Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Varel

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Varel
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Varel ist eine Stadt in Friesland, am südlichen Ende des Jadebusens gelegen, und mit diesem durch das Vareler Tief, das weit ins Landesinnere hineinführt und am Ende den Vareler Hafen bildet, verbunden.

Hintergrund[Bearbeiten]

DEU Varel COA
Karte von Varel

Urkundlich erwähnt wurde Varel zum ersten Mal 1123 als Meierhof „Farle“. Die genaue Entstehung des Namens Varel ist nicht bekannt. Erste Besiedlungsfunde sind Grabhügel und Funde längs der Ostfriesischen Heerstraße im Raume Altjührden-Seghorn (etwa 3000–2000 v. Chr.) sowie ein Urnenfriedhof in Borgstede, Jeringhave und Bramloge sowie ein Bohlenweg zwischen Büppel und Jethausen (etwa 2000–750 v. Chr). Mitte des 15. Jahrhunderts geriet Varel, das zuvor zum friesischen Stammesgebiet gehörte und zuletzt von Häuptlingen regiert wurde, in den Einflussbereich des oldenburgischen Grafenhauses. Nach dem Ende der französischen Besatzung im Jahre 1813 entstand die reichsgräfliche Herrschaft Varel neu und bildete nun als Amt Varel erneut einen Bestandteil des Großherzogtums Oldenburg. Die Stadtgemeinde Varel erhielt am 1. Mai 1858 den Status einer amtsfreien Stadt (Stadt I. Ordnung). Nach der kampflosen Besetzung am 6. Mai 1945 durch Truppenverbände der 2. Kanadischen Armee gehörte Varel zur britischen Besatzungszone und seit November 1946 zum neu gebildeten Land Niedersachsen. Varel war zeitweilig Sitz der britischen Kreis-Militärregierung für den Landkreis Friesland.

In den Jahren 1955 bis 1958 wurde in Dangast die Sielschleuse gebaut und so die Entwässerung bis weit nach Ostfriesland hinein sichergestellt. 1972 wurden beide Vareler Gemeinden zur heutigen Stadtgemeinde Varel vereinigt. Die Windmühle wurde in diesen Jahren instand gesetzt und als Teil des Heimatmuseums ausgebaut. Sie ist weiterhin voll funktionstüchtig. In der zweiten Hälfte der 1970er-Jahre wurden in Dangast das Meerwasserquellbad gebaut und die Kuranlage Deichhörn gebaut. Innerstädtisch wurde die Fußgängerzone angelegt. 1977 wurde die neue Kammerschleuse am Vareler Hafen (Wilhelm-Kammann-Schleuse) und das neue Vareler Siel in Betrieb genommen. Seit 1986 ist Varel selbständige Stadt mit heute 21 Stadtteilen.

Der Vareler Hafen mit der Wilhelm-Kammann-Schleuse ist die Verbindung über den Jadebusen zur Nordsee. Im Hafenbereich lassen sich noch Spuren der einst dänischen Christiansburg mit den Festungswällen und -gräben (Lageplantafel am Hafen) finden.

Das etwa 7  km nördliche gelegene Nordseebad Dangast ist ein Ortsteil von Varel und bietet den einzigen kostenfreien Strand an der Deutschen Nordseeküste. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts zog der Ort viele Künstler an, die die besonderen Lichtverhältnisse als Inspiration nutzten. So kamen 1907 die Brücke-Maler Erich Heckel und Karl Schmidt-Rotluff. Viele ihrer Bilder zeigen Motive aus Dangast und umzu. Noch heute fühlt man sich Künstlern besonders verpflichtet, was sich an den zahlreich im Ort zu findenden Kunstgegenständen und einer besonderen offenen Atmosphäre zeigt. Das Land Niedersachsen erkannte 1983 den Ortsteil Dangast als Nordseebad und Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb an. In Dangast hat der Fremdenverkehr einen hohen Stellenwert. Hier kommt jeder auf seine Kosten, Kurgäste, Familien mit Kindern, Biker, Pärchen, Badegäste... Der wahre Grund für die Anreise dürfte bei vielen Touristen und Naherholungssuchenden jedoch schlicht das alte Kurhaus und der dort fast minütlich frisch gebackene Kuchen sein.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Bahnof Varel
Varelerhafen
  • 1 Flughafen Bremen Website dieser Einrichtung (Bremen Airport Hans Koschnick, IATA: BRE), Flughafenallee 20, 28199 Bremen. Tel.: +49 (0)421 559 50, Fax: +49 (0)421 559 54 74, E-Mail: . Flughafen Bremen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Bremen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Bremen (Q665365) in der Datenbank WikidataFlughafen Bremen auf FacebookFlughafen Bremen auf YouTube. Der Flughafen Bremen ist der nächste Verkehrsflughafen mit internationalen Verbindungen (77 km; 1 1/2 Stunden Fahrtzeit mit der Bahn). Dieser Flughafen ist ebenfalls als Ausgangspunkt von Ferienflügen beliebt.
  • 2 JadeWeserAirport (Flugplatz Wilhelmshaven-Mariensiel, IATA: WVN), Flugplatz 1, 26452 Sande. Tel.: +49 (0)4421 20 10 85, Fax: +49 (0)4421 20 35 14, E-Mail: . JadeWeserAirport in der Enzyklopädie Wikipedia JadeWeserAirport im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJadeWeserAirport (Q1678177) in der Datenbank WikidataJadeWeserAirport auf Facebook. Der JadeWeserAirport in der Gemeinde Sande ist etwa 21 km entfernt. Er ist zugelassen für Luftfahrzeuge bis 14000kg, Hubschrauber bis 20000kg, Motorsegler, Ultraleichtflugzeuge, Segelflugzeuge.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

3 Bahnhof Varel, Am Bahnhof 1, 26316 Varel. Bahnhof Varel in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Varel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Varel (Q15709128) in der Datenbank Wikidata. Der Bahnhof Varel im Nordosten der Stadt liegt an der Bahnlinie WilhelmshavenOldenburg (Oldenburg), die von der NordWestBahn bedient wird. Zudem gibt es täglich vier Direktverbindungen von und nach Bremen. Nächste Bahnhöfe sind Rastede (südlich) und Sande (nördlich)

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Fernbuslinien haben Varel noch nicht entdeckt. Von Oldenburg ist Varel mit der Buslinie 340 über Jaderberg, Rastede, Wahnbek zu erreichen, von Wilhelmshaven mit der Buslinie 251. Vom Bahnhofsvorplatz sind Busse in die Friesische Wehde zu erreichen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Die Stadt liegt an der Bundesautobahn A29 zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven und ist über die Abfahrten Symbol: AS 9 Varel/Obenstrohe und Symbol: AS 8 Varel/Bockhorn zu erreichen. Wer direkt zum Ortsteil Dangast möchte, für den empfiehlt sich die Abfahrt Symbol: AS 8 Varel/Bockhorn.
  • Von der A27 (Bremen - Bremerhaven) gelangt man durch den Wesertunnel auf die Bundesstraße B437. Diese führt über Rodenkirchen und durchquert Varel in Ost-West-Richtung.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Auch über den direkten Seewasserweg mit Schleuse und Hafen ist Varel erreichbar. Der 4 Vareler Hafen ist heute hauptsächlich ein Sportboothafen. Sowohl der Vareler Hafen wie auch der 5 Hafen in Dangast bieten sich für Sportboote als Zielhafen an. In beiden Häfen gibt es Liegeplätze für Gäste.

  • 6 Marina WSV Varel (Wassersportverein Varel), Am Hafen, 26346 Varel. Tel.: +49 (0)4451 4150, E-Mail: . Der Wassersportverein Varel e.V. bietet im Vareler Hafen einige Gastliegeplätze. Der Liegeplatzbereich fällt bei Ebbe nicht trocken, allerdings sind abhängig von Ebbe und Flut die Schleusenzeiten zu beachten.
  • 7 Marina Dangast (Yachthafen Dangast), Sielstraße, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 71133, E-Mail: . In der Marina Dangast steht eine begrenzte Anzahl Gastliegeplätze zur Verfügung. Es ist zu beachten, dass die Liegeplätze bei Ebbe trocken fallen. Die Marina wird vom Jade Yacht-Club Dangast-Varel e.V. betrieben.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Nordseeküsten-Radweg (Niedersachsen) führt Radler durch Varel. Der EV 12 führt von Wilhelmshaven kommend über Dangast und Varel am Jadebusen entlang Richtung Norden bis weiter an die Weser.

Mobilität[Bearbeiten]

  • Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) wird durch den Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen VBN gewährleistet. Im gesamten Stadtbebiet gibt es viele Haltestellen und dadurch einen brauchbaren innerstädtischen Busverkehr. Durch den VBN sind auch die umliegenden Ortschaften gut angebunden, auch ist somit ein guter Überlandverkehr möglich.
  • Wie in vielen Teilen Norddeutschland üblich, ist das Fahrrad eines der beliebtesten Transportmittel in und um Varel. Entlang der Bundes- und der meisten Landesstraßen sind Fahrradwege ausgebaut. Es gibt hervorragende Fahrradtouren mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. Wer kein Rad dabei hat, kann sich eins leihen, z. B. bei:
  • 1 Auf Achse, Auf der Gast 34, 26316 Nordseebad Dangast. Tel.: +49 (0)4451 6306, E-Mail: . "Auf Achse" bietet nicht nur Erwachsenenräder zur Miete an, sondern auch Kinder- und Jugendräder, Kinderlaufräder und Tandems, E-bikes und Therapie-Dreiräder sowie diverse Sondermodelle. Auch "Zubehör" wie Anhänger, Kindersitze, Bollerwagen, Fahrradhelme, Körbe usw. kann man mieten. Sowohl die Mieträder wie auch neue Räder werden zum Verkauf angeboten. Geöffnet: täglich (ausgen. Mi) 09:00-18:00. Preis: ab 10,- €/T.
  • 2 Timmis Fahrradverleih, Störtebeker Straße 10, 26316 Nordseebad Dangast. Tel.: +49 (0)4451 81813.
  • 3 Beach Cruiser Dangast, Edo-Wiemken Strasse 54, 26316 Nordseebad Dangast. Tel.: +49 (0)4451 9183360, Mobil: +49 (0)151 40801091, Fax: +49 (0)4451 9183365, E-Mail: . Großes Angebot an Tourenrädern, Fat Bikes, Kinder- und Jugendrädern sowie E-Fahrzeugen (Bikes, Roller, Scooter, Segway, Enduro, Caddy) Geöffnet: täglich 10:00-18:00.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Schlosskirche Varel
St. Bonifatius Varel
  • 1 Schlosskirche Varel (Ev.-Lutherische Kirche), Schloßplatz 2, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 96 62 19, Fax: +49 (0)4451 96 62 27, E-Mail: . Schlosskirche Varel in der Enzyklopädie Wikipedia Schlosskirche Varel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchlosskirche Varel (Q17326100) in der Datenbank WikidataSchlosskirche Varel auf Instagram. Die heute denkmalgeschützte Kirche aus Granitmauerwerk wurde im Mittelalter an der höchsten Stelle der Stadt anstelle eines kleinen Holzbaus errichtet. Ältester Teil ist das im 12. Jahrhundert aus unregelmäßig behauenen Findlingen errichtete Längsschiff. Sie wurde nach 1650 Teil der Schlossanlage. Die Schlossgebäude wurden um 1870 nach einem ausgedehnten Brand abgebrochen. Im Inneren und von Osten kann man noch die beiden Turmstümpfe erkennen, in denen die fünf Kirchenglocken läuten. Ab 1992 wurden Baukörper und Innenausstattung schrittweise restauriert. Die Orgel wurde 1978 von dem Berliner Orgelbauer Karl Schuke erbaut. Das Gehäuse wurde von dem Vorgängerinstrument übernommen, einer zweimanualigen Orgel, die im Jahre 1861 von dem Orgelbauer Philipp Furtwängler erbaut worden war. An dem Gehäuse befinden sich Reste eines Orgelgehäuses aus dem Jahre 1615.
  • 2 St. Bonifatius (Katholische Kirche), Bürgermeister-Heidenreich-Str. 4, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 22 48, Fax: +49 (0)4451 66 27, E-Mail: . St. Bonifatius in der Enzyklopädie Wikipedia St. Bonifatius im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt. Bonifatius (Q20804423) in der Datenbank Wikidata. Die neue St.-Bonifatius-Kirche ist ein geräumiger Backsteinbau auf annähernd ovalem Grundriss. Der quadratische Glockenturm steht frei. Sie wurde 1967 erbaut bedingt durch den starken Zuzug heimatvertriebener Katholiken nach dem Zweiten Weltkrieg.
  • 3 Friedenskirche (Freikirche, Baptisten-Kirche), Johann-Gerhard-Oncken-Str. 2, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 44 37, E-Mail: . Friedenskirche in der Enzyklopädie Wikipedia Friedenskirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFriedenskirche (Q14545023) in der Datenbank Wikidata. Die Friedenskirche Varel (auch Baptistenkirche Varel) ist das Gotteshaus der Vareler Baptistengemeinde. Sie wurde am 29. Januar 1922 eingeweiht und ist ein Nachfolgebau der im Jahr 1858 errichteten Kapelle der nur zwei Jahre zuvor gegründeten Gemeinde. Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Friedenskirche mehrfach renoviert, blieb aber in ihrer ursprünglichen Anlage weitgehend erhalten. Typisch für einen baptistischen Sakralbau ist die Garderobe, die sich auch im Vorraum der Friedenskirche befindet. Die heutige Orgel stammt aus der Wilhelmshavener Werkstatt von Alfred Führer.
  • 4 Neuapostolische Kirche, Bahnhofstraße 36, 26316 Varel. Mobil: +49 (0)172 1063292 (Gemeindevorsteher), E-Mail: . Die kleine Kirche der Neuapostolischen Gemeinde Varel wurde am 15. März 1978 geweiht. In dieser Kirche, die in Wesentlichem unverändert blieb, finden bis heute die Gottesdienste und Versammlungen der Gemeinde Varel statt.

Bauwerke[Bearbeiten]

Windmühle Varel
Amtsgericht
  • 5 Alte Katholische Kirche, Osterstraße 5, 26316 Varel. Die Grundsteinlegung der neugotischen Kirche erfolgte im Sommer 1855. Seit der Fertigstellung der neuen Kirche St. Bonifatius im Jahr 1967 wird die alte Kirche hauptsächlich als Gemeindezentrum genutzt. Zur Zeit (2019) wird das Gebäude vom Förderverein saniert und in ein modernes Pfarrheim umgestaltet. Ein lesenswerte Chronik (pdf) beschreibt dessen Geschichte.
  • 6 Windmühle Varel, Mühlenstr. 52a, 26316 Varel. Windmühle Varel in der Enzyklopädie Wikipedia Windmühle Varel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWindmühle Varel (Q1548731) in der Datenbank Wikidata. Die Vareler Windmühle (erbaut 1847/1848) ist ein Galerieholländer mit einem typischen dreiteiligen Aufbau aus steinernem, hier fünfgeschossigem Unterbau, der Holzkonstruktion des "Achtkants" und der Kappe mit den Flügeln. Aufgrund ihrer Abmessungen gilt die Vareler Windmühle als zweithöchste Mühle Deutschlands und als eine der größten Galerieholländer überhaupt. Bis 1965 war die Mühle noch voll in Betrieb. Nach einer aufwändigen Renovierung 1973/1974 ist sie wieder voll betriebsfähig und dient seitdem als Museumsmühle.
  • 7 Waisenhaus (Waisenstift Varel), Waisenhausstraße 19, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 913 10, Fax: +49 (0)4451 91 31 59, E-Mail: . Waisenhaus in der Enzyklopädie Wikipedia Waisenhaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWaisenhaus (Q18632568) in der Datenbank Wikidata. Das Waisenhaus, seit 1996 ein Denkmal von nationalem Rang, wurde 1671 vollendet. Der Backsteinbau, der mit holländischem Einfluss im Übergangs-Stil von Renaissance und Barock errichtet wurde, verdankt seine Entstehung einer Stiftung des Reichsgrafen Anton I. von Aldenburg aus dem Jahr 1669. Heute ist das Waisenstift ein heilpädagogisches Kinderheim. 1980 wurden auf dem Heimgelände drei Wohnhäuser für die Kinder neu errichtet. Das historische Gebäude gibt heute nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder ein prächtiges Bild ab.
  • 8 Wasserturm Varel, Oldenburger Str. 62, 26316 Varel. Wasserturm Varel in der Enzyklopädie Wikipedia Wasserturm Varel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWasserturm Varel (Q2551869) in der Datenbank Wikidata. Der 1913/14 errichtete Wasserturm steht etwa 50 Meter abseits der Straße. Er gilt mit seinen 50,5 Metern Höhe als eines der Wahrzeichen der Stadt. Von der Aussichtsplattform in 41,5 Meter Höhe bietet sich ein Blick auf den Jadebusen und die Ortschaften der Friesischen Wehde, hin und wieder auch auf Butjadingen. Wasserturm und Wasserwerk sind nach wie vor für die Wasserversorgung in Betrieb. Geöffnet: täglich 08:00-16:00.
  • 9 Hansa-Werke, Neumühlenstraße / Ecke Hansastraße, 26316 Varel. Hansa-Werke in der Enzyklopädie WikipediaHansa-Werke (Q17572815) in der Datenbank Wikidata. Das Hansa-Werk in Varel war eine Fabrik zur industriellen Automobilproduktion für die Hansa-Automobilwerke und die größte Automobilfabrik im Großherzogtum Oldenburg. Der Gebäudekomplex an der Neumühlenstraße / Ecke Hansastraße wurde zwischen 1911 und 1930 genutzt. Noch heute ist ein denkmalgeschützter Teil des Komplexes erhalten. Das halbrunde, viergeschossige Gebäude im sachlichen Jugendstil gehört zu den frühsten deutschen Industriebauten. 1930 wurde das Hansa-Werk geschlossen. Insgesamt wurden in Varel mehr als 10.000 Automobile gebaut.
  • 10 Amtsgericht Varel, Schlossplatz 7, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 967 70. Amtsgericht Varel in der Enzyklopädie WikipediaAmtsgericht Varel (Q481103) in der Datenbank Wikidata. Das Amtsgericht, gegenüber der Schlosskirche auf dem Gelände des ehemaligen Lustgartens, ist eines der ältesten Gebäude in Varel. Geplant wurde das Gebäude 1869 im Stil der Neogotik. Heute ist die Fassade denkmalgeschützt und lediglich der Innenraum wurde renoviert. Trotz vehementer Widerstände seitens der Bevölkerung wurde der historische große Sitzungssaal, im Inneren des Amtsgerichts, verkleinert. Das neugotische Gebäude, entworfen vom Oldenburger Hofarchitekten Klingenberg, ist Vorbild für eine Reihe von größeren Bauten in Varel gewesen, hierzu gehören die alte Katholische Kirche und das Krankenhaus. Das Germaniadenkmal erinnert an die Gefallenen des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71.
  •  Bahnhof Varel, Am Bahnhof 1, 26316 Varel. Bahnhof Varel in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Varel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Varel (Q15709128) in der Datenbank Wikidata. Der Bahnhof Varel (erbaut 1867) ist das einzige erhaltene Bahnhofsgebäude aus der Eröffnungszeit der Bahnstrecke Oldenburg–Wilhelmshaven. Im Zuge des zweigleisigen Ausbaus der Strecke wurde 2012 der Bahnhof grundlegend umgebaut. Das gesamte Ensemble mit Bahnhofsgebäude, Übergang zum Mittelbahnsteig und Güterschuppen steht heute unter Denkmalschutz. Nördlich des Empfangsgebäudes liegt noch der Güterschuppen, seit dem Umbau 2012 hat er keinen Gleisanschluss mehr. Die Wartehalle des Vareler Bahnhofs wird unter dem Motto Kultur am Haltepunkt 6-mal im Jahr zum Veranstaltungsraum für Comedy, Musik, Illusion, Kabarett….

Bauwerke im OT-Dangast[Bearbeiten]

  •  Kurhaus, An der Rennweide 46, 26316 Varel. Das Kurhaus wurde 1820 als Nachfolger des abgebrannten ersten „Conversationshauses“ von 1804 erbaut. Heute ist das Kurhaus Dangast der Mittelpunkt der Kunstszene in Dangast. Es ist die erste Anlaufstelle für Maler und Kunstschaffende, die sich in Dangast inspirieren lassen. Im Kurhaussaal sind Werke verschiedenster Maler zu bestaunen. Es werden interessante Veranstaltungen geboten. Das Gelände steht als offenes Atelier zur Verfügung. Auch beherbergt es das weit über die Ortsgrenze hinaus bekannte und beliebte Restaurant Kurhaus Dangast

Museen[Bearbeiten]

U-Boot vor dem Spijöök Museum
  • 11 Heimatmuseum Varel (Schienfatt), Neumarktplatz 3, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 95 29 24, E-Mail: . Heimatmuseum Varel in der Enzyklopädie WikipediaHeimatmuseum Varel (Q20902136) in der Datenbank Wikidata. Das Heimatmuseum wurde 1954 nach mühevoller Arbeit und mit hohem finanziellem Aufwand eröffnet. Seit einer Erweiterung im Jahre 1967 und weiteren Umbauten wird seit 1971 das Heimatmuseum unter dem Namen “Schienfatt” gastronomisch bewirtschaftet. Im Restaurant befinden sich das Bentinck-Zimmer mit Erinnerungsstücken aus dem Besitz der Vareler Grafen, das Kaminzimmer mit Kücheneinrichtung aus der Zeit um Mitte 1700, sowie das Aldenburg- oder Friesenzimmer mit Ausstellungstücken aus den 18. Jahrhundert. Geöffnet: 01.05. - 31.10.: So 10:00-12:00; Mi 15:00-17:00.
  •  Mühlenmuseum, Mühlenstr. 52a, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 2539, +49 (0)4451 860801 (währen der Öffnungszeiten). Der Heimatverein Varel, der die Mühle betreut, richtete hier und in den zugehörigen Gebäuden eine heimatkundliche Sammlung ein, die heute mit über 2000 Exponaten eine der sehenswertesten Sammlungen im Nordoldenburger Raum zu traditionellen Berufen und zur Heimatgeschichte beherbergt. Der größte der Mühlsteine hat einen Durchmesser von 2,05 m und wiegt 4 Tonnen. Er ist der größte in Deutschland bekannte Mahlstein. Im Museum zeigt der Heimatverein Sammlungen zu den Themen: Friesensport, Fischerei ,traditionelles Handwerk, Haushalt, Ziegelei, Imkerei, Flachsbearbeitung, historische landwirtschaftliche Geräte und Fahrzeuge, Industrie und Deichbau. Eine Dampfmaschine und eine Tabak- schneidemaschine werden in Funktion vorgeführt. Ferner befindet sich in der Remise eine Dauerausstellung “Hansa-Automobil-Fabrik Varel” mit restaurierten Fahrzeugen aus der damaligen Produktion (1905-1929). Geöffnet: Feb,Mar,Apr;Nov: Sa 10:00-12:00; Mai,Jun,Okt: Mi,Sa,So 10:00-12:00; Jul,Aug,Sep: Mi 10:00-12:00, Sa,So 10:00-16:00.
  • 12 Spijöök Museum (Museum der Kuriositäten und Seemannslegenden), Kohlhof 5, 26316 Varel (am Vareler Hafen). Tel.: +49 (0)4451 4488, E-Mail: . Das Wort Spijöök kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet „humorvolle Unterhaltung“. Seit 1998 erfreut sich das Museum dank seiner spannenden Führungen steigender Beliebtheit. Die Führung ist im Preis inklusive und findet zu den normalen Öffnungszeiten statt. Das "seemännisch bewanderte" Personal nimmt die Besucher mit auf eine Reise der bisweilen komischen Vergangenheit der Friesischen Küste. Anhand von einzigartigen Exponaten werden Aspekte der Geschichte geprüft und müssen zum Teil ganz neu bewertet werden. Jahr für Jahr rüstet das Museumsteam Expeditionen aus, um neue Exponate aus den entlegensten Winkeln der Welt zu holen. Die Ausstellung wird laufend erweitert und erneuert. Geöffnet: Mitte Mai-Mitte Sept.: Sa+So 15:00-17:00. Preis: Erw. 4,00 € / Kinder 1,00 €.

Museen und Galerien im OT-Dangast[Bearbeiten]

  • 13 Franz-Radziwill-Haus, Sielstraße 3, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 2777, Fax: +49 (0)4451 9695011, E-Mail: . An der Sielstraße wurde im Wohnhaus des Malers w:Franz Radziwill, der dort seit 1923 bis zu seinem Tode 1983 lebte, ein Kunstmuseum eingerichtet. In den Räumen finden seit 1987 jährlich wechselnde Ausstellungen statt, bestückt mit Leihgaben aus Privatbesitz und Museen. Nachdem Franz Radziwill 1923 ein kleines Fischerhaus in Dangast erworben hatte, baute er es in mehreren Etappen eigenhändig als gelernter Maurer mit eigenen architektonischen Entwürfen zu seiner heutigen Größe aus. Damit ist es eines der wenigen Künstlerhäuser, die im Originalzustand erhalten sind, sondern in gewisser Weise auch eine "gemauerte Autobiografie". Für die Küchenwände sammelte Radziwill friesische Kacheln, auch die Möbel gestaltete und bemalte er in Absprache mit seiner Frau Anna Inge selbst. Bis zu seinem Tod 1983 entstand dort sein Hauptwerk. Geöffnet: Mi-Fr: 15:00-18:00; Sa,So+Feiertage: 11:00-18:00.
  • 14 Galerie Willy Hinck (Villa Irmenfried), An der Rennweide 42, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 2790. Der Maler und Zeichner Willy Hinck lebte von 1950 bis zu seinem Tode im Mai 2002 im Nordseebad Dangast. In seinen Bildern erfasste und setzte er die Küstenregion gestalterisch um. Seine Aquarelle, Pastelle und Ölbilder sind in der Galerie Willy Hinck in der Villa Irmenfried zu besichtigen. Sie bildet ein wertvolles, historisches Archiv mit unzähligen Fotografien und Skizzen von Willy Hinck. Geöffnet: So+Feiertage: 11:00-17:00.
  • 15 Atelier Michael Kusmierz, An der Rennweide 13, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 9619731, Mobil: + 49 (0)157 51257413, E-Mail: . Der Dangaster Illustrator, Zeichner und Musiker Michael Kusmierz betreibt im ehemaligen Logierhaus am Kurhaus Dangast seit 2015 ein Atelier sowie eine kleine Galerie. Hier kann man dem Künstler bei der Arbeit über die Schulter schauen. Auch werden dort Poster, Postkarten und Drucke, und natürlich auch Original-Aquarelle und großformatige Acryl-Bilder gezeigt. Geöffnet: Fr,Sa,So+Feiertag: 13:00-17:30 / Nov-Ende März: So 10:00-17:00.
  •  Galerie KaMa, An der Rennweide 13, 26316 Varel. Mobil: +49 (0)1575 9715082.Galerie KaMa auf Facebook. In der Galerie KaMa stellen die Vareler Künstler Kalle und Mascha Lott neben ihren eigenen Werken auch Stücke aktueller Künstler der Region aus und verkaufen diese. Geöffnet: Apr-Sep: Fr,Sa,So+Feiertage: 12:00-18:00.
  • 1 Nationalpark-Haus (Alte Schule), Zum Jadebusen 179, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 7058, E-Mail: .Nationalpark-Haus auf Facebook. Das Nationalpark-Haus Dangast ist eine Informations- und Umweltbildungseinrichtung des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer mit Sitz in der früheren Dangaster Dorfschule am Ortseingang. Mit vielen Informationen rund um den Weltnaturerbe-Nationalpark Wattenmeer ist es regionaler Anlaufpunkt für Einheimische, Urlauber, Schulklassen und viele andere Gruppen. Wattführungen und weitere Veranstaltungen über die ganze Saison stellen den Naturraum auch vor Ort anschaulich dar. Das Team des Hauses sorgt für die Betreuung der Ausstellungsbesucher und leitet die täglich stattfindenden öffentlichen Führungen, Vorträge, u.v.m. Geöffnet: Di-Fr: 09:00-12:00 + 14:00-18:00; Sa,So und Feiertage: 14:00-18:00. Preis: kostenfrei, Spenden erwünscht.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Im Bereich des Vareler Hafens lassen sich noch heute Spuren der alten Christiansburg finden, die im 17. Jh. vom Dänenkönig Christian V. errichtet wurde. Eine Lageplantafel zeigt die alten Festungswälle und -gräben. Im Jahre 1733 wurde ein Siel gebaut, dessen vor dem Deich liegender Abschnitt als Anlegestelle für Schiffe konzipiert war. Erst mit Beginn des industriellen Wachstums gegen Mitte des 19. Jahrhunderts erfuhr auch der Vareler Hafen seine Blütezeit. Nach 1865, mit Beginn der Großschifffahrt, sank die Bedeutung des Vareler Hafens. Nur als Fischereihafen hatte Varel noch eine gewisse Geltung. Die 1846 erbaute Schleuse genügte nicht mehr den Anforderungen der Schifffahrt. 1977 wurde die neue 16 Wilhelm-Kamman-Schleuse eröffnet. Dort lässt sich der ein- und auslaufende Schiffsverkehr sehr schön beobachten. Trotz der vielen Veränderungen im Laufe der Zeit ist die Romantik erhalten geblieben. Heute ist der Hafen eine bunte Mischung aus Liegeplätzen für private Sportboote, Heimathafen einzelner Fischkutter, Standort für Gewerbebetriebe und touristischer Anziehungspunkt. Hier kann man bei frischer Seebrise in den verschiedenen gastronomischen Betrieben Fisch genießen.

Straßen und Plätze im OT-Dangast[Bearbeiten]

  • In Dangast sind die Jade und der Künstlerstrand vor dem Kurhaus bis zum Hafen attraktive Plätze.

Denkmale und Skulpturen[Bearbeiten]

Denkmale und Skulpturen
Varel: Gefallenendenkmal (Erster Weltkrieg) an der Schlosskirche
  • 17 Gefallenendenkmal an Schlosskirche
  • 18 Gedenkstein an der Stelle der 1938 zerstörten Synagoge
  • 1 Krabbenpulerin in der Fußgängerzone
  • 2 Theologischer Seehund an der Schlosskirche
  • 3 „Future Fish“ Der Schrottkunst-Fisch am Vareler Hafen ist voller Plastikmüll und macht auf die Verschmutzung der Weltmeere aufmerksam

...im OT-Dangast[Bearbeiten]

Aufgrund der geschichtlichen Entwicklung ist heute die Kunst in Dangast allgegenwärtig. Nicht nur in den Galerien kann man die Kunst genießen, sondern auch im Freien.

  • Skulpturenpfad. Skulpturenpfad in der Enzyklopädie Wikipedia Skulpturenpfad im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSkulpturenpfad (Q2293122) in der Datenbank Wikidata. Entlang des Nordseeküsten-Radweges können rund um den Jadebusen an der Deichsicherungslinie die Sieben Tage der Schöpfungsgeschichte am Westufer des Jadebusens zwischen Mariensiel und Dangast bestaunt werden. Der Skulpturenpfad Kunst am Deich wurde im Jahr 2000 angelegt. Die sieben Skulpturen entstanden während eines Bildhauersymposiums und wurden von sieben verschiedenen Künstlern geschaffen. Die Skulpturen stellen die sieben Tage der Schöpfungsgeschichte dar. Entlang des östlichen Jadebusens zwischen dem Vareler Siel und Feldhauser Deich bei Langwarden folgen dann weitere in Stein und Metall gearbeitete Darstellungen der Bewahrung der Schöpfung vor der Sintflut (Bewahrung der Schöpfung hinter dem Deich). In Varel und Dangast bzw. in der nahegelegenen Gemeinde Bockhorn sind zu finden:

Selbst am Strand sind Kunstwerke zu bewundern, die mittlerweile zum Erscheinungsbild des Nordseebades gehören. Dazu gehören:

  • Der Friesendom von Eckart Grenzer (Oldenburg)
  • Grenzstein ("Phallus") von Eckart Grenzer (Oldenburg)
  • Kaiser Butjathas Thron von Butjatha (Elsfleth)

Parks[Bearbeiten]

Steinerne Pfeiler am Eingang zum Vareler Wald
  • 19 Friedhof, Oldenburger Str. 36, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 966215 (Verwaltung), +49 (0)4451 5690 (Küster), Fax: +49 (0)4451 957823 (Küster), E-Mail: . Friedhof in der Enzyklopädie WikipediaFriedhof (Q21036852) in der Datenbank Wikidata. Der Vareler Friedhof ist ein Ort der Erinnerung und der Ruhe. Besonders an sonnigen Tagen wird der Friedhof zu einem Ort der Begegnung zwischen den Menschen. Der alte Bestand an Scheinzypressen und anderen exotischen Bäumen spendet Schatten und Schutz. Als botanischer Garten ist der Vareler Friedhof einzigartig im Nordwesten Deutschlands. Geöffnet: ab 7:00 bis Sonnenuntergang.
  • Der 20 Vareler Wald im Süd-Osten der Stadt ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und bietet in jeder Jahreszeit seine Vorzüge, vom schattigen, kühlen Plätzchen im Sommer zur Rodelmöglichkeit in der "Sandkuhle" im Winter. An den 21 "Steinernen Pfeilern" ist nicht nur der Eingang zum Vareler Wald, sondern auch der Start- und Zielpunkt des "Walderlebnispfad Jungeholz", welcher sich auf einer Strecke von ca. 2,7 km durch den Wald schlängelt. Farbig illustrierte Informationstafeln säumen diesen Weg und vermitteln Wissenswertes über Waldbewirtschaftung und Gehölzarten. Der Stadt-Wald kann durch mehrere Eingänge betreten oder verlassen werden.
  • Am 22 Mühlenteich im OT-Obenstrohe laden schöne Rundwanderwege verschiedener Längen zu Spaziergängen ein. Wenn es im Winter kalt genug wird verwandelt sich der Waldsee in eine einzige Eislaufarena. Der Mühlenteich ist ein uralter Waldsee im Seghorner Forst. Früher wurde er als Ausflugsee genutzt und mit Ruderbooten befahren. Heute betreuen Vareler Sportfischer den See, es gibt auch einen Fischlehrpfad mit Informationen über Flora und Fauna.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Schwimmen[Bearbeiten]

Wer an die Küste fährt, will auch im Meer baden. Das ist in Dangast sogar kostenfrei möglich. Das Nordseebad wirbt mit zaunlos, unverbaut und eintrittsfrei. Am herrlichen Sandstrand kann man aber auch mit den Kindern Sandburgen bauen oder auf dem Weltnaturerbe-Spielplatz "Wattbuttjer" als Kapitän auf dem großen Spielschiff anheuern. Bunte Strandkörbe prägen das Bild am Badestrand und laden ein zum Verweilen, geschützt vor zuviel Sonne und Wind. Strandkörbe mieten kann man am Strandcampingplatz und im Weltnaturerbeportal oder auch online. Auch Schlafstrandkörbe stehen am Strand zur Verfügung. Die Badezeiten sind bedingt durch Ebbe und Flut eingeschränkt und variieren von Tag zu Tag.
Außerhalb der Badezeiten muss man aber nicht auf's Schwimmen verzichten. Je nach Wetterlage gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • 4 Freibad Varel, Am Bäker, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 5860, E-Mail: . Das Freibad in Varel bietet nicht nur ein Schwimmbecken mit 6 Bahnen und ein Planschbecken, sondern auch großzügige Liegewiesen, Strandkörbe und Sitzgelegenheiten am Beckenrand, Kinderspielplatz mit Schaukel, Rutsche, Klettergerüst und Sandkiste, einen Beachvolleyballfeld und einen Fußballplatz, sowie einen Kiosk, und kostenlose Parkplätze. Die Wassertemperatur in allen Becken richtet sich nach der Sonne: Das Freibad ist unbeheizt. Preis: kostenfrei.
  • 5 Hallenbad Varel, Haferkampstraße 66, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 2636, E-Mail: . Das Hallenbad in Varel steht wetterunabhängig ganzjährig zur Verfügung. Das Bad bietet mehrere Becken mit unterschiedlichen Funktionen. barrierefreibarrierefrei: Das Hallenbad bietet eine seperate Umkleidekabine, mit eigener Toilette, Dusche sowie Schränken, das Lehrschwimmbecken ist über eine Schräge begehbar. Direkt beim Hallenbad stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Preis: Erw. 3,- €, Kinder bis 18 J.: 1,70 €.
  • 6 DanGastQuellbad, Edo-Wiemken-Str. 61, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 911441, E-Mail: . Das DanGastQuellbad im OT-Dangast bietet Entspannung und Spaß in urgesundem Jod-Sole-Wasser aus eigener Quelle (Salzgehalt 1,8 %). Es hat mit einer Wasserfläche von ca. 1.100 m² jede Menge zu bieten: Riesenwasserrutsche mit 75m Länge, im Innenbereich großes Jod-Sole-Aktivbecken mit Sprudelliegen, Massagedüsen und Wasserspeier, die Wassertemperatur beträgt 30°C (ganzjährig geöffnet), Dampfbad, Kinderplanschbecken. Im Außenbereich Strömungskanal , Brodelbecken und Kinderbucht sowie ein großes Außenbecken mit vier 25m-Schwimmbahnen, eine große Liegewiese, Wasserspielplatz und Beachvolleyballnetz. Im Eintrittpreis für die Saunalandschaft "Watt'n Sauna" ist auch der Quellbadbesuch enthalten. Beim Besuch des DanGastQuellbades wird ein Teil der Parkgebühr angerechnet. Preis: Je 3,5 Std.: Erw. 7,30 €, Kinder (4-15 J.) 3,65 €, Fam. 17,75 €; jede weitere angefangene 1/2 Std. zzgl. 1,40 / 0,70 / 3,20 €.

Wattwandern[Bearbeiten]

Außerhalb der Badezeiten kann man herrliche Wattwanderungen unternehmen. Bei Ebbe erstreckt sich das Wattenmeer weit über den Jadebusen und lädt den Nordsee-Urlauber zum Wattwandern ein. Das Watt im Jadebusen ist relativ schlickig und läßt den Wattwanderer teilweise bis übers Knie im Schlick einsinken. Die Gefahren im Wattenmeer sind nicht zu unterschätzen. Es empfiehlt sich, eine Wattwanderung ausschließlich mit einem erfahrenen Wattführer zu unternehmen. Wer nicht gern barfuß durch das Watt watet, sollte auf fest sitzende Turnschuhe mit Socken zurückgreifen. Einen guten Sonnenschutz sollte man aber immer dabei haben. Von April bis Oktober werden begleitete Wattwanderungen angeboten. Es gibt kürzere Watt-Strecken, sowie eine der anspruchsvollsten Führungen an der gesamten Wattenmeerküste - eine etwa 6,5 stündige Wattwanderung zum Leuchtturm Arngast.

Radfahren[Bearbeiten]

Das gut ausgebaute Radwegenetz führt z. B. direkt am Deich entlang nach Varel oder Wilhelmshaven oder durch eine abwechslungsreiche Landschaft in kleine friesische Ortschaften, oft fernab viel befahrener Straßen. Es gibt mehrere ausgearbeitete Fahrradrouten mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. Ein breites Angebot an Radwanderkarten gibt es bei der Tourist-Info in Dangast. Für sportliche Radfahrer bietet sich sogar eine Umrundung des Jadebusen mit dem Rad an. Die notwendige Schiffahrt von Wilhelmshaven nach Eckwarderhörn bietet dabei eine willkommene Verschnaufpause. Diese Strecke ist aufgrund der Länge (etwa 52 km) besonders für e-Bikes geeignet. Es besteht auch die Möglichkeit, sich vor Ort Fahrräder zu leihen. In Dangast gibt es drei Verleihstationen.

Wandern, Spazierengehen, Walken[Bearbeiten]

Die klare Seeluft bietet sich geradezu zum Wandern an. Ob es kilometerweite Wanderungen am Deich entlang oder in die kleinen landeinwärts gelegenen Orte geht, mag jeder selbst entscheiden. Die Ruhe und die frische Luft werden begeistern. Auch ein Rundkurs von Dangast über den Vareler Hafen am Deich entlang nach Varel und auf dem direkten Weg wieder zum Ausgangspunkt zurück ist möglich. Die Tourist-Info hat für Dangast einige schöne und interessante Spaziergänge ausgearbeitet. Ausgeschilderte Wanderwege im Vareler Forst, Seghorner Forst, Forst Herrenneuen oder Neuenburger Urwald helfen dem Spaziergänger, sich auch hier zurechtzufinden.

Angeln[Bearbeiten]

Wo viel Wasser ist, ist auch das Angeln beliebt. Für das Angeln im Wattenmeer reicht die Vorlage des Sportfischereischeins und des Personalausweises. I m Dangaster Binnentiefbenötigt man den Sportfischereischein, den Personalausweis und eine Tageskarte.

Reiten[Bearbeiten]

Wunderschöne Ausrittmöglichkeiten bietet die Umgebung. In den umliegenden Reitställen werden Reitunterricht, Ponyreiten und Kutschfahrten angeboten. Auch gibt es für das eigene Pferd Unterstellmöglichkeiten in verschiedenen Pferdepensionen. An den Badestrand darf der vierbeinige Freund allerdings nicht mitgenommen werden.

Kreativität[Bearbeiten]

 Akademie Dangast, Edo-Wiemken-Str. 61, 26316 Varel OT-Dangast. Tel.: +49 4451 91140, Fax: +49 4451 911435, E-Mail: . Die Akademie Dangast bietet kreativen Menschen Anregungen für das persönliche gestalterische Schaffen. Jedes Jahr während der Saison von April bis Oktober geben qualifizierte DozentInnen sowohl Einheimischen als auch Gästen Kunstkurse. Unter fachkundiger Anleitung bei Tages- und Wochenendkursen in Malerei, textiler Kunst und Fotografie kann man das Gesehene und die Empfindungen unter fachkundiger Anleitung umsetzen. Auch Kunstführungen stehen auf dem Programm.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Im April veranstaltet die Stadt Varel in der Innenstadt ihr jährliches Frühlingsfest. Die Besucher können sich dabei auf viele Fahrgeschäfte wie z.B. ein historisches Pferdekarussell, den Musik Express und Autoscooter sowie zahlreiche Karussells für die Kinder freuen. Für die Kinder wird es zusätzlich am Samstagnachmittag eine sogenannte „Kindermeile“ in der Drostenstraße geben. Auch das kulinarische Angebot ist sehr vielfältig und lässt keine Wünsche offen.
  • Im Juli geht es am Strand in Dangast beim Holibeach ganz schön bunt zu.
  • Das WATT EN SCHLICK FEST findet jeweils drei Tage Anfang August direkt am Weltnaturerbe Wattenmeer in Dangast statt. Auf mehreren Bühnen gibt es einen urbanen Kulturmix aus Musik, Literatur, Film und Theater vom Feinsten. Am Festival-Sonntag wird sich traditionell in einer der dreckigsten Sportarten der Welt gemessen: den Deutschen Meisterschaften im Schlickrutschen.
  • Ab Mitte August wird es in Dangast "märchenhaft". Das 7 Freilichttheater Dangast präsentiert ein Theaterstück im in der faszinierenden Naturkulisse direkt hinter dem Dangaster Seedeich.
  • Parallel zu den Freilichtveranstaltungen wird jeweils ab 18.00 Uhr ein historischer Kunsthandwerkermarkt auf dem Festspielgelände abgehalten.
  • Im September findet im erweiterten Innenstadtbereich der Kramermarkt mit großem Markttrubel und einem Zeltprogramm in der Drostenstraße statt. Auch hier gibt es zahlreiche Fahr- und Laufgeschäfte.
  • Der Vareler Pferdemarkt findet traditionell am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, auf dem „Schlackenplatz“ in der Windallee statt. Neben dem Auftrieb von Pferden, Fohlen und Ponys stellen sich eine Vielzahl von Händlern, Marktschreiern, Schaustellern und Vareler Gastronomen vor.
  • Ebenfalls im Oktober startet das kunterbunte Kürbisfest in der Vareler Innenstadt. In der gesamten Innenstadt gibt es geschmackvolle Angebote wie zum Beispiel Kürbisse in sämtlichen Größen und Variationen, Spezialitäten aus der Pfanne und vom Rost. Außerdem sind viele Kunst- und Hobbyaussteller auf dem Kürbisfest vertreten.
  • Mitte Oktober finden in Varel die Zugvogeltage statt. Vom 23 "Vogelturm" am Vareler Hafen, der nur während der Zugvogeltage steht, hat man einen weiten Blick über den Jadebusen und eine besondere Möglichkeit, Zugvögel im Vorland und Watt zu beobachten. Fachkundige Vogelkundler stehen als "Turmbetreuer" mit hochwertiger Optik täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung. Parallel gibt es in Dangast diverse Veranstaltungen um Thema Zugvögel.

Der stets aktuelle Veranstaltungskalender der Kurverwaltung Dangast bietet eine detaillierte Auflistung aller Veranstaltungen in Varel und im OT-Dangast.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Wochenmarkt, Neumarktplatz. Die heutigen Wochenmarkttage - Mittwoch und Samstag - bestehen laut der ältesten bekannten Marktordnung seit dem Jahr 1801. Auf einer Fläche von 1.000 m² bieten 23 Aussteller ihre frischen Waren aus regionaler Erzeugung an. Geöffnet: Mi + Sa: 07:30-12:30.
  • 2 Bahlsen Fabrikverkauf, Christiansburg 5d (am Vareler Hafen). Tel.: +49 (0)4451 1230. Der Outletshop der benachbarten Firma Bahlsen am Vareler Hafen bietet zu recht günstigen Preisen u. a. auch 2. Wahl-Artikel aus dem Sortiment an. Geöffnet: Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr Sa 9:00 - 16:00 Uhr.
  • 3 Einkaufsviertel. Die recht große Fußgängerzone im Stadtzentrum ist das Einkaufsviertel von Varel. Hier sind nahezu alle Geschäfte zu finden.
  • 4 Lebensmittelmärkte, Bürgermeister-Heidenreich-Straße. Entlang der Bürgermeister-Heidenreich-Straße befinden sich mehrere Supermärkte sowie Bau- und Elektronikmärkte.
  • 5 Edeka-Pieper-Markt, Kukshörner Weg 1, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 959295. Das Angebot im OT-Dangast beschränkt sich auf den täglichen Bedarf

Küche[Bearbeiten]

Kibbeling mit Kartoffelsalat
Up'n Prüfstand

Nicht nur in Varel, sondern an vielen Orten an der Nordseeküste sind Fisch und Granat (Krabben) in besonders guter Qualität, oftmals fangfrisch vom Fischkutter, zu genießen. Beliebt ist Kibbeling, mit Backteig überzogener und dann frittierter Fisch.
Im Winter, nach dem ersten Frost, ist Grünkohl mit Kassler und Pinkel nach einem langen Spaziergang sehr zu empfehlen. Auch Aktivitäten, wie Boßeln, Besenwerfen und Klootschießen gehören zu den winterlichen Vergnügen vor dem gemeinschaftlichen Grünkohlessen.

  • 1 Aal & Krabbe, Am Hafen 2a, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 3091, E-Mail: . Fisch in allen Variationen von Lachs, Wels, Rotbarsch, Scholle und vieles mehr. Geöffnet: täglich 11:00-23:00.
  • 2 Fischrestaurant Gaststätte Vareler Hafen, Am Hafen 7, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 2161, E-Mail: . Seit über 30 Jahren traditionelles Fischrestaurant mit idyllischem Außenbereich mit Blick auf den Vareler Hafen. Unmittelbar am Hafen: Up´n Prüfstand, Deutschlands wohl kleinste Kneipe Geöffnet: Mi.-So. 11:00 -14:00 + ab 17:00.
  • 3 Vareler Brauhaus, Am Hafen 2a, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 3091, Fax: +49 (0)4451 804832, E-Mail: . Rustikales Restaurant mit hauseigener Brauerei unmittelbar am Vareler Hafen mit Hafenterrasse
  • 4 Bistro Vareler Schleuse, Am Hafen 80, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 1249660, E-Mail: . Nettes Bistro unmittelbar an der Schleuse des Vareler Hafens und an den Steganlagen des Wassersportverein Varel e.V. Geöffnet: Mo: 09:00-12:00, Di-So: 09:00-17:30 (im Sommer bis 20:30).
  • 5 Tivoli Varel, Windallee 21, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 862100, Fax: +49 (0)4451 862959, E-Mail: . Seit 1901 bestehendes Gasthaus mit friesischer Küche und großem Saalbetrieb. Geöffnet: Di-So: ab 17:00, So + Feiertage zus. 11:30-14:30.
  • 6 Scheune Varel, Obernstraße 7a, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 961818, E-Mail: . Rustikales Restauarant in einer 1770 erbauten Gulfscheune des ehemaligen Etzehofes, im September 2016 nach langjähriger Renovierung als Restaurant und Gesellschaftshaus eröffnet. Geöffnet: Di-Sa: 11:00-14:00 + 17:30-22:00.
  • 7 Restaurant Schienfatt, Neumarktplatz 3, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 4761. Kleines Restaurant mit überschaubarer Speisekarte direkt am Neumarktplatz Geöffnet: Di-Sa: 18:00-22:00.
  • 8 emma., Neumühlenstraße 9, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 925242, E-Mail: . Das Restaurant „emma“ liegt inmitten der Stadt Varel. Die Gerichte sind sowohl von der italienischen Küche als auch von deutschen Klassikern inspiriert. Für Vegetarier oder Veganer werden die Gerichte auf Wunsch auch entsprechend abgewandelt. Geöffnet: Mo-Sa: 09:00-23:00, So: 10:00-23:00.
  • 9 Büppeler Krug, Bürgermeister-Osterloh-Straße 54, 26316 Varel OT-Büppel (etwa 2,5 km südlich Varel-Zentrum). Tel.: +49 (0)4451 959 444, Fax: +49 (0)4451 959 445, E-Mail: . Der Büppeler Krug (seit 1873 im Familienbesitz) liegt im Ortsmittelpunkt von Büppel und bietet neben der Gaststube und Friesenstube auch einen Saalbetrieb, Clubräume und Bundeskegelbahnen. Saisonbedingt werden auch Spezialitäten, wie Brataal-, Grünkohl- oder Spargelessen angeboten. Geöffnet: Mo-Fr: 16:00-?, Sa: 15:30-?, So: 10:30-?.

... im OT-Dangast[Bearbeiten]

  • 10 Kurhaus Dangast, An der Rennweide 46, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 4409, Fax: +49 (0)4451 950689, E-Mail: . Familienbetrieb seit 1884 in vierter Generation bietet traditionelle haus­gemachte Speisen und Kuchen. Auf einem Geestrücken oberhalb vom Steindeich gelegen blickt man auf Jadebusen und Wattenmeer. Der Rhabarberkuchen, der heiß aus dem Ofen serviert wird, ist oft gerühmte Legende und der wohl meist-verspeiste Kuchen Frieslands. Geöffnet: Fr–So + Feiertage 09:00-19:00.
  • 11 Heewen, Edo-Wiemken-Straße 61, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 911433, E-Mail: . Modernes Restaurant im Weltnaturerbeportal mit traumhaftem Blick auf den Jadebusen. Geöffnet: Mo-Fr: 11:00-23:30, Sa+So: 09:00-23:30.
  •  Restaurant Zum Störtebeker (Le Pirate), An der Rennweide 2, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 959449, E-Mail: . Restaurant im Hotel "Störtebecker" Geöffnet: Restaurant: Mo,Di,Do-So: 12:00-20:30 / Café: Mo,Di,Do-So: 11:30-21:30.
  • 12 Ristorante Pizzeria Mamma Mia, Edo-Wiemken-Str. 46, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 85653, Mobil: +49 (0)1520 1674430, E-Mail: . Seit 29 Jahren in Dangast bekannt für italienische Spezialitäten. Geöffnet: Mo,Mi-So: 12:00-15:00 + 17:30-23:00.
  •  Strand-Hotel Café & Restaurant, Edo-Wiemken-Straße 59, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 966820, Fax: +49 (0)4451 9668233, E-Mail: . Restaurant und Café im Strand-Hotel. Die großen Fensterfronten eröffnen einen ausgezeichneten Blick aufs Meer. Die gemütlichen Sitzgruppen der Strandlounge mit Meerblick machen die letzten Stunden des Tages zu einem persönlichen Highlight. Geöffnet: Di-Fr: 07:30-11:00 + 14:00-22:00, Sa+So: 07:30-22:30.
  • 13 edo, Edo-Wiemken-Straße 4, 26316 Varel (am Ortseingang von Dangast). Tel.: +49 (0)4451 3532, E-Mail: . Das edo bietet eine junge, moderne, nordische Küche für bis zu 18 Gäste an, auch mit Erzeugnissen aus der Umgebung wie dem angelegten Garten hinter dem Reetdachhaus. Im edo kann auch in 3 großzügigen, modern eingerichteten Ferienzimmern übernachtet werden Geöffnet: Mi-Sa: 17:30-23:00, So: 12:00-15:00 + 17:30-23:00.
  • 14 Haus Gramberg, An der Rennweide 44, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 2779.Haus Gramberg auf Facebook. Traditions- und Familienrestaurant mit deutscher Küche (Spezialität: Stint satt) Geöffnet: Mi-So: 17:30-22:00.
  • 15 Stellaz, Edo-Wiemken-Straße 53, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 8081092, E-Mail: .Stellaz auf FacebookStellaz auf Instagram. Barbecue, Grill, Café: Familienunternehmen, jung, offen und modern sowie geschmackvoll und multikulturell. Umfangreiche Karte, diverse Gerichte auch aus dem Smoker. Geöffnet: Mo,Di,Do-So: 12:00-14:30 + 17:30-?.
  • 16 Pani e Vini, Oldeoogstraße 12H, 26316 Varel-Dangast (im Gröningshof). Tel.: +49 (0)4451 9697711. Ein etwas „versteckter“ Tipp für Pizza- und Pasta-Fans in Dangast. Geöffnet: Mi-So: 11:00-14:30 + 17:00-22:00; Di: 17:00-22:00.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 8 Edition Lichtspiele, Lange Str. 53, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 9616366.
  • 17 marktlücke, Neumarktplatz 4-6, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 925242 (09:00-18:00), +49 (0)4451 925239 (ab 18:00), E-Mail: . Restaurant & Bar „marktlücke“ direkt am Neumarktplatz. Die Speisekarte bietet regionale Klassiker. Die Cocktail- und Getränkeauswahl geht von bekannten Klassikern bis hin zu außergewöhnlichen Eigenkreationen. Geöffnet: täglich 18:00-23:00, Sa:10:00-01:00.
  • 1 La Vida (Cocktailbar), Schloßstraße 9, 26316 Varel. Mobil: +49 (0)1520 2711442. Geöffnet: So, Di-Do: 17:00-00:00, Fr+Sa: 17:00-03:00.
  • 2 Kurhaus-Klause-Dangast, An der Rennweide 11, 26316 Varel OT-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 5925.Kurhaus-Klause-Dangast auf Facebook. Geöffnet: So,Mi: 14:00-00:00, Do,Fr,Sa: 18:00-00:00.

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping- und Wohnmobilplätze[Bearbeiten]

... im OT-Dangast[Bearbeiten]

Stellplatz am Sperrwerk, Hafen Dangast bei Ebbe
  • 1 Strandcampingplatz Dangast, Auf der Gast 40 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 911422, E-Mail: .Strandcampingplatz Dangast auf Facebook. Der Strandcampingplatz Dangast befindet sich unmittelbar am Jadebusen und am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Der Platz bietet auf 2,2 ha 400 Stellplätze (davon 120 Touristenplätze) moderne Versorgungsgebäude, Duschanlagen (warm und kalt), Waschmaschinen und Wäschetrockner, Bistro und Treffpunkt, Kinderspielplätze und Trampolin, W-LAN Zugang Geöffnet: 02.04. - 04.10.2020 / Kasse: 08:00-19:00. Check-in: 12:00-18:00.
  • 2 Campingplatz Rennweide, Edo-Wiemken-Strasse 60, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 3161, E-Mail: . 200 Stellplätze (davon 80 Touristenplätze), alle Plätze mit Wasser und Kanalanschluß, Imbiss und Bäcker direkt am Platz, Kiosk in der Saison täglich geöffnet, Spielplatz für Kinder und Jugendliche, moderne Duschen mit Familiendusche, Behindertendusche und –WC, Waschmaschine und Wäschetrockner
  • 3 Campingplatz Dangaster Weide (Camping auf dem Bauernhof), Zum Jadebusen 177, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 6520, Mobil: +49 (0)174 6425812, E-Mail: . Ganzjahrescampingplatz nahe des Jadebusens am Bauern- und Pferdehof. Alle 50 festen Plätze sind ausgestattet mit Wasser/ Abwasser und Strom. Neue sanitäre Anlagen, Waschmaschine, Trockner. Ruhige und schöne Lage, Spielplatz
  • 4 Stellplatz am Sperrwerk, Sielstraße, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 7963. Stellplatz für 40 Wohnmobile, etwas außerhalb von Dangast, unmittelbar am Hafen. Geöffnet: Apr-Okt. Preis: 9,- € inkl. 2 Pers.(inkl. Strom und Wasser).

Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Pensionen[Bearbeiten]

In Varel und insbesondere im OT-Dangast gibt es aufgrund des regen Tourismus eine große Anzahl von Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Auch bieten einige Pensionen und Bauernhöfe Übernachtungsmöglichkeiten. Für alle Quartiere hält die Kurverwaltung eine komfortable Suchhilfe bereit.

Hotels[Bearbeiten]

  • 5 Schlikker Huus (Café und Apartments), Kleine Straße 3, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 1245898 (Café), Mobil: +49 (0)178 7642262 (Apartments), E-Mail: .Schlikker Huus auf Facebook. Kleines Hotel mit 3 Apartments und nettem Café. "Schlikkerzeit" im Cafe mit deftigen Frühstück oder süßen Leckereien. Geöffnet: Café: Mo,Di, Do-Sa: ab 09:00, So ab 14:00.
  • 6 Hotel Friesenhof, Neumarktplatz 4-6, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 9250, Fax: +49 (0)4451 925200, E-Mail: . Traditionelles Hotel im Zentrum Varels. Die Zimmer befinden sich im Haupthaus und in 2 nahegelegenen Gästehäusern. Im Haupthaus gibt es auch das Hotelrestaurant „Neumärker“ Preis: DZ ab 88,- €/N inkl. Frühstück.
  • 7 Vareler Brauhaus Hotel, Zum Jadebusen 164, 26316 Varel (im OT-Dangastermoor). Tel.: +49 (0)4451 979790, Fax: +49 (0)4451 85887, E-Mail: . Das Hotel mit 18 Zimmern und 3 Ferienwohnungen liegt an der K 110 zwischen Varel und Dangast im OT-Dangastermoor. Restaurant und eigene Brauerei befinden sich am Vareler Hafen. Preis: DZ ab 75,- €/N.
  • 8 Upstalsboom Landhotel Friesland (****S), Mühlenteichstraße 78, 26316 Varel (im OT-Obenstrohe). Tel.: +49 (0)4451 9210, Fax: +49 (0)4451921100, E-Mail: .Upstalsboom Landhotel Friesland auf FacebookUpstalsboom Landhotel Friesland auf Instagram. Das Landhotel Friesland mit 105 Zimmern, 2.500 großem Wellnessbereich, Restaurant und Bar liegt im etwa 6 km entfernten OT-Obenstrohe direkt am Mühlenteich. Check-in: ab 15:00. Check-out: bis 10:30.

... im OT-Dangast[Bearbeiten]

  • 9 Hotel Graf Bentinck (****), Dauenser Str. 7, 26316 Varel-Dangast. Tel.: +49 (0)4451 1390, Fax: +49 (0)4451 139222, E-Mail: .Hotel Graf Bentinck auf Facebook. Das familiengeführte Hotel Graf Bentinck wurde Ostern 1991 in Dangast eröffnet. Das Restaurant mit bürgerlicher, kreativer Küche der Nordsee bietet Köstlichkeiten aus der Region in einem gemütlichen, friesischen Ambiente. Check-in: ab 14:00. Check-out: bis 11:00. Preis: DZ ab 129,- €/N inkl. Frühstück, WLAN, Sauna.
  • 10 Strand-Hotel, Edo-Wiemken-Straße 59, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 966820, Fax: +49 (0)4451 9668233, E-Mail: . Hotel direkt am Jadebusen mit 15 Komfort-Doppelzimmern, davon 8 mit Balkon und Meerblick sowie einem Familienzimmer mit 2 Schlafräumen und Terrasse sind alles Nichtraucherzimmer. Gästehaus in Hotelnähe. Café und Restaurant mit großen Fensterfronten eröffnen einen ausgezeichneten Blick aufs Meer. Die gemütlichen Sitzgruppen der Strandlounge mit Meerblick machen die letzten Stunden des Tages zu einem persönlichen Highlight. Check-in: ab 14:00. Check-out: bis 11:00. Preis: DZ ab 104,- €/N inkl. Frühstück. Akzeptierte Zahlungsarten: Mastercard, Visa, EC, Bar.
  • 11 Hotel Zum Störtebeker, An der Rennweide 2, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 959449, Fax: +49 (0)4451 959447, E-Mail: . Hotel mit 7 Doppelzimmern mit gehobenem Komfort und einem friesischen Ambiente, außerdem ein komfortables Familienzimmer für 4 Personen mit 2 Schlafräumen und ein 3-Bett-Familienzimmer. Das Restaurant bietet täglich wechselnde Gerichten. Auch an trüben Tagen kann man im Wintergarten das Panorama des Jadebusens genießen, bei gutem Wetter ist die Terrasse mit Blick auf den Jadebusen ein beliebter Ort. Check-in: ab 16:00. Check-out: bis 11:00. Preis: DZ ab 100,- €/N inkl. Frühstück. Akzeptierte Zahlungsarten: Visa, Master, AMEX, EC, Bar.
  • 12 Hotel Up'n Diek, Edo-Wiemken-Straße 58, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 959494, Fax: +49 (0)4451 959400, E-Mail: . Zentral in Dangast gelegenes Hotel Check-in: ab 15:00. Check-out: bis 11:00. Preis: DZ ab 78,- €/N inkl. Frühstück, WLAN.

Sicherheit[Bearbeiten]

  • 2 Polizeikommissariat Varel, Bahnhofstraße 51, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 923-0, Fax: +49 (0)4451 923-150. Das Polizeikommissariat Varel ist für den südlichen Bereich des Landkreises Friesland zuständig. Dazu gehört die Stadt Varel mit dem Nordseebad Dangast und die sogenannte "Friesische Wehde", nämlich die eigenständigen Gemeinden Zetel-Neuenburg und Bockhorn. Dem Polizeikommissariat Varel sind die Polizeistationen Zetel und Bockhorn angegliedert. Geöffnet: 24/7.

Gesundheit[Bearbeiten]

Apotheken[Bearbeiten]

  • 3 St. Johannes-Apotheke, Bleichenpfad 9, 26316 Varel (am St. Johannis-Hospital). Tel.: +49 (0)4451 9504884, Fax: +49 (0)4451 9504885, E-Mail: . Geöffnet: Mo,Di,Do,Fr: 08:00-13:00 + 14:00-18:30 / Mi: 08:00-13:00 + 14:00-18:00 / Sa: 09:00-13:00.
  • 4 Rosen-Apotheke, Hindenburgstr. 5, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 96700, Fax: +49 (0)4451 967015, E-Mail: . Geöffnet: Mo-Fr: 08:30-18:30 / Sa: 09:00-13:00.
  • 5 Alte Apotheke, Obernstr. 4, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 2232, Fax: +49 (0)4451 860580, E-Mail: . Die Apotheke wurde 1712, privilegiert durch Graf Anton II. von Aldenburg, gebaut. Mit ihrer 300-jährigen Geschichte ist die Apotheke eine der ältesten im Oldenburger Land. Bei dem großen Brand von 1751 konnte die Apotheke gerettet werden. 1825 wurde das Haus von der Brandkasse renoviert. Aus dieser Zeit stammt auch das äußere Erscheinungsbild. Seit 100 Jahren befindet sich die Apotheke im Besitz des Apothekers Wilhelm Dumrath und seiner Nachkommen. Geöffnet: Mo-Fr: 08:00-13:00 + 14:00-18:30 / Sa: 08:00-13:00.
  • 6 Friesen-Apotheke, Drostenstr. 9, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 5696, Fax: +49 (0)4451 83049, E-Mail: . Geöffnet: Mo,Di,Do: 08:00-19:00 / Mi,Fr: 08:00-18:30 / Sa: 09:00-13:00.
  • 7 Apotheke am Neumarkt, Neumarktstr. 2, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 959563, Fax: +49 (0)4451 959564, E-Mail: . Geöffnet: Mo,Di,Do,Fr: 08:00-13:00 + 14:30-18:30 / Mi: 08:00-13:00 / Sa: 08:00-12:30.
  • 8 Jade-Apotheke, Zum Jadebusen 32, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 959360, Fax: +49 (0)4451 959361, E-Mail: . Geöffnet: Mo-Fr: 08:00-12:30 + 14:30-18:30 / Sa: 08:30-12:30.
  • 9 Apotheke Obenstrohe, Goethestr. 8, 26316 Varel. Tel.: +49 (0)4451 4678, E-Mail: . Geöffnet: Mo,Di,Do,Fr: 08:00-13:00 + 14:00-18:00 / Mi,Sa: 08:00-13:00.

Ärzte[Bearbeiten]

Die ärztliche Versorgung ist in Varel recht gut. Es gibt im gesamten Stadtgebiet Ärzte aller Fachrichtungen. So finden sich in Das Örtliche allein 10 Ärzte für Allgemeinmedizin. Auch die Arztauskunft der Ärztekammer Niedersachsen ist eine gute Quelle. Das Verzeichnis des Vareler Ärzteverein e. V. listet alle Ärzte in der Region sortiert nach Fachgebieten auf.

  • Eine Bereitschaftspraxis im Krankenhaus Varel steht auch außerhalb der Sprechzeiten der niedergelassenen Ärzte zur Verfügung.
  • Auch gibt es ausreichend Zahnärzte in Varel.
Ein zahnärztlicher Notdienst existiert allerdings nur in Wilhelmshaven.

Krankenhäuser[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 11 Tourist Information (Kurverwaltung Nordseebad Dangast), Edo-Wiemken-Str. 61, 26316 Varel - Dangast (am Quellbad im OT-Dangast). Tel.: +49 (0)4451 9114-0, Fax: +49 (0)4451 9114-35, E-Mail: . Die Tourist Information im Ortsteil Dangast ist zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um Touristik und Veranstaltungen. Geöffnet: Mo-Fr 09:00-17:00; Sa,So 10:00-16:00.

Medien[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Leuchtturm Arngast
  • Zum 36,27 m hohen 24 Leuchtturm Arngast Leuchtturm Arngast in der Enzyklopädie Wikipedia Leuchtturm Arngast im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLeuchtturm Arngast (Q990511) in der Datenbank Wikidata mitten im Jadebusen geht es im Rahmen einer etwa 6,5 stündigen, recht anspruchsvollen Wattwanderung ab Dangast. Der Turm kann aber nicht besichtigt werden, er ist verschlossen. Der Leuchtturm ist u. a. auch Ziel einer Schifffahrt mit der MS "Etta von Dangast".
  • Vom Hafen in Dangast aus fährt die "Etta von Dangast" fast täglich auf die Nordsee hinaus. Ausflugsfahrten in den Jadebusen, zu den Seehundbänken oder nach Wilhelmshaven werden ebenfalls angeboten.
  • 25 Jaderpark, Tiergartenstr. 69, 26349 Jaderberg. Tel.: +49 (0)4454 911 30, Fax: +49 (0)7757 91 13 10, E-Mail: . Jaderpark in der Enzyklopädie Wikipedia Jaderpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJaderpark (Q1678192) in der Datenbank WikidataJaderpark auf Instagram. Der Jaderpark im ca. 10 km südlich gelegenen Jaderberg ist ein Tier- und Freizeitpark in Privatbesitz. Der Park unterteilt sich in 4 Themenparks, den Tierpark, den Freizeitpark, den Abenteuerpark und den Spaßpark. Geöffnet: Apr-Okt: täglich 09:00-18:00. Preis: Erw. (ab 13 J.): 18,50 €; Kinder (3-12 J.): 16,50 €.
  • Wilhelmshaven ist nicht nur aufgrund der maritimen Ausstrahlung einen Besuch wert. (etwa 27 km)
  • Die Ostfriesischen Inseln sind auch gut als Tagesausflug geeignet.
  • Bremerhaven bietet sich als Tagesausflug für die ganze Familie an (etwa 45 km über Fähre Blexen).
  • Oldenburg ist ein ideales Shoppingziel (etwa 32 km)

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Egidius: Das Schwarze Brack: Eine Region behauptet sich gegen Naturgewalten. Verlag:CCV Concept Center, ISBN 978-3934606005. Das Buch beschreibt die wechselvolle Geschichte der Küstenorte von Mariensiel bis Varel
  • Hans Egidius: Nordseebad Dangast: Geschichte, Entwicklung, Gegenwart. Verlag:CCV Concept Center, ISBN 978-3934606036.
  • Karl-Heinz Martinß, Michael Remmers: Dangast damals & heute: Alte Ansichten, Entwicklungen und Impressionen. Verlag:KOMREGIS, ISBN 978-3938501405.
  • caspar Michael Kusmierz: Dangast zum Ausmalen. Verlag:Akademie Dangast Kunst&Natur e.V.;. Ausmalbuch über Dangast nicht nur für Kinder; Kauf vor Ort im Atelier

Weblinks[Bearbeiten]

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.
Erioll world 2.svg