Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Quiriguá

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quiriguá ist eine Ruinen-Stadt der Maya in Karibikküste (Guatemala) in Guatemala.

Quiriguá
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Erste Siedlungsspuren gehen auf das Jahr 200 n. Chr zurück. Strategisch nahe am Rio Motagua gelegen, konnte man von hier gut die wichtige Jade Handelsroute kontrollieren. Um 550 n. Chr. wurden die ersten Bauwerke erbaut. Es sind enge Kontakte zu der Maya-Stadt Pusilhá bekannt, doch bis in das 8. Jhdt. n. Chr. wurde diese Stadt von der Maya Stadt Copán beherrscht. Jedoch im Jahre 738 drehte sich dieses als der Herrscher Cauac Himmel Copán militärisch besiegen konnte und dabei den König 18-Kaninchen gefangen nehmen konnte. Dieser wurde in der Stadt geopfert und bis zur Aufgabe im 9. Jhdt. n. Chr. war Quiriguá die regionale Macht. Herrscher Cauac Himmel war es auch der dann die berühmte Stele E errichtete, die mit über 10 Metern Höhe die größte in der gesamten Mayawelt ist. Seit 1981 gehört die Stadt zum UNESCO Weltkulturerbe.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Anlage fehlt es zwar an großen Gebäuden, doch ist die Anlage ähnlich wie Copán durch eine Vielzahl von Treppen und Plattformen harmonisch in die Landschaft eingefügt. Bestechend sind hierbei die Qualität und Vielzahl von Stelen und Zoomorphen (große massive Steinblöcke, die kunstvoll in die Form von Fabelwesen gebracht wurden). Auch die Gebäude sind mit zahlreichen Skulpturen und Altären versehen. Ein kleines Museum zeigt informatives um die Stätte.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Ein kleiner Shop bietet Snacks und Getränke

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

UNESCO Weltkulturerbe

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Maní · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg