Zum Inhalt springen

Welterbe in Myanmar

Reisethema
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Myanmar
Flagge von Myanmar}
Karte
Karte von Welterbe in Myanmar

Myanmar hat sich im Jahe 1995 der Welterbekonvention angeschlossen. Zur Zeit (Nov. 2021) hat das Land zwei Einträge auf der Welterbeliste.

Welterbestätten[Bearbeiten]

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
T Tentativliste
Ref Nummer UNESCO
Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
2014 K 1 Halin, Beikthano und Sri Ksetra, alte Städte der Pyu 1444 In der bewässerten Zone im Flussbecken des Irrawaddy liegen die drei Städte Halin, Beikthano und Sri Ksetra, sie waren Teil des Königreichs der Pyu (200 v.Chr.-900 m.Chr). Zu ihren teilweise ausgegrabenen Bauten aus Ziegensteinen gehören Paläste, Burgen und monumentale Stupas, die Überreste eines Wasser-Management-Systems untermauern, dass die Pyu eine intensive Landwirtschaft betrieben.
2019 K 2 Bagan 1588 Die Welterbestätte Bagan liegt an einer Biegung des Ayeyarwady-Flusses in der Zentralebene von Myanmar. Zu den acht Bestandteilen der Stätte zählen zahlreiche Tempel, Stupas, Klöster und Wallfahrtsplätze sowie archäologische Überreste, Fresken und Skulpturen, sie sind ein spektakuläres Zeugnis des Höhepunkts der Bagan-Zivilisation (11.-13. Jahrhundert n. Chr.),

Tentativliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat.

Jahr Bezeichnung Art Bild Ref Beschreibung
1996 1 Inle-See N/K 824 Inle-See
1996 2 Mrauk´-U N/K 825 Mrauk U
1996 3 Mon-Städte Bago und Hanthawaddy K 826 Mon-Städte Bago und Hanthawaddy

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.