Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Osten (Oste)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Osten
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Osten an der Oste ist eine Gemeinde im Elbe-Weser-Dreieck im Bundesland Niedersachsen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Osten (Oste)
Ostens alter Ortskern mit Schwebefähre

Osten gehört zur Samtgemeinde Hemmoor und besteht aus den Orten Altendorf, Isensee und Osten. Der Ort gilt als Zentrum der Ostemarsch.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort Osten wurde 1220 erstmals urkundlich erwähnt. 1391 wurden in einer schweren Sturmflut Fährweg, Schleuse und Kirche schwer beschädigt. Im Jahre 1526 wurde Osten evangelisch. 1717 gab es bei der Weihnachtsflut in Osten 17 Todesopfer. 1773 zerstörte eine Feuersbrunst insgesamt 42 Häuser. Im Jahre 1852 wurde der zunehmenden Bedeutung des Ortes mit der Einrichtung des Königlichen Amtes Osten und des Königlichen Amtsgerichts Osten Rechnung getragen. 1909 wurde mit der Schwebefähre eine besondere Flussquerung eingeweiht, die zum Wahrzeichen des Ortes wurde. Die heutige Gemeinde Osten wurde durch die niedersächsische Gemeindereform am 1. Juli 1972 aus den bis dahin selbständigen Gemeinden Osten, Altendorf und Isensee gebildet.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Hamburg Website dieser Einrichtung Flughafen Hamburg in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Hamburg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Hamburg (Q27706) in der Datenbank Wikidata ist der nächstgelegene Verkehrsflughafen (ca. 90 km).
  • Der 2 Flughafen Bremen Website dieser Einrichtung Flughafen Bremen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Bremen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Bremen (Q665365) in der Datenbank Wikidata liegt süd-westlich von Osten und ist etwa 95 km entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Metronom verkehrt stündlich zum 1,8 km entfernten Bahnhof Hemmoor. Von dort geht es dann nach Osten nur weiter mit dem HaltestelleHaltestelle 1043

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Osten wird von der KVG im Rahmen des Regionalverkehrs mit der Linie 1043 (Fahrplan .pdf) angefahren.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die B495 führt durch Osten. Sie verbindet die Elbfähre GlückstadtWischhafen mit der B73 in Hemmoor an der Strecke HamburgCuxhaven.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Fußgänger und Radfahrer kommen auf der Schwebefähre über die Oste nach Osten.

Die Oste ist darüberhinaus ein hervorragendes Revier für Wasserwanderer, insbesondere für Paddler und Ruderer.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mehrere Fernradwege führen durch Osten:

  • Der Nordseeküstenradweg, auch EuroVelo 12, führt über die Bundesstraße von Hemmoor kommend nach Osten und weiter Richtung Großenwörden. Alternativ kann man auch die Schwebefähre nutzen.
  • Die Fahrradroute zur Deutschen Fährstraße nutzt die Schwebefähre nach Osten
  • Ebenfalls über die Schwebefähre verläuft die Radroute Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der Europäische Fernwanderweg E9 führt Wanderer durch Osten.

Mobilität[Bearbeiten]

Innerhalb des Dorfes Osten kommt man sehr gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad überall hin. Zu den anderen Orten der Gemeinde benötigt man dann jedoch Fahrrad oder Auto. Einen öffentlichen Personennahverkehr sucht man vergeblich.

Einen Fahrradverleih und viele Tourentipps gibt es im 1 Ferienpark Geesthof in Hechthausen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

St. Petri
  • Das Ostener 1 Heimat- und Buddelmuseum zeigt eine Sammlung von rund 4500 Behältnissen alkoholischer Getränke, die der Spirituosenhersteller Jan ten Doornkaat in 35 Jahren zusammengetragen hat.
  • In der 2 De FährStuv bekommt man nicht nur Fahrscheine und Andenken der Schwebefähre, sondern auch weitreichende Informationen über dieses technische Baudenkmal. Außerdem kann man sich informieren über den Ort Osten und eintauchen in die Geschichte der Oste und der Schwebefähre, dargestellt an optisch ansprechenden Schautafeln und Transparenten. Auch werden die letzten acht Schwebefähren der Welt kurz vorgestellt.
  • Die Barockkirche 3 St. Petri wurde 1746/1747 vom Hamburger Baumeister Johann Leonhard Prey aus Backsteinen erbaut. Prey war der Mitbauer der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis, dem Hamburger Michel. An den Ausmaßen der Kirche kann man noch heute den Wohlstand der Ostener in dieser Zeit sehen. Die Inneneinrichtung aus der Erbauungszeit ist unverändert erhalten; sie ähnelt unverkennbar der des Hamburger Michels. Der barocke Kanzelaltar mit seiner über 10 m hohen Rückwand, die zweigeschossige Westempore, die lange Reihe der Gutspriechen, das flache Holztonnengewölbe mit dem üppigen ornamentalen Schmuck über dem großen Kirchenschiff können durch die Einheitlichkeit des spätbarocken Stils beeindrucken. Die Orgel wurde von Jakob Albrecht 1751 geschaffen. Von den Gebrüdern Peternell wurde 1890 eine neue Orgel in den alten Prospekt eingebaut. Die Orgel wurde 1992 restauriert.

Schwebefähre[Bearbeiten]

Schwebefähre in Betrieb

3 Schwebefähre Osten-Hemmoor. Tel.: +49 (0)172 661 84 67, E-Mail: . Schwebefähre Osten-Hemmoor in der Enzyklopädie Wikipedia Schwebefähre Osten-Hemmoor im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchwebefähre Osten-Hemmoor (Q429344) in der Datenbank WikidataSchwebefähre Osten-Hemmoor auf Facebook. Osten besitzt die älteste Schwebefähre Deutschlands, die seit 1909 eine Verbindung über den Fluss Oste darstellt. Ihre Konstruktionsweise ermöglicht mit einer Durchfahrtshöhe von 21 m über NN selbst größeren Segelschiffen die Durchfahrt. Zur Zeit der Errichtung war die Oste noch ein wichtiger Handelsweg mit regem Schiffsverkehr. Heute wird sie nur noch zu touristischen Zwecken genutzt. Die 30 m hohe, grün gestrichene Konstruktion, die als technisches Denkmal geschützt ist, überragt den kleinen Ort Osten (Oste) von weitem sichtbar, während die Fähre selbst dicht über der Wasseroberfläche dahinzuckelt. Fußgänger, Radfahrer und Oldtimer dürfen die Fähre nutzen. Geöffnet: April + Okt.: 12:00-16:00; Mai + Sept.: 11:00-17:00 immer zu jeder vollen Stunde. Juni-Aug. 10:00-18:00 halbstündlich. Von Nov. bis März Überfahrten nur auf Anfrage. Preis: Erw. 2,00 €, Ki. 1,50 €. Fahrrad 0,50 €.

Die Fähre hatte eine Tragfähigkeit von 18 t und konnte bis zu 6 PKW oder 100 Personen gleichzeitig innerhalb von etwa 3 Minuten auf die andere Seite des Flusses übersetzen.

Die Schwebefähre gilt heute als technisches Baudenkmal. Sie ist allerdings nur noch für touristische Zwecke in Betrieb, da seit 1974 die Bundesstraße 495 eine bequemere Querung der Oste ermöglicht. Da nur acht Fähren dieser Art weltweit bekannt sind, eine davon in Rendsburg, weitere in Spanien und anderen Ländern, wurde die Bedeutung der Ostener Fähre als Kulturdenkmal anerkannt, und der spanische König Juan Carlos I. übernahm 2003 die Schirmherrschaft über den neu gegründeten Weltverband der Schwebefähren.

Die Deutsche Fährstraße, eine im Sommer 2004 eröffnete touristische Ferienstraße, die von Bremervörde nach Kiel führt, verbindet das Ostener Baudenkmal mit der zweiten deutschen Schwebefähre über dem Nord-Ostsee-Kanal zwischen Rendsburg und der Gemeinde Osterrönfeld, mit der Osten seit 2005 eine kommunale "Partnerschaft im Zeichen der Schwebefähre" unterhält.
Seit 2006 ist die Schwebefähre komplett restauriert und transportiert auch wieder interessierte Menschen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Die ärztliche Versorgung in Osten ist recht bescheiden. Es sind zwar 2 Ärzte für Allgemeinmedizin sowie ein Zahnarzt im Ort, Fachärzte findet man aber hier nicht.
  • Der Apotheken-Notdienst kann auch schon mal ins entfernte Cuxhaven führen. Einen stets aktuellen Hinweis findet man aber auch an der Eingangstür der 1 Einhorn-Apotheke in der Langen Straße 18.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Rund um Osten liegen zahlreiche interessante Orte und Sehenswürdigkeiten im Elbe-Weser-Dreieck:

  • an der Elbmündung liegen Otterndorf, die kleine Stadt mit den vielen sehenswerten Backstein-Fachwerkhäusern, und Cuxhaven, von wo aus man z.B. Ausflüge nach Neuwerk oder nach Helgoland unternehmen kann.
  • an der Wesermündung ist es vor allem die große Hafenstadt Bremerhaven, deren Bausubstanz zwar weniger beeindruckend ist, die aber mit dem Klimahaus, dem Auswandererhaus, dem Museumshafen und dem Zoo am Meer einige sehr eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten anzubieten hat.
  • 4 Zoo in der Wingst, Am Olymp 1, 21789 Wingst. Tel.: +49(0)4778 255, Fax: +49(0)4778 811154, E-Mail: . Zoo in der Wingst in der Enzyklopädie Wikipedia Zoo in der Wingst im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsZoo in der Wingst (Q220127) in der Datenbank Wikidata. Der Zoo in der Wingst ist ein kleiner, niedlicher Zoo mit bewegter Vergangenheit, der sich ständig im Sinne artgemäßer Tierhaltung verändert mit Wolfs- und Bärenwald, begehbarem Krallenaffen- und Känguru-Gehege, sowie seltenen und exotischen Tierarten. Löwe, Tiger und Co. fehlen aber auch nicht. Es herrscht ein familienfreundliches Umfeld vor mit Spielplätzen, Streichelzoo, Bollerwagenvermietung, günstigem Imbiss und kostenfreien Parkplätzen. Geöffnet: 10:00 – 16:00 Uhr, 26. März - 28. Okt. 10:00 – 18:30 Uhr. Preis: 7,00 € / 5,00 €.
  • Über die 4 Elbfähre in Wischafen ist man schnell in der sehenswerten Stadt Glückstadt.
  • 5 Klinkerwerk Rusch, Ritscher Außendeich 2, 21706 Drochtersen. Tel.: +49 (0)4148 610130, Fax: +49 (0)4148 610133, E-Mail: . Klinkerwerk Rusch im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKlinkerwerk Rusch (Q47507757) in der Datenbank Wikidata. Klinkerwerk Rusch ist eine Ziegelei mit einem von Hand mit Kohle befeuerten Ringofen. Letzte, noch produzierende, Ziegelei im Kehdinger Land (Besichtigung nur nach Vereinbarung)
  • Das 2 Natureum Website dieser Einrichtung Natureum in der Enzyklopädie Wikipedia Natureum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNatureum (Q1970276) in der Datenbank Wikidata Niederelbe in Balje ist nicht nur ein Museum mit einer Vogelbeobachtungsstation, sondern es bietet mit der KüstenWelle, dem Elbe-Küstenpark und dem KüstenZoo viel Abwechslung. Besucher finden hier ein Paradies zum Erkunden, Verstehen und Bewahren dieser einmaligen Küstennatur mit ihrer typischen Pflanzen- und Tierwelt. Regelmäßig finden kleine und große Sonderausstellungen statt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Über die Oste - Geschichten aus 100 Jahren Schwebefähre Osten - Hemmoor, Gebundene Ausgabe, MCE Verlag, ISBN 978-3938097175

Sagen und Legenden[Bearbeiten]

Zu den Sagen und Legenden mit Bezug auf Osten gehören:

  • Der Galgen an der Sietwende
  • Der Taternblock in Isensee
  • Der Müller von Altendorf
  • Der Teufel und der Kartenspieler

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.gemeinde-osten.de – Offizielle Webseite von Osten

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg