Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Asien
Artikelentwurf

Agra

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Agra
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Agra ist eine Stadt in Uttar Pradesh.

Hintergrund[Bearbeiten]

Agra, die alte Hauptstadt des Mogulkaiserreichs, liegt ca. 200 km südöstlich von Delhi an der Yamuna, größter Nebenfluss des Ganges. Ihre Hauptsehenswürdigkeiten, das Taj Mahal und das Agra Fort, zählen zum Weltkulturerbe der Menschheit. In der Millionenstadt blüht das Kunsthandwerk, Einlegearbeiten aus Stein und Stickereien werden in zahlreichen Läden der Innenstadt angeboten.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Agra

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Taj Mahal[Bearbeiten]

In der Grabkammer des Taj Mahal

Durch ein hohes Eingangstor aus Sandstein gelangt man in einen 18 Hektar großen Garten. Unmittelbar hinter dem Eingang ist ein langgestrecktes Wasserbecken, an dessen Ende wohl eines der bekanntesten Bauwerke Indiens steht: Auf einer Fläche von 100 m auf 100 m, am Ufer der Yamuna, erhebt sich das Taj Mahal. Erbaut von Großmogul Sha Jahan als Grabmahl für seine große Liebe Mumtaz Mahal, die 1631 bei der Geburt ihres 14. Kindes starb, aus weißem Marmor, verziert mit Einlegearbeiten aus Edelsteinen und Halbedelsteinen.

Trotz der Ausmaße des Gebäudes mit über 50 m Höhe und Breite hat man die Anlage vielleicht doch größer erwartet. Das liegt wohl an der Perspektive: um das Bauwerk als Ganzes zu fotografieren, ist vom Eingangstor her ein Weitwinkel notwendig. Der Marmorboden rings um das Taj Mahal ist sehr glatt poliert. Bei trockenem Wetter ist das kein Problem, jedoch bei Monsunregen wird es extrem rutschig, vor allem mit den Baumwollfüßlingen, die man über die Schuhe zum Schutz des Marmors tragen muss.

Freitags bleibt das Taj Mahal für Besucher geschlossen.

Agra Fort[Bearbeiten]

Blick vom Agra Fort über die Yamuna zum Taj Mahal

Ursprünglich war das Fort eine Festung aus rotem Sandstein, errichtet vom Mogulkaiser Akbar. Sein Enkel Shah Jahan ließ es umgestalten und benutzte als Baumaterial überwiegend Marmor. Innerhalb der 20 m hohen, über 2 km langen Umfassungsmauer befinden sich zahlreiche einzelne Gebäude, so z.B.

  • Jahangiri Mahal. Geschaffen für Akbars Sohn Jahangiri.
  • Diwan-i-Am. Die öffentliche Audienzhalle, in der einst der Pfauenthron stand.
  • Diwan-i-Khas. Eine Halle für Privataudienzen.
  • Musamman Burj. Ein achteckiges Gebäude, wurde von Shah Jahan errichtet für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal. Später wurde er von seinem eigenen Sohn hier gefangen gehalten, immer mit dem Blick auf das ebenfalls von ihm errichtete Taj Mahal auf der anderen Seite des Flusses Yamuna.
  • Moti Masjid. Die Perl-Moschee.
  • Nagina Masjid. Edelsteinmoschee.

Itmad-Ud-Daulah[Bearbeiten]

Mausoleum Itmad-Ud-Daulah
Figürliche Darstellung in einer Einlegearbeit, Itmad-Ud-Daulah

Das Bauwerk ist ein Mausoleum aus der Zeit der Mogulkaiser, es wurde errichtet für den Vater der Kaiserin Nur Jahan, der Frau des Akbar-Sohns Jahangir. Es wird oft auch als Entwurf für das Taj Mahal angesehen und ist auch Taxifahrern unter dem Begriff Baby Taj geläufig.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Akbars Grab in Sikandra, ca. 15 km außerhalb von Agra.
  • Mankameshwar Tempel, ca. 1 km vom Fort entfernt. Shiwa geweiht.
  • Ram Bagh. Ein Garten aus der Mogul-Zeit.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://agra.nic.in (en) – Offizielle Webseite von Agra

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg