Zum Inhalt springen

Welterbe auf den Salomonen

Reisethema
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe auf den Salomonen


Flagge der Salomonen
Karte
Karte von Welterbe auf den Salomonen

Die Salomonen sind ein Inselstaat östlich von Neuguinea und gehören zum Commonwealth. Die Salomonen sind 1992 der Welterbekonvention beigetreten. Eine erste Welterbestätte wurde 1998 in die UNESCO-Liste eingetragen.

Welterbestätten[Bearbeiten]

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
T Tentativliste
Ref Nummer UNESCO


Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1998 N 1 Korallenatoll East Rennell 854 Die Insel Rennell ist mit einer Länge von 86 km und einer Breite von 15 km das größte gehobene Korallenatoll der Welt. Das südliche Drittel der Insel umschließt den Lake Tegano, die frühere Lagune des Atolls und heute ein Brackwasser-See. Die Insel ist bewachsen mit 20 m hohen Wäldern, das Atoll bietet Lebensraum für etliche endemische Tier- und Pflanzenarten

Tentativliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat.

  • Marovo-Tetepare-Komplex

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.