Delta Air Lines

Fliegen
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage

Delta Air Lines (nicht Airlines geschrieben, im Außenauftritt kurz DELTA) ist eine der größten und ältesten Fluggesellschaften der USA mit Sitz und Heimatbasis in Atlanta. Von dort sowie sechs weiteren Drehkreuzen bedient sie gemeinsam mit ihrer Regionalmarke Delta Connection ein dichtes Netz an Inlandszielen sowie Langstreckenflüge auf alle bewohnten Kontinente. DELTA ist Mitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam. Ihre größten Konkurrenten und vergleichbare Anbieter sind American Airlines und United Airlines.

Geschichte[Bearbeiten]

Delta Air Lines ging aus einer 1924 gegründeten Agrarfluggesellschaft hervor, die 1928 den Namen Delta Air Service - benannt nach dem Missisippi-Delta - erhielt und ein Jahr später Linienflüge aufnahm. 1941 zog man an den heutigen Firmensitz in Atlanta, seit 1945 heißt die Gesellschaft Delta Air Lines. In den folgenden Jahrzehnten kaufte man mehrere Konkurrenten auf und etablierte so ein dichtes Netzwerk innerhalb der USA und erste Langstreckenziele - die bis dato wichtigste Expansion erfolgte 1991 mit der Übernahme aller Transatlantikstrecken der legendären Pan Am. Nach größeren wirtschaftlichen Schwierigkeiten fusionierte DELTA selbst 2008 mit dem Konkurrenten Northwest Airlines (nwa). Die 2010er-Jahre waren dann wieder geprägt von massiven Investitionen in Flotte und Bordprodukt, u. A. führte die Airline als erste überhaupt eine neue Business Class mit eigener Tür an jedem Platz ein.

Flotte[Bearbeiten]

Das neueste Kurzstreckenmodell von DELTA, der Airbus A220-100.

Die Flotte von DELTA besteht mit Stand 2022 aus knapp 900 Flugzeugen (jene der Regionalmarke Delta Connection nicht mitgezählt) und ist damit eine der größten der Welt. Folgende Flugzeugmuster werden betrieben:

Kurz- und Mittelstrecke
  • Airbus A220-100/-300
  • Airbus A319-100, A320-200, A321-200 & A321neo
  • Boeing 717-200
  • Boeing 737-800/-900ER
Mittel- und Langstrecke
  • Airbus A330-200/-300 & A330-900neo
  • Airbus A350-900
  • Boeing 757-200/-300
  • Boeing 767-300ER/-400ER

Allianzen[Bearbeiten]

DELTA ist eines der größten Mitglieder der Luftfahrtallianz SkyTeam und in Europa insbesondere langjähriger Kooperationspartner von KLM.

Streckennetz und Drehkreuze[Bearbeiten]

Der Hartsfield–Jackson Atlanta International Airport ist nach Passagierzahlen der größte Flughafen der Welt und die Heimatbasis von DELTA.

DELTA betreibt insgesamt sieben Drehkreuze in Atlanta, Boston, Detroit, Los Angeles, Minneapolis/St. Paul, New York City (JFK & LaGuardia), Salt Lake City und Seattle. Von dort werden zusammen mit der Regionalmarke Delta Connection (für die mehrere kleinere Airlines unterwegs sind) zahlreiche Inlandsziele aber auch viele Destinationen in Kanada, Mexiko und der Karibik sowie einige Interkontinentalziele bedient. Als eine der wenigen US-Airlines bedient DELTA alle bewohnten Kontinente, darunter Australien (Sydney) und Afrika (Johannesburg und Lagos).

Wichtigstes Ziel in Europa ist aufgrund einer langjährigen engen Partnerschaft mit KLM deren Drehkreuz in Amsterdam, das von DELTA von neun US-Flughäfen aus teils mehrmals täglich angeflogen wird. Von hier aus ergeben sich mit KLM zahlreiche Umsteigeverbindungen auch zu vielen Zielen im deutschsprachigen Raum.

Im deutschsprachigen Raum bedient DELTA selbst mit Stand 2022 folgende Ziele:

Umsteigen[Bearbeiten]

Über die insgesamt sieben US-Drehkreuze von DELTA lassen sich zahlreiche weitere Ziele innerhalb der USA, aber auch in Kanada und Mittelamerika erreichen. Zu beachten ist hier, dass in den USA das Gepäck grundsätzlich nie "durchgecheckt" wird - es muss immer bei Ankunft am ersten Flughafen abgeholt werden. Nach der Zollkontrolle gibt es in der Regel dann einen eigenen Bereich, wo das Gepäck für den Weiterflug direkt wieder abgegeben werden kann. Auch die Einreise in die USA mit penibler Kontrolle der Angaben und Unterlagen erfolgt immer am ersten Flughafen, auf dem man ankommt.

Beförderungsklassen[Bearbeiten]

Delta One® Business Class-Kabine
Aktuelle Economy Class auf der Langstrecke

Delta bietet folgende Beförderungsklassen an, die sich nach Flugzeugtyp und Streckenlänge unterscheiden:

  • Delta One® ist das Business Class-Produkt auf Langstreckenflügen sowie einigen transkontinentalen Routen innerhalb der USA. Es bietet ein vollständig flaches Bett mit großem Unterhaltungsbildschirm und umfangreicher Verpflegung. Die neueste Variante ist in zeitgemäßer 1-2-1-Anordnung mit hohen Trennwänden und eigener Tür für jeden Platz konzipiert.
  • First Class ist das hochwertigste Produkt auf Inlands- sowie Kurzstreckenflügen und eher mit einer Premium Economy der Langstrecke vergleichbar. Es bietet einen breiteren Sitz meist in 2-2 Anordnung und mehr Abstand sowie kostenlose umfangreichere Verpflegung und mehr Freigepäck.
  • Premium Select ist der Name der Premium Economy Class auf der Langstreckenflotte. Hier gibt es weniger Sitze pro Reihe mit mehr Abstand sowie bessere Serviceleistungen.
  • Comfort+ ist eine etwas aufgewertete Economy Class mit den selben Sitzen aber deutlich mehr Abstand, hinzu kommen kostenfreie alkoholische Getränke.
  • Main Cabin heißt die normale Economy Class auf allen Flügen, auf Langstrecken immer und auf Inlandsflügen häufig mit persönlichem Unterhaltungsbildschirm. Während auf Interkontinentalflügen immer vollwertige Menüs enthalten sind, gibt es auf US-Flügen eine Auswahl kleiner Snacks und alkoholfreier Getränke. Auch als Basic Economy, dem günstigsten Tarif ohne Aufgabegepäck.

Lounges[Bearbeiten]

Die Flughafenlounges von DELTA heißen Sky Club und finden sich an insgesamt etwa 50 US-Flughäfen sowie manchen wichtigen Auslandsdestinationen. Der Zugang steht Gästen in der DELTA One Business Class sowie Statusinhabern der Ebenen Gold, Diamond und Platinum offen. Weitere Zugangsmöglichkeiten sind der Besitz bestimmter US-Kreditkarten sowie die kostenpflichtige Sky-Club-Mitgliedschaft, die für Reisende aus dem deutschsprachigen Raum jedoch keine Relevanz haben dürften.

An vielen Auslandstationen stehen statt eigener Lounges jene von Vertragspartnern oder anderen Airlines des SkyTeam offen - im deutschsprachigen Raum ist dies in der Regel Air France/KLM.

Vielfliegerprogramm[Bearbeiten]

Das Vielfliegerprogramm von DELTA heißt SkyMiles und bietet nach der kostenfreien Einstiegsstufe die Medallion-Ebenen Silver, Gold, Platinum und Diamond. Diese sind kompatibel zu den Statusleveln des SkyTeam und bieten Vorteile wie Loungezugang, mehr Freigepäck und andere branchenübliche Boni.

Check-In[Bearbeiten]

Der Check-In ist online sowie über die Fly Delta-App ab 24 Stunden vor Abflug möglich. Die Flughafenschalter, wo teils auch Automaten zur Verfügung stehen, öffnen in der Regel 2,5 bis 3 Stunden vor Abflug - zu beachten ist, dass für Flüge in die USA hier eine erweiterte Dokumentenkontrolle und Befragung stattfindet.

Buchungsmöglichkeiten[Bearbeiten]

Flüge können über die offizielle deutschsprachige Website, die Fly Delta-App (für Android und Apple) sowie über die gängigen Buchungsportale und in Reisebüros gebucht werden.

Weblinks[Bearbeiten]

  • de.delta.com (de) – Offizielle Webseite von Delta Air Lines
Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.