Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Porta Westfalica

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porta.jpg
Porta Westfalica
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner
35.374 (2013)
Höhe
70 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Reddot.svg
Porta Westfalica

Porta Wesfalica ist eine Stadt im nördlichen Nordrhein-Westfalen an der Weser. Das "Stadtzentrum" bildet der Ort Hausberge, wo auch der Bahnhof ist. Bekannt ist das Kaiser Wilhelm Denkmal.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde Porta Westfalica besteht erst seit 1973. Sie entstand aus dem Zusammenschluss der 16 kleineren Gemeinden Barkhausen, Hausberge, Lohfeld, Neesen, Lerbeck, Nammen, Wülpke, Kleinenbremen, Eisbergen, Veltheim, Möllbergen, Holtrup, Vennebeck, Costedt und Holzhausen. Der Name der Gemeinde soll auf die Lage am Weserdurchbruch zwischen Wesergebirge und Wiehengebirge hinweisen, nicht wie man öfter hört auf die Lage am Kaiser-Wilhelm Denkmal. Das Durchbruchstal wird auch als Porta Westfalica oder Westfälische Pforte bezeichnet. Einen Ort mit dem Namen Porta Westfalica gibt es nicht, lediglich die Gemeinde trägt den Namen. In älteren Quellen wird die Bezeichnung Porta Westfalica ausschließlich für den Weserdurchbruch verwendet, der von Norden aus wie eine Pforte (lat. porta) zum Weserbergland erscheint.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind der Flughafen Hannover, den man über die A2 am schnellsten erreichen kann, der Flughafen Bremen, erreichbar über die B 61, B 51 und B6, und der Flughafen Münster Osnabrück, erreichbar über die A 2, A 30 und A 1. Für Kleinflieger hat Porta Westfalica einen eigenen kleinen Flugplatz. Er liegt südwestlich der Stadt zwischen A 2 und Weser.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Bahnhof an der Weser

Porta Westfalika hat einen Bahnhof, der für sich schon eine Sehenswürdigkeit ist. Er liegt direkt an der Weser, man hat einen schönen Blick auf das Kaiser Wilhelm Denkmal und hinter dem Bahnhof erhebt sich das Wesergebirge. Er liegt etwas außerhalb. Man benötigt zu Fuß ein paar Minuten bis man in Hausberge, dem zentralen Ort von Porta Westfalica. Am Bahnhof befindet sich aber auch eine Bushaltestelle, über die man weiter nach Hausberge kommt, wenn man nicht zu Fuß gehen will. In Porta Westfalica halten einige Züge des Regionalexpress der DB-Regio. Nach Norden geht die Strecke nach Minden, wo man Anschluß an zahlreiche Züge im Fernverkehr hat. Fährt man nach Westen, kommt man nach Herford, und über Löhne nach Osnabrück.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Bekannt ist Porta Westfalica von der Nähe zur A2. Von der Autobahn aus kann man das Kaiser Wilhelm Denkmal sehr gut sehen. Die A 2 führt im Süden an Porta Westfalica vorbei. Wichtigste Straße in Porta Westfalica ist die B 61, die nach Norden weiter Richtung Minden, Sulingen nach Bassum führt. Nach Süden erreicht man Bad Oeynhausen, Herford und Bielefeld. Die B 61 wird nördlich der Weser durch den Weserauentunne an dem Ortsteil Barkhausen vorbeigeführt. Auch nach Norden führt die B 482, die dann über die B 441 und B 215 nach Nienburg führt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Ganz interessant ist die Weserfähre, die man in Veltheim findet. Hier werden Fußgänger per Seilfähre über die Weser gesetzt. Einen wirklichen Schiffsverkehr gibt es in Porta Westfalica trotz Weser nicht. Mit dem Fahrgastschiff aus Minden, kann man aber durch den Weserdurchbruch fahren. Das Schiff hält hier aber nicht, sondern fährt nur an Porta Westfalika vorbei. Auch andere Fahrgaststschiffe fahren an Porta Westfalica vorbei. Die Mindener Fahrgastschiffahrt fährt täglich während der Saison zweimal von Minden nach Porta Westfalica.

Wasserwanderern bietet sich auf der Weser ein ideales Paddelrevier.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Porta Westfalica liegt am Weserradweg. Aber auch andere Radwanderwege sind ausgeschildert.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Durch Porta Westfalica führt der Sigwardsweg, ein Pilgerweg im Bistum Minden.

Mobilität[Bearbeiten]

{{mapframe|52.24026|8.92047|zoom= 14|width= 300|height= 300 Wenn man mit dem Zug ankommt, kann man die Ortsteile Hausberge und Barkhausen zu Fuß erreichen. Auch der Weg zum Kaiser-Wilhelm Denkmal und zum Fernsehturm ist zu Fuß möglich. Zu den anderen Ortsteilen sollte man aber ein Fahrrad nutzen. Ist man mit dem Auto hier, ist es kein Problem, alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu erreichen. Parkplätze sind hier vorhanden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Kaiser Wilhelm Denkmal. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Das Bauwerk wurde zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. (1797 - 1888) errichtet. Der grosse deutsche Kaiser und preussische König war gleichermassen geliebt und gehasst (es gab vier Attentatsversuche auf ihn). Das auf dem 276 m hohen Wittekindsberg stehende Denkmal wurde 1896 fertiggestellt. Vom Denkmal bzw. Berg hat man eine schöne Aussicht auf den Weserdurchbruch. Das lediglich 800 m breite Durchbruchstal der Weser durch das Wiehengebirge wird auch als "Westfälische Pforte" bezeichnet. Ab hier fließt der Fluss gemächlich durch die norddeutsche Tiefebene Richtung Nordsee.

Fernsehturm[Bearbeiten]

Der Fernsehturm

Der Fernsehturm von Porta Westfalica ist fast so bekannt, wie das Kaiser Wilhelm Denkmal. Er liegt im Wesergebirge und ist ebenfalls von der A 2 sehr gut zu sehen. Am Fernsehturm befinden sich Parkplätze, die genutzt werden können, um Wanderungen im Wesergebirge zu beginnen, oder von der Aussichtsplattform des Fernsehturmes die herrliche Sicht in die Umgebung zu genießen. Der Fernsehturm ist nur 142 Meter hoch, ragt aber deutlich über die Bäume hinaus und bietet so eine wunderschöne Fernsicht.

Das Rathaus von Porta Westfalica

Museum und Bergwerk im Stadtteil Kleinenbremen[Bearbeiten]

  • 2 Besucher-Bergwerk & Museum Kleinenbremen, Rintelner Straße 396. Tel.: (0)5722 90223, E-Mail: . Ein schönes Bergwerksmuseum. Es stellt Exponate aus dem Bergbau aber auch Fossilien, die beim Bergbau gefunden wurden, aus. Dazu kann man auch das Museumsbergwerk besichtigen. Es ermöglicht Einblicke, wie die Arbeit unter Tage einmal ausgesehen hat. Geöffnet: Di-Sa nach verbindlicher Anmeldung, So und Feiertagen 10 - 11· 12 · 13 · 14 · 15 · 16 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern[Bearbeiten]

Wer gerne wandert, der ist hier genau richtig. Sowohl im Wesergebirge, als auch im Wiehengebirge findet man zahlreiche ausgedehnte und ausgeschilderte Wanderwege. Man findet auch überall Schilder und Tafeln, an denen man sich über den Wanderweg informieren kann. Schlüsselpunkte dieser Weg sind meist das Kaiser Wilhelm Denkmal und der Fernsehturm.

Naturbühne an der Porta[Bearbeiten]

  • 1 Freilichttheater Portabühne. Die Naturbühne an der Porta befindet sich am Fuß des Kaiser-Wilhelm Denkmals auf dem Areal eines ehemaligen Steinbruchs. Noch heute kann man die Felswand erkennen, die früher zum Abbruch der Steine diente. Sie liegt direkt hinter der Bühne. Die Bühne selber besteht aus vier Ebenen, die mit Wegen miteinander verbunden sind. 610 Zuschauer haben im Innenraum Platz.
  • Weitere Spielstätten sind im Stadtthearter Minden#Kultur, im Theater im e-Werk Minden und im Kleinen Theater am Weingarten.

Einkaufen[Bearbeiten]

Porta Westfalica ist als Unterzentrum ausgelegt. Im Ortsteil Barkhausen befindet sich das größte Einkaufszentrum in ganz OWL, der Porta Markt mit einem Porta Möbel Markt, Media Markt, Toys'R'Us, Edeka-Center sowie einem Baumarkt mit Gartencenter. In Hausberge befindet sich im Süden der Weser ein Einkaufzentrum.

Will man im Wesergebirge oder Wiehengebirge wandern oder hier mit dem Fahrrad fahren, kann man sich im Ortsteil Barkausen in einem kleinen Einkaufszentrum mit den benötigten Dingen eindecken. Hier gibt es die bekannten Supermärkte, in denen man sich ausstatten kann.

Küche[Bearbeiten]

Fachwerkhäuser in Hausberge
  • 1 Taverne Faro, Alte Poststraße 1, 32457 Porta Westfalica. Tel.: (0)571 5043977. Griechisches Restaurant. Geöffnet: Mo ist Ruhetag, Di – Fr 17.00 – 22.30 Uhr, Sa + So 12.30 – 15.00 Uhr + 17.00 – 22.30 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Porta Westfalica ist eine mehr verträumte Stadt, will man sich ins Nachtleben stürzen, muss man nach Minden oder Bad Oeynhausen ausweichen. Hier findet man viel mehr Dinge, die man auch in den Nachtstunden machen kann.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Campingplatz und Badesee Grosser Weserbogen, Zum Südlichen See 1, 32457 Porta Westfalica. Tel.: (0)5731 6188, Fax: (0)5731 6601, E-Mail: . Der Große Weserbogen ist gut mit der Weserfähre Amanda von Bad Oeynhausen aus zu erreichen. Geöffnet: Badesee in der Saison von 8.00 – 20.00 Uhr; Rezeption: 01.04. – 03.05. 9.00 – 13.00 Uhr + 15.00 – 18.00 Uhr; 04.05. – 04.09. 8.00 – 13.00 Uhr + 15.00 – 20.00 Uhr; 05.09. – 31.10. 9.00 – 13.00 Uhr + 15.00 – 18.00 Uhr; 01.11. – 31.03. 9.00 – 12.00 Uhr + 17.00 – 18.00 Uhr;.

Mittel[Bearbeiten]

  • 3 Mercure Hotel, Hauptstraße 1. Tel.: +49 571 7909 0, Fax: +49 571 7909 789, E-Mail: . Bowling, Sauna und andere Wellness Angebote. Die Zimmer bieten einen Blick auf die Weser. Neben den Zimmern wird auch Frühstück, Mittag und Abendessen angeboten. Am Abend kann man in eine rustikale Kneipe gehen.
  • 5 Bach Hotel, Zur Porta 14, 32457 Porta Westfalica. Tel.: (0)571 79866-0, Fax: (0)571 79866-16, E-Mail: . Das Hotel liegt im Ortsteil Lerbeck am nördlichen Rand des Wesergebirges. Es bietet 40 Zimmer, ein Restaurant und eine Bowlingbahn. Preis: EZ ab 58 €, DZ ab 96 €.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Ein Besuch des Naturparks "TERRA.vita" - (Naturpark nördlicher Teutoburger Wald und Wiehengebirge)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.