Welterbe in der Mongolei

Reisethema
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in der Mongolei
Flagge der Mongolei
Karte von Welterbe in der Mongolei

Die Mongolei hat sich 1990 der Welterbekonvention angeschlossen. Sie hat zur Zeit (Nov. 2021) fünf Welterbestätten auf ihrer Liste.


Welterbestätten[Bearbeiten]

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
T Tentativliste
Ref Nummer UNESCO


Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
2003 N 1 Uvs-Nuur-Becken Uvs-Nuur-Becken in der Enzyklopädie Wikipedia Uvs-Nuur-Becken im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsUvs-Nuur-Becken (Q739065) in der Datenbank Wikidata
(grenzüberschreitend mit Russland)
769 Das Uws-Nuur-Becken liegt in Zentralasien in der Grenzregion von Russland und der Mongolei. Es hat seinen Namen von dem flachen und sehr salzhaltigen Uws-Nuur-See, der ein wichtiger Lebensraum ist für Wasservögel, Zugvögel und Seevögel. Rings um den See liegen eine Reihe von Schutzgebieten, es sind Rückzugsgebiete von Schneeleoparden, asiatischen Steinböcken und Bergschafen (Argali). Uvs núr.JPG
2004 K 1 Kulturlandschaft Orchon-Tal Kulturlandschaft Orchon-Tal in der Enzyklopädie Wikipedia Kulturlandschaft Orchon-Tal im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKulturlandschaft Orchon-Tal (Q237099) in der Datenbank Wikidata 1081 Das Orchon-Tal liegt etwa 300 km nördlich von Ulaanbataar. In diesem Tal liegt die Stadt Charchorin, sie war im 13./14. Jahrhundert die Hauptstadt von Dschingis Khan. Erdene Dzuu ist das älteste noch erhaltene buddhistische Kloster, auch das Kloster Tuwchun Chiid ist in dem Tal zu finden, in dem immer noch Nomaden leben. Orkhon gol 07.JPG
2011 K 2 Felszeichnungen im mongolischen Altai-Gebirge Felszeichnungen im mongolischen Altai-Gebirge in der Enzyklopädie WikipediaFelszeichnungen im mongolischen Altai-Gebirge (Q1091113) in der Datenbank Wikidata 1382 Im Westen der Mongolei am Rand des Altai-Gebirges gibt es in drei Regionen zahlreiche prähistorische Felszeichnungen. Diese sind von Nord nach Süd Tsagaan Salaa (Baga Oigor), Upper Tsagaan Gol und Aral Tolgoi,. Die frühesten Bilder stammen aus der Zeit von 11000 v. Chr., die jüngsten sind aus dem 9. Jahrhundert. Katun.jpg
2015 K 3 Heiliger Berg Burkhan Khaldun Heiliger Berg Burkhan Khaldun in der Enzyklopädie WikipediaHeiliger Berg Burkhan Khaldun (Q1010335) in der Datenbank Wikidata und die ihn umgebende Landschaft 1440 Der Berg liegt im Nordosten des Landes in der Khentii-Gebirgskette. Er wird von der Bevölkerung als heilig verehrt, wobei sich buddhistische und schamanische Praktiken gemischt haben. Die mongolische Bevölkerung nimmt an, dass hier der Ort der Geburt und der Beerdigung von Dschingis Khan ist. Mongol shamanic sacred mountain Chingeltei Uul.jpg
2017 N 2 Landschaften in der Daurischen Steppe
länderübergreifend mit Russland
1448 Die Region der Daurischen Steppe erstreckt sich von der östlichen Mongolei und Sibirien bis in den chinesischen Nordosten. Ihre Wiesen, Wälder und Seen dienen zahlreichen seltenen Tieren wie der mongolischen Gazelle als Lebensraum. Daurian reservate.jpg

Tentativliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat.

Jahr Bezeichnung Art Bild Ref Beschreibung
2014 1 Wüstenlandschaft der Großen Gobi in der Mongolei Wüstenlandschaft der Großen Gobi in der Mongolei im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Wüstenlandschaft der Großen Gobi in der Mongolei in der Enzyklopädie Wikipedia Wüstenlandschaft der Großen Gobi in der Mongolei im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWüstenlandschaft der Großen Gobi in der Mongolei (Q42070) in der Datenbank Wikidata N/K Bayanzag.jpg 5943
2014 2 Baldan Bereeven-Kloster und seine heilige Umgebung Baldan Bereeven-Kloster und seine heilige Umgebung in der Enzyklopädie WikipediaBaldan Bereeven-Kloster und seine heilige Umgebung (Q15196259) in der Datenbank Wikidata N/K Mongolia 104.JPG 5949

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.