Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Brake (Unterweser)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brake
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Brake (Unterweser) ist die Kreisstadt des Landkreises Wesermarsch in Niedersachsen. Die Stadt gehört zur Region Oldenburger Land sowie seit 2005 zur europäischen Metropolregion Bremen/Oldenburg. Brake liegt im Zentrum des Städtevierecks Bremerhaven, Bremen, Oldenburg und Wilhelmshaven direkt am Westufer der Unterweser.

Hintergrund[Bearbeiten]

DEU Brake COA.svg
Karte von Brake (Unterweser)

Schon vor 1100 siedelten Fischer und Bauern auf ihren Wurten an der Weser. Erstmals erwähnt wurde Brake im Mai 1384 in einer Urkunde als Brake to Harghen (Harrien). In Brake wurde die Ladung größerer Seeschiffe umgeladen auf Leichter, die die Waren dann nach Bremen brachten. 1756 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung Brakes als Hafen. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Brake jedoch zu einem bedeutenden Standort für die Schifffahrt. Brakes Aufschwung endete mit der Neugründung von Bremerhaven im Jahre 1827. Von 1848 bis 1852 war Brake der Heimathafen der deutschen Reichsflotte. Am 1. Mai 1856 erhielt Brake das Stadtrecht. Die Lage am tiefen Fahrwasser der Unterweser war ausschlaggebend für die historische Entwicklung der Stadt und die Wettbewerbsfähigkeit ihres Hafens. 1873 erfolgte der Anschluss an das Eisenbahnnetz. Heute dient der Hafen als Umschlagstelle für die traditionellen Massenschüttgüter Getreide, Futter- und Düngemittel, Schwefel sowie die Massenstückgüter Holz, Papier, Eisen und Stahl. Zusätzlich gewinnt der Umschlag von Projektladung, Stück- und Schwergut sowie Containern ständig an Bedeutung und bildet einen weiteren Schwerpunkt. Bedeutende Industriebetriebe haben sich in Brake angesiedelt. Mit dem gegenüberliegenden Weserufer ist Brake über die Schnellfähre Brake–Sandstedt verbunden.
Für das unnachahmliche maritime Flair Brakes sorgen das Schifffahrtsmuseum, der See- und Binnenhafen, lange Sandstrände und die größte Flussinsel Europas, die Insel Harriersand, die durch die Fähre Guntsiet in den Sommermonaten für Fußgänger und Radfahrer in wenigen Minuten erreichbar ist. Brake ist eine fahrradfreundliche Stadt. Sie liegt am beliebtesten Fernradweg Deutschlands, dem Weserradweg. Auch Radler der Deutschen Sielroute, entlang der Melkhüs oder des Radrundwegs Unterweser, rasten sehr gerne in Brakes gemütlicher Innenstadt. Für Freizeit- und Kulturaktivitäten sorgen eine vielfältige und lebendige Vereins- und Kulturszene, das Brommy-Bad, sowie lange Sandstrände und viel mehr.

Stadtteile[Bearbeiten]

  • 1 Boitwarden
  • 2 Golzwarden Golzwarden in der Enzyklopädie Wikipedia Golzwarden im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGolzwarden (Q1536757) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Hammelwarder Außendeich
  • 4 Harrien
  • 5 Harrierwurp
  • 6 Käseburg
  • 7 Kirchhammelwarden
  • 8 Klippkanne
  • 9 Norderfeld
  • 10 Schmalenfleth
  • 11 Süderfeld
Panorama mit Hafen vom Harriersand

Anreise[Bearbeiten]

Karte der Regio-S-Bahn Bremen-Niedersachsen
Bahnhof Brake
Schiffsanleger
Personenfähre GUNTSIET
Weserfähre Brake - Sandstedt

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Bremen Website dieser Einrichtung Flughafen Bremen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Bremen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Bremen (Q665365) in der Datenbank Wikidata ist der nächste Verkehrsflughafen mit internationalen Verbindungen (49 km; 1 1/4 Stunden Fahrtzeit mit der Bahn).
  • Zu den Verkehrsflughäfen in Hamburg und Hannover benötigt man fast 3 Stunden mit der Bahn.
  • Der 2 JadeWeserAirport JadeWeserAirport in der Enzyklopädie Wikipedia JadeWeserAirport im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJadeWeserAirport (Q1678177) in der Datenbank Wikidata in der Gemeinde Sande bei Wilhelmshaven, etwa 54 km entfernt, steht für kleinere Maschinen zur Verfügung.
  • Der 3 Flugplatz Ganderkesee Flugplatz Ganderkesee in der Enzyklopädie Wikipedia Flugplatz Ganderkesee im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlugplatz Ganderkesee (Q1433601) in der Datenbank Wikidata (Atlas Airfield Ganderkesee / ICAO-CODE: EDWQ) ist von Brake über die B212 nach ca. 41 km gut erreichbar. Er ist ein beliebter Verkehrslandeplatz für den Geschäftsreiseflug und Luftsport.
  • Der Flughafen Bremerhaven-Luneort wurde am 01.03.2016 geschlossen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 4 Bahnhof Brake Bahnhof Brake in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Brake im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Brake (Q4956016) in der Datenbank Wikidata wird von der NordWestBahn RS 4 im Rahmen der S-Bahn Bremen im Stundentakt bedient. Der Zug fährt weiter nach Nordenham.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Der Wesersprinter fährt fast stündlich von Oldenburg über Brake nach Nordenham/Bremerhaven. Innerhalb Brakes fährt dann zu bestimmten Uhrzeiten der Stadtbus, der Sie überall hin bringt.
  • Fernbusse haben Brake noch nicht entdeckt. Man muss zwangsläufig z. B. in Oldenburg umsteigen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Am besten erreicht man Brake über die Bundesstraße B212, die von Süden aus Elsfleth kommend weiter nach Norden Richtung Nordenham führt.
  • Über die 5 Schnellfähre Brake-Sandstedt ist Brake gut erreichbar von Bremen und Bremerhaven über die A27. Die Fähre verkehrt werktags ab Sandstedt ab 05:30 bis 19:50 alle 20 Minuten, danach bis 21:15 in halbstündigem Takt. An Wochenenden gelten eingeschränkte Verkehrszeiten.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Der 6 Schiffsanleger in Brake wird von den Schiffen der Schifffahrtslinie Bremen - Bremerhaven angelaufen. Diese bieten sowohl einen regelmäßigen Verkehr als auch Ausflugsfahrten an.
  • Auch eine kleine Personenfähre zur gegenüberliegenden Insel Weserinsel Harriersand, der größten Flussinsel Deutschlands, legt hier an.
  • Über die Schnellfähre Brake-Sandstedt ist Brake gut erreichbar.
  • Für Sportboote steht eine begrenzte Anzahl 7 Gastliegeplätze beim BRSV zur Verfügung (Schleusenöffnungszeiten: nach Absprache -UKW Kanal 10 „Brake Lock”- oder Tel: 04401-925263 mit dem Hafenamt).

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Wer auf den PKW verzichtet, muss noch lange nicht darauf verzichten, sich die ganze Stadt anzusehen. In Brake gibt es verschiedene Busverbindungen, die fast jede Ecke der Stadt anfahren. Auch in die nächstgelegenen großen Städte - Bremen, Bremerhaven und Oldenburg - fährt man bequem mit dem Bus oder mit der Bahn. Die Verkehrsbetriebe Wesermarsch (VBW) bieten im Großraum auch für Touristen interessante Verbindungen und Tarife, ein flyer (pdf) informiert hierüber. Eine Übersicht über die Buslinien enthält der Liniennetzplan. Da insgesamt 9 Buslinien in bzw. durch Brake verkehren, ergibt sich ein gutes Netz im Stadtbereich. Alle Linien halten am Bahnhof, nahezu alle an den Haltestellen Philosophenweg und Mittelpunktschule.

Das "platte Land" bietet sich hervorragend für Fahrradtouren an. Bei der Planung und Auswahl der Strecken ist die Tourist-Info gerne behilflich. Wer sein eigenes Fahrrad nicht dabei hat, kann sich eines leihen bei:

  • 1 Fahrrad Gruß, Golzwarder Str. 33, 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 706 2047, E-Mail: . Fahrradhandel, Werkstattservice, Vermietung Geöffnet: Mo-Fr: 09:00-12:30 +14:00-18:00 / Sa: 09:00-13:00.
  • 2 Zweiraddiele Norbert Lang, Lange Straße 170, 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 970452. Fahrradhandel, Werkstattservice, Vermietung Geöffnet: Mo,Di,Do,Fr: 09:00–12:00 + 14:30–18:00 / Mi,Sa: 09:00–12:00.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

St.-Bartholomäus-Kirche, Golzwarden
Friedrichskirche in Hammelwarden
Orgel der Stadtkirche
St. Marien Kirche

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Stadtkirche (Ev.-luth. Kirche), Kirchenstraße 24 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 930885 (Kirchenbüro), Fax: +49 (0)4401 4010. Die neugotische Einraumkirche an der Kirchenstraße prägt - zusammen mit der katholischen St. Marienkirche - das Stadtbild im Zentrum. Sie wurde 1862 erbaut, das Innere wurde in den 60ger Jahren umgestaltet. Die Apsis ist mit einem Kreuzrippengewölbe und drei farbigen Rundfenster gestaltet. Auf der erhaltenen Orgelempore steht die 1865 von Philipp Furtwängler (Elze) erbaute Orgel. Sie hat 27 Register. Geöffnet: ganzjährig, tagsüber.
  • 2 St.-Bartholomäus-Kirche (Ev.-luth. Kirche), Raiffeisenstraße 21 26919 Brake (im OT-Golzwarden). Tel.: +49 (0)4401 81004 (Kirchenbüro), Fax: +49 (0)4401 7057991. St.-Bartholomäus-Kirche in der Enzyklopädie Wikipedia St.-Bartholomäus-Kirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt.-Bartholomäus-Kirche (Q33102955) in der Datenbank Wikidata. Die spätromanische Saalkirche aus Backstein wurde im 13. Jahrhundert auf einer Wurt erbaut und im Laufe der Jahrhunderte mehrfach erweitert. Westlich der Kirche ist der Glockenturm von 1514 als Nachfolgebau des mittelalterlichen Westturms errichtet. Der Innenraum wird von einer flachen bemalten Holzbalkendecke abgeschlossen. Geöffnet: Ostern bis Oktober von 09:00-17:00.
  • 3 Friedrichskirche (Ev.-luth. Kirche), Hammelwarder Str.3 26919 Brake (im OT-Kirchhammelwarden). Tel.: +49 (0)4401 71191, E-Mail: . Die Friedrichskirche ist ein Neubau, der die St. Vituskirche ersetzte, eine Holzkirche aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Sie wurde 1764 eingeweiht. Der Name Friedrichskirche verweist auf den damals in der Grafschaft Oldenburg regierenden König Friedrich V. von Dänemark, dem die Kirche nach damalig lutherischer Lehre als Bischof gewidmet wurde. Der Innenausbau ist über die Jahrhunderte nahezu unverändert geblieben. Die Orgel mit 24 Registern ist eine Arbeit von Johann Hinrich Klapmeyer (Oldenburg) aus dem Jahr 1766. Die Kirche wurde 1990/91 restauriert.
  • 4 Christuskirche (Ev.-luth. Kirche), Rosenburgring 134 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 930 885 (Kirchenbüro), Fax: +49 (0)4401 4010. Die Christuskirche des Pfarrbezirks Brake-Nord ist eine moderne Kirche mit einem Nurdach-Kirchenschiff und einem frei stehenden Turm.
  • 5 St. Marien-Kirche (Anker-Kirche, kath. Kirche), Breite Str. 52 26919 Brake (Unterweser). Tel.: +49 (0)4401 4125, Fax: +49 (0)4401 2519, E-Mail: . Die St. Marien-Kirche ist ein Wahrzeichen der Stadt Brake. Einen weltweit einzigartigen Blickfang stellt der Turm der katholischen Kirche im Stadtzentrum dar: Auf dem Turmdach ist ein weithin sichtbarer Anker platziert.
Wasserturm

Bauwerke[Bearbeiten]

Fischerhaus
  • 6 Bürgermeisterhaus, Breite Straße , 26919 Brake. Das Bürgermeisterhaus wurde 1862 von dem aus Elsfleth stammenden Kapitän Reinhard Christian Schumacher anstelle eines älteren Gebäudes errichtet Ab 1896 dientes als Rathaus, nach dem Krieg das Katasteramt. 1986/87 wurde es aber als schützenswertes Baudenkmal grundlegend renoviert.
  • 7 Fischerhaus, Mitteldeichstr. 34, 26919 Brake. Das Fischerhaus ist das älteste Schmuckstück Brakes, um 1731 erbaut, zu Beginn der 90er Jahre komplett restauriert. Die Wandkacheln, welche in mühevoller Handarbeit bemalt wurden, sowie die Originalbalken konnten unter anderem im Urzustand erhalten bleiben.
  • 8 Plassmannvilla, Hafenstraße, 26919 Brake. Die Plassmannvilla, um 1907 errichtet, ist eine gut erhaltene Villa auf dem Mitteldeich. Der damalige Holzhändler Wilhelm Plassmann erlangte einen gewissen Wohlstand durch das Beliefern der Braker Werften mit seinen Baustoffen. Die Villa ist ein perfektes Beispiel für den frühen Jugendstil. Heute wird die unter Denkmalschutz stehende Plassmannvilla immer noch als Wohnhaus genutzt.
  • 9 Wasserturm Kirchhammelwarden, Stedinger Landstraße (auf umfriedeten Privat-Grundstück). Wasserturm Kirchhammelwarden in der Enzyklopädie Wikipedia Wasserturm Kirchhammelwarden im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWasserturm Kirchhammelwarden (Q2551802) in der Datenbank Wikidata. Der 53 m hohe Wasserturm Kirchhammelwarden wurde 1930 errichtet, wird aber heute nicht mehr als solcher genutzt. Verschiedene Pläne und Vorschläge zu einer Umnutzung im Sinne des Denkmalschutzes wurden nicht umgesetzt. Der Wasserturm Kirchhammelwarden hat eine ungewisse Zukunft. Er ist nicht zu besichtigen.
Telegraph
Schifffahrtsmuseum, Breite Straße

Museen[Bearbeiten]

  • 11 Telegraph und Schiffahrtsmuseum der oldenburgischen Unterweser, Kaje 8 und Breite Straße 9, 26919 Brake. Tel.: +49(0)4401 6791, +49 (0)4401 4383, Fax: +49(0)4401 5266, E-Mail: . Telegraph und Schiffahrtsmuseum der oldenburgischen Unterweser in der Enzyklopädie WikipediaTelegraph und Schiffahrtsmuseum der oldenburgischen Unterweser (Q2234922) in der Datenbank Wikidata. Der Braker Telegraph ist das Wahrzeichen der Stadt. Das 1846 erbaute Backsteingebäude wurde als optische Telegraphenstation zum Empfang und zur Weitergabe von Schiffsnachrichten zwischen Bremerhaven und Bremen errichtet. Heute beheimatet der Telegraph einen Teil des Schiffahrtsmuseums der oldenburgischen Unterweser. Das sehr interessante Schifffahrtsmuseum ist in Brake in 2 dicht beieinander liegenden Häusern untergebracht. Im Telegraphenturm finden sich allerlei Exponate wie Schiffsmodelle, Schiffsportraits und nautische Instrumente. Der zweite Teil des Schiffahrtsmuseums ist das im Jahr 2007 restaurierte 10 Borgstede & Becker-Haus in der Fußgängerzone (Breite Straße 9). Dort erwartet den Besucher heute ein kompletter Schiffsausrüsterladen aus der Jahrhundertwende, ein großer Ausstellungsraum mit alten Fliesen und Fliesenbildern, ein großer Raum mit Schiffsmotoren und technischem Gerät, eine Segelmacherwerkstatt und viele weitere Raritäten. Für Kinder und Jugendliche gibt es hier vieles zu entdecken. Das Museum lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Zusätzlich gibt es auch noch eine Außenstelle in der Weserstraße 14 in Elsfleth. Dort kann man mit dem Schiffssimulator in See stechen – und das ganz ohne Patent! Geöffnet: Di - So: 10:00 - 17:00 Uhr, 1. Nov. - 31. März 11:00 - 17:00 Uhr, Montag Ruhetag. Preis: Einzelkarte: € 4,00 pro Haus, Kombikarte (alle Häuser): € 8,00 (Tipp: Familien-Einzelkarte: € 6,00 bzw. € 12,00).
  • 12 Arp Schnitger Centrum, Raiffeisenstraße 19, 26919 Brake (im OT Golzwarden). Tel.: +49 (0)4401 700309, Fax: +49 (0)4401 7057-991, E-Mail: . Das Arp Schnitger Centrum versteht sich als Informations- und Kommunikationsraum, um das Erbe des Orgelbauers Arp Schnitger für die Gegenwart zu erschließen. Die von der Arp Schnitger Gesellschaft konzipierte "Europäische Orgelstraße" vermittelt über Audio- und Video-Präsentationen die herausragende Bedeutung des in Brake (Ortsteil Schmalenfleth) geborenen Orgelbaumeisters. Requisiten aus dem Orgelbauhandwerk ergänzen das Inventar. Auf Wunsch kann die Führung mit einer Kirchenführung durch die St. Bartholomäus Kirche verbunden werden. Geöffnet: nur nach Anmeldungen mit einem ausreichend zeitlichen Vorlauf.

Aktivitäten[Bearbeiten]

In Brake kann man viel erleben. Ausgeschilderte Touren zum Selberfahren, geführte Radtouren durch Brake und Umgebung und regionale Strecken warten darauf befahren zu werden. Ebenfalls empfehlenswert: Ein Spaziergang entlang der Weser und dem Binnenhafen. Es ist ganz schön spannend, wie viel Verkehr auf der Weser herrscht.

  • In den Sommermonaten ist der lange Sandstrand von 13 Harriersand Harriersand in der Enzyklopädie Wikipedia Harriersand im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHarriersand (Q1586129) in der Datenbank Wikidata ein beliebtes Ziel. Harriersand ist mit etwa elf Kilometern Länge bei einer Fläche von rund sechs Quadratkilometern eine der längsten Flussinseln in Europa. Die Insel besteht überwiegend aus Grünland und wird landwirtschaftlich genutzt. Eine weitere Rolle spielen der Tourismus und die Naherholung; so gibt es unter anderem einen Sandstrand zum Baden in der Weser und einen großen Kinderspielplatz. Außerdem wird Harriersand von Erholungssuchenden, insbesondere von Sommergästen, für Fahrradtouren und Wanderungen über die Insel und entlang des Weserstrandes (mit Aussicht auf die Hafenanlagen von Brake) genutzt. Vom Schiffsanleger besteht mit dem Fährschiff Guntsiet eine Fährverbindung über die Weser.
  • 3 Brommy-Bad (Hallenbad), Philosophenweg 8, 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 4645. Brommy-Bad auf Facebook. Das Brommy Bad bietet Badespaß und Gelegenheit zum relaxen. Kinder erlernen spielend das Schwimmen oder vergnügen sich auf der Rutsche im Hallen-Lehrbecken. Preis: Erw.: 3,00 € / Kinder (4-17): 2,00 €.
  • Fahrradfahren wird hier natürlich ganz groß geschrieben. Das "platte Land" bietet dazu ideale Voraussetzungen. Der Radweg Deutsche Sielroute, der Weserradweg und der Region Unterweser-Radweg sind durch ein gut ausgeschildertes System nicht zu verfehlen. Bei der Planung und Auswahl der Strecken ist die Tourist-Info gerne behilflich. Die Touristinfo Brake bietet geführte Touren durch die gesamte Wesermarsch und das Umland an. Auch gibt es Routen rund um Brake inklusiv GPX-Datei auf ihrer Webseite. Wer sein eigenes Fahrrad nicht dabei hat, kann sich eines leihen (Details siehe Abschnitt: Mobilität).
  • Angeln ist auch in Brake und der näheren Umgebung nicht nur in der Weser beliebt und möglich. Gastkarten gibt es beim Angelgeschäft "Angelspezi", Bahnhofstr. 59, Brake (04401-855860) oder bei Jürgen Varenkamp, Heimbachstr. 35, Ovelgönne (04401-82692). Für das Angeln in der Weser benötigt man einen Fischereierlaubnisschein (Details hierzu: Staatliches Fischereiamt Bremerhaven)

Einkaufen[Bearbeiten]

Fußgängerzone
  • Es gibt in Brake eine kleine 1 Fußgängerzone in der Breiten Straße zwischen Bahnlinie und Weser. Hier findet man einige Geschäfte, die auch regionale Waren anbieten. Auch Andenken und Ähnliches kann man hier bekommen.
  • Auf der anderen Seite der Bahnunterführung findet man einige schöne 2 Geschäfte, in denen man Dinge des täglichen Lebens, aber auch regionale Produkte erwerben kann.
  • Mehrere 3 Einkaufsmärkte haben sich in einem Einkaufszentrum im Nordwesten der Stadt an der Weserstraße angesiedelt.
  • An der Kirchenstraße im OT-Kirchhammelwarden gibt es verschiedene 4 Einkaufsmöglichkeiten.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Restaurant Café Weserlust, Kaje 1, 26919 Brake (Unterweser) (direkt an der Weser). Tel.: +49 (0)4401 7068888. Restaurant mit hervorragendem Blick direkt auf Weser und Hafen. Spricht vom maritimen Interieur her sofort an und schafft eine positive Atmosphäre
  • 2 Steakhaus Mediterran (Steakhouse), Kirchenstraße 120, 26919 Brake (Unterweser). Tel.: +49 (0)4401 72751. individuell zubereitete Steaks, aber auch traditionelle Küche Geöffnet: tgl. 18:00 - 23:00.
  • 3 Culinaria, Hafenstr. 8, 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 70 68 700, E-Mail: . Restaurant der gehobenen Preisklasse mit sehr guten Bewertungen Geöffnet: Di–Fr: 12:00-14:00 + 18:00-22:00 / Sa: 18:00-22:00 / So: 17:30-21:30.
  • 4 Duc d'Alben, Breite Straße 71, 26919 Brake (Unterweser). Tel.: +49 (0)4401 6396, E-Mail: . Duc d'Alben auf Facebook Duc d'Alben auf Instagram. Restaurant für bis zu 60 Gäste, Montag bis Freitag täglich wechselnder Mittagstisch Geöffnet: Mo-Fr: 11:30-14:30 + 17:00-? / Sa,So: 17:00-?.
  • 5 Neptun, Am Binnenhafen 2, 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 2331, Fax: +49 (0)4401 6315, E-Mail: . Neptun auf Facebook. Wer Fisch liebt ist hier genau richtig. Riesige Auswahl. Frisch geräucherte Spezialitäten aus eigener Räucherei und frisch zubereiteter Fisch im rustikalen Ambiente direkt am Binnenhafen. Geöffnet: Mo-Do: 09:00-14:30 / Fr,Sa: 08:00-14:30.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 4 Centraltheater (CTB), Hafenstraße 1a, 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 8295035, Fax: +49 (0)4401 8295885, E-Mail: . Im CTB sieht man brandneue Filme und echte Filmklassiker. Auch Konzerte, Theatervorführungen, Kabarett und Lesungen gehören zu den regelmäßigen Veranstaltungen im CTB. Das CTB ist ein „altes Kino“. Bis zum Jahre 2007 war es als ein kommerzielles Kino in Betrieb. Danach stand das Gebäude ungenutzt und leer. Heute besuchen nicht nur Braker Bürger, sondern Gäste weit über die Grenzen der Wesermarsch hinaus, regelmäßig das CENTRALTHEATER. Durch das breit gefächerte Angebot ist es gelungen das Centraltheater in der ganzen Region zu etablieren. Neben den Auftritten bekannter Stars wird viel Wert darauf gelegt auch Nachwuchskünstler zu unterstützen.

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

  • 1 Camingplatz Strandgaststätte "Schöne Ausssichten", Am Weserufer 1, 26931 Elsfleth. Tel.: +49(0)4404 3028, E-Mail: . 18 feste Stellplätze in Oberhammelwarden, direkt neben dem Restaurant, aber ohne direkten Weserblick, Sandstrand in unmittelbarer Nähe.
  • 2 Wohnmobilstellplatz "Am Binnenhafen", Hafenstraße, 26919 Brake. Der Wohnmobilstellplatz liegt in direkter Lage am Binnenhafen, zentraler Standort mit romantischem Hafenpanorama. Mit nur wenigen Schritten erreicht man die Fußgängerzone und die Weserpromenade. 4 Stellplätze, Versorgungsstationen (Strom + Wasser) sowie Entsorgungsmöglichkeiten (Abwasser) sind vorhanden, WC an der Kaje Geöffnet: ganzjährig. Preis: kostenfrei.
  • 3 Wohnmobil- / Cityparkplatz Brake, Willy-Brandt-Straße, 26919 Brake (Zufahrt Breite Straße 55). Der Wohnmobilstellplatz befindet sich in direkter Lage zur Fußgängerzone, ist aber dennoch ruhig gelegen. Zwei gepflasterte Reisemobilstellplätze in einem für Wohnmobile reservierten Bereich stehen auf dem Cityparkplatz kostenlos zur Verfügung. Einen Schlüssel für den Stromkasten erhält man gegen eine Pfandabgabe bei der Touristinfo Brake. Keine Ver- und Entsorgung, Strom: 3,- €/N Geöffnet: ganzjährig. Preis: kostenfrei.
  • 4 Zeltplatz Harriersand, Inselstraße 20, 28790 Schwanewede-Harriersand (auf der Flussinsel Harriersand). Tel.: +49 (0)4296 1393, E-Mail: . Idyllisch gelegener, reiner Zeltplatz unmittelbar am Weserufer und herrlichem Sandstrand mit modernen Sanitäranlagen. Anreise mit PKW nur über 12 Rade, zu Fuß oder mit dem Rad auch über die kleine Personenfähre "Guntsiet" möglich.

Hotels[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

  • 1 Polizeikommissariat, Schrabberdeich 39, 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 935-0, Fax: +49 (0)4401 935-150, E-Mail: . Da Polizeikommissariat Brake ist zuständig für die Städte Brake und Elsfleth sowie die Gemeinden Berne, Lemwerder und Ovelgönne - ein Bereich von ca. 400 km² und mit fast 44.000 Einwohnern. Geöffnet: 24/7.
  • 2 Wasserschutzpolizei - Kommissariat Brake, Harrier Str. 2, 26919 Brake. Tel.: +49 (0)4401 7009315, Fax: +49 (0)4401 70093-350.

Gesundheit[Bearbeiten]

Apotheken[Bearbeiten]

Ärzte[Bearbeiten]

  • In Brake ist eine gute Grundversorgung mit Ärzten aller Fachgebiete vorhanden.
  • 8 Gesundheitszentrum am Ärztehaus Brake, Am Ahrenshof 2, 26919 Brake (OT Kirchhammelwarden) (im OT Kirchhammelwarden). Tel.: +49 (0)4401 97880 (Süd-Apotheke). Mehrere Ärzte, auch Fachärzte und Zahnärzte, mit jeweils eigenen Tel.-Nummern
  • 9 Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) (Kompetenzzentrum), Claußenstraße 3, 26919 Brake (am St. Bernhard-Hospital). Tel.: +49 (0)4401 105-0. Zu dem MVZ gehören eine Praxis für Frauenheilkunde, eine viszeralchirurgische Praxis, eine gastroenterologische Praxis, eine onkologische Praxis und eine HNO-Praxis. Geöffnet: Mo-So: 09:00-19:30.

Krankenhäuser[Bearbeiten]

  • Das 10 St. Bernhard-Hospital in der Claußenstraße 3 ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit einer Notfallambulanz.
  • Die 11 Helios Klinik Wesermarsch mit diversen Fachabteilungen im 17 km entfernten Esenshamm in der Mildred-Scheel-Straße 1 bietet eine gute Rundum-Versorgung.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 12 Tourist-Information Brake, Kaje 9, 26919 Brake. Tel.: +49(0)4401 19433, Fax: +49(0)4401 936005, E-Mail: . Geöffnet: Mai bis August: Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:00 bis 13:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr; September bis April: Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Brake liegt perfekt in der Mitte umgeben von den Städten Bremen, Bremerhaven, Oldenburg und Wilhelmshaven. Elsfleth an der Mündung der Hunte in die Weser bietet sich ebenfalls an. Nordenham und die Halbinsel Butjadingen mit den Dörfern Tossens und dem Fischerdorf Fedderwardersiel sind unbedingt einen Besuch wert. Auch die Strände der Nordseeküste sind schnell erreichbar. Ein Sprung über die Weser zu den Dörfern Rechtenfleth und Sandstedt der Gemeinde Hagen im Bremischen oder zum Bummeln nach Bremen-Nord lohnt sich ebenfalls. Der Park der Gärten in Bad Zwischenahn oder die Nordseeküste mit ihren Sandstränden sind ebenfalls schnell erreichbar.

Ob man nun mit dem Rad, zu Fuß oder dem Auto unterwegs sein möchte - alles ist möglich. Bus- und Bahnverbindungen sind gut, das Straßennetz bietet alle Möglichkeiten. Das flache Land und viele, gut ausgebaute Radwege bieten sich für ausgiebige Radtouren an.

Auch eine Schifffahrt nach Bremen oder Bremerhaven lohnt. So sieht man die Städte auch mal von der Wasserseite aus. Die Schifffahrtslinie Bremen - Bremerhaven fährt nahezu täglich ab Anfang Mai bis Mitte September um 10:45 Uhr ab Brake nach Bremerhaven. Dort hat man dann ab 12:00 Uhr ausgiebig Zeit für einen Bummel oder eine Hafenrundfahrt um dann um 15:15 Uhr wieder die Rückfahrt anzutreten. Natürlich kann man auch die Fahrräder auf dem Schiff mitnehmen um die Hin- oder Rückfahrt "per pedes" anzutreten.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.
Erioll world 2.svg