Erioll world 2.svg
Stub

Topoxté

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topoxté
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Topoxté ist eine Insel mit der gleichnamigen Maya Ruine in El Petén in Guatemala.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die ersten Siedlungen gehen auf die mittlere Vor-Klassik um 500 v. Chr.. In der späten Vor-Klassik wurden hier die ersten Tempel errichtet. In der Klassik stand der Ort stark unter dem Einfluss von Tikal und dem nahen Yaxha. Es ist überliefert dass eine Prinzessin um 750 n. Chr. mit einem Prinzen aus Tikal verheiratet wurde. Wahrscheinlich stand Topoxté bis zum Ende der Classic unter der indirekten Herrschaft von Yaxha. Topoxté wurde aber wie viele Städte der Region aus ungeklärten Gründen im 9. Jhdt. n. Chr. aufgegeben. Doch in der Post Klassik kam es zur erneuten Siedlung hier. Erneut wurden Paläste und Tempel gebaut. Auch wurden flache Stelen aufgestellt, die wahrscheinlich bemalt waren. Keramikfunde weisen Kontakte zur Küstenhandelsroute mit Stätten wie Tulum und sehr intensive Kontakte zu Mayapán nach. Im Jahre 1450 n. Chr. wurde Topoxté aufgegeben. Da im selben Jahr auch Mayapán verwüstet und das nahe Zacpeten erneut mit Mayapan ähnlichen Bauten besiedelt wurde, wird hier ein Zusammenhang nicht ausgeschlossen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von der Hauptstraße zwischen Flores (Guatemala) und San Ignacio (Belize) zweigt man in Richtung Yaxha ab. Von hier aus werden Touren auf die Insel angeboten.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Maní · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg