Welterbe im Vereinigten Königreich

Reisethema
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe im Vereinigten Königreich

Das Vereinigte Königreich umfasst England, Schottland, Wales und Nordirland. Dazu gehören auch Gebiete, die weit ab vom Mutterland sind. Zu nennen sind dabei auch Pitcairn, Gibraltar, die Bermudas

Welterbestätten[Bearbeiten]

Flagge des Vereinten Königreiches
Karte von Welterbe im Vereinigten Königreich

Das Vereinigte Königreich hat 1984 die Welterbekonvention ratifiziert. Die ersten Einträge erfolgten 1988, und inzwischen sind es (Stand 2021) insgesamt 34 Welterbestätten. Eine Besonderheit ist die Stadt Bath, die gleich zweimal (1987 und 2021) auf der Liste vertreten ist. Dagegen wurde die Stadt Liverpool 2021 wieder von der Welterbeliste gestrichen.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
T Tentativliste
Ref Nummer UNESCO


Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1986 N Die "Straße der Riesen" 1 Giant's Causeway Giant's Causeway im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Giant's Causeway in der Enzyklopädie Wikipedia Giant's Causeway im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGiant's Causeway (Q106187) in der Datenbank Wikidata und ihre Küste 369 Rund 40.000 massive schwarze Basaltsäulen bilden den Damm der Riesen am Rand des Antrim Plateaus in Nordirland. Die beeindruckende Landschaft entstand im Tertiär (vor ca. 50-60 Millionen Jahren) durch vulkanische Aktivität Causeway-code poet-4.jpg
1986 K Burg und Kathedrale von 2 Durham Website dieser Einrichtung Durham in der Enzyklopädie Wikipedia Durham im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDurham (Q179815) in der Datenbank Wikidata 370 Die Kathedrale wurde im 11./12. Jahrhundert im normannischen Stil errichtet, in ihr ruhen Reliquien von St. Cuthbert (Verkünder des Evangeliums in Northumbria). Die Burg hinter der Kathedrale war Sitz der Fürstbischöfe von Durham. Durham Kathedrale Gesamtansicht.jpg
1986 K 3 Industriedenkmäler im Tal von Ironbridge Industriedenkmäler im Tal von Ironbridge im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Industriedenkmäler im Tal von Ironbridge in der Enzyklopädie Wikipedia Industriedenkmäler im Tal von Ironbridge im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIndustriedenkmäler im Tal von Ironbridge (Q1673096) in der Datenbank Wikidata 371 Die Brücke über den Fluss Severn in der Grafschaft Shropshire ist etwa 30 m lang und aus Gusseisen, die weltweit erste Eisenbrücke wurde 1779 erbaut. The Ironbridge - geograph.org.uk - 132007.jpg
1986 K 4 Königlicher Park von Studley Königlicher Park von Studley in der Enzyklopädie Wikipedia Königlicher Park von Studley im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKöniglicher Park von Studley (Q259173) in der Datenbank Wikidata mit den Ruinen von Fountains Abbey 372 Der Landschaftspark "Studley Royal Park" wurde in North Yorkshire um die Ruinen des Zisterzienser-Klosters Fountains Abbey angelegt. Im Park liegt die neugotische Kirche "Church of St. Mary". Fountains Abbey view02 2005-08-27.jpg
1986 K 5 Stonehenge Stonehenge in der Enzyklopädie Wikipedia Stonehenge im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStonehenge (Q587584) in der Datenbank Wikidata , Avebury und zugehörige Denkmäler der Megalith-Kultur 373 Die beiden Heiligtümer in der Grafschaft Wiltshire gehören zu den bekanntesten Gruppen von Megalithen. Zusammen mit den in unmittelbarer Nähe gelegenen neolithischen Siedlungen sind sie ein Zeugnis aus prähistorischer Zeit Stonehenge Total.jpg
1986 K Burgen und befestigte Städte König Edwards I. in der 6 Grafschaft Gwynedd Grafschaft Gwynedd in der Enzyklopädie Wikipedia Grafschaft Gwynedd im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrafschaft Gwynedd (Q837627) in der Datenbank Wikidata (Wales) 374 Burgen; Beaumaris Castle, Caernafon Castle, Conwy Castle und Harlech Castle, Stadtmauern von Conwy und Caernarfon Conwy Castle.jpg
1986 K /N 7 St. Kilda Website dieser Einrichtung St. Kilda im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache St. Kilda in der Enzyklopädie Wikipedia St. Kilda im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt. Kilda (Q166479) in der Datenbank Wikidata (2004 und 2005 erweitert) 387 Vor der Küste der Hebriden gelegen, die Inseln Hirta, Dun, Soay und Boreray sind vulkanischen Ursprungs. Sie waren mehr als 2000 Jahre lang besiedelt, auf ihren steilen Klippen leben heute nur noch große Kolonien von Papageientauchern und andere seltene Vogelarten. St Kilda Village Bay.jpg
1987 K 8 Schloss Blenheim Schloss Blenheim in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss Blenheim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss Blenheim (Q208181) in der Datenbank Wikidata 425 Der Blenheim Palace inmitten eines romantischen Parks wurde Anfang des 18. Jahrhunderts in der Grafschaft Oxfordshire erbaut. Blenheim palace.jpg
1987 K 9 Bath Website dieser Einrichtung Bath in der Enzyklopädie Wikipedia Bath im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBath (Q22889) in der Datenbank Wikidata 428 Die Römer nutzten die heißen Quellen und bauten hier eine Therme. Im Mittelalter wurde Bath zum Zentrum der Wollindustrie. Unter Georg III entstanden in der Stadt zahlreiche klassizistische Bauwerke. Bath-Abbey02.jpg
1987 K 10 Hadrianswall Website dieser Einrichtung Hadrianswall in der Enzyklopädie Wikipedia Hadrianswall im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHadrianswall (Q57357) in der Datenbank Wikidata als Teil der Grenzen des Römischen Reiches (2005 um den Limes als deutschen Teil des grenzüberschreitenden Welterbes erweitert) 430 Der 118 km lange Hadrianswall bildete ab 122 n.Chr. die nördliche Grenze, sie wurde kurzzeitig 160 km nach Norden verschoben bis zum Antoninus-Wall in den schottischen Central Lowlands. Arbeia Roman Fort.jpg
1987 K 11 Westminster (Palast und Abtei) Westminster (Palast und Abtei) in der Enzyklopädie Wikipedia Westminster (Palast und Abtei) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWestminster (Palast und Abtei) (Q5933) in der Datenbank Wikidata und Margaretenkirche in London 426 Der Palace of Westminster, besser bekannt als House of Parliaments, wurde 1840 im neugotischen Stil erbaut. Die Westminster Abbey ist die Krönungskirche der englischen Könige. St. Margaret's Church ist die Pfarrkirche des britischen Parlaments. Westminster Bridge, River Thames, London, England.jpg
1988 K 12 London Website dieser Einrichtung London in der Enzyklopädie Wikipedia London im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLondon (Q62378) in der Datenbank Wikidata 488 Der wehrhafte White Tower wurde auf Geheiß von Wilhelm dem Eroberer oberhalb der Themse im normannischen Stil erbaut. Er ist das zentrale Bauwerk des Tower of London. Tower of london from swissre.jpg
1988 K 13 Kathedrale in Canterbury Kathedrale in Canterbury in der Enzyklopädie Wikipedia Kathedrale in Canterbury im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKathedrale in Canterbury (Q29265) in der Datenbank Wikidata , ehemalige Abtei St. Augustin und St. Martins-Kirche 496 Die Kathedrale von Kent war 5 Jahrhunderte lang Sitz des geistigen Oberhaupts der englischen Kirche. Die schlichte St.-Martins-Kirche ist die älteste Kirche von England, die Christ Church Kathedrale ist eine Mischung von Romanik und Perpendicular Style. Canterbury Cathedral - Portal Nave Cross-spire.jpeg
1995 K 14 Edinburgh Website dieser Einrichtung Edinburgh in der Enzyklopädie Wikipedia Edinburgh im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEdinburgh (Q23436) in der Datenbank Wikidata 728 Edinburgh ist seit dem 15. Jahrhundert die Hauptstadt von Schottland. Die Altstadt wird beherrscht von einer mittelalterlichen Festung. Die neoklassizistische "New Town" ist ein Beispiel systematischer Stadtplanung. Edinburgh Castle Overview.jpg
1995 N 1 Wildreservate der Insel Gough Wildreservate der Insel Gough in der Enzyklopädie Wikipedia Wildreservate der Insel Gough im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWildreservate der Insel Gough (Q505935) in der Datenbank Wikidata und der Insel Inaccessible (2004 erweitert) 740 Die beiden im Südatlantik liegenden Inseln gehören zum Britischen Überseegebiet St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha. Auf den Inseln gibt es Tier- und Pflanzenarten, die als endemische Arten nur hier ihren Lebensraum haben. Gough island top view.png
1997 K 15 Greenwich Website dieser Einrichtung Greenwich in der Enzyklopädie Wikipedia Greenwich im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGreenwich (Q79385) in der Datenbank Wikidata Queen's House, Park und Marineschule 795 Der Londoner Stadtteil Greenwich ist Zentrum der britischen Marine, Sitz des Royal Greenwich Observatory und Ausgangspunkt des Nullmeridians sowie der Greenwich Mean Time GMT. Die für das Welterbe ausgewählten Gebäude haben einen Bezug auf die wissenschaftliche Bedeutung des Ortes. Londres 398..jpg
