Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Cornwall

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
South East England West Midlands East Midlands Scilly-Inseln Wales Cornwall Devon Somerset Dorset Wiltshire Gloucestershire Nordsee Atlantischer Ozean
Lage der Grafschaft Cornwall

Cornwall ist eine Grafschaft in Südwestengland. Im Osten grenzt es an Devon, ansonsten ist Cornwall umgeben vom Ärmelkanal im Süden, dem Nordatlantik im Westen, und der Keltischen See im Norden. Die Scilly-Inseln gehören zur Grafschaft Cornwall, sie liegen etwa 45 km weiter südwestlich im Atlantik. Etwa 27 % der Fläche der Grafschaft, insbesondere an den pittoresken Küsten, sind als Area of Outstanding Natural Beauty (AONB; Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit) geschützt. Bekannt ist Cornwall auch für Drehorte zahlreicher Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen des ZDF.

Regionen[Bearbeiten]

Kathedrale von Truro

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Geschützte Landschaften (Area of Outstanding Natural Beauty) in Cornwall
  • Die UNESCO-Weltkulturerbestätte Bergbaulandschaft in Cornwall und West Devon
  • The Lizard (oder Lizard peninsula), pittoreske Halbinsel mit dem südlichsten Punkt Englands, laut BBC eines der „Sieben Naturwunder“ Südwest-Englands
  • Land’s End, der westlichste Punkt Englands

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

In Cornwall wird Britisches Englisch gesprochen. Die keltische Sprache Kornisch (verwandt mit dem Bretonischen) galt als ausgestorben und wird derzeit wiederbelebt. Heute tragen viele Orte Kornische Namen (beispielsweise Penzance oder Marazion) und Ortschilder sind zweisprachig beschriftet.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Cornwall Airport Newquay (IATA CodeNQY) liegt an der Nordküste Cornwalls. Er wird unter anderem von Ryanair, Flybe und Eurowings angeflogen. Verbindungen aus dem deutschsprachigen Raum gibt es ab Frankfurt-Hahn und (saisonal) ab Düsseldorf (Stand Sommer 2016). Der nächste größere Flughafen ist im 250 km nordöstlich gelegenen Bristol.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Das britische Zugnetz reicht bis Penzance und Züge halten in jeder größeren kornischen Stadt. Von London Paddington brauchen sie etwa 5 Stunden nach Cornwall. Besonders schön ist die Panorama-Zugstrecke zwischen Lelant und St Ives.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über die Autobahn M5, ab Exeter über die A30. Von London sind es etwa 5 Stunden bis Truro, von Dover etwa 6 Stunden. Achtung, im Vereinigtem Königreich herrscht Linksverkehr.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Das National Cycle Network (NCN) beschildert und pflegt folgende nationale Radrouten in Cornwall:

  • NCN 2 führt von Dover kommend an der englischen Südküste entlang bis nach St Austell in Cornwall.
  • NCN 3 führt von Bristol kommend aus einmal längs durch Cornwall bis nach Land's End.
  • NCN 32 als Nebenstrecke der NCN 3 verbindet Truro und Bodmin mit einigen Schlenkern an der Nordküste Cornwalls entlang.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der South West Coast Path führt einmal rund um Cornwall.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Straßenverhältnisse in Cornwall sind nicht besonders gut, kleinere Straßen sind oft mit Steinmauern oder hohen Hecken begrenzt, was ein Wenden oder Überholen unmöglich macht. Auch gibt es manchmal sogenannte Fords, wo die Straße einen Bach kreuzt, den man dann durchfahren muss. Allerdings sind die meisten Sehenswürdigkeiten gut ausgeschildert. Das Busnetz in Cornwall lässt allerdings sehr zu wünschen übrig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

St. Michael's Mount

St. Michael's Mount[Bearbeiten]

St. Michael's Mount ist eine Gezeiteninsel 400m vor der Ortschaft Marazion. Auf ihr befindet sich eine Burg und Kapelle aus dem 13. Jahrhundert und ein subtropischer Garten. Man kann die Insel und ihre Sehenswürdigkeiten besichtigen. Die Insel ist bei Ebbe von einem Damm von Marazion aus zu erreichen, bei Flut gibt es Fähren.

Minack Theatre

Minack Theatre[Bearbeiten]

Das Minack Theatre ist ein in den Fels geschlagenes Freilufttheater direkt am Meer nahe des Weilers Porthcurno, der für seine Strände bekannt ist. Das Theater ist das Lebenswerk von Rowena Cade, die 60 Jahre lang daran baute. Noch heute finden dort Aufführungen bekannter Stücke hoch über dem Meer statt. Auch die Gärten des Minack Theatres sind sehenswert und besichtbar.

Eden Project[Bearbeiten]

Das Eden Project ist ein botanischer Garten nahe St. Austell. Er besteht aus zwei riesigen Kuppeln, unter der größeren findet sich eine tropische Vegetation mit Pflanzen aus Südamerika, Westafrika und Malaysia, unter der kleineren Kuppel eine subtropische Vegetation mit Pflanzen aus dem Mittelmeerraum. Insgesamt wachsen im Eden Project über 100.000 Pflanzen, davon viele Nutzpflanzen wie Bananen, Ananas oder Kaffeebohnen. Das Eden Project war auch Filmkulisse für James Bond und beherbergt auch einen großen Außenbereich mit heimischen Pflanzen.

Land’s End[Bearbeiten]

Der westlichste Punkt Englands ist berühmt für seinen Wegweiser und seine spektakuläre Aussicht auf den Atlantik. Bei gutem Wetter kann man von hier aus die Scilly-Inseln sehen. Ein Nachteil sind die hohen Parkgebühren, man kann aber in Sennen Cove parken und von dort aus an der Küste entlanglaufen.

Scilly-Inseln[Bearbeiten]

Die Scilly Islands sind eine Inselgruppe, etwa 45km von der Küste Penwiths entfernt im Atlantik, deren größte Attraktion der Abbey Garden auf der Insel Tresco ist.

Trerice

Weitere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bedruthan Steps

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern[Bearbeiten]

Der South West Coast Path ist ein Wanderweg an der Küste Cornwalls. Zu den schönsten Abschnitten gehören die Küste zwischen Land's End und Porthcurno auf der Halbinsel Penwith.

Küche[Bearbeiten]

  • Als traditionelles Gericht gelten die Cornish Pasties, mit Kartoffeln, Hackfleisch und Steckrüben gefüllte Blätterteigtaschen
  • Der kornische Cream Tea, Scones mit Erdbeermarmelade und Clotted Cream
  • Fish and Chips, wie überall an der südenglischen Küste

Bilder[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

  • Man sollte auf die Gezeiten achten, manche Strände und Höhlen sind nur bei Ebbe zugänglich

Klima[Bearbeiten]

Bedingt durch den Golfstrom ist das Klima in Cornwall sehr mild. Hier wachsen auch hohe Cordylinen, Palmen, Bromelien und wilde Rhododendren. Klimadiagramm für St. Ives

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.