Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf

San Marino

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > San Marino
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Kleinstaat San Marino liegt in Südeuropa und ist nach dem Vatikan und Monaco der drittkleinste Staat Europas. Der große Nachbar ist Italien.

Einer der drei Türme San Marinos
Lage
Kartenausschnitt Europas mit eingezeichneter Lage von San Marino
Flagge
Flagge von San Marino
Kurzdaten
HauptstadtSan Marino
StaatsformRepublik
WährungEuro (EUR, €)
Fläche61 km²
Bevölkerung28.500
SprachenItalienisch
ReligionenRömisch-Katholisch
Stromnetz230 V/ 50 Hz
Telefonvorwahl+378
Internet TLD.sm
ZeitzoneME(S)Z

Städte[Bearbeiten]

Gemeinden San Marinos

San Marino besteht aus neun Gemeinden.

  • San Marino ist die gleichnamige Hauptstadt, das historische Zentrum ist spektakulär auf dem Monte Titano (756 m) gelegen
  • Borgo Maggiore liegt direkt unterhalb des Monte Titano, auf der Piazza Grande findet donnerstags der Markt statt
  • Serravalle und Domagnano sind die beiden Orte (castelli), die man auf dem Weg von Rimini zur Stadt auf dem Berg durchquert, entlang der Straße reihen sich auf der gesamten Strecke verschiedenste Läden
  • Faetano, Montegiardino, Fiorentino, Chiesanuova und Acquaviva sind kleinere, seltener besuchte Orte

Die Altstadtbereiche von San Marino (mit dem Naturpark des Monte Titano) und Borgo Maggiore sind seit 2008 UNESCO-Weltkulturerbe.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Karte von San Marino

Hintergrund[Bearbeiten]

San Marino besteht im wesentlichen aus einigen Siedlungen, die um die Berge herum verteilt sind. Die gleichnamige Hauptstadt San Marino liegt auf einem Berg. Sie ist von einer Mauer und drei Türmen umgeben, von denen man einen Blick auf den Rest des Landes und die Provinz Rimini werfen kann.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen liegt in Rimini. Rimini wird nur von wenigen Fluggesellschaften angeflogen. Eventuell ist es günstiger, nach Bologna zu fliegen und von dort mit dem Mietwagen nach San Marino zu fahren (dauert ca. 1,5 Stunden).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

San Marino besitzt keinen Bahnanschluss. Der nächste Bahnhof befindet sich ebenfalls in Rimini. Da in Italien ein weiteres Dorf namens San Marino existiert, welches auch mittels öffentlicher Verkehrsmitttel zu erreichen ist, ist beim Buchen einer Zug- und/oder Busreise nach San Marino Vorsicht geboten.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die nächstgelegene Anschlussmöglichkeit an den Fernbusverkehr ist der Bahnhofsvorplatz in Rimini, dieser wird von den Fernbusunternehmen Trenitalia und Flixbus u. a. aus Richtung Florenz angefahren, von hier aus verkehrt täglich im 75-Minuten-Takt die Regionalbuslinie 17 (Bonelli) nach San Marino. Eine Fahrt kostet 4,50 €, bis Borgo Maggiore 4 €. Fahrkarten gibt es im Büro der Touristeninformation in Rimini und beim Busfahrer.

Abfahrten von Rimini 6:55 (nur im Sommer Anfang Juni bis Mitte September), 8:10, 9:25, 10:40, 11:55, 13:10, 14:25, 15:40, 16:55, 18:10, 19:25, 20:40 (nur im Sommer), 21:55 (nur Juli-August), 23:10 (nur Juli-August). An Sonntagen von Mitte September bis Anfang Juni entfallen die Fahrten um 13:10 und 19:25.

Abfahrten von San Marino 6:45 (nur im Sommer Anfang Juni bis Mitte September), 8:00, 9:15, 10:30, 11:45, 13:00, 14:15, 15:30, 16:45, 18:00, 19:15, 20:30 (nur im Sommer), 21:45 (nur Juli-August), 23:00 (nur Juli-August). An Sonntagen von Mitte September bis Anfang Juni entfallen die Fahrten um 13:00 und 19:15.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Eine Anfahrt mit dem Auto ist völlig problemlos. Von Rimini aus führt die vierspurige Straße 72 bis Borgo Maggiore, Grenzkontrollen existieren nicht, Personen- und/oder Zollkontrollen im Inland sind dennoch möglich. Kleine kurvige Straßen führen von allen Richtungen nach San Marino. Das generelle Tempolimit beträgt für alle Fahrzeuge innerhalb geschlossener Ortschaften 50 km/h sowie außerhalb geschlossener Ortschaften für Fahrzeuge bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht 90 km/h, für Pkw mit Anhänger 70 km/h sowie für Wohnmobile, welche schwerer als 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht sind 80 km/h, in San Marino existieren keine Autobahnen. Die Alkoholpromillegrenze beträgt 0,5 Promille sowie 0,0 Promille für Fahrzeugführer, welche die Fahrerlaubnis noch keine drei Jahre besitzen sowie für Berufskraftfahrer. Licht am Tag gilt außerorts für alle Fahrzeuge sowie innerorts für Krafträder (Motorräder, Motorroller und Mofas). Das Telefonieren am Steuer ist mit Freisprecheinrichtung erlaubt. Für Pkw gilt eine Mitführpflicht für ein Warndreieck und einen Verbandskasten sowie eine Warnwestentragepflicht beim Aussteigen bei Unfällen, für die Fahrer von Krafträdern gilt eine generelle Tragepflicht während der Fahrt.

Mobilität[Bearbeiten]

Von Borgo Maggiore verkehrt eine 1,5 km lange Kabelbahn nach San Marino hoch. Eine Fahrt kostet 2,80 €, hin und zurück 4,50 €. Die Altstädte sind klein genug, um zu Fuß erkundet zu werden. Es gibt nur wenige Straßen, auf denen Autos verkehren können (und auch nur, wenn es sich um kleine Autos handelt). Große Parkplätze liegen in der Nähe des Welterbeareals.

Sprache[Bearbeiten]

Sie sprechen ein gut verständliches Italienisch.

Kaufen[Bearbeiten]

Ein großer Teil der Besucher San Marinos kommt nicht wegen der Sehenswürdigkeiten, sondern wegen der Einkaufsmöglichkeiten.

San Marino gibt eigene Briefmarken heraus, die man hier zum Nennwert kaufen kann. Ansonsten gibt es massenhaft Läden und Verkaufsstände, in der Altstadt der Cittá für Krimskrams und Souvenirs aller Art und kleine Dinge wie Lederwaren, Kleidung bis zu teuersten Uhren, an der Zugangsstraße von Rimini liegen diverse Shopping Malls für den ganzen Rest.

Küche[Bearbeiten]

Im Prinzip bekommt man hier alles von der italienischen Küche. Egal ob Pizza, Pasta, auch Fisch wird oft angeboten. In einigen wenigen Restaurants gibt es Fornarias, Pizzen ohne Tomatensauce, klassischerweise nur mit Olivenöl, groben Salz und Rosmarin, aber teilweise auch mit Prosciutto Crudo, die eine Spezialität San Marinos und Riminis sind.

Die meisten Altstadtrestaurants schließen, wenn es dunkel wird, die Läden schließen und die Tagesausflügler verschwinden.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Viele Besucher übernachten in Rimini, sie verpassen aber die abendliche Ruhe in den Altstadtgassen. In Cittá di San Marino gibt es ein gutes Dutzend Hotels (ab 40 €), z.T. innerhalb der Stadtmauern. Es lohnt sich nach Zimmern mit Aussicht zu schauen.

Weitere Hotels gibt es in Borgo Maggiore, Serravalle und Domagnano, je ein Hotel in Acquaviva und Chiesanuova. Bed & Breakfast gibt es nur in Borgo Maggiore und Serravalle, ein Hostel in Borgo Maggiore.

Details auf der Homepage oder in der Broschüre des Fremdenverkehrsamts, direkt neben der Bergstation der Seilbahn, Contrada Omagnano 20.

1 B&B Balsimelli 12, Contrada dei Magazzeni 12. Tel.: +39 346 0935 486, E-Mail: . Sehr gepflegtes Bed and Breakfast ganz oben in der Altstadt mit umwerfender Aussicht über die Dächer und die Umgebung. Parkplatz auf dem nahen P6.

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Nächster Termin Name Bedeutung
Dienstag, 1. Januar 2019 Capodanno Neujahrstag
Sonntag, 6. Januar 2019 Epifania Heilige Drei Könige
Dienstag, 5. Februar 2019 Anniversario della liberazione della Repubblica dall’occupazione Alberoniana (1740),
Festa di Sant'Agata
Jahrestag der Befreiung der Republik von der Besetzung durch Kardinal Alberoni (1740),
Heilige Agathe, Schutzpatronin von San Marino
Montag, 25. März 2019 Anniversario dell'Arengo del 1906 Jahrestag des Arengo von 1906
Montag, 1. April 2019 Investitura dei Capitani Reggenti Investitur der Regenten (Staatsoberhäupter)
Montag, 22. April 2019 Pasquetta Ostermontag
Mittwoch, 1. Mai 2019 Festa del Lavoro Tag der Arbeit
Donnerstag, 20. Juni 2019 Corpus Domini Fronleichnam
Sonntag, 28. Juli 2019 Anniversario della caduta del Fascismo e Festa della Libertà Tag der Befreiung vom Faschismus
Donnerstag, 15. August 2019 Assunzione di Maria Vergine Mariä Himmelfahrt
Dienstag, 3. September 2019 Festa del Santo Patrono Marino e Anniversario della Fondazione della Repubblica ,
Festa di San Marino
Staatsfeiertag, Gründung der Republik (301)
Dienstag, 1. Oktober 2019 Investitura dei Capitani Reggenti Investitur der Regenten (Staatsoberhäupter)
Freitag, 1. November 2019 Tutti i Santi Allerheiligen
Samstag, 2. November 2019 Commemorazione dei defunti Allerseelen
Samstag, 8. Dezember 2018 Immacolata Concezione Mariä Empfängnis
Dienstag, 25. Dezember 2018 Natale Weihnachten
Mittwoch, 26. Dezember 2018 Santo Stefano Stefanstag
Montag, 31. Dezember 2018 San Silvestro Silvester

Sicherheit[Bearbeiten]

Gewalt kommt in San Marino praktisch nie vor, vor allem in der Altstadt San Marinos.

Gesundheit[Bearbeiten]

Die europäische Krankenversicherungskarte gilt nicht.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist wie an der Mittelmeerküste Kroatiens und Italiens, im Sommer hat es meist zwischen 25 und 30°.

Respekt[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Eine Postfiliale (in der man auch als Andenken unzählige Briefmarken bekommt) befindet sich in der Altstadt von San Marino.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg