Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Ceuta

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Nordafrika > Ceuta
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ceuta (neutral).PNG
Ceuta
Staatautonome Region Ceuta
Einwohner82000 (o. Flüchtlinge)
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 84959 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
Höhe
10 m
Tourist-Info+34 956 506 275
ceuta.si
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Marokko
Reddot.svg
Ceuta

Ceuta ist, wie Melilla eine spanische Exklave an der marokanischen Mittelmeerküste Afrikas im Bereich der Straße von Gibraltar. Die zugehörige kleine Isla del Perejil ist unbewohnt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die 18½ Quadratkilometer große spanische Exklave liegt auf der Spitze einer Halbinsel der westlichen Mittelmeerküste Marokkos. Das Gebiet ist durch eine Landgrenze mit Marokko verbunden. Die nächstgrößere Stadt auf marokkanischem Boden ist das etwa vierzig Kilometer südlich gelegene Tétouan.

Eine Vielzahl von Bauwerken in Ceuta sind historisch interessant, was den Reiz der Stadt ausmacht. Das historische Zentrum wurde als Kulturgut (Bien de Interés Cultural) anerkannt.

Marokko fordert, besonders wenn wieder einmal von einer innenpolitischen Krise abzulenken ist, immer wieder lautstark die „Rückgabe“ Ceutas. Seit im Nachbarland Mohammed VI. König ist hat sich die Lage deutlich entspannt. Im marokkanischen Umland gibt es Camps voller Wirtschaftsflüchtlinge aus Ländern südlich der Sahara, die versuchen durch illegalen Grenzübertritt auf des Gebiet der EU zu gelangen. Die Grenzsicherung mußte daher verstärkt werden.

Anreise[Bearbeiten]

Abfertigung im Heliport von Ceuta (2009).

Die Wartezeiten an der Landgrenze können lang sein. Zwei Stunden für Fußgänger und vier für Autofahrer sind in der Hochsaison keine Seltenheit. Auf marokkanischer Seite drängen sich „Helfer“ auf, die Bezahlung erwarten. Ebenso wird versucht die im Gebäude kostenlos erhältliche Einreisekarte zu verkaufen. Die im ganzen Lande lästigen Schlepper/Taxifahrer sind hier besonders zahlreich und aufdringlich. Die Kurse der fliegenden Geldwechsler sind etwas besser als in der Bank, man sollte aber auf Tricks wie doppelt gefaltete Scheine im Bündel usw. gefaßt sein.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Seit 2004 ist es möglich, vom Flughafen Málaga in 25 Minuten nach Ceuta mit einem Helikopter zu fliegen. Der Heliport Ceuta 1 35° 53′ 32″ N 5° 18′ 22″ W Typ ist Gruppenbezeichnung IATA CodeJCU, ICAO CodeGECE befindet sich beim Fischerhafen im Norden der Stadt. Von dort gibt auch tägliche Flugverbindungen zum Helipuerto de Algeciras 2 36° 7′ 44″ N 5° 26′ 28″ W Typ ist Gruppenbezeichnung (Flugzeit 10 Min.). Nach der Pleite von Ceutahelicopters 2014, fliegt 2018 Helity nach Malaga (2018: € 150) und Algeciras (€ 40-60). Einwohner Ceutas zahlen die Hälfte, 10 kg Handgepäck sind erlaubt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist 1 Tanger-Ville.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

2 Fährhafen, Muelle de España. Ceuta ist mit der Fähre von der gegenüberliegenden Küste des Festlands von Spanien zu erreichen. Die Fährverbindung nach Algeciras dauert ca. eine Stunde. Mit der Schnellfähre 35 Minuten. Auch hier gibt es Rabatte für Einwohner. Im Terminal gibt es eine Touristeninfo.

Im Sommer 2018 bedienen folgende Unternehmen die Strecke:

3 Real Club Nautico und Marina Hercules (Yachthafen). Geöffnet: Büro: Mo.-Fr. 9.00-14.00, 17.00-20.00.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Beim Grenzübertritt gescheitert.

Der einzige Landgrenzübergang 3 35° 52′ 16″ N 5° 20′ 41″ W Typ ist Gruppenbezeichnung ist direkt an der Küste im Ortsteil Barrio de Principe, vier Kilometer vom Stadtzentrm. Es fährt Bus 7. Direkt an der Grenze sind vier Supermärkte und die Arztpraxis Centro de Salud El Tarajal (Mo.-Fr. 8.00-17.00) was für Afrikarückkehrer nicht unwichtig sein kann.

Die marokkanische Küstenstraße N16 verbindet Tanger mit Tetouan über Fnideq ( الفنيدق ) 1 35° 50′ 39″ N 5° 21′ 21″ W, dieses Teilstück ist auch auf der parallel ausgebauten Autobahn A6 befahrbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Stadtverkehr wird von neun Buslinien bedient. Der zentrale Bushalt ist am Plaza de la Constitución, hier fahren alle Linien ab.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sakralbauten in Ceuta
Die katholische Kathedrale von der Playa de Ribera aus.

Die Touristeninfo hat einen Paseo Cultural ausgewiesen, der die neun wichtigsten innerstädtischen Sehenswürdigkeiten verbindet. Ebenfalls nett anzusehen ist das Gebäude der Hafenverwaltung, 1929 im Art Deco-Stil „in Form eines Schiffes“ erbaut sowie die Casa de los Dragones, deren Dach, wie der Name sagt, bronzenen Drachen zieren.

Kirchen[Bearbeiten]

Catedral de Ntra. Sra. de la Asunción. (Kathedrale), Plaza de África. ein Bauwerk aus dem 15. Jahrhundert. Seit 1851 Bischofssitz des gemeinschaftlichen Bistum im spanischen Cádiz. Angeschlossen ist ein kleines Museum.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Murallas Reales, Plaza de Armas. Alte Festung. Im Sala de exposiciones el Ángulo dahinter finden wechselnde Kunstausstellungen mit Ceuta-Bezug statt. Geöffnet: 11.00-14.00, 17.00-21.00.

Museo militar de 'El Desnarigado', Carretera del Monte Hacho, s/n. Fort aus dem 17. Jhdt. an der Küste. Mit einer kleinen, drei Zimmer einnehmenden historischen Ausstellung. In der geschützten Buch ist ein kleiner Sandstrand.

Museen[Bearbeiten]

Museo de Ceuta, Paseo del Revellín nº 30. Geöffnet: Di.-Sa. 11.00-14.00, 17.00-21.00, So. nur vorm.

Museo del Mar.

Basílica Tardorromana (Nahe dem zentralen Plaza de la Constitución). Frühchristliche Nekropolis und Ausgrabiungen einer Kirche. Öffentlich zugänglich seit 2006. Geöffnet: Di.-Sa. 11.00-14.00, 17.00-21.00, So. nur vorm.

Die spanische Fremdenlegion verlegte 1978 hierhin ihr Museo específico de la legión, Paseo de Colón.

Museo de regulares (Armeemuseum), Avda. Teniente Coronel Gautier. Vier Räume. Gegründet 1911.

4 Antigua terminal del ferrocarril Ceuta-Tetuán (ehem. Bahnhof). Fast zur Ruine verfallen war der alte Bahnhof, bis er vor einigen Jahren museal saniert wurde.

Aktivitäten[Bearbeiten]

1 Parque Marítimo del Mediterráneo, Avenida Compañía de Mar. Geöffnet: saisonal unterscheidlich 10.00/11.00-20.00/20.30 dazu teilw. Abendöffnung, Mo. Ruhetag. Preis: Sommer € 4,50, Sa./So. € 6; Okt.-Apr. € 1.

Strände[Bearbeiten]

Entlang der 21 km Küstenlinie von Ceuta ist das Wasser klar und sauber.

2 Playa del Chorillo und Playa de la Ribera, Bahía Sur (getrennt durch Kanal). 1300 m. Südseite der Landenge der Stadt.

3 Playa del Calamocarro, Bahía Norte. Groberer, grauer Sand.

Zwischen beiden Stränden (aus der Stadt kommend) ist die Paintballanlage an der Ctra. de Benítez.

4 Playa de Benzú, Bahía Norte (Atlantikseite). Klein, vergleichsweise abgelegen.

5 Playa de San Amaro, Ctra. San Amaro, 47. Nach Norden blickend. Grober Sand/Kies. Auf der Anhöhe darüber ein Park sowie Reste von Festungsanlagen.

6 Playa de Benítez. Nach Norden blickend.

Einkaufen[Bearbeiten]

Bezahlt wird in Euro.

1 Mercado de Abastos (zentraler Markt), Plaza de la Constitución. Geöffnet: Mo.-Sa. 9.00-14.00.

Es gibt eine Filiale der Supermarktkette Lidl in der Nähe des Fährhafens, Straße Avda. Muelle Cañonero Dato 5 35° 53′ 27″ N 5° 19′ 8″ W Typ ist Gruppenbezeichnung. Im selben Komplex ist ein Outlet von El Corte Ingles und Super Sol.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

1 Hostal Central **, Paseo del Revellín, 15 (100 m zum zentralen Bushalt). Tel.: +34 956516716.

2 Hostal Plaza Ruiz, Plaza Teniente Ruiz, 3 (Direkt beim Museum). Tel.: +34 956 51 67 33.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Hotel Ceuta, Alcalde Sánchez Prados, 3
  • Ulises Hotel, C/ Camoens, 5
  • Parador La Muralla, Plaza Ntra. Sra. de África, 15
  • Complejo Rural Miguel de Luque, Carretera del Pantano s/n

Nachtleben[Bearbeiten]

Die Spielbank ist direkt an der Straße beim Parque Marítimo del Mediterráneo.

7 Ceuta Multicines (Kino) (Am äußeren Ende des Yachthafens).

Arbeiten[Bearbeiten]

Als spanisches Territorium Teil der EU, es gilt Personenfreizügigkeit für deren Bürger.

Sicherheit[Bearbeiten]

Allgemeine Hinweise und Tipps zu Sitten und Gebräuchen in Marokko, die weitgehend im ganzen Land gelten, findet man unter Sitten und Gebräuche in Marokko. Man bedenke jedoch, dass Ceuta spanisch ist. Die dort wohnende Bevölkerung hat eine andere als die marokkanische Lebensweise.

Gesundheit[Bearbeiten]

Notruf: ☎ 061

1 Hospital Universitario de Ceuta, Urbanización Loma Colmena. Tel.: +34 856 90 70 00.

Apothekennotdienst: Farmacias de Guardia

Die EU-Versichertenkarte gilt in den drei Arztzentren Centros de Salud, die Mo.-Fr. 8.00-17.00 öffnen:

  • Recinto, Calle Recinto Sur.
  • Otero, Avda. de Nuestra Señora de Otero. Zugleich Zentrum für Geisteskrankheiten.
  • Tarajal, Ctra. del Tarajal (Direkt hinter dem Grenzübergang).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Amtssprache in Ceuta ist Spanisch. Wenn man mit der Fähre anreist, findet man direkt am Fährhafen ein Büro der Tourismusbehörde. Bis zur marokkanischen Grenze sind es vier Kilometer.

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Es gilt die EU-Roaming-Verordnung. Es sei darauf hingewiesen, daß spanische Anbieter in der Regel Prepaid-Internetpakete zu deutlich günstigeren Preisen als in Deutschland anbieten.

2 Correos (Postamt) (zentral am Plaza España). Western Union am Eck.

Ausflüge[Bearbeiten]

M'diq.
  • Die erste marokkanische Ortschaft etwa 1 km nach der Grenze ist Fnideq (الفنيدق). Lizensierte Taxen sind himmelblau, meist Mercedes älterer Bauart.
    • 4 Gare Routiere, المحطة الطرقية (Hinterm Fischmarkt 250 m nach Süden oder von der Küstenstraße am Hotel La Corniche vor der Brücke rechts ab.).

Entlang der Küste Richtung Süden nach Tetouan gibt es ab Fnideq, mit seiner Burg Dar Riffiene, das auch gerne zum Einkaufen aufgesucht wird, mehrere touristisch ausgebaute Stranddörfer:

  • 2 Marina Smir (مارينا سمير). Nördlich die Strände Soumia und Restinga, südlich Smir. Im Ort ein Aqua Park (9.15-19.15 im Sommer).
  • 3 M'diq (المضيق). Hier kann man luxuriös im Sofitel Tamoda Bay absteigen.
    • 8 Cabo Negro. Ein reines Feriendorf.
    • 4 Martil (Miramar) (مرتيل). Mit dem Campingplatz Al Boustane. Südlich der Strand von Sidi Abdeslam.

Literatur[Bearbeiten]

Ceuta wird sowohl in Reiseführern zu Spanien als auch Marokko mit behandelt.

  • Meyer, Frank; Städte der vier Kulturen: eine Geographie der Zugehörigkeit und Ausgrenzung am Beispiel von Ceuta und Melilla; Stuttgart 2005 (Steiner); ISBN 3515086021

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg