Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Yunnan

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berge in Diqing im Nordwesten Yunnans
Berge in Diqing im Nordwesten Yunnans
Provinz Yunnan
Hauptstadt Kunming
Einwohner unbekannt
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Fläche
394.100 km²
Webseite www.yn.gov.cn
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Bangladesch Bhutan Nepal Myanmar Laos Vietnam Thailand Philippinen Japan Nordkorea Südkorea Kirgisistan Kasachstan Mongolei Afghanistan Usbekistan Tadschikistan Pakistan Indien Russland de-facto Pakistan (von Indien beansprucht) de-facto Indien (von Pakistan beansprucht) de-facto Indien (von China als Teil Tibets beansprucht) Republik China (von China beansprucht) de-facto Provinz Xinjiang, China (von Pakistan beansprucht) de-facto Provinz Tibet, China (von Pakistan beansprucht) Macao Hongkong Hainan Guangdong Guangxi Hunan Yunnan Fujian Shanghai Jiangxi Zhejiang Jiangsu Hubei Anhui Guizhou Chongqing Shaanxi Henan Shanxi Shandong Hebei Peking Tianjin Ningxia Liaoning Jilin Sichuan Tibet Heilongjiang Gansu Qinghai Xinjiang Innere MongoleiYunnan in China (+all claims hatched).svg

Yunnan (chinesisch: 云南 / 雲南, Pinyin: Yúnnán) ist eine Provinz im Südwesten von China. Die Landschaft ist von Hochgebirgen geprägt, hier befinden sich die östlichsten Ausläufer des Himalaya, die am Übergang zu Tibet über 6000 Meter hoch aufragen. Das Klima in den Tälern ist subtropisch, in den südlichsten Bezirken sogar tropisch, die Gipfel sind dagegen ganzjährig von Eis und Schnee bedeckt. Drei der bedeutendsten Ströme Asiens – Jangtse, Mekong und Salween – fließen hier in tief eingeschnittenen Längstälern und getrennt von hohen Bergketten einen längeren Weg parallel. Die Natur dieser Provinz verfügt über eine besonders große Artenvielfalt, es gibt zum Beispiel noch wilde Elefanten. Auch lebt hier die größte Vielfalt an Volksgruppen innerhalb Chinas, die teilweise noch ihre traditionelle Lebensweise pflegen. Besonders eindrucksvoll sind die Jahrhunderte alte Kulturlandschaft der Hani-Reisterrassenfelder am Honghe und die Karstlandschaft mit dem Steinwald Shilin.

Bezirke[Bearbeiten]

Am Bahnhof von Kunming
  • Bezirksfreie Stadt Kunming (昆明市)
  • Bezirksfreie Stadt Qujing (曲靖市)
  • Bezirksfreie Stadt Yuxi (玉溪市)
  • Bezirksfreie Stadt Baoshan (保山市)
  • Bezirksfreie Stadt Zhaotong (昭通市)
  • Bezirksfreie Stadt Lijiang (丽江市)
  • Bezirksfreie Stadt Pu’er (普洱市)
  • Bezirksfreie Stadt Lincang (临沧市)
  • Autonomer Bezirk Wenshan der Zhuang und Miao (文山壮族苗族自治州)
  • Autonomer Bezirk Honghe der Hani und Yi (红河哈尼族彝族自治州)
  • Autonomer Bezirk Xishuangbanna der Dai (西双版纳傣族自治州)
  • Autonomer Bezirk Chuxiong der Yi (楚雄彝族自治州)
  • Autonomer Bezirk Dali der Bai (大理白族自治州)
  • Autonomer Bezirk Dehong der Dai und Jingpo (德宏傣族景颇族自治州)
  • Autonomer Bezirk Nujiang der Lisu (怒江傈傈族自治州)
  • Autonomer Bezirk Dêqên der Tibeter (迪庆藏族自治州)

Orte[Bearbeiten]

In der Altstadt von Dali
In der Altstadt von Lijiang
  • Kunming (昆明市), Hauptstadt von Yunnan.
  • Baoshan (保山市)
  • Dali (大理市)
  • Jinghong (景洪市), Großstadt am Lancang Jiang (Mekong), ganz im Süden der Provinz.
  • Lijiang (丽江市), bekannt für seine schöne Altstadt (UNESCO-Welterbe).
  • Lincang (临沧市)
  • Qujing (曲靖市)
  • Yuxi (玉溪市)
  • Pu'er (普洱市), auch Teehauptstadt Chinas genannt.
  • Shangri-la (Dequen), von mehrheitlich Tibetern und Naxi bewohnte Stadt im Nordosten der Provinz.
  • Zhaotong (昭通市)

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Alu-Nationalpark (阿庐风景名胜区) – Alu-Höhlen
  • Dali-Nationalpark (大理风景名胜区) – Drei Pagoden des Chongsheng-Tempels, Cangshan-Gebirge
  • Dianchi-Nationalpark (昆明滇池风景名胜区) – Dian-See von Kunming
  • Jianshui-Nationalpark (建水风景名胜区) – Denkmäler des Kreises Jianshui: Tempel von Jianshui (建水文庙), Zhilin-Tempel (指林寺) und andere
  • Jiuxiang-Nationalpark (九乡风景名胜区) – Karstlandschaft mit zahlreichen Höhlen, Diehong-Brücke, Felsmalereien von Alu Long
  • Puzhehei-Nationalpark (普者黑风景名胜区) – Karstlandschaft mit der Seenkette von Puzhehei
  • Ruilijiang-Dayingjiang-Nationalpark (瑞丽江─大盈江风景名胜区) – Ruili Jiang, Tigersprung-Schlucht des Daying Jiang
  • Sanjiangbingliu-Nationalpark Naturerbe: Die drei parallel verlaufenden Flüsse (三江并流风景名胜区) – „Drei parallele Flüsse“, UNESCO-Welterbe
  • Shilin-Nationalpark Weltnaturerbe: Karstlandschaft (路南石林风景名胜区) – Shilin- oder Lunan-Steinwald, UNESCO-Welterbe, Geopark des Global Network of National Geoparks der UNESCO, eines der drei herausragenden Beispiele des südchinesischen Karstes, als solches Bestandteil des United Nations Environment Programme.
  • Tengchong Geothermie- und Vulkan-Nationalpark (腾冲地热火山风景名胜区) – Vulkane, Geysire und Geothermalfelder bei Tengchong
  • Xishuangbanna-Nationalpark (西双版纳风景名胜区) – Größter Tropenwald in China, UNESCO-Biosphärenreservat
  • Yulong Xueshan-Nationalpark (玉龙雪山风景名胜区) – Yulong Xueshan, der Jadedrachen-Schneeberg

Hintergrund[Bearbeiten]

Yi-Gruppe in traditioneller Tracht

Der Name Yún Nán bedeutet „südlich der Wolken“ und ist auf die Lage im Hochgebirge zurückzuführen.

Yunnan grenzt an die chinesischen Provinzen Sichuan und Guizhou sowie an die autonomen Gebiete Tibet und Guangxi und an die Nachbarstaaten Vietnam, Laos und Myanmar.

Von den 55 in China offiziell anerkannten ethnischen Volksgruppen sind 36 in Yunnan vertreten. Früher bildeten diese sogar eigene Fürstentümer und Königreiche, heute sind für sie Autonome Bezirke und Autonome Kreise eingerichtet. Bei der letzten Volkszählung waren 62 % der Einwohner Han-Chinesen, die übrigen gehören den verschiedenen Minderheitengruppen an, dazu gehören Yi, Bai, Hani, Dai, Zhuang und Miao.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Größter internationaler Flughafen der Provinz ist Kunming-Changshui (IATA CodeKMG), der siebtmeist genutzte Flughafen Chinas, der außer zahlreichen innerchinesischen Verbindungen auch von mehreren Flughäfen in Ost-, Süd- und Südostasien sowie von Paris aus angeflogen wird. China Eastern Airlines unterhalten hier eines ihrer Drehkreuze. Weitere wichtige Flughäfen sind Lijiang-Sanyi und Xishuangbanna-Gasa in Jinghong.

Kunming ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt. Hierher führen Bahnlinien aus Chengdu und Chonqing im Norden (Fahrtzeit ab Chonqing ca. 19 Std.), aus Shanghai über Zhuzuhou und Guiyang im Osten (Fahrt von Shanghai ca. 31 Std., von Zhuzhou ca. 22 Std.), von Nanning im Südosten (ca. 12 Std.) und von Hekou an der chinesisch-vietnamesischen Grenze. Der grenzüberschreitende Eisenbahnverkehr aus Vietnam ist allerdings eingestellt.

Die thailändische Busgesellschaft Greenbus bietet Fernbusverbindungen von Chiang Mai und Chiang Rai in Nordthailand über Bokeo (Laos) nach Kunming an. Mit Übernachtung in Bokeo ist man fast zwei ganze Tage und zwei Nächte unterwegs (Fahrpreis Chiang Rai–Kunming 2060 THB). Allein von Bokeo nach Kunming dauert die Fahrt 20 Stunden. Dort besteht auch Umsteigemöglichkeit aus Richtung Luang Prabang und Vang Vieng (Laos).

Durch Yunnan führen die Asian Highways AH 3 Shanghai – Kunming – Luang Namtha (Laos) – Chiang Rai (Thailand) bzw. – Keng Tung (Myanmar) sowie AH 14 Hải Phòng (Vietnam) – Hanoi – Kunming – Mandalay (Myanmar).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Reisterrassen der Hani am Honghe
  • Reisterrassen der Hani in Yuanyang (Bezirk Honghe), UNESCO-Weltkulturerbe
  • Altstadt von Lijiang, UNESCO-Weltkulturerbe
  • buddhistisches Kloster Ganden Songtsenling in Shangri-La
  • Drei Pagoden des Chongsheng-Tempels in Dali
  • Karstlandschaft Shilin mit dem „Steinwald“, UNESCO-Weltnaturerbe
  • Yulong Xueshan (Jadedrachen-Schneegebirge) in Lijiang, höchster Gipfel: 5596 Meter
  • Cangshan-Gebirge in Dali: schöne Landschaft und reiche Vegetation, herrliche Ausblicke auf „Wolken, Schnee, Berggipfel und kleine Flüsse“
  • Dian Chi (Kunming-See) mit historischem Wasserkraftwerk von 1909

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.