Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Mayapán

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mayapán
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Mayapán ist eine archäologische Stätte der aus der späten Postklassik der Mayakultur in Yucatán.

Karte von Mayapán

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Name Mayapán bedeutet in etwa "bei den Mayas". Zwar war der Ort wahrscheinlich schon lange besiedelt, aber zur Stadtgründung kam es erst im Jahre 1007 n. Chr. Von da an repräsentierte dieser Ort die Hauptstadt der Cocomes-Dynastie. Der Religion des Kukulcán-Glaubens zugehörig, trat diese Stadt dem sogenannten Städtbund bei, dem auch Uxmal und Chichén Itzá angehörten. Doch gegen Ende des 12. Jahrhunderts kam es zu Spannungen und kriegerischen Auseinandersetzungen innerhalb dieses Bundes, der mit der kompletten Verwüstung Chichén Itza durch Mayapán endete. Nach dem Untergang Chichén Itzás übernahm Mayapán die Vorherschaft für über 250 Jahre über die Region. Zur Blüte fanden hier ca. 15.000 Einwohner in 3500 Gebäuden ihre Heimat. Doch dieses blieb nicht ohne Spannungen mit den umliegenden Stämmen. So verlegten die benachbarten Xiú ihre Hauptstadt von Uxmal in das nur 30 km entfernte Maní. Von dort aus wurde die Stadt Mayapán angegriffen und völlig zerstört und anschließend verlassen. Die Cocomes flüchteten übrigens und wurden erst endgültig von den Xiús in einer Allianz mit den Spaniern geschlagen.

Anreise[Bearbeiten]

Vorsicht: Die Ruinenstätte ist nicht mit dem ca. 40km südwestlich liegenden Dorf Mayapan zu verwechseln.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen befindet sich in Mérida. Von dort aus geht es auf der Straße weiter.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Mit dem Auto - Von Mérida aus fährt man die MEX 18 in südlicher Richtung. Der Eingang zur Anlage befindet sich in der Nähe des Örtchens Telchaquillo.
  • Mit dem Bus - Am Terminal Noreste in Mérida fährt ab 05:30 Uhr bis 20:00 Uhr stündlich ein Bus des Unternehmens LUS die MEX 18 entlang. Dieser lässt auf Anfrage Fahrgäste in der Nähe der Ruinenanlage aus dem Bus. Dort werden diese im Stundentakt auf dem Rückweg auch wieder eigesammelt. Die Kosten betragen zwischen € 1,00 und € 2,00.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Anlage ist durchaus zu Fuß zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Panorama: Du kannst das Bild horizontal scrollen.
Panorama von der Pyramide des Kukulcán
Panorama von der Pyramide des Kukulcán
  • Pyramide des Kukulcán. Diese 15 m hohe Pyramide wirkt wie der kleine Bruder des Castillos in Chichén Itzá. Zu sehen sind hier noch einige Reliefs von kopflosen Soldaten.
  • Rundtempel.
  • Mauer. Diese führt um das komplette Stadtzentrum.
  • Cenote Itzmal Chen. Diese zählte zu den heiligen Cenoten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

In Mérida gibt es zahlreiche gute Übernachtungsmöglichkeiten.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Die Mayaruinen
Guatemala Aguateca · Cival · Dos Pilas · El Chal El Mirador · El Peru · El Zotz · Ixkun · Iximché · Ixlú · Kaminaljuyú · La Corona · Machaquilá . Mixco Viejo · Nakbé · Nakum · Naranjo · Piedras Negras · Quiriguá · Rio Azul . San Bartolo · Seibal · Takalik Abaj · Tayasal · Tikal · Topoxté · Uaxactún · Ucanal · Utatlán · Yaxha · Zaculeu
Belize Altun Ha · Buenavista del Cayo · Cahal Pech · Caracol · Cerros · Chan Chich . Chau Hiix . Cuello · El Pilar · La Milpa · Lamanai · Louisville . Lubaantun · Nim Li Punit · Nohmul · Pacbitún · Pook’s Hill · Pusilhá · San Estevan · Santa Rita · Sarteneja · Shipstern · Uxbenká · Uxbentun · Wild Cane Caye · Xnaheb · Xunantunich
Mexiko Acanmul · Acanceh · Aké · Balamkú · Becán · Bonampak · Calakmul · Chac II · Chacchoben · Chacmultun · Chacalal · Chicanná · Chichén Itzá · Chinkultic · Chunhuhub · Chunlimón · Cobá · Comalcalco · Cuca · Culubá · Dsibiltún · Dzibanche · Dzibilchaltún · Dzibilnocac · Edzná · Ek Balam · El Meco · El Tigre · El Rey · Hochob · Hormiguero · Huntichmul · Huntichmul II · Izamal · Jaina · Kabah · Kinichna . Kiuic · Kohunlich · Labná · Maní · Lagartero · La Reforma · Malpasito · Mayapán · Mul Chic · Muyil · Nadz Caan · Nocuchich · Nohpat · Oxkintoc · Oxtankah · Palenque · Pechal · Plan de Ayutla · Pomoná · Rio Bec · Sabana Piletas · Santa Rosa Xtampak · Sayil · Tabasqueño · Tancah · Tenam Puente · Tohcok · Toniná · Tulum · Uxmal · Witzinah · Xaman-Ha · Xbalché · Xburrotunich · Xcalumkin · Xcambo · Xcaret · Xel Há · Xhaxché · Xlabpak · Xkichmook · Xkipché · Xpuhil· Yaxchilán · Yaxuná
El Salvador Casa Blanca · Cara Sucia · Cihuatán · Ciudad Vieja · Gruta Del Espiritu Santo · Joya de Cerén · Las Marias · San Andrés (El Salvador) · Tazumal
Honduras Copán · Los Higos · Los Naranjos · Rio Amarillo · Travesia
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg