Internet-web-browser.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf

Brügge

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bruges view from the belfry.JPG
Bruges view from the belfry.JPG
Brügge
Provinz Westflandern
Einwohner
118.053 (2016)
Höhe
2 m
Tourist-Info Web http://www.brugge.be
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Belgien
Reddot.svg
Brügge
Wegweiser Dieser Name wird von mehreren Orten verwendet. Weitere Orte dieses Namens finden sich unter Brügge (Wegweiser)

Brügge ist eine Stadt in Flandern (Belgien). Durch seine Altstadt und Kanäle ist Brügge die touristisch attraktivste Stadt Flanderns. Man spricht vom "Venedig des Nordens".

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Name "Brügge " stammt wahrscheinlich vom altnorwegischen bryggja. Es bedeutet Anleger oder Hafen. Es gab viele Kontakte mit Skandinavien, vor allem mit der Stadt Bergen. Es besteht auch eine Ähnlichkeit mit der Tyske Bryggen - "Deutsche Anlegebrücke". Auch der Fluss Reie, an dem Brügge liegt, hat seinen Ursprung von "Rogia", was bei den Kelten soviel wie "Heiliges Wasser" bedeutete. Rogia könnte über Ryggia zu Bryggia geworden sein.

200 n. Chr. gab es schon eine gallisch-römische Niederlassung und der Name Brügge wurde zwischen 850 und 875 das erste Mal erwähnt. 864 ließ Markgraf Balduin I. eine Burg erbauen. In ihrem Schutz und dank ihres Hafens wuchs die Stadt vom 9. bis 12. Jahrhundert zu einem internationalen Handelszentrum heran. Eines der wichtigsten Handelshäuser war die Familie Van der Beurse, deren Wappen von drei Geldbeuteln (lat.: bursa) geziert wird. Daraus entstand der Begriff Börse als Treffpunkt von Händlern.

Brügge ist in acht Stadtteile gegliedert. Touristisch bedeutend ist der Stadtteil I mit der Innenstadt Brügge, Sint-Pieters und Sint-Jozef und der Stadtteil VIII mit Lissewege, Zeebrugge und Zwankendamme.

Der Stadtkern von Brügge wurde im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Im Jahr 2002 war Brügge zusammen mit Salamanca europäische Kulturhauptstadt

Anreise[Bearbeiten]

Minnewater Brugge

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bahnlinie Brüssel-Ostende (etwa eine Stunde Fahrzeit)

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Brügge liegt an der Autobahn E 40 Brüssel-Ostende. Man sollte seinen Wagen auf den größeren, etwas außerhalb liegenden Parkplätzen stehen lassen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Fährhafen Zeebrugge, mit Fährverbindungen nach Hull. In Zeebrugge legen auch regelmäßig Kreuzfahrtschiffe an.

Mobilität[Bearbeiten]

Das Stadtzentrum ist gut zu Fuß zu erkunden. Das historische Zentrum ist autofrei, Parkgaragen z.B. am Bahnhof oder unter 't Zand. Am Bahnhof berechtigt der Parkschein auch zur kostenlosen Nutzung des Bus ins Zentrum (Linie 12 Centrum) und zurück. Vor der Busfahrt muss ein Ticket am Busschalter geholt werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Onze-Lieve-Vrouwekerk

Vor dem Besuch der Sehenswürdigkeiten und Museen lohnt es sich, sich über den Brüggepass zu informieren. Dieser ist zum Beispiel an der Information im Historium erhältlich. Kostenlos gibt es auch einen sehr guten Reiseführer für Brügge dazu.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 51.205523.221671 Sint Salvator. Die Kathedrale stammt aus dem 12. - 15. Jahrhundert. Sie beherbergt Kunst aus der romanischen Zeit und aus der Neugotik. Den Huidenvettersaltar, 1400, Werke von Dirk Bouts, Hugo van der Goes, van der Weyden, van der Goes, van Orley, van Blondeel, Pourbus, Claeissens Geöffnet: Öffnungzeiten: Mo - Fr 10-13 und 14-17:30 Uhr, Sa 10-13 und 14-15:30 Uhr, So 11:30 - 12:00 und 14:00 - 17:00.
  • 51.20463.22442 Liebfrauenkirche (Onze-Lieve-Vrouwekerk), Mariastraat. Sehenswert: Madonna mit Kind, Michelangelo 1503. Der Kirchturm ist 122 m hoch
  • 51.20813.22653 Heiligblutkapelle (Basiliek van het Heilig Bloed), Burg 13. Tel.: +32 50 336792. Ältester Sakralbau der Stadt, errichtet Mitte des 12. Jahrhunderts. Verehrung der Heilig-Blut-Reliquie freitags 14 Uhr
  • 51.2123293.2336694 Jeruzalemkerk.
  • 51.21063.22065 Sint Jacobskerk.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Das Rathaus von Brügge (Außenansicht)
Das Rathaus von Brügge (Innenansicht)
  • 51.20813.22716 Stadthuis Brugge (Rathaus).
  • 51.20123.22347 Beginenhof Sint-Elisabeth, Begijnhof 1. Geöffnet: täglich geöffnet. Preis: Eintritt frei. Museum gegen Gebühr.
  • 51.20893.22418 Marktplatz. Am Marktplatz befindet sich die Tuchhalle mit ihrem 83 m hohen Belfried, dessen Aussichtsplattform liegt 366 Stufen hoch, zu besteigen gegen 10 € Gebühr. Das Carillon mit seinen 47 Glocken darf man gratis hören. Ebenfalls am Marktplatz der neogotische Provinciaalhof aus dem 19. Jahrhundert, in ihm ist das Historium untergebracht.
  • 51.20393.21849 Concertgebouw.

Denkmäler[Bearbeiten]

Häuser am Markt

Museen[Bearbeiten]

Hier findet man auch Infos in Deutscher Sprache

  • 51.2043.22310 Memelingmuseum (im Johanneshospital).
  • 51.20533.226611 Groeningenmuseum.
  • 51.211033.2240412 Frietmuseum, Vlamingstraat. Hier werden die Geschichte der Kartoffel im Allgemeinen und der Verarbeitung zu Fritten im Speziellen durch Schautafeln und Ausstellungsstücke dokumentiert. Im Keller gibt es eine Fritterie, in der man direkt probieren kann, was belgische Fritten sind. Im Eintrittspreis ist ein Gutschein enthalten, der in dieser Fritterie eingelöst werden kann.
  • 51.2086093.22604813 Biermuseum, Breidelstraat 3. Karten für das Museum mit/ohne Verkostung online Erw. 14€/9€
  • 51.2026073.22614514 Diamantenmuseum, 43 rue Katelijnestraat. Tel.: +32 50 34 20 56.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • 51.2071373.22750615 Rozenhoedkai.

Parks[Bearbeiten]

  • 51.19963.225316 Minnewaterpark.
  • 51.20633.231217 Koningin Astridpark.
  • 51.20133.218918 Koning Albert-I-Park.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • 51.2024613.22420119 Halve Maan, Walplein 26. Tel.: +32 50 44 42 22. eine schöne kleine Brauerei, die Besichtigungen anbietet. Führungen in Deutsch werden leider nur wenige angeboten, meist in Niederländisch (Flämisch), Französisch oder Englisch. Nach dem Rundgang, bei dem man an einer Station einen wunderbaren Blick über die Altstadt hat, gibt es eine Verkostung eines Bieres, das exklusiv in der Braustube angeboten wird. Die Biere der Brauerei werden unter der Marke Straffe Hendrik vertrieben, die meisten Sorten sind auch in den Shops erhältlich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Rozenhoedkaai
  • Grachtenrundfahrt, Dauer ca. 1 Stunde, täglich von mehreren Anlegestellen aus
  • Citytour mit Bus oder Pferdekutsche ab Markt

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Wer Brügge besucht, schaut nach den üblichen Spezialitäten wie Schokolade, Pralinen, Waffeln und Fritten, aber auch nach geklöppelten Spitzen. Rund um das Rathaus gibt es mehrere Geschäfte, die diese Spitzen zu angemessenen Preisen feilbieten.

Küche[Bearbeiten]

Das friet museum

Brügge bietet die üblichen Leckereien, die Flandern zu bieten hat. Die süße Fraktion wird durch Schokolade und Pralinen repräsentiert, aber auch die Waffeln sind bekannt und gut. Herzhafte Dinge sind Fisch und Muscheln, letztere speziell im Herbst und Winter. Fritten sind in Belgien bekanntermaßen immer gut, auch weil sie frei im Fett schwimmen können. Restaurants gibt es von kleinen preiswerten Läden bis hin zu teuren Spitzenrestaurants. Um den Marktplatz ist das Preisniveau deutlich höher als in den Restaurants, die etwas abgelegen sind. In fast allen Kneipen und Restaurants gibt es mehrere Biere vom Fass und etliche mehr in Flaschen.

Günstig[Bearbeiten]

  • Books & Brunch, Garenmarkt 30
  • Brasserie Medard, Sint-Amandsstraat 18
  • mehrere Lokale links, hinter dem Historium am Markt, Mittagsangebote für 12,50€ (Mai 2016)

Mittel[Bearbeiten]

  • Maximiliaan van Oostenrijk, Wijngaardplein 16-17
  • Bistro De Schaar, Hooistraat 2

Gehoben[Bearbeiten]

  • Kok au Vin, Ezelstraat 19/21
  • de Mangerie, Oude Burg 20

Nachtleben[Bearbeiten]

Provinciaal-Gebäude und Post

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 51.207853.214041 Casa Luna, Schouwvegersstraat 26. Eine Privatpension mit zwei Zimmern unterm Dach, eines mit Blick auf die Altstadt. Nett und originell eingerichtet und man ist in fünf Minuten zu Fuß in der Innenstadt.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • 51.20923.22942 Bed and breakfast Côté canal, Hertsbergestraat 8-10. Tel.: +32 50 33 35 42. Beschauliches, efeubewachsenes und liebevoll ausgestattetes Haus aus dem Jahre 1503 direkt am Kanal Groenerei gelegen, an dessen Ufer man im Innenhof bei gutem Wetter unter einem 100jährigen Birnbaum frühstücken kann, während Schwäne und Ausflugsboote vorbei ziehen und über die Kanalbrücken Peerdenbrug und Meebrug die Pferdekutschen klappern. Das Haus verfügt über 4 Suiten. Der Zimmerpreis beinhaltet das Frühstücksbuffet, Steuern und Abgaben und Bedienung, WIFI kostenlos, Zahlung in bar oder mit Kreditkarte. Winston Churchiull war einst häufiger Gast, der das Ambiente um den Kanal und die Brücken malte. Preis: DZ/F ab 165 Euro.
  • 51.205323.225873 Exclusive guesthouse Bonifacius, Groeninge 4. Tel.: +32 50 49 00 49, E-Mail: .
  • 51.204423.226144 Canalsidehouse, Groeninge 16. Tel.: +32 50 977 900, Fax: +32 50 49 00 46, E-Mail: .
  • 51.207123.228135 Hotel The Pand, Pandreitje 16. Tel.: +32 50 340 666, Fax: +32 50 340 556, E-Mail: .

Lernen[Bearbeiten]

Eingang Biermuseum Brügge

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Brügge zeigt sich laut den privaten Gastgebern als sichere Stadt. Die Pizzalieferer lassen z. B. ihre Mopeds mit laufendem Motor vor den Pizzerien stehen, wenn sie neue Ware holen. Auch abendliche Spaziergänge durch die sauber gehaltene Altstadt sind zu empfehlen.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Von Brügge sind es knapp 20 km bis zur Nordseeküste. Ein Ausflug dorthin ist empfehlenswert, um sich einmal den Wind um die Nase blasen zu lassen und die Füße ins Wasser zu tauchen. Empfehlenswert ist der Strand um De Haan.
  • Damme (Belgien) ist ein sehr hübsches Dorf mit einer schönen Hauptstraße, einem schönen Rathaus (stadhuis) und einer klassischen Windmühle. Auf dem Kanal verkehrt ein Ausflugsboot in der Saison zwischen Brügge und Damme.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Visit Bruges (DE)

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.