Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Newquay

Aus Wikivoyage
Newquay
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Newquay (Cornish: Tewynn Pleustri) ist eine Stadt in der Grafschaft Cornwall, eine der abgelegensten Regionen Englands. Besonders beliebt ist Newquay bei Urlaubern dank seiner langen Sandstrände und der angenehmen, im Sommer fast tropischen Temperaturen. Außerdem ist die Stadt der Ort zum Surfen in Großbritannien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Auch wenn erstmals Menschen in der Bronzezeit in der Region siedelten, so blieb es doch lange sehr ruhig in Newquay. Erste Zeugnisse des heutigen Newquay stammen aus dem Jahr 1439, als die Bewohner des damaligen Fischerdorfes den Bischof Lacey von Exeter darum baten eine neue Anlegestelle - einen "new quay" - zu errichten, um die Boote vor ungünstigen Winden zu schützen. Im 19. Jahrhundert lebten bereits 1300 Menschen an diesem Ort. Haupteinnahmequelle damals war Sardinen, die nach ganz Europa verschifft wurden, von denen heute allerdings keine mehr übrig sind. Nur ab und zu fährt noch ein Boot zum Krabbenfang hinaus. Einen erneuten Aufschwung erfuhr Newquay ab 1846 als eine Güterverbindung aus dem Inland zum Hafen gebaut wurde, die man mit Pferdefuhrwerken bediente. Später wurde daraus eine richtige Eisenbahnverbindung, die zunehmend auch Sommerurlauber an die Küste brachte. Heutzutage leben etwa 20.000 Menschen in Newquay, allerding kann sich diese Zahl mit all den Besuchern im Sommer leicht verfünffachen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Newquay Cornwall Airport Newquay Cornwall Airport in der Enzyklopädie Wikipedia Newquay Cornwall Airport im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNewquay Cornwall Airport (Q477555) in der Datenbank Wikidata (IATA: NQY) ist das Tor zur Welt für die Bewohner der Region und einfachster Anlaufpunkt für Touristen aus ganz Europa. Augrund seiner ehemals militärischen Nutzung könnten sogar Flugzeuge vom Typ Airbus A380 und Boeing 747 hier landen. Im Winter ist das Flugangebot etwas reduziert und es stehen größtenteils Verbindungen zu anderen Städten der britischen Inseln im Flugplan. Größte Gesellschaft am Platz ist Air Southwest, die im Südwesten Englands beheimatet ist und die meisten Flüge anbietet, unter anderem nach Dublin, London-Gatwick und Manchester. In der Saison fliegt Eurowings nach Berlin, Düsseldorf und Stuttgart (Stand 2019).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

In Newquay endet die Atlantic Coast Line aus Par. Der Bahnhof befindet sich östlich des Stadtzentrums in Strandnähe. Täglich gibt es Züge aus London-Paddington, Manchester und Glasgow mit der First Great Western, allerdings immer mit Umsteigen in Par.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Aus Exeter kommend nimmt man die A30 nach Newquay. Nachdem man ein kurzes Stück auf der A39 fährt, biegt man auf die A392 ab und landet direkt in der Stadt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

National Express unterhält eine Reihe von Busverbindungen nach Newquay.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Ein Tag am Strand ist eine der beliebtesten Aktivitäten in Newquay. Besonders beliebt ist der Fistral Beach, eine der besten Strände im Königreich.
  • Surfen kann man hier angeblich besser als irgendwo anders auf den Britischen Inseln.
  • Gerade für Kinder besonders interessant ist das Blue Reef Aquarium

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.