Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Fedderwardersiel

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fedderwardersiel
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Fedderwardersiel gehört zur Flächengemeinde Butjadingen, genauer zum Ortsteil Burhave. Der Hafen - aus viel mehr besteht der Ort gar nicht - liegt an einem Siel, das mit der Außenweser (und Nordsee) verbunden ist.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Nordseebad Fedderwardersiel ist die Hauptstadt der deutschen Krabbenfischerei. Der kleine Hafen beheimatet eine Reihe von Krabbenkuttern, die die flache Nordseeküste nach Krabben abfischt. Die kleinen Tiere, hier "Granat" genannt, werden noch auf See gekocht und kommen dann bei Flut im Hafen an. Hier kann man die Tiere frisch vom Kutter kaufen und muss sie dann noch selbst puhlen, wie man sagt. Wenn man bei der Ankunft der Krabbenkutter vor Ort ist, kann man gute Preise machen, aber auch billig den Beifang kaufen. So manche Maischolle hat hier schon für wenig Geld den Besitzer gewechselt.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Fedderwardersiel

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Bremen Website dieser Einrichtung Flughafen Bremen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Bremen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Bremen (Q665365) in der Datenbank Wikidata ist der nächste Verkehrsflughafen mit internationalen Verbindungen, ca. 85 km.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit der Bahn fährt man nach Nordenham. Hier hat die Route ihr Ende.

Von Nordenham aus fahren Taxis und Busse direkt nach Fedderwardersiel. Aber unbedingt vorher genau informieren, denn besonders in den Ferien sind die Busverbindungen nur sehr spärlich.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Osten her erreicht man Fedderwardersiel von Burhave über die L 860, die aus Blexen von der Weserfähre Blexen-Bremerhaven kommend nach Nordwesten geht (hier heißt sie noch L 858). Nach Westen geht sie dann weiter nach Langwarden, ganz im Norden Butjadingens, später heißt sie dann L 859. Ein Abzweig von dieser Landstraße führt dann nach Fedderwardersiel. Die Straßen sind hier ordentlich ausgebaut. Man kann den Ort kaum verfehlen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Hafen von Fedderwardersiel
  • Eine wirkliche Schiffsverbindung gibt es nicht.
  • Allerdings wird der 2 Yachthafen gerne von Sportbooten angelaufen.
  • In Fedderwardersiel befindet sich das Ausflugsschiff die "WEGA 2, das Besuchern die Gegend um die Ortschaft und vor allem die Seehundbänke zeigt.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad kann man sich hier herrliche Ausflüge zusammenstellen. Die Bedingungen für Fahrradfahrer sind hervorragend. Viele Wege sind mit Kilometerbezeichnungen ausgeschildert. Die Wege sind gut ausgebaut und es gibt keine Berge. Der einzige Feind des Radfahrers ist der Wind, der hier schon mal ganz böse werden kann. Am besten, man hat sein eigenes Fahrrad dabei, man kann sich aber in den benachbarten Ortschaften auch Fahrräder mieten. Schöne Ausflüge kann man aber auch mit gemieteten Fahrrädern machen. Im Ferienpark direkt vor Ort gibt es einen Tretmobil-Verleih.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Hafen bei Ebbe
  • Die Sehenswürdigkeit ist der kleine 3 Hafen. Bei Ebbe liegen hier alle Schiffe auf dem Schlick, nur bei Flut ist der Hafen befahrbar. Die Krabbenkutter sind auch nur bei Flut hier. Dann spielt sich hier die Arbeit ab. Es ist interessant, wie sich die Abläufe abspielen.
  • 1 Museum Nationalparkhaus Fedderwardersiel, Am Hafen 4, 26969 Butjadingen-Fedderwardersiel. Tel.: +49 (0)4733 8517, Fax: +49 (0)4733 8550, E-Mail: . In dem kleinen, liebevoll gestalteten Nationalparkhaus Fedderwardersiel am Hafen kann man sich über die Ortschaft und die Kultur dieses Landstriches informieren. Geöffnet: je nach Jahreszeit 10:00-17:00 oder 18:00 Uhr, meist täglich, Feb./März aber Mo geschl. Preis: Erw. 4,- €, Kinder 4-12 Jahre 2,- €, Familie 11,- €.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Deichspaziergänge sind im Sommer und im Winter schön. In allen Richtungen kann man das Land genießen. Auf der einen Seite das Meer und auf der anderen die Wesermarsch mit ihren Wiesen und den Kühen.

Das UNESCO Weltnaturerbe "Nationalpark Wattenmeer" liegt direkt vor der Tür. Geführte Wattwanderungen werden in der Saison angeboten.

Polygras-Tennisplätze und Tretmobil-Verleih befinden sich im Ferienpark vor Ort.

Die FFN-Nordseelagune ist in ca. 10-15 Minuten sehr gut zu Fuß zu erreichen. Dort hat man dann einen künstlich angelegten Sandstrand an dem man auch bei Ebbe Baden, Schwimmen und diversen Wasseraktivitäten nachgehen kann. Auch Flachwasser für Kinder ist vorhanden.

  • 4 Ausflugsschiff MS WEGA II (WEGA II), Fedderwardersiel 7-9, 26969 Butjadingen (direkt am Hafen). Tel.: +49 4721 667600. verschiedene Ausflugsfahrten ins Wattenmeer

regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • jedes Jahr: Kutter-Regatta, ein tolles Volksfest mit vielfältigen Programm (Papierbootregatta, Niedersächsische Granatpulmeisterschaft, Schlicktauziehen)

Einkaufen[Bearbeiten]

Der Fischladen von Fedderwardersiel

Der Hafen hat einen eigenen 1 Fischladen, in dem frischer Nordseefisch verkauft wird. Hier kann man auch Granat kaufen, wenn keine Kutter vor Ort sind. Der kleine Fischladen ist über das Land bekannt und bietet alles was das Fischherz begehrt. Wer hier in der Gegend Urlaub macht, der sollte mal hier vorbeikommen. Hier kann man echt Glück haben.

Es gibt einen kleinen Supermarkt (Hafenmarkt Henken) der das ganze Jahr auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet hat. Dort bekommt man neben üblichen Lebensmitteln und Spezialitäten von der Nordsee auch Souvenirs, große Gasflaschen (für Camping), Angelkarten sowie täglich (auch Sonn- und Feiertags) frische Brötchen.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt das Restaurant hinter dem Deich, dass sich darauf spezialisiert hat, im Sommer größere Touristengruppen zu verköstigen, die hier mit Bussen vorbei kommen um sich den Hafen anzusehen. Wie in allen Lokalitäten dieser Klasse ist dass Essen dem Land angemessen, es gibt also reichlich Fisch und Meeresfrüchte, aber die Qualität ist überschaubar.

Direkt am Hafenbecken, mit tollem Seeblick, ist das Restaurant "Nordseeblick" und das Restaurant-Cafè 1 Dat Havenhuus. Hier gibt es neben gutem und günstigen Essen mit vielen Fischspezialitäten und anderen Leckereien, auch diverse Schiffsmodelle zu bestaunen.

In der Saison ist direkt am Hafen ein Fisch-Imbiss, wo man wohlschmeckende Fischbrötchen und allerlei warme Speisen sowie Getränke verköstigen kann.

Typisch für Fedderwardersiel sind natürlich die Krabben, oder "Granat", wie man hier sagt. Man hat aber auch die Möglichkeit, wenn die Kutter vom Fang zurück kommen nach dem Beifang zu fragen. Im Frühjahr kann man da viel Glück haben und man bekommt für wenig Geld kleine Schollen, Maischollen. Die kann man einfach bearbeiten und zubereiten. Nur etwas Zitrone, Salz und Pfeffer, Salzkartoffeln dazu. Wer gerne Fisch mag, der sollte sich das nicht entgehen lassen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Ein Nachtleben gibt es hier nicht. Wenn man etwas Nachtleben benötigt, muss man nach Nordenham oder sogar nach Bremerhaven fahren. Letzteres wird erschwert, weil die Weserfähre nicht die ganze Nacht fährt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Direkt im Hafen gelegen bietet Dat Havenhuus Ferienwohnungen mit Balkonen und Hafen-/Meerblick.

Rund um den Ort befinden sich im 1 Nordsee-Ferienpark diverse Ferienhäuser. Die sind zum Teil in privatem Besitz, können auch gemietet werden. Auch eine Pension mit recht einfacher Ausstattung ist hier zu finden. Dazu werden in den Häusern auch Ferienwohnungen angeboten. So viel Touristenrummel ist hier nicht los, es ist eher Urlaub der beschaulichen Natur.

Es gibt auch einen Campingplatz für Wohnwagen und Zelte und einen saisonal geöffneten 1 Wohnmobilstellplatz (Reisemobil-Hafen) mit Strom und Ver-/Entsorgung.

Arbeiten[Bearbeiten]

Hauptsächlich in der Saison gibt es einige kleine Jobs in der Gastronomie und bei der Reinigung von Ferienhäusern. Auch in der Fischerei und im Bereich Tourismus gibt es von Zeit zu Zeit offene Stellenangebote. Die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung sind unterschiedlich. Insgesamt ist der Arbeitsmarkt in der Region eher eingeschränkt.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Die sonstige Gesundheitsversorgung wird über flächendeckende Hausärzte gewährleistet.
  • Das nächste Krankenhaus befindet sich in Nordenham.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Am Hafen von Fedderwardersiel

Ist man am Hafen angekommen, dann ist man auch schon klargekommen. Von hier aus kann man die ganze Ortschaft übersehen. Der Hafen ist sozusagen das Zentrum der Ortschaft. Alle wichtigen Dinge finden um den Hafen herum statt. Ein Postkasten befindet sich direkt am Hafenmarkt.

Ausflüge[Bearbeiten]

Es lohnen sich Ausflüge nach Osten und Westen auf dem Deich entlang. Von Fedderwardersiel aus ist das offene Meer zu sehen. Geht man nach Osten kommt man immer mehr zur Wesermündung, nach Westen immer mehr zur Spitze Butjadingens. Im Sommer und im Winter sind diese Spaziergänge sehr entspannend.

Es gibt im Hafen von Fedderwardersiel ein kleines 5 Ausflugsschiff, auf dem man sich die Küstenlandschaft im Bereich Butjadingens ansehen kann und auch recht viele Informationen über die einheimische Flora und Fauna bekommt. Eine Fahrt mit diesem Boot lohnt sich immer. Es ist lehrreich, aber überhaupt nicht anstrengend.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.