Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Flughafen Buenos Aires-Ezeiza

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Logo auf Wikidata: Logo nachtragen
Flughafen Buenos Aires-Ezeiza

Der Flughafen Ministro Pistarini, bekannt als Flughafen Ezeiza (IATA CodeEZE, ICAO CodeSAEZ) ist der wichtigste Flughafen Argentiniens und das Einfallstor für Reisende aus aller Welt. Er liegt 35 Kilometer westlich der Landeshauptstadt Buenos Aires, in der Nähe der Stadt Ezeiza.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Flughafen wurde 1949 eingeweiht und war zu seiner Zeit der größte der Welt. Er konzentriert 85 Prozent des internationalen Flugverkehrs Argentiniens und bietet kaum Inlandsverbindungen an. Fast 9 Millionen Fluggäste werden pro Jahr abgefertigt, damit ist er verglichen mit europäischen oder US-amerikanischen Flughäfen eher klein. Betrieben wird er seit 1998 von der Gesellschaft Aeropuertos Argentina 2000, die die Mehrzahl der argentinischen Flughäfen betreibt.

Es gibt derzeit Pläne, den Flughafen deutlich auf die etwa doppelte Größe auszubauen und auch Inlandsverbindungen vom Flughafen Buenos Aires-Aeroparque hierhin auszulagern. Mit den Arbeiten wurde 2007 begonnen, 2011 wurde die erste Etappe des neuen Terminal C fertiggestellt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Für Reisende mit viel Gepäck ist die teure Buslinie des Unternehmens Manuel Tienda León die beste Alternative. Die Busse fahren über den Bahnhof Retiro (gegenüber dem Busbahnhof Buenos Aires und dem Bahnhof Mitre) bis zum Flughafen Aeroparque Jorge Newbery.

Zwei reguläre Buslinien fahren den Flughafen von Buenos Aires aus an. Sie sind sehr günstig jedoch nur für Reisende mit wenig Gepäck empfehlenswert. Die SUBE-Buskarte kann im Flughafen Ezeiza an einem Stand im Terminal A gekauft werden.

  • Die Linie 8 beginnt in La Boca und fährt über die Plaza de Mayo im Zentrum.
  • Die Linie 51 verbindet den Flughafen mit dem Bahnhof Constitución.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Einen Bahnanschluss besitzt der Flughafen nicht, obwohl Gleise in unmittelbarer Nähe verlaufen. Es ist aber möglich, von nahe gelegenen Bahnhöfen aus Buenos Aires (über den Bahnhof Constitución im Südosten der Stadt, der an das U-Bahn-Netz angeschlossen ist) und andere Orte der Region wie La Plata relativ schnell und günstig zu erreichen.

Zwei Buslinien fahren vom Flughafen zu Bahnhöfen der Umgebung:

  • Die Linie 394 fährt zum Bahnhof der Stadt Monte Grande.
  • Die Linie 518 fährt zum Bahnhof der Stadt Ezeiza.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Taxi zu einem der Bahnhöfe El Jagüel (am nächsten), Ezeiza oder Monte Grande und die Weiterfahrt bis Constitución im Zug.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die vierspurige Schnellstraße Avenida Richieri verbindet Buenos Aires mit dem Flughafen. Sie ist vom Zentrum aus über die Avenida 9 de Julio sowie die Stadtautobahn Autopista 25 de Mayo, die in San Telmo beginnt, zu erreichen. Ebenfalls ist er einfach über die Umgehungsstraße, die ebenfalls vierspurige Ruta Provincial 4 (mit Ampeln) von verschiedenen Orten des Ballungsraums Gran Buenos Aires zu erreichen.

Terminals[Bearbeiten]

  • Der Terminal A bedient Flüge aller Fluggesellschaften außer Aerolíneas Argentinas / Austral.
  • Der Terminal B bedient internationale Flüge von Aerolíneas Argentinas.
  • Der Terminal C (2011 eröffnet) bedient Inlandsflüge von Aerolíneas Argentinas und Austral.

Umsteigen[Bearbeiten]

Wer innerhalb des Flughafens umsteigt, hat kurze Wege und braucht sich auch nicht um sein Gepäck zu kümmern.

Wer jedoch zum Flughafen Aeroparque muss, für den sieht die Sache anders aus. Es gibt derzeit als direkte Verbindung nur den Bus der Firma Manuel Tienda León (ca. alle 30 Minuten, Abfahrt vorm Terminal B) oder Taxis. Das Gepäck muss natürlich dann ausgecheckt werden und im Bus mitgenommen werden. Große Gepäckstücke kosten zum bereits gesalzenen Preis noch einen Aufpreis. Man sollte für das Umsteigen mindestens zweieinhalb, besser noch drei oder gar vier Stunden Übergangszeit einplanen. In der Hauptverkehrszeit kann der Bus im Verkehr steckenbleiben, da er ein Stück durch die Innenstadt fährt.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Afrika[Bearbeiten]

Asien[Bearbeiten]

Europa[Bearbeiten]

Ozeanien[Bearbeiten]

Nordamerika[Bearbeiten]

Mittelamerika und Karibik[Bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die beiden Terminals sind nur 100 Meter voneinander entfernt und über einen Fußweg verbunden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Es gibt wenig bis gar nichts zu sehen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Souvenirshops und Zeitschriften/Buchläden gibt es in allen Terminals. Natürlich gibt es Duty-Free-Shops in der Abflugszone.

Küche[Bearbeiten]

Nach den letzten Umbauten hat Ezeiza ein immer noch recht dürftiges, aber inzwischen ausreichendes Gastronomieangebot, wobei die meisten Lokale sich im internationalen Terminal A befinden. Die Preise sind auch nach internationalen Maßstäben gerechnet gesalzen, auch wenn durch ein Fast-Food-Restaurant einer international bekannten Kette eine relativ günstige Alternative zu den sehr teuren Cafés und Restaurants existiert.

Unterkunft[Bearbeiten]

Bisher gibt es kein Hotel direkt am Flughafen. Es befindet sich jedoch eines in Bau, dessen Fertigstellung für Ende 2012/Anfang 2013 erwartet wird.

Es gibt zwei Hotels etwa 4 km entfernt vom Flughafen im Viertel Barrio Uno der Stadt Ezeiza in unmittelbarer Nähe des Autobahnkreuzes der AU Richieri und der Ruta 205:

Weiterhin existiert etwa 8 Kilometer nördlich des Flughafens am Autobahnkreuz der Autopista Ricchieri mit der Umgehungsstraße Camino de Cintura nahe der Stadt Ciudad Evita das moderne und preislich gehobene Hotel Holiday Inn:

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Telefonzellen und zwei kleine Internetcafés (sowohl im Terminal A als auch B) sind vorhanden.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.