Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Elfenbeinküste

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Westafrika > Elfenbeinküste
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Elfenbeinküste (Côte d'Ivoire) liegt in Westafrika. Angrenzende Länder sind Liberia und Guinea im Westen, Mali und Burkina Faso im Norden und Ghana im Osten.

Lage
LocationCotedIvoire.png
Flagge
Flagge von Elfenbeinküste
Kurzdaten
HauptstadtYamoussoukro
StaatsformPräsidiale Republik
WährungCFA-Franc (XOF)
Fläche322.463 km²
Bevölkerung19 Mio
SprachenFranzösisch
ReligionenMuslime 35 bis 40 %, Christen 20 bis 30 %, Naturreligionen 25 bis 40 % (2001)
Stromnetz230 V/ 50 Hz
Telefonvorwahl+225
Internet TLD.ci
ZeitzoneMEZ - 1h

Regionen[Bearbeiten]

Offiziell ist die Elfenbeinküste in 12 Distrikte und zwei autonome Distrikte (für die großen Städte Abidjan und Yamoussoukro) geglieert. Aus Sicht von Reisenden ist hingegen eine Einteilung in vier naturräumliche Regionen sinnvoller:

  • Lagunen im Südosten, rund um die Metropole Abidjan
  • Nördliche Savanne rund um Bouaké, Korhogo und den Nationalpark Comoe
  • Östliche Plantagen zwischen der Hauptstadt Yamoussoukro und der Grenze zu Ghana
  • Südwestliche Wälder rund um Daloa, Divo und San Pédro, mit dem Nationalpark Taï und dem Naturschutzgebiet Nimba-Berge

Städte[Bearbeiten]

Karte der Elfenbeinküste
  • Yamoussoukro - Hauptstadt mit der Basilika Notre Dame de la Paix, einer Kopie des Petersdoms in Rom
  • Abidjan - die ehemalige Hauptstadt und noch heute das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Einreisebestimmungen[Bearbeiten]

Reisende in die Elfenbeinküste benötigen grundsätzlich ein Visum, das in der Botschaft beantragt werden kann:

Das Visum kostet einheitlich 50 Euro (auch für Schweizer; Wechselkurs beachten!). Der Pass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein, verlangt wird zudem der Nachweis einer Gelbfieberimpfung sowie der Nachweis einer Hotelreservierung oder ausreichend finanzielle Mittel für die Rückreise.

Ausschließlich für die Einreise über den Flughafen Abidjan gibt es die Möglichkeit der Beantragung eines E-Visums. Dieses muss auf der offiziellen Webseite mindestens drei Tage vor der geplanten Anreise beantragt werden, zudem müssen Gebühren in Höhe von 73 Euro (ausschließlich zahlbar per Visa oder Mastercard) bezahlt werden. Mit der Bestätigung des E-Visums erhält man dann am Flughafen eine Einreiserlaubnis.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der einzige Flughafen, der aus Europa angeflogen wird, ist der 1 Aéroport International Félix Houphouët-Boigny in der Nähe von Abidjan. Air France fliegt täglich von Paris-Charles de Gaulle, Brussels Airlines zudem von Brüssel. Die anderen Flughäfen im Land dienen hauptsächlich dem Regionalverkehr und werden allenfalls aus benachbarten afrikanischen Ländern angeflogen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Prinzipiell ist die Anreise mit dem eigenen Auto aus allen Nachbarländern der Elfenbeinküste möglich. Aufgrund der prekären Sicherheitslage in Westafrika kommt aber derzeit nur die Einreise aus Ghana ernsthaft in Frage.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Die Amtssprache ist Französisch, gesprochen werden zusätzlich mehrere einheimische Sprachen. Eine davon ist Dschula (stimmhaftes sch).

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Termin Name Bedeutung
01. Januar Jour de l'An Neujahr
01. Mai Fête de travail
07. August Nationalfeiertag Tag der Unabhängigkeit von Frankreich (1960)
07. Dezember décès de Félix Houphouët Boigny Todestag des ersten Präsidenten der Elfenbeinküste
25. Dezember Weihnachten

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Sicherheitslage im Land ist angespannt. Man sollte es tunlichst vermeiden, nachts das Hotel zu verlassen, da die Gefahr, auf der Straße ausgeraubt zu werden, um diese Uhrzeit besonders hoch ist.

Gesundheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Respekt[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg