Welterbe in Usbekistan

Reisethema
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Usbekistan
Flagge von Usbekistan
Karte von Welterbe in Usbekistan

Usbekistan gehört seit 1993 der Welterbekonvention an. Das Land hat 5 Welterbestätten, davon ist eine als gefährdet eingestuft.

Welterbestätten[Bearbeiten]

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
T Tentativliste
Ref Nummer UNESCO
Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1990 K Altstadt von Itchan-Kala der 1 Chiwa Website dieser Einrichtung Chiwa in der Enzyklopädie Wikipedia Chiwa im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChiwa (Q486195) in der Datenbank Wikidata 543 Die Stadt Chiwa ist über 2500 Jahre alt, sie liegt etwa 30 km südwestlich von Urgentsch an der Seidenstraße. Die Altstadt wurde wiederholt angegriffen und zerstört. Die meisten Gebäude stammen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert, so die 10 m hohe Stadtmauer, einige Medressen und Paläste sowie das wuchtig wirkende Minarett Kalta Minor. KhivaWestGate.jpg
1993 K Altstadt von 2 Buchara Website dieser Einrichtung Buchara in der Enzyklopädie Wikipedia Buchara im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBuchara (Q5764) in der Datenbank Wikidata 602 Buchara liegt an der Seidenstraße, die Stadt ist mehr als 2000 Jahre alt. Ältestes Bauwerk ist das Samaniden-Mausoleum aus dem frühen 10. Jahrhundert, sehenswert die Kalon-Moschee, einige Medressen aus dem 17. Jahrhundert sowie die Zitadelle Ark. Kalon-Ensemble Buchara.jpg
2000 K Altstadt von 3 Shahrisabz Shahrisabz in der Enzyklopädie Wikipedia Shahrisabz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsShahrisabz (Q569766) in der Datenbank Wikidata 885 Shahrisabsz liegt rund 150 km südlich von Samarkand. In der Stadt wurde 1336 der Mongolenkhan Timur Lenk geboren. Unter seinen Nachfolgern, den Timuriden, hatte die Stadt ihre Blütezeit, in ihr entstanden die wichtigsten Baudenkmäler wie die Residenz aq Saroy. Kok-Gumbaz.JPG
2001 K 4 Samarkand Website dieser Einrichtung Samarkand in der Enzyklopädie Wikipedia Samarkand im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSamarkand (Q5753) in der Datenbank Wikidata 603 Samarkand ist über 2700 Jahre alt. Die Stadt liegt an der Seidenstraße in der Nähe des Flusses Sarafschan. Die Timuriden machten Samarkand einige Zeit zur Hauptstadt ihres Reiches. In dieser Zeit entstanden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie der Registan-Platz mit den ihn umgebenden Medressen, die Bibi-Khanum Moschee, die Shahi-Sinda Nekropole, das Gur-Emir-Mausoleum sowie das Ulugh-Bek-Observatorium. Registan Samarkand.jpg
2016 N 1 West-Tien-Shan West-Tien-Shan in der Enzyklopädie Wikipedia West-Tien-Shan im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWest-Tien-Shan (Q5474) in der Datenbank Wikidata , länderübergreifend 1490 Die Welterbestätte besteht aus insgesamt 13 Naturschutzgebieten, die im westlichen Teil des Tien-Shan-Gebirges liegen, verteilt auf die Staaten Kasachstan, Kirgisistan und Usbekistan. Sie liegen auf Höhen zwischen 700 - 4.500 m. In der vielfältigen Landschaft gibt es eine große Artenvielfalt, die Region ist auch der Ursprung einiger Obstkulturen sowie verschiedener Walstypen. Aksu Jabagly 2.JPG

Tentativliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Auszug aus der Liste:

  • Antikes Termiz
  • Varakhsha
  • Karawanserei Raboti Malik
  • Architektonischer Komplex von Bahoutdin

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.