1999 K 16 Orkney-Inseln Orkney-Inseln in der Enzyklopädie Wikipedia Orkney-Inseln im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOrkney-Inseln (Q1334966) in der Datenbank Wikidata Jungsteinzeitliche Monumente 514 Über 5000 Jahre alte Monumente aus der Steinzeit sind die Grabkammer (Maes Howe), die Steinkreise (Stones of Stenness, Ring of Brodgar) und eine Siedlung. Standing Stones Stenness.jpg
2000 K 17 Industrielandschaft Blaenavon Industrielandschaft Blaenavon in der Enzyklopädie Wikipedia Industrielandschaft Blaenavon im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIndustrielandschaft Blaenavon (Q804282) in der Datenbank Wikidata 984 In der Region um Blaenavon in Südwales wurde im 19. Jahrhundert Kohle gefördert und Eisen produziert. Kohle- und Erzminen, Steinbrüche, Schmelzöfen und Arbeiterwohnungen sind noch erhalten. Wales blaenavon bigpit.jpg
2000 K Historische Stadt St. George mit Festungsanlagen auf Bermuda 983 Die Stadt St. George wurde 1612 gegründet und ist ein gutes Beispiel für frühe englische Siedlungen in der Neuen Welt und die Militärtechnik ihrer Befestigungen St. George's-2.jpg
2001 K 18 Industrielandschaft Derwent Valley Industrielandschaft Derwent Valley in der Enzyklopädie Wikipedia Industrielandschaft Derwent Valley im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIndustrielandschaft Derwent Valley (Q646076) in der Datenbank Wikidata 1030 Im Tal des Flusses Derwent in der Grafschaft Derbyshire entstanden im 18./19. Jahrhundert eine Reihen von Baumwollspinnereien und Webereien, die mit Wasserkraft betrieben wurden. Grundlage war die von Richard Arkwright entwickelte Technik zum Spinnen der Baumwolle. BelpermillEast.JPG
2001 K 19 Industriedorf Saltaire Industriedorf Saltaire im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Industriedorf Saltaire in der Enzyklopädie Wikipedia Industriedorf Saltaire im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIndustriedorf Saltaire (Q838920) in der Datenbank Wikidata 1028 Saltaire bei Bradford in West Yorkshire ist ein komplettes gut erhaltenes Dorf aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Es wurde für die Arbeiter der Tuchfabrik Salt Mills gebaut und mit Schule, Bibliothek, Konzertsaal und anderen Gemeinschaftseinrichtungen ausgestattet. Saltaire Salts Mill.jpg
2001 K 20 Industrielle Mustersiedlung New Lanark (Schottland) Industrielle Mustersiedlung New Lanark (Schottland) im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Industrielle Mustersiedlung New Lanark (Schottland) in der Enzyklopädie Wikipedia Industrielle Mustersiedlung New Lanark (Schottland) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIndustrielle Mustersiedlung New Lanark (Schottland) (Q743108) in der Datenbank Wikidata 429 New Lanark ist eine ehemalige Textilfabrik, sie wurde 1785 am schottischen Fluss Clyde gegründet. Der Philanthrop Robert Owen verwirklichte hier seine sozialen Ideen mit gut ausgestatteten Arbeiterwohnungen und Bildungseinrichtungen. New Lanark buildings 2009.jpg
2001 N 2 Jurassic Coast Website dieser Einrichtung Jurassic Coast in der Enzyklopädie Wikipedia Jurassic Coast im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJurassic Coast (Q575976) in der Datenbank Wikidata Küste von Dorset und Ost-Devon ) 1029 Der rund 100 km lange Küstenstreifen gilt als ein Gebiet von außergewöhnlicher Schönheit. Die Gesteinsschichten an der Küste ermöglichten bereits seit 300 Jahren Einblicke in die Geologie des Jura. Old Harry rocks peak.jpg
2003 K 21 Königliche Botanische Gärten Königliche Botanische Gärten in der Enzyklopädie Wikipedia Königliche Botanische Gärten im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKönigliche Botanische Gärten (Q188617) in der Datenbank Wikidata von Kew (London) 79 Der Landschaftsgarten im Südwesten von London zählt zu den ältesten botanischen Gärten der Welt. In den viktorianischen Gewächshäusern findet man Pflanzen aus aller Welt. Kew Gardens Temperate House from the Pagoda - geograph.org.uk - 227173.jpg
2004 K Historische Hafenstadt Liverpool
Im Juli 2021 aberkannt x
79 Die Stadt der "Beatles" spielte eine Pionierrolle in der Entwicklung von Hafenwirtschaft, Transportsystemen und Dockanlagen, das St.-George's Plateau und die Viertel "Albert Dock" und "Pier Head" wurden als Kulturerbe anerkannt. Seit 2012 stehen diese Anlagen auf der roten Liste. Im Juli 2021 schließlich wurde der Stadt der Welterbe-Titel entzogen. Pier Head Jan 06 2010 1.jpg
2006 K 22 Cornwall Cornwall in der Enzyklopädie WikipediaCornwall (Q464566) in der Datenbank Wikidata 1215 Seit der Bronzezeit wurde in den Minen von Cornwall und Devon Kupfer und Zinn abgebaut. 1998 wurde die South Crofty Mine als letzte von ihnen geschlossen. Auf Grund ihrer Bedeutung für die Industrialisierung wurden mehrere Reviere, z.B. das Revier St. Just in Cornwall, als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Crowns engine houses, Botallack.jpg
2009 K 23 Pontcysyllte-Aquädukt und Kanal Pontcysyllte-Aquädukt und Kanal in der Enzyklopädie Wikipedia Pontcysyllte-Aquädukt und Kanal im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPontcysyllte-Aquädukt und Kanal (Q158822) in der Datenbank Wikidata 1303 Das insgesamt 18 km lange Bauwerk ist im Nordosten von Wales. Kernstück ist das 1805 eröffnete 307 m lange Aquädukt, das den Fluss Dee in einer Höhe von 40 m überquert. In seiner 3,5 m breit und 1,6 m tiefen gusseisernen Rinne verkehren Narrowboats. Pontcysyllte aqueduct arp.jpg
2015 K 24 Forth Bridge Website dieser Einrichtung Forth Bridge in der Enzyklopädie Wikipedia Forth Bridge im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsForth Bridge (Q275) in der Datenbank Wikidata in Schottland 1485 Die 1890 fertiggestellte Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth nördlich von Edinburgh hat eine Spannweite von 2,5 km und besteht aus 54.000 t Stahl. Ihre charakteristische Bauweise mit den drei leuchtend roten Bögen und die bis heute vollständige Funktionalität machen sie zu einem Meilenstein der Brückenarchitektur. ESForth Rail Bridge seen from Queensferry shore.jpg
2016 K 25 Gorham-Höhle Gorham-Höhle in der Enzyklopädie Wikipedia Gorham-Höhle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGorham-Höhle (Q1355749) in der Datenbank Wikidata in Gibraltar 1500 Die Gorham-Höhle befindet sich auf der Ostseite der Halbinsel Gibraltar. Erste Spuren einer Besiedlung stammen aus der mittleren Altsteinzeit. Mehr als 125.000 Jahre lang haben Neandertaler in der Höhle gelebt, sie haben Felsgravuren angefertigt und Vögel und Meerestiere gejagt, wie die gefundenen Reste belegen. Gorham's Cave.jpg
2017 K 26 Lake District Website dieser Einrichtung Lake District in der Enzyklopädie Wikipedia Lake District im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLake District (Q211778) in der Datenbank Wikidata 422 Das Seengebiet im Nordwesten Englands wurde geformt von den Gletschern der Eiszeit und geformt durch menschliche Tätigkeit. Häuser, Parks und Gärten unterstreichen die Schlnheit dieser Landschaft. Keswick Panorama - Oct 2009.jpg
2019 K 27 Jodrell Bank Observatorium Jodrell Bank Observatorium in der Enzyklopädie Wikipedia Jodrell Bank Observatorium im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJodrell Bank Observatorium (Q1569783) in der Datenbank Wikidata 1594 Das Observatorium befindet sich in einem ländlichen Gebiet im Nordwesten Englands und ist eines der weltweit führenden Observatorien für Radioastronomie. Zu Beginn seiner Nutzung befasste sich der Standort 1945 mit der Erforschung der durch Radarechos erfassten kosmischen Strahlung. Jodrell Bank hatte erhebliche wissenschaftliche Auswirkungen auf Bereiche wie die Untersuchung von Meteoren und des Mondes, die Entdeckung von Quasaren, die Quantenoptik und die Verfolgung von Raumfahrzeugen. Jodrell Bank (4736511224).jpg
2021 K 28 Schieferlandschaft in Nordwest-Wales 1633 Der industrielle Schieferabbau zeigt den Wandel von der Agrargesellschaft zur Industriegesellschaft Dinorwig1.jpg
2021 K Bedeutende Bäder des 19. JH. <länderübergreifend mit Belgien, Deutschland, Italien, Tschechien, Österreich, England und Frankreich > 1613 29 Bath Website dieser Einrichtung Bath in der Enzyklopädie Wikipedia Bath im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBath (Q22889) in der Datenbank Wikidata Badeort im Süden von England Royal.crescent.aerial.bath.arp.jpg

Weitere Welterbestätten in den britischen Überseegebieten: siehe auch Bermuda und Pitcairn

Tentationsliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Auszug aus der Liste:

  • Darwins Labor
  • Insel St. Helena
  • Turks- und Caicosinseln

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.