Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Wilhelmshaven

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marinemuseum-wilhelmshaven-2007.jpg
Wilhelmshaven
BundeslandNiedersachsen
Einwohner
76.201 (2016)
Höhe
2 m
Tourist-Info+49 (0)4421 91300 0
www.wilhelmshaven-touristik.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Niedersachsen
Reddot.svg
Wilhelmshaven
Karte von Wilhelmshaven

Wilhelmshaven ist eine Hafenstadt am Jadebusen westlich von Bremerhaven. Die Stadt wurde am 17. Juni 1869 als Kriegshafen Preußens eingeweiht und besitzt seit 1873 das Stadtrecht.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Große Hafen ist das Herz von Wilhelmshaven. Jedes Jahr gehen hier zahlreiche Großsegler und Schiffe aus ganz Europa vor Anker. Zahlreiche kulturelle Einrichtungen laden zu Theater, Kunst, Musik und Comedy ein. Wilhelmshaven ist der größte Rohölumschlagplatz Deutschlands und besitzt mit dem JadeWeserPort den einzigen Tiefwasserhafen des Landes. Wilhelmshavens Geschichte hängt sehr eng mit der Marine zusammen. Wilhelmshaven ist Deutschlands größter Marinehafen und wurde am 17.Juni 1869 als Kriegshafen gegründet. Heute ist Wilhelmshaven der zweitgrößte Bundeswehrstandort, und die Marine ist der größte Arbeitgeber in der Stadt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der 1 Flughafen Bremen Website dieser Einrichtung Flughafen Bremen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Bremen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Bremen (Q665365) in der Datenbank Wikidata ist der nächste Verkehrsflughafen mit internationalen Verbindungen. Er ist ca. 120 km entfernt, der Transfer nach Wilhelmshaven etwas über eine Stunde.
  • Der 2 JadeWeserAirport JadeWeserAirport in der Enzyklopädie Wikipedia JadeWeserAirport im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJadeWeserAirport (Q1678177) in der Datenbank Wikidata in der Gemeinde Sande bei Wilhelmshaven, etwa 10 km entfernt, steht für kleinere Maschinen zur Verfügung.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Reisende des Fernverkehrs müssen in Oldenburg oder Bremen umsteigen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Zum 4 ZOB, unmittelbar vor dem Hauptbahnhof gelegen, bieten mehrere Firmen Busverbindungen nach Wilhelmshaven an. Auch gibt es viele Busreise-Anbieter, die Tagestouren nach Wilhelmshaven anbieten.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Über die A28 bei Oldenburg auf die A29 nach Wilhelmshaven. Vom Symbol: KN 5, Wilhelmshavener Kreuz, führt die B210 direkt in die Innenstadt.
    • Zum 5 JadeWeserPort JadeWeserPort in der Enzyklopädie Wikipedia JadeWeserPort im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJadeWeserPort (Q454654) in der Datenbank Wikidata gelangt man auf der A29 wenn man ihr bis zum Ende folgt.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Wilhelmshaven ist sehr gut mit dem Fahrrad erreichbar, viele Fernradwanderwege führen nach bzw. durch Wilhelmshaven, wie z. B.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Von 6 Eckwarderhörne Eckwarderhörne in der Enzyklopädie Wikipedia Eckwarderhörne im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEckwarderhörne (Q1281917) in der Datenbank Wikidata auf der Halbinsel Butjadingen gelangt man 2-mal täglich mit einer Personen- und Fahrradfähre zum 7 Helgolandkai in Wilhelmshaven.
  • Eine Anreise mit dem eigenen Schiff ist auch möglich. Liegeplätze stehen zur Verfügung in den Yacht-Clubs im 8 Ems-Jade-Kanal und im 9 Nassauhafen.

Wilhelmshaven ist auch Unterwegshafen für Passagiere von Frachtschiffreisen. Vom JadeWeserPort gelangen Passagiere mit dem stündlich verkehrenden Haltestelle 6 in ca. 35 Minuten in die Innenstadt.

Mobilität[Bearbeiten]

In der Stadt gibt es von den Stadtwerken Wilhelmshaven sechs Buslinien, welche etwa alle 20 Minuten fahren. Das Niedersachsenticket gilt auf einigen Buslinien des VEJ in Wilhelmshaven nicht, Tickets kann man direkt beim Fahrer erwerben.
Für den Überlandverkehr gibt es unterschiedliche Buslinien des Verkehrsverbunds Ems-Jade zu verschiedenen Zielen der Region. Im Sommer gibt es die Aktion "Urlauberbus" bei der Urlauber ganz Norddeutschland für 1 € erkunden können.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Historisches[Bearbeiten]

Historisches und Kirchen in Wilhelmshaven
Kaiser-Wilhelm-Brücke Wilhelmshaven
  • 1 Südstrand In Wilhelmshaven gibt es auf Grund seiner geographischen Lage einen der wenigen südlich liegenden Strände Deutschlands; mit den historischen Strandhäusern und der Strandhalle ist er einer der touristischen Hauptanziehungspunkte der Stadt.
  • Die 1907 fertiggestellte 1 Kaiser-Wilhelm-Brücke Kaiser-Wilhelm-Brücke in der Enzyklopädie Wikipedia Kaiser-Wilhelm-Brücke im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKaiser-Wilhelm-Brücke (Q1721549) in der Datenbank Wikidata ist sicherlich das Wahrzeichen von Wilhelmshaven, und auch noch heute in Betrieb.
  • 2 Rathaus Rathaus in der Enzyklopädie Wikipedia Rathaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRathaus (Q21037076) in der Datenbank Wikidata: Der Turm des 1929 eingeweihten Rathauses, der bis heute noch als Wasserspeicher dient, kann besichtigt werden. Aus 50 Meter Höhe hat man einen schönen Blick über die Stadt.
  • Die 3 Burg Kniphausen Burg Kniphausen in der Enzyklopädie Wikipedia Burg Kniphausen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBurg Kniphausen (Q1012689) in der Datenbank Wikidata wurde 1438 erbaut, allerdings 1708 durch ein Feuer zerstört und daraufhin umgebaut.
  • Die 4 Kopperhörner Mühle Kopperhörner Mühle in der Enzyklopädie Wikipedia Kopperhörner Mühle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKopperhörner Mühle (Q1784118) in der Datenbank Wikidata ist eine 1839 erbaute und vollständig restaurierte Mühle, sie gehört zu den ältesten Bauwerken Wilhelmshavens.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 5 Christus- und Garnisonkirche Christus- und Garnisonkirche in der Enzyklopädie Wikipedia Christus- und Garnisonkirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChristus- und Garnisonkirche (Q1087195) in der Datenbank Wikidata: Die Grundsteinlegung dieser von F. Adler entworfenen Garnisonkirche war am 17.06.1869. An Pfingsten 1872 wurde sie als Elisabethkirche eingeweiht.
  • Die 6 Heppenser Kirche ist eine im 15. Jahrhundert erbaute Wurtkirche, die während der Weihnachtsflut 1717 ein wichtiger Zufluchtsort für die Menschen der Region war.
  • Die 7 St.-Jakobi-Kirche St.-Jakobi-Kirche in der Enzyklopädie Wikipedia St.-Jakobi-Kirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt.-Jakobi-Kirche (Q1408595) in der Datenbank Wikidata, auch Neuender Kirche genannt, ist eine im romantischen Stil erbaute Wurtkirche, die Merkmale einer friesischen Schutz- und Trutzkirche aufzeigt. Sie ist mit ihrem Kirchhof eine der ältesten Wurtkirchen dieser Gegend. Die Kirche und der Kirchhof stehen seit 1949 unter Denkmalschutz.

Museen[Bearbeiten]

An der 1,6 Kilometer langen Maritimen Meile, die vom Bontekai über den Großen Hafen bis zum Südstrand führt, befinden sich sechs Museen und Einrichtungen, die sich ausschließlich dem Thema Meer widmen: das Küstenmuseum Wilhelmshaven, das Wattenmeerhaus, das Deutsche Marinemuseum, das Aquarium Wilhelmshaven, die Nordsee-Welten und die Reederei Warrings.

Museen in Wilhelmshaven
Küstenmuseum
  • 8 Küstenmuseum Wilhelmshaven, Weserstraße 58, 26382 Wilhelmshaven. Tel.: +49 (0)4421 40 09 40, Fax: +49 (0)4421 77 92 785, E-Mail: . Küstenmuseum Wilhelmshaven in der Enzyklopädie WikipediaKüstenmuseum Wilhelmshaven (Q1797374) in der Datenbank Wikidata. Themenvielfalt zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Küstenraumes, Stadtgeschichte von Wilhelmshaven. Gliederung in fünf Bereiche : Entstehung der Küste, Lebensraum Küste, Frühe Küstenbewohner, Marinestadt an der Nordseeküste, Souvenirs von fremden Küsten. Das Museum wurde 1951 als „Heimat- und Küsten-Museum“ eröffnet, trägt seit 1997 den heutigen Namen und befindet sich seit 2000 im heutigen Gebäude. Geöffnet: Feb. bis Nov.: Di. bis So. 11 bis 17 Uhr. Preis: Erwachsene: 5,00 € / Kinder 6 – 15 Jahre: 2,50 € (Stand: 06/2016).
  • 9 Deutsches Marinemuseum, Südstrand 125, 26382 Wilhelmshaven. Tel.: +49 (0)4421 40084-0, E-Mail: . Deutsches Marinemuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Deutsches Marinemuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDeutsches Marinemuseum (Q1205822) in der Datenbank Wikidata. Mit jährlich 100.000 Besuchern sicher ein Publikumsmagnet der Stadt. Hier findet man Exponate zur Geschichte aller deutschen Marinen seit 1848. Auf dem etwa 3000 m² großen Freigelände mit Liegeplätzen liegen das Minenjagdboot „Weilheim“, der Lenkwaffenzerstörer „Mölders“ und das U-Boot „U-10“, welche alle besichtigt werden können. Geöffnet: 1. Apr. bis 31. Okt tägl. 10 bis 18 Uhr / 1. Nov. bis 31. März täglich 10.00 bis 17.00 Uhr. Preis: Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 11,50 € (Stand 08/2018).
  • 10 Nationalparkzentrum Das Wattenmeerhaus, Südstrand 110b, 26382 Wilhelmshaven. Tel.: +49 (0)4421 91 07 33, Fax: +49 (0)4421 91 07 12, E-Mail: .Nationalparkzentrum Das Wattenmeerhaus (Q24516585) in der Datenbank Wikidata. Es ist ein Bildungs- und Informationszentrum für den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, welches sich der Natur und den Tieren des Wattenmeers widmet. Es werden auch Touren zu den Seehundbänken angeboten und von dem Panoramadeck hat man einen herrlichen Blick über den Südstrand. Geöffnet: Jan.-März:Di - So von 10.00 - 17.00 Uhr / Apr.-Jun.: Tägl. 10.00 - 17.00 Uhr / Jul.+Aug.: Tägl. 10.00-18.00 Uhr / Sept.+Okt.: Tägl.10.00 - 17.00 Uhr / Nov.+ Dez.:Di - So 10.00 - 17.00 Uh. Preis: Erwachsene: 6,50 € / Kinder 6 – 16 Jahre: 3,50 € (Stand: 06/2016).
  • 11 Aquarium Wilhelmshaven, Südstrand 123, 26382 Wilhelmshaven. Tel.: +49 (0)4421 5066444, Fax: +49 (0)4421 5066446, E-Mail: . Aquarium Wilhelmshaven in der Enzyklopädie Wikipedia Aquarium Wilhelmshaven im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAquarium Wilhelmshaven (Q15106696) in der Datenbank Wikidata. Hier gibt es 250 verschiedene Meeresbewohner zu bestaunen. In einem 30.000 m³ Wasser fassendem Aquarium findet sich, von der Garnele bis zum Seehund, fast jede Tierart der Nordsee Geöffnet: Tägl. 10-18 Uhr. Preis: Erwachsene 12,00 € / Kinder 9,00 € (Stand: 06/2016).
  • 12 JadeWeserPort-InfoCenter, Am Tiefen Fahrwasser 11, 26388 Wilhelmshaven. Tel.: +49 (0)4421 77 190 91, Fax: +49 (0)4421 40 980-88, E-Mail: . Direkt an der Baustelle des neuen Tiefwasserhafens befindet sich die Infobox. Hier bekommt man eine Übersicht über den Baufortschritt des Hafens und kann dies sich auf dem Panoramadach direkt ansehen. Weiterhin bekommt man einen Einblick in die Funktionsweise eines Hafens und die Herkunft unserer Waren. Geöffnet: 2016: 26.03. - 30.10.:Dienstag - Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr. Preis: Erwachsene 4,00 € / Kinder 2,50 €.

