferienhäusern und deren Buchung helfen mehrere Vermittler.

Camping[Bearbeiten]

  • 1 Campingplatz „Leuchtturm“, 23999 Timmendorf-Strand. Tel.: +49 (0)38425 20224, Fax: +49 (0)38425 21540. Modern eingerichteter Platz direkt am Natur- und Badestrand, Hunde erlaubt Geöffnet: April bis Oktober.
  • Der 2 Reisemobilplatz am Hafen bietet 60 Wohnmobilstellplätze in Strandnähe mit Stromanschluss, Frischwasser, Entsorgung, Gebühr je nach An- u. Abreisezeit 9 bis 14 EUR. Der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar.
  • Auf dem 3 Wohnmobilstellplatz Forellenhof finden 12 Wohnmobile Platz, ruhige Lage am Wasser u. Bootshafen, am Restaurant, Gebühr 13 EUR/Wohnmobil mit 2 Personen, Stromanschluss, Frischwasser und Entsorgung. Der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar.

Hotels[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Der Apotheken-Notdienst führt zwangsläufig nach Wismar. Einen stets aktuellen Hinweis findet man aber auch an der Eingangstür der örtlichen Apotheke.
  • Ärzte und Zahnärzte sind auf der Insel nur in sehr eingeschränktem Umfang vertreten. Im Zweifelsfall sollte man sich daher an Ärzte in Wismar wenden, bzw. über Telefon 116 117 den ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen.
  • In Wismar gibt es das 3 Sana HANSE-Klinikum Wismar in der Störtebekerstraße 6, 23966 Wismar, Tel.: 03841 33-0

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Postleitzahl23999
Vorwahl038425
  • 4 Kurverwaltung Ostseebad Insel Poel, Wismarsche Str. 2, 23999 Kirchdorf/Poel. Tel.: +49 (0)38425 20347, Fax: +49 (0)38425 4043, E-Mail: . Die Touristinformation in Kirchdorf bietet: Vermittlung von Zimmern, Ferien­wohnungen, Ferien­häusern, Begleitete Wanderungen und Führungen, Angelscheine, Kartenvorverkauf, Verkauf von Souvenir- und Postkarten, Verkauf von Parkkarten, Wireless Hotspot Geöffnet: HS 14.05.-16.09: Mo–Fr 09:00–17:30, Sa 10:00–12:00, 14:00–16:00, So 10:00–12:00 ; NS: Mo-Fr 09:00-12:30 und 13:30-17:00.
  • Aktuelle Übersicht der Postfilialen

Sicherheit[Bearbeiten]

Seenotrettungsboot "GÜNTHER SCHÖPS" in Timmendorf
Steilufer zwischen Timmendorf und Schwarzer Busch
  • Die Badestrände Timmendorf Strand und Am Schwarzen Busch werden von Freiwilligen der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) bewacht. (Wachleiter, Timmendorf/Strand, Tel.: 0162 7066560 (von Juni bis September))
  • Für Notfälle auf dem Wasser ist 24 Stunden am Tag ein durch Freiwillige besetztes Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger 5 DGzRS im Hafen Timmendorf einsatzbereit. Das bislang dort stationierte Seenotrettungsboot GÜNTHER SCHÖPS wurde ausgemustert. Das neue Seenotrettungsboot WOLFGANG WIESE wurde am 21. April 2018 auf seiner Station getauft.
  • Am Steilufer zwischen Timmendorf und Schwarzer Busch ist besondere Vorsicht geboten. Dort gibt es häufig Abbrüche, Rutschungen und Steinschläge. Jeder ist gefährdet, der sich am Geröllstrand vor den Steilufern aufhält. Auch vorspringende Kliffkanten am Hochufer können abstürzen.

Baden[Bearbeiten]

Rot-gelbe Flagge – Baden erlaubt
Rot-gelbe und Gelbe Flagge – Bade­verbot für Kinder und ungeübte Schwimmer
Rote Flagge – Baden verboten
Die Badezonenkennzeichnung der DLRG
  • Allgemeine Baderegeln und Hinweise
    • Nie baden, wo Schiffsverkehr ist
    • Kinder nicht unbeaufsichtigt am Ufer und im Wasser spielen lassen
    • Luftmatratzen und Schwimmhilfen sind nicht sicher
    • Die Wellen ein- und auslaufender Schiffe sind größer
    • Ablandige Winde erschweren das Schwimmen zurück zum Ufer.
    • An Buhnen können unterhalb der Wasserlinie scharfkantige Muscheln wachsen
    • Springen und Baden an der Mole ist wegen hoher Verletzungsgefahr verboten
    • Auf die Hinweise an den Rettungstürmen achten
    • Weder mit sehr vollem noch mit sehr leerem Magen ins Wasser gehen
  • Rettung Telefonnummer 112
  • Bedeutung der Flaggen am Strand:
    • Eine rot-gelbe Flagge am Mast einer Wachstation zeigt Baden erlaubt, das Badegebiet wird von Rettungsschwimmern gesichert.
    • Eine rot-gelbe Flagge und eine gelbe Flagge signalisiert ein Bade­verbot für Kinder und ungeübte Schwimmer.
    • Eine einzelne rote Flagge zeigt an, Baden verboten, wegen Gefahren wie Strömung, hoher Wellengang oder Wasserverschmutzung.
    • Wenn es einen Wassersportbereich am Strand gibt, dann ist er mit schwarz-weißen Flaggen abgegrenzt. Baden und Schwimmen ist am Strandabschnitt zwischen den Flaggen nicht erlaubt.
  • Am Strand ist Sonnenschutz selbstverständlich, auch wenn es kühl ist und ein ständiger Wind die Temperatur niedrig hält, die UV-Strahlung ist sehr intensiv.
  • In der gesamten Ostsee trifft man auf Quallen, die meist harmlos sind. Der Kontakt mit einer Feuerqualle kann jedoch sehr unangenehm sein. Nach einem Kontakt mit einer Feuerqualle sollte man die betroffenen Stellen mit Essig oder Rasierschaum behandeln. Etwaige Fäden und Tentakeln vorsichtig abschaben, zum Beispiel mit einer Plastikkarte oder mit Sand oder Salzwasser abwischen. Auf keinen Fall mit Süßwasser oder Alkohol abwaschen. Danach eventuell Brandsalbe oder antiallergische Salbe auftragen und bei Unwohlsein oder allergischen Reaktionen zum Arzt gehen.
  • Beim Sammeln von Bernstein besteht Gefahr, da Bernstein mit dem gefährlichen Doppelgänger Phosphor verwechselt werden kann, der aus versenkter Munition stammt. Wenn der feuchte Phosphor trocknet, kommt es zu einer Selbstentzündung, deshalb soll man seine Fundstücke nicht in der Hosen- oder Jackentasche transportieren sondern in Metallbehältern. Besser ist es, den Fund auf einer feuerfesten Unterlage zu trocknen. Sollte die Kleidung Feuer gefangen haben, sofort ausziehen, Phosphorreste auf der Haut müssen schnell entfernt werden. Das Feuer lässt sich nicht mit Wasser löschen, es kann am besten mit feuchtem Sand erstickt werden.


Ausflüge[Bearbeiten]

Die alte Hansestadt Wismar ist jederzeit einen Ausflug wert.

  • Ausflugsfahrten per Schiff ab Kirchdorf und Wismar. Die Adler Schiffe laden im Sommerhalbjahr zwischen Anfang April und Mitte Oktober zu einem Tagesausflug in die schmucke Hansestadt Wismar und zu Abendfahrten ein.

Literatur[Bearbeiten]

  • Fritz Meyer-Scharffenberg und Hertha Schlesinger: Die Insel Poel und der Klützer Winkel. Verlag: Hinstorff, ISBN 978-3356008807. ein Heimatbuch
  • Reno Stutz: Wismar und die Insel Poel. Verlag: Hinstorff, ISBN 978-3356012453. Bildband

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.