Hyderabad

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Hyderabad Montage 2020.jpg
Hyderabad
BundesstaatTelangana
Einwohnerzahl9.305.000 (2016)
Höhe505 m
Lagekarte des indischen Bundesstaates Telangana
Reddot.svg
Hyderabad
Karte von Hyderabad

Hyderabad ist die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Telangana in Ostindien. Temporär (geplant ist bis 2024Vorlage:Zukunft/In 2 Jahren) ist Hyderabad auch noch Hauptstadt von Andhra Pradesh, da die neue Hauptstadt Amaravati sich noch im Aufbau befindet. Die Millionenstadt mit mehr als 9 Mio. Einwohnern gilt als das Zentrum verschiedener indischer Industrien.

Stadtteile[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Hyderabad bildet zusammen mit ihrer Zwillingsstadt Secunderabad einen gemeinsamen Ballungsraum. Sie liegt im Zentrum der Hochebene Dekkan am Fluss Musi. Die Industriestadt ist das Zentrum der Biotechnologie- und der Pharmaindustrie in Indien, weshalb die Gegend um die Stadt auch als Genom Valley bezeichnet wird. Daneben haben sich viele Softwarefirmen in einem auch als „Cyberabad“ genannten Stadtteil angesiedelt. Auch die Maschinen- und Elektroindustrie ist hier niedergelassen.

Klima[Bearbeiten]

Klimatisch gesehen ist die beste Reisezeit von Mitte November bis Ende Februar.

Hyderabad Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Mittlere höchste Lufttemperatur in °C 29 32 35 38 38 34 30 29 30 30 29 28 Ø 31.8
Mittlere tiefste Lufttemperatur in °C 17 19 23 25 27 25 24 23 23 21 18 16 Ø 21.8
Niederschläge in mm 5.5 6.5 14 19.3 32.9 98.6 146.6 154.1 121.7 70.2 19.3 3 Σ 691.7
Regentage im Monat 0.8 0.8 1.5 2.4 4.2 9.2 12.3 12.0 9.9 5.8 1.7 0.4 Σ 61

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Flughafen Hyderabad wikipedia commons wikidata facebook instagram twitter youtube (IATA: HYD) liegt etwa 25 km südlich der Stadt. Er hat zahlreiche nationale und internationale Verbindungen. Die Weiterreise in die Stadt erfolgt mit Bus oder Taxi. Eine Metroanbindung ist (Stand: 2021) im Bau.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Fernzüge fahren vom Bahnhof 2 Secunderabad Junction wikipedia commons wikidata ab. Die Altstadt von Hyderabad wird von den kleineren Stationen 3 Nampally Station wikipedia commons wikidata und 4 Kacheguda Station wikipedia commons wikidata erschlossen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

U-Bahn[Bearbeiten]

Ausbauplanung der Metro Hyderabad

Die erste U-Bahnlinie nahm 2018 ihren Betrieb auf. Es gibt drei Linien mit 56 Stationen (Stand: 2020). Die Verlängerung der blauen Linie zum Flughafen ist seit 2020 in Bau. Ein Endpunkt der grünen Linie ist am Busbahnhof Jubilee Bus Station. Der Fahrpreis liegt streckenabhängig bei 10-60 ₹. Betriebszeit ist von ca. 6-22.30 Uhr.

Umsteigebahnhöfe sind grün/blau 5 Parade Ground wikipedia wikidata, rot/blau 6 Ameerpet wikipedia commons wikidata, rot/grün 7 MG Bus Station wikipedia wikidata.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Stadt verfügt über viele verschiedene monumentale Bauten.

Moscheen, Tempel[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 1 Golkonda Fort (rund 11 km außerhalb des Stadtzentrums) commons wikidata.

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

  • 2 Charminar wikipedia commons wikidata. Das Denkmal wurde von König Quli Qutb Shah 1591 zur Erinnerung an das Ende der Pest gebaut. Es ist 56 Meter hoch und besteht aus vier Minaretttürmen, die mit Torbögen verbunden sind. Es befindet sich im Zentrum der Altstadt. Vom Charminar aus hat man eine gute Aussicht auf das alte Krankenhaus und die Mekka Masjid. Ein Eintritt wird erhoben.

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Flag of India.svg
Regionen: Nordindien • Zentralindien • Westliches Indien • Südindien • Ostindien • Nordostindien
Bundesstaaten/
Unionsterritorien:
Andamanen und Nikobaren (UT) • Andhra Pradesh • Arunachal Pradesh • Assam • Bihar • Chandigarh (UT) • Chhattisgarh • Dadra und Nagar Haveli und Daman und Diu (UT) • Delhi (UT) • Goa • Gujarat • Haryana • Himachal Pradesh • Jammu und Kashmir (UT) • Jharkhand • Karnataka • Kerala • Ladakh (UT) • Lakshadweep (UT) • Madhya Pradesh • Maharashtra • Manipur • Meghalaya • Mizoram • Nagaland • Odisha • Puducherry (UT) • Punjab • Rajasthan • Sikkim • Tamil Nadu • Telangana • Tripura • Uttar Pradesh • Uttarakhand • Westbengalen
Städte: Agra • Ahmedabad • Bengaluru • Bhopal • Chennai • Delhi • Faridabad • Ghaziabad • Hyderabad • Indore • Jaipur • Kanpur • Kolkata • Lucknow • Ludhiana • Mumbai • Nagpur • Nashik • Patna • Pimpri-Chinchwad • Pune • Surat • Thane • Vadodara • Visakhapatnam
Themen: Welterbe in Indien UNESCO-Welterbe • Flughäfen in Indien • Schmalspurbahnen in Indien • Indrail Pass
Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.