Parks und Gärten[Bearbeiten]

  • Der 14 Kurpark ist die älteste Parkanlage der Stadt, in der Musikmuschel finden im Sommer Kurkonzerte statt.
  • Der 15 Botanische Garten mit regionalen Pflanzen, einem Heilkräuter Garten und einem Seerosenteich, ist der ehemalige Schulgarten heute zu einen Anlaufpunkt für naturinteressierte Besucher geworden.
  • Der 57 ha große 16 Rüstringer Stadtpark entstand in den Jahren 1912 - 1924. Am Rande des Parks befindet sich der Ehrenfriedhof, der als Begräbnisstätte der Marinegarnison angelegt wurde.
  • Im 17 Rosarium gibt es mehr als 5000 Rosen aus 500 unterschiedlichen Rosensorten zu bestaunen.
  • Der 18 Störtebeker Park ist besonders für Kinder interessant, weil sie hier die Stadt Wilhelmshaven spielend im Kleinformat entdecken können.

Kunst und Kultur[Bearbeiten]

  • 2 Pumpwerk Pumpwerk in der Enzyklopädie Wikipedia Pumpwerk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPumpwerk (Q2118243) in der Datenbank Wikidata: In dem alten Industriegebäude, welches bis 1974 Abwässer in die Nordsee gepumpt hat, finden jährlich rund 160 Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Kleinkunst und Soziokultur mit 150.000 Gästen statt. Zu den wichtigen Veranstaltungen gehören die Verleihung des Kleinkunstpreises der Stadt Wilhelmshaven, des Wilhelmshavener Knurrhahns, an herausragende Künstler, die im Pumpwerk aufgetreten sind, das A-cappella-Festival und Festival der Kleinkunst.
  • In der 3 Stadthalle Stadthalle in der Enzyklopädie WikipediaStadthalle (Q2327260) in der Datenbank Wikidata finden meist Großveranstaltungen von Atze Schröder bis zum Wunschkonzert der Volksmusik statt. Die Stadthalle mit ihren verschiedenen Sälen ist das größte Veranstaltungshaus der Stadt. Der größte Saal mit 1400 m² fasst bis zu 3000 Besucher. Die Halle wird außerdem für verschiedene Veranstaltungen wie z.B. Seminare, Tagungen, Präsentationen, Festbälle, Konzerte, Comedy- und Musicalproduktionen genutzt.
  • Die 19 Kunsthalle Kunsthalle in der Enzyklopädie Wikipedia Kunsthalle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKunsthalle (Q1615129) in der Datenbank Wikidata zeigt seit nahezu 100 Jahren bildende Kunst in einem vielfältigen Angebot. In sechs Ausstellungen im Jahr mit internationalen Künstlern wie auch regionalen Aktivitäten.
  • 4 Stadttheater Stadttheater in der Enzyklopädie Wikipedia Stadttheater im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStadttheater (Q2328287) in der Datenbank Wikidata: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die ehemalige Marine-Intendantur an der Virchowstraße, ein Gebäude aus dem Jahr 1904, zum neuen Stadttheater Wilhelmshaven umgebaut. Das Theater wurde am 19. Oktober 1952 offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Baden[Bearbeiten]

Südstrand
  • Südstrand Hier kann man auf der Promenade flanieren, sich Strandkörbe mieten und natürlich direkt im Meer baden. Der Strand ist teilweise überwacht, aufgrund der Gezeiten ist auf die Badezeiten zu achten. Noch recht untypisch für die Nordsee ist der Bewuchs der Uferbefestigung mit Austern, die durch ihre scharfen Schalen bei Unachtsamkeit leicht zu Verletzungen führen können.
  • Das 5 Freibad Klein Wangerooge an dem ehemaligen U-Boot-Liegeplatz ist heute ein 3 km langer Sandstrand, an dem man tideunabhängig baden kann.
  • Das 6 Freibad Nord verfügt über ein 50-m-Schwimmbecken, ein Nichtschwimmer- und Babybecken sowie viele Liegeflächen.
  • Das 2007 eröffnete Sport-und Familienbad 7 "nautimo" bietet neben einem 25-m-Sportschwimmbecken mehrere Rutschen, einen Erlebnisbereich und eine Saunalandschaft.

Sport[Bearbeiten]

  • Radfahren Es gibt hier viele schöne Radstrecken, die man erkunden kann, entweder mit dem eigenen Fahrrad oder mit einem geliehenen Rad vor Ort.
  • Segeln Man kann unterschiedliche Yachten für bis zu acht Personen mieten, auch inkl. Skipper.
  • Golfen Auf dem 70 ha großen Gelände gibt es einen 18-Loch-Golfplatz.
  • Reiten Diverse Reitvereine bieten Ausritte und eine Reithalle an.
  • Wasserski Im naheliegenden Hooksiel gibt es eine Wasserski-Anlage.
  • Fitnesscenter Es gibt mehrere Fitnesscenter in Wilhelmshaven.
  • Minigolf Ist auf dem Gelände des Tennisplatzes möglich.
  • Bowling & Kegeln Mehrere Bowling- und Kegelbahnen sind vorhanden.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Größtes Labskausessen der Welt

Regelmäßige große Veranstaltungen sind:

  • Das Wochenende an der Jade findet jährlich Anfang Juli statt und ist das größte Volksfest der Stadt mit vielen Schiffen, die zu Gast sind. Das Wochenende findet alljährlich unter einem anderen Thema statt. Unveränderliche Programmpunkte sind die Vorstellung von Traditionsschiffen wie Großsegler, Dampf- und Museumsschiffe, der Tag der offenen Tür im Marinearsenal, das Drachenbootrennen beim Jade-Drachen-Cup, Trödel- und Flohmärkte, die Festkirmes, das Oldtimertreffen an der Wiesbadenbrücke und das große Abschlusshöhenfeuerwerk (Sonntag Abend ab 23:00 Uhr).
  • „Größtes Labskausessen der Welt“, findet jährlich Mitte/Ende Juli in der Innenstadt statt, Rekord sind 10.612 Portionen.
  • „Lange Nacht der Museen“, findet im März und September statt, man erhält für 10 € freien Eintritt in fast alle Museen der Stadt.
  • JadeWeserPort-Cup, findet Anfang Oktober statt, Segelregatta vom Südstrand bis zur Baustelle des JadeWeserPorts.

Aktuelle Veranstaltungen und Ausstellungen finden sich im Veranstaltungskalender von Wilhelmshaven

Einkaufen[Bearbeiten]

In der in Innenstadt gibt es eine Fußgängerzone auf der Marktstraße mit vielen Geschäften. Von dort aus hat man auch einen direkten Übergang zur 1997 neu eröffneten Nordseepassage, eine Einkaufspassage in der Innenstadt, in welchem sich neben vielen unterschiedlichen Geschäften auch der Hauptbahnhof befindet.

Es gibt auch einige Fabrikverkäufe/Outlets in und um Wilhelmshaven:

Desweiteren sind führende Elektronik- und Hardwareversender wie Mindfactory in Wilhelmshaven, Reichelt in Sande und Planet4One in Wilhelmshaven ansässig.

Küche[Bearbeiten]

Da Wilhelmshaven direkt am Meer liegt, gibt es hier viele unterschiedliche Fischgerichte wie zum Beispiel Labskaus oder Matjes, aber auch sonst vieles aus der norddeutschen und friesischen Küche.

Nicht vergessen sollte man auf jeden Fall, einen original friesischen Tee auszuprobieren und am besten gleich mitzunehmen.

Eine Übersicht über die Restaurants der Stadt.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Es gibt mehr als zwanzig Hotels in unterschiedlichen Sternekategorien und zahlreiche Ferienwohnungen in Wilhelmshaven. Eine Übersicht findet man auf der Seite der Wilhelmshaven Touristik

Camping[Bearbeiten]

In Wilhelmshaven und der näheren Umgebung findet man diverse Wohnmobilstellplätze wie auch Campingmöglichkeiten.

  • Der 2 Wohnmobil-Parkplatz nautimo mit 26 großzügigen Stellplätzen befindet sich unmittelbar neben dem Freizeitbad "nautimo". Neben den üblichen Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten kann jeder Stellplatz an den Stromsäulen mit Energie (bis 1.500 Watt) versorgt werden.
  • Am 3 Wohnmobil-Parkplatz Fliegerdeich stehen Stellpätze für 58 Wohnmobile zur Verfügung. Keine Ver- und Entsorgung, kein Strom, aber gute Aussicht. Bericht und Video

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.