Erioll world 2.svg
Stub

São Tomé und Príncipe

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Zentralafrika > São Tomé und Príncipe
Zur Navigation springen Zur Suche springen

São Tomé und Príncipe liegt vor der Westküste Afrikas.

Lage
Bild von Zentralafrika mit eingezeichneter Lage von São Tomé und Príncipe
Flagge
Flagge von São Tomé und Príncipe
Kurzdaten
HauptstadtSão Tomé
StaatsformPräsidiale Republik
Währung1 Dobra (STD)
= 100 Céntimos
Fläche964 km²
Bevölkerung182.000
SprachenPortugiesisch (offiziell), Crioulo
ReligionenChristen 80 % (meist Katholiken)
Telefonvorwahl+260
Internet TLD.st
ZeitzoneMEZ ±0

Regionen[Bearbeiten]

Karte von São Tomé und Príncipe

Städte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

São Tomé und Príncipe ist eine ehemalige portugiesische Kolonie, die 1975 in die Unabhängigkeit entlassen wurde. Bis heute gilt das Land als bitterarm - die praktisch einzige Einnahmequelle des Landes ist der Anbau von Kakao, der naturgemäß stark von den Weltmarktpreisen abhängig ist. Alle anderen Dinge - Nahrungsmittel, Maschinen und so weiter müssen aus dem Ausland importiert werden, weshalb das Land hochverschuldet und am Rande des Staatsbankrotts ist.

Eine relativ instabile Regierung - es gab mehrere Umstürze und Putsche, zusammen mit zahlreichen Korruptionsskandalen - hat dafür gesorgt, dass sich bisher keine nennenswerte Wirtschaft in dem Land niederlassen konnte. Auch der Tourismus ist unterentwickelt und das Land ist noch kaum entdeckt. Hoffnungen werden derzeit in die Erschließung vermuteter Erdölvorkommen gesteckt; ob daraus wirklich etwas wird, wird die Zeit zeigen.

Anreise[Bearbeiten]

Einreisebestimmungen[Bearbeiten]

Staatsbürger der EU und inzwischen auch Schweizer benötigen für einen Aufenthalt bis zu 15 Tage kein Visum für die Einreise.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Flughafen São Tomé ist der einzige internationale Flughafen des Landes. Direktflüge aus Europa gibt es derzeit nur von Lissabon aus, wahlweise mit der portugiesischen Airline TAP oder mit der landeseigenen Fluggesellschaft STP Airways.

Alle Fluggesellschaften des Landes stehen auf der Liste der Betriebsuntersagungen für den europäischen Luftraum. Die Flüge nach Lissabon werden deshalb über eine portugiesische Leasinggesellschaft durchgeführt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Die Amtssprache des Landes ist Portugiesisch, im Land werden zusätzlich verschiedene Kreolsprachen gesprochen, die auf dem Portugiesischen basieren.

Englisch oder gar Deutsch wird im Land nicht verstanden. Ohne wenigstens rudimentäre Kenntnisse des Portugiesischen wird man es sehr schwer haben, sich zu verständigen.

Kaufen[Bearbeiten]

Kirche von São Tomé

Die Währung des Landes ist der Dobra (STD). Der Dobra ist inzwischen mit einem Kurs von 1 € = 24.500 STD fest an den Euro gebunden. Zum Jahreswechsel 2018 soll ein neuer Dobra eingeführt werden, dabei werden drei Nullen gestrichen; die feste Bindung an den Euro bleibt vorerst erhalten.

Ein- und Ausfuhr von Dobra-Banknoten ist streng verboten. Der Euro wird in manchen Geschäften als Zahlungsmittel akzeptiert, allgemein sollte man aber im Land sein Geld wechseln.

Feiertage[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Verglichen mit anderen Ländern Afrikas ist São Tomé und Príncipe ein absolut sicheres Land, man kann sich ohne größere Probleme frei bewegen.

Gesundheit[Bearbeiten]

Die medizinische Versorgung im Land ist völlig unzureichend. Man sollte unbedingt eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen, die im Fall der Fälle einen Rücktransport zurück nach Deutschland (oder wenigstens in ein Land mit ausreichender medizinischer Infrastruktur) leistet.

Es gab mehrfach Versuche durch Entwicklungshelfer, die Tropenkrankheiten im Land auszurotten, was aufgrund der Insellage aussichtsreicher erscheint als auf dem afrikanischen Festland. Diese Versuche zeigten zunächst auch Erfolg, der währte aber nicht lange. Deshalb sollte man, wie sonst in Afrika auch, eine Malariaprophylaxe mitführen und die Sicherheitsvorkehrungen wie Moskitonetze einhalten.

Leistungswasser ist nicht trinkbar, man sollte daher abgefülltes Wasser aus dem Supermarkt verwenden.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist tropisch ohne jahreszeitliche Schwankungen. Es gibt ausgeprägte Regen- und Trockenzeiten.

